Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Yamaha BD-S1067

+A -A
Autor
Beitrag
jamijimpanse3
Inventar
#1 erstellt: 03. Sep 2010, 00:37
Auf der derzeit laufenden IFA hat Yamaha einen neuen Blu-ray Player vorgestellt, den Yamaha BD-S1067.

Neben einer 3D Wiedergabe, kann der Player auch SACD und DVD-Audio Silberlinge abspielen. Auffällig ist die imposante Laufwerkslade. Die UVP beträgt 599€ und lieferbar soll der Player ab Oktober sein.

Hier mal die News von Area DVD, sowie ein paar Bilder auf Player.de
darkmusik
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2010, 09:35
Das wäre ein Player, den ich kaufen würde.
Auf so etwas habe ich gewartet.

Ich brauch zwar das 3D nicht, aber SACD und DVD-A abspielbar, sind Argumente, um das Ding zu kaufen.


[Beitrag von darkmusik am 03. Sep 2010, 09:43 bearbeitet]
CooperCologne
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2010, 09:50
Gekauft, wenn das Ding im Betrieb leise ist!
ctu_agent
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2010, 10:14
Evtl. weiß es schon einer oder hat eine begründete Vermutung: Mich interessiert von welchem Hersteller die Basis des 1067 ist. Pana, Denon, Sharp, LG, Funai?
C.-P.
Inventar
#5 erstellt: 03. Sep 2010, 10:40
@CooperCologne: Volle Zustimmung. Ein Kombiplayer macht in meinen Augen nur Sinn, wenn im DVD-Audio- bzw. SACD-Betrieb der Lüfter abgeschaltet wird. Ich habe auch eine Zeitlang mit meinem 51er CDs gehört. Wenn dann nach einer halben Stunde der Lüfter angelaufen ist, war es vorbei mit dem Genuss in leisen Passagen...

Gruß,

C.-P.


[Beitrag von C.-P. am 03. Sep 2010, 10:40 bearbeitet]
Andregee
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2010, 10:44
ah ja.
das könnte mein neuer werden.
dann geht der pana bd 60 ins schlafgemach.
auf einen neuen pana werde ich nicht setzen da die die pcm ausgabe verhageln, welche man bei yamaha avr braucht um den dsp bei hd ton nutzen zu können.
das design ist an die neuen avr angelehnt aber ich denke mit den letztjährigen paßt das auch noch.
CooperCologne
Inventar
#7 erstellt: 03. Sep 2010, 10:56
Zumindest muss der Lüfter soweit runter drehen, dass er nicht mehr zu hören ist. Frage mich immer, wie Leute ernsthaft auf einer PS3 SACDs hören können, ich habe es auch probiert, aber der Föhn nervt einfach und sei es nur in den Pausen zwischen den Stücken!
WilliO
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2010, 11:34
Hallo zusammen,
endlich(!) kommen Yamaha und Denon mit diesen Allround-Playern zum akzeptablen Preis.
Der Yamaha wird mit Sicherheit mein neuer Player werden weil er auch in puncto Design mit meinem 1900er harmoniert.
Das Warten hat sich gelohnt.
Die Lüfterproblematik ist aber in der Tat nicht zu unterschätzen weil in vielen neuen Geräten Lüfter an der
Tagesordnung sind. Das könnte in Summe ein Problem werden.

Gruß
Willi
CooperCologne
Inventar
#9 erstellt: 03. Sep 2010, 12:07
Nicht das ein Lüfter verbaut wird ist das Problem, sondern was für einer und das wie machen die Kisten oft unerträglich - das manche Hersteller da immer noch denken, die Lautstärke wird es schon übertünchen. Beim 1067 scheint mir aber aufgrund der Bauhöhe der Lüfter ausreichen groß zu sein, um nicht dauernd auf Hochtouren laufen zu müssen... vielleicht ist ja jemand auf der IFA und kann sich das mal vor Ort anschauen - weil an sich ist das Gerät echt heiß!

Was heißt aber 3D-Ready - hört sich irgendwie so an, als wenn das erst nachgereicht wird. Fehlendes WLAN finde ich auch noch einen Nachteil.


[Beitrag von CooperCologne am 03. Sep 2010, 12:09 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#10 erstellt: 03. Sep 2010, 13:13
Auf Europe.Yamaha.com ist er auch gelistet.

Jetzt brauch ich nur noch eine bernsteinfarbene Displayfolie ...wobei ich auf die auch verzichten könnte, wenn der Rest stimmt. Meine HK-Komponenten sind schon jetzt wild gemischt.

