Yamaha BD A1060 auslauf?

+A -A
Autor
Beitrag
Sven16071982
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2020, 22:07
Hallo liebes Hifi Forum.

Habe heute erfahren das der BD A1060 nicht mehr Produziert wird.

Weiß jemand mehr dazu? Ob ein neuer Player kommt? Oder evt ein UHD Player?

Gruß Sven
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2020, 07:59
Yamaha BD-A1060 bietet ausgezeichnetes Bild- und Ton (auch wie alle frühere Modelle).
Trotzdem ist z.B. Panasonic DP-UB9004 im Bereich Bild-, Tonqualität und Funktionälität noch viel besser (kostet leider mehr).

Jetzt hast du letzte Möglichkeit den BD-A1060 als Auslaufmodell zu kaufen.
Sehr wahrscheinlich kommt keinen Nachfolger (UHD-Player auch).


[Beitrag von alien1111 am 22. Apr 2020, 09:15 bearbeitet]
Sven16071982
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Apr 2020, 08:51
Also meinst du das Yamaha garnichts mehr nach bringt.

Dann wären ja nur noch Receiver für Heimkino da. 😜
alien1111
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2020, 09:12
Z.Zt. gibt auf dem Markt sehr wenig neue Modelle (BD- und UHD Player). Sehr viele Namenhafte-Herstellen produzieren BD- UHD Player nicht mehr (wenig Gewinn).
UHD Disk sind sehr überteuert.
Preiswerte Streaming-Dienste dämen BD-, UHD-Disk/Player Verkauf. Wieviel mal kann man gleichen Film anschauen? BD-, UHD gekauft, einmal/zweimal angeschaut und ..... landet im Schrank, wo ewig bleibt.


[Beitrag von alien1111 am 22. Apr 2020, 09:13 bearbeitet]
Sven16071982
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Apr 2020, 10:06
Ich habe noch sehr viele Blu Ray´s und DVD´s ca 700 Stück.

Ich mag dieses Feeling einlgen und schauen.

Zu mal ich auch sehr gerne 3D über die Leinwand schaue. Und in 3D streamt keiner was.

Meinte Ihr ich soll mir passend zum Receiver RX a2080 sollte es erst werden. Aber der ist in Titan so gut wie nirgends Lieferbar.

Den BD A1060 holen? suche ja einen neuen passenden Blu Ray Player.
Passat
Moderator
#6 erstellt: 22. Apr 2020, 10:16
Ja, ich würde dann den BD-A1060 kaufen.

Ob ein Nachfolger kommt ist fraglich bzw. sogar unwahrscheinlich.

Bei anderen Herstellern wie z.B. Denon, Marantz und Onkyo gibt es schon länger keine BD-Player mehr im Programm und auch keine UHD-Player.
Bei den AVR-Herstellern gibt es nur bei Pioneer und Sony UHD-Player.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 22. Apr 2020, 10:17 bearbeitet]
alien1111
Inventar
#7 erstellt: 22. Apr 2020, 15:20

Sven16071982 (Beitrag #5) schrieb:
Ich habe noch sehr viele Blu Ray´s und DVD´s ca 700 Stück.
Ich mag dieses Feeling einlgen und schauen.
Zu mal ich auch sehr gerne 3D über die Leinwand schaue. Und in 3D streamt keiner was.

Wenn hast du so viel Bluray´s und DVD´s, kannst du den BD A1060 kaufen.
DEKRA
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2020, 15:31
Habe mir seinerzeit den BD-A1020 zugelegt (wegen SACD) bin damit zufrieden.
Zum Bluray´s, DVD´s und UHD schauen würde ich zu einem Sony UBP-X800M2 raten, der ist noch im Günstigen Bereich (andere Hersteller Pana…, Pione… usw. haben doch den „Knall“ verpasst mit ihren Preisen) mit dem kann man SACD abspielen, Streaming über Spotify oder Netflix, von Festplatte.
AusdemOff
Inventar
#9 erstellt: 22. Apr 2020, 19:30
Es sieht leider so aus das sich Yamaha vom Vertrieb der Blu-ray Player verabschiedet.
Wäre schon sehr verwunderlich wenn da noch was kommen würde. Alles reine Spekulation.

Von einem BD-A1020 kommend einen Sony zu empfehlen, Respekt!

Auch wenn man es vielleicht nicht mag, in Sachen Bildqualität haben die Panasonics die Nase vorn.
Was sie leider nicht können ist die Wiedergabe von SACD (DSD-Spur).

Streaming über Netflix sowie NAS-Wiedergabe sollte der TV beherrschen und Spotify der AVR.
Außer vielleicht für die Kollegen mit den Projektoren haben diese Funktionen eigentlich nichts in einem
Blu-Ray Player verloren.

Die Sache mit dem "Knall" ist leicht erklärt.
Der DP-UB9004 bringt 7,8 kg auf die Waage und der Pioneer UDP-LX500 12,4 kg.
Das Sony "Kistchen", noch nicht einmal mit Display versehen, kommt da auf 3,8 kg.
Wem Habtik wichtig ist, kommt niemals auf den Sony.

