Band Mischen

+A -A
Autor
Beitrag
technikfreak10
Stammgast
#1 erstellt: 04. Nov 2007, 15:49
Ich kann doch ein Schlagzeug mit 3 Mikros abnehmen ein in der bass und 2 overheads?
ukw
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2007, 16:26
unprofessionelle Fragestellung
technikfreak10
Stammgast
#3 erstellt: 04. Nov 2007, 16:57
Was nennst du denn ne profesionelle Fragestellung?
Schüler12345
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2007, 18:20
Hi,
schreib mal was an dem Schlagzeug dranhängt, zu welchem Zweck das Schlagzeug abgenommen werden soll, was für Mikrofone du hast etc.

Des weiteren wäre es schön, wenn man die Frage beim ersten Mal lesen verstehen würde. Vollständige Sätze und korrekte Rechtschreibung sind dafür Grundvoraussetzung.
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 04. Nov 2007, 19:21
ich hoffe du willst nicht über die Billig PA eine Band wiedergeben?
djpartyteam
Inventar
#6 erstellt: 04. Nov 2007, 19:22

schubidubap schrieb:
ich hoffe du willst nicht über die Billig PA eine Band wiedergeben?



doch
schubidubap
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2007, 19:34

djpartyteam schrieb:

schubidubap schrieb:
ich hoffe du willst nicht über die Billig PA eine Band wiedergeben?



doch

dasbefürchte ich allerdings auch...

da würde ich noch nichtmal das Audiozenit material nehmen. bzw dann die TI12 und passende Subs dazu...
djpartyteam
Inventar
#8 erstellt: 04. Nov 2007, 19:41
als Anfang schon, später natürlich auf taugliches nicht Konservenmaterial umsteigen.
zucker
Moderator
#9 erstellt: 04. Nov 2007, 22:12
Hallo,


Ich kann doch ein Schlagzeug mit 3 Mikros abnehmen ein in der bass und 2 overheads?


Generell - ja.
Es kommt dabei natürlich auf die Raumgröße an. Ein kleiner Raum, der ohnehin mit dem Schlagzeug als solches auskommt, bekommt vom Drumset nur die BD + 2OH abgenommen. Die BD - abnahme sollte schon sein, um der ganzen Sache etwas Druck zu verleihen. Beide OH sollen dann etwas höher in der Positionierung angesiedelt sein und auch HH und die Toms zu erfassen (mit Kondenser abgenommen), um das gesamte Soundbild etwas mehr abzubilden. In Fall des kleinen Raums wäre eine komplette Abnahme etwas unsinnig, es sei denn, Ihr baut um das Schlagzeug eine akkustische Trennwannd.
technikfreak10
Stammgast
#10 erstellt: 04. Nov 2007, 22:44
Es ist nur eine kleine Band und nur für den Fall das man mal in einen grösseren käme müsste ich wissen ob das geht. Für BD werde ich ein Schure Beta 91 verwenden für OH Rode Nt 5.

Und ja es ist eine billige PA aber wenn es besser sein soll kan ich mir nexo Ps15 ausleihen.


P.S. bin Belgier und wir können nicht so gut deutsch schreiben
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 04. Nov 2007, 22:47
macht nix. zur not tuts auch englisch und niederländisch

aber zum Thema PA sollten wir in deinem anderen Thread weiterreden
technikfreak10
Stammgast
#12 erstellt: 04. Nov 2007, 22:52
Ja mit der PA müssen wir mal schauen
punkrocks
Stammgast
#13 erstellt: 05. Nov 2007, 01:15
Also: Für billige Demo-Aufnahmen, wo man nicht mehr Mikros zur Verfügung hat, würde ich das mit BD und 2 Overheads machen.
Live allerdings, würde ich, bevor ich mit OHs das gesamte Set, und auch die Becken (die in kleineren Clubs leider eh schon sehr penetrant sind) verstärke, eher 2 Mikros nehmen:
Bassdrum und Snare, fertig ist die Sache. Wenn du Geld für noch zwei oder 3 weitere Mikros hast dann erst mal die Toms. Overheads halte ich Live erst spät für sinnvoll, mal abgesehen von HiHat und Ride-Mikros.
Ansonsten gilt als allerwichtigste Priorität:
Die Bassdrum muss dir in den Magen treten und die Snare den Schädel spalten (Und das ist nicht lautstärke- sondern soundmäßig gemeint, also dem Publikum deswegen nicht gleich einen Tinnitus verpassen).
Und dafür muss man BD und Snare nun mal möglichst mikrofonieren.
Das ist zumindest meine Prämisse für ein gutes Konzert, das Schlagzeug muss einfach treiben, denn der Rhythmus bewegt die Köpfe im Publikum, das geile Gitarrenriff auch - aber weniger.
technikfreak10
Stammgast
#14 erstellt: 07. Nov 2007, 19:49
Wenn es mal wirklich darauf ankämme und die Bänd vor 200 Leuten spielt mit Eintritt dann wird das Schlagzeug auch komplett abgenommen.
djpartyteam
Inventar
#15 erstellt: 07. Nov 2007, 20:26