  • Interessant wird die Frage nach dem verbauten Videochip. Lohnt sich für den einen oder anderen doch der Aufpreis zu anderen Geräten mit ABT2015/2010 (Oppo, Denon, Marantz). Oder verbaut auch Yamaha was gutes?
  • Auch "Source Direct" für die Videoausgabe kommt hoffentlich endlich.
  • Wie schon angesprochen: Warum nicht passiv gekühlt? Oppo/Cambridge können es auch! Dann bitte wenigstens ne gute Lüftersteuerung...

    3D-ready ist wie bei Denon/Marantz, "ein Firmware-Update wird es schon richten..." Nur wann das dann kommt?
  • MDex
    Stammgast
    #11 erstellt: 03. Sep 2010, 13:26
    Eine weitere, für mich wichtige Frage, kann er DSD unbearbeitet über HDMI, damit ich im Receiver wandeln lassen kann?
    *Beta_Tester*
    Stammgast
    #12 erstellt: 04. Sep 2010, 11:33
    Fragt sich nur, wer die Hersteller ist. Denon ist es jedenfalls nicht - die Anschlüsse passen nicht.

    Edit: ein Oppo ist es auch nicht. Panasonic hat doch keine Player mit SACD und DVD-Audio??


    [Beitrag von *Beta_Tester* am 04. Sep 2010, 11:41 bearbeitet]
    CooperCologne
    Inventar
    #13 erstellt: 04. Sep 2010, 14:07
    Also bei den heutigen Produktionsmethoden kann da bestimmt mal ganz schnell das Band umgestellt werden - und schwups liegt der XY-Anschluss links anstatt rechts. Was ich irgendwie verdächtig fand, das Yamaha auf das abnehmbare Stromkabel hinweist, sieht irgendwie 1zu1 bei Denon abgeschrieben aus!
    Juergener
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #14 erstellt: 06. Sep 2010, 15:27
    Was mich nur wundert ist, das das SACD-Logo fehlt.
    Sonst hat doch jeder Player der SACD kann/beherrscht, dieses
    Logo??????
    outofsightdd
    Inventar
    #15 erstellt: 06. Sep 2010, 15:53
    Das hat nix zu sagen, denn:
      1. stehen die Feature-Logos bei Yamaha-Geräten meistens oben rechts auf der Oberseite vorn an der Kante
      2. hat die Fernbedienung auf den Bildern eine eigene Taste zu Umschaltung "SA-CD/CD"


    Man sieht in dem AREAdvd-Video das SACD-Logo oben auf dem Player: Video


    [Beitrag von outofsightdd am 06. Sep 2010, 16:43 bearbeitet]
    darkmusik
    Stammgast
    #16 erstellt: 06. Sep 2010, 15:55

    Juergener schrieb:
    Was mich nur wundert ist, das das SACD-Logo fehlt.
    Sonst hat doch jeder Player der SACD kann/beherrscht, dieses
    Logo??????


    Ich habe ,mir gerade die Bilder bei "Player.de" noch mal angesehen.
    Das einzige Logo was zu sehen ist, ist das von Blu-Ray.
    Allerdings kann man auf dem Bild im Display erkennen, das wohl eine SA-CD abgespielt wird. Ist deutlich zu lesen.
    aschi_72
    Stammgast
    #17 erstellt: 06. Sep 2010, 16:45

    outofsightdd schrieb:
    Das hat nix zu sagen, denn:
      1. stehen die Feature-Logos bei Yamaha-Geräten meistens oben rechts auf der Oberseite vorn an der Kante
      2. hat die Fernbedienung auf den Bildern eine eigene Taste zu Umschaltung "SA-CD/CD"



    Bei Area DVD sieht man beim Film die Logos auf der Oberseite vorn an der Kante rechts.

    Gruess
    CooperCologne
    Inventar
    #18 erstellt: 06. Sep 2010, 17:06
    Was mich wirklich interessieren würde, da er ja zu DivX HD Plus kompatibel sein soll, ob er denn .mkv Dateien auch über DLNA abspielt
    outofsightdd
    Inventar
    #19 erstellt: 08. Sep 2010, 08:19
    So, habe auf der IFA den BD-S1067 angesehen:

    Beim Öffnen schwenkt das Abdeckblech nach unten und raus kommt eine wie bei PC-Laufwerken übliche, mitteldünne Lade. Naja, leise ist sie und die Geschwindigkeit ist ok, aber der alte DVD-S2700 war hier deutlich nobler.

    Feature-Schlacht auf der Oberkante, leide keine Spur von HQV- oder VRS-Prozessor.

    Das ausgestellte Gerät war ein Prototyp. Hier habe ich gar nicht erst nach dem Auslieferungsdatum gefragt. Denons 1611/2011 und Marantz' 5005/7005 sind ja inzwischen bei Ende des Jahres angelangt.
    • Bootzeit des Players geschätzte 20 s, wie bei BD-Playern leider üblich. Mich stört daran