Laufwerksgeräusche stören auch nicht jeden und die Einlesezeit sowie die Reaktionszeit des Players
mag dem einen oder anderen auch egal sein. Beides Gründe weshalb vor kurzem mein BD-A1040 zum
Zweitplayer degradiert wurde.

Sicher, wer einfach ein Kistchen sucht der "alles" einfach wiedergeben kann ist mit dem Sony gut bedient.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 22. Apr 2020, 19:56
Ist der BD-A1040 bei Einlese- und Reaktionszeiten wirklich so schlecht?

Ich habe den BD-A1010 und da habe ich das mal mit meinem reinen CD-Player verglichen und war doch sehr erstaunt, das der BD-A1010 da locker mithalten konnte.
Die Unterschiede lagen im Rahmen der Meßungenauigkeit.
Und mein CD-Player ist nicht lahm.

Auch verglichen mit meinen alten DVD-Playern (Yamaha BD-S1800, Onkyo DV-SP205, JVC XV-D721) ist der BD-A1010 genauso schnell.
Die ganzen Apps nutze ich nicht.
Er hat zwar einen Lüfter, der permanent läuft, aber der ist in 2 Metern Entfernung nicht mehr hörbar.
Leise Geräusche beim Einlesen sind zwar da, aber stören mich nicht.

Und er hat gegenüber dem BD-A1040/1060 noch das deutlich bessere Display (Punktmatrix anstatt Strichdisplay mit Punktmaske davor).

Grüße
Roman
AusdemOff
Inventar
#11 erstellt: 22. Apr 2020, 21:55
Yamaha ist generell nicht die schnellste Firma was das Einlesen von optischen Medien anbetrifft.
Außer bei den CD-Playern, das ist eine andere Welt.

Der 1040er hat da aber bei mir den Vogel abgeschossen. Man drückt Eject, Play oder was auch immer,
und, erstmal passiert nichts. Nach gefühlten 2 s, ich habe es nie gemessen, passiert dann
doch was. Und: bloß nicht hektisch die Tasten drücken. Nicht das der Player sich dann aufhängt,
dann dauert es "zur Strafe" eben noch etwas länger. Vielleicht habe ich da ein Montagsgerät
erwischt, aber selbst bei der Wiedergabe von SACD-Scheiben kann man da das Laufwerk hören.
Auch in fast 3 m Entfernung!

CDs höre ich immer noch mit meinem CDX-1050. Kein Vergleich zum 1040er. Der Vergleich ist auch
ein wenig unfair. Keine Ahnung, ob der 1060er da besser ist im Vergleich zum 1040er. Wollte ich auch
gar nicht mehr ausprobieren, da ein UHD-Player geplant war und ich sehr lange darauf gehofft hatte, das
Yamaha da etwas bringt. Ist auch nicht weiter ärgerlich, da ich den 1040er am Ende seiner Produktlebenszeit
quasi umsonst zur 5100/5000er Serie dazu bekam.

Was mich ebenso tierisch genervt hatte, ist die Tatsache das zwar auf dem 1040er Aventage draufsteht,
aber weder mit der Qualität noch mit dem Design der 5100/5000er Kombi mithalten kann. Optisch sind dies
zwei verschiedene Serien.

Was ich mir von Yamaha gewünscht hätte, wäre ein Pioneer UDP-LX500 mit der stranggepressten Alulade
des CDX-1050 und dem Videodecoderchip des Panasonic DP-UB9004. Natürlich mit DSD Wiedergabe (SACD).


[Beitrag von AusdemOff am 22. Apr 2020, 21:59 bearbeitet]
Passat
Moderator
#12 erstellt: 22. Apr 2020, 23:18
Naja, ich habe den CDX-860 und den BD-A1010 und die unterscheiden sich nun einmal in der Geschwindigkeit nicht.

Und der CDX-860 ist auch nicht lahmer als mein Philips CD 820, Sony CDP-710, Onkyo C-705.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neu: Yamaha BD-A1060
Passat am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.07.2016  –  14 Beiträge
Yamaha BD-A1060 Standby
Querlicht am 15.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  2 Beiträge
Umstieg vom Yamaha BD-A1040 auf Yamaha BD-A1060
smellslikebleach am 04.09.2016  –  Letzte Antwort am 06.09.2016  –  8 Beiträge
Yamaha BD-A1060 kein Ton bei MKV
Commander_Thomas am 03.06.2017  –  Letzte Antwort am 04.06.2017  –  9 Beiträge
Yamaha BD-A1060 titan + Synology DS214play
Marc1973 am 31.07.2017  –  Letzte Antwort am 02.08.2017  –  6 Beiträge
Anschluss BD-A1060 an RX-A1080
rico.ne am 27.11.2019  –  Letzte Antwort am 03.12.2019  –  3 Beiträge
Neuer Yamaha BD-Player BD-A1060: Kein UHD-BD, Kein DVD-Audio, dafür XLR und WLAN
Tigerfox am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  17 Beiträge
Yamaha BD-S1900, BD-S1065
jamijimpanse3 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  1504 Beiträge
Yamaha BD-S1067
jamijimpanse3 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  1202 Beiträge
Neuer Yamaha BD-A1010
Passat am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2018  –  711 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.583 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedDarkSilence95
  • Gesamtzahl an Themen1.517.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.856.389

Hersteller in diesem Thread Widget schließen