technikfreak10 schrieb:
Wenn es mal wirklich darauf ankämme und die Bänd vor 200 Leuten spielt mit Eintritt dann wird das Schlagzeug auch komplett abgenommen.



und dann vergiss für die Toms nicht eine Gate sowie im Siderack für die Vocals schöne Signalrozessoren mit Kompressor und Effektgeräte mit nem Hall Flanger und nem schönen Lautsprechermanagment System dazu ein Mischpult was weitaus mehr Kanäle bietet als du an Mikrofonierung brauchst da du genügend Effekt Send und Returns als auch Inserts brauchst für das Siderack. einen Equalizer für jedes Vocal Mik einen für die Summe das Lautsprechermanagmentsystem an die Summe ran. da kommt man für eine Band alleine im Siderack schon auf mehrere tausend Euro.


von der ordentlichen Stagebox und Verkabelung sowie Drehstrom mal ganz abgesehen. auch Monitoring und das passende Know How in sachen Richtcharrakteristika bei dynamischen Miks um Resos zu vermeiden etc. insgesamt kein leichter Job,
technikfreak10
Stammgast
#16 erstellt: 10. Nov 2007, 13:08
Kann ich alles leihen. Eaw als FOH, ps15 als monitor, midas venice 320, dnx 480 driverack,EQ BSS FCS966, Compressor/Gate DBX 266XL, Multieffekt tc-electronic M-ONE XL, Multieffekt Yamaha SPX 990, Multitap-Delay tc-electronic D-TWO, multicore, stage box.
Wie du siehst alles da!
djpartyteam
Inventar
#17 erstellt: 10. Nov 2007, 14:30
alles zu haben aber es nicht bedienen zu können bringt auch nicht weiter
schubidubap
Inventar
#18 erstellt: 10. Nov 2007, 14:39
dafür gibts leute die man anheuern kann.
djpartyteam
Inventar
#19 erstellt: 10. Nov 2007, 14:42

schubidubap schrieb:
dafür gibts leute die man anheuern kann.



richtig. am Besten ist immer selber Instrument nach Noten spielen zu können; die Tonleiter zu beherrschen

da bekommt man das Feeling für Recordings
hippelipa
Inventar
#20 erstellt: 13. Nov 2007, 18:44
Owehh, heute seit Ihr ja wieder negativ drauf.

Wenn du Schlagzeug mit nur 3 Miks abehmen willst, würde ich BD, SN, OH machen. Zwei OH machen nicht so denn Sinn. Auf den Dingern hat man eh mehr Dreck als Drums. Das wichtigste zuerst. Also BassDrumm und SNare. Overhead für den Rest. Taugt auch für einen 200 Mann Club mit Eintritt.

Über Vollmikrophonierung mach ich mir erst Gedanken, wenn nicht davon auszugehen ist das man das Schlagzeug auch ohne PA hört. Aber solange es im kleinen Rahmen ist, wo auch die Instrumenten Amps mit Schlagzeug von der Bühne brüllen, sollte man sich erst mal darauf konzentrieren, das zu verstärken was nicht schon alleine kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schlagzeug mit Gesangsmikro abnehmen
HenneJonnak am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  13 Beiträge
Brauche ein angemessenes Mischpult für Band
DerOvid am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  14 Beiträge
Band Mischen mit 7 Vocals ?Effekte?
ONV78 am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  6 Beiträge
funkband abnehmen
puebloer am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  6 Beiträge
Lautsprecher und Subwoofer für Band HILFE
Gyroballo136 am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  32 Beiträge
PA/Gesangsanlage für Blues Band
BluesMojo am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  14 Beiträge
Anlage für Band !
paulali am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  11 Beiträge
Drumset Mikros
zucker am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  12 Beiträge
Amprack - 2 oder 3 Wege ?
chrime am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  3 Beiträge
PA-Anlage für ROCK BAND
Rock´n´Roll am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedGenuß_total
  • Gesamtzahl an Themen1.382.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.387

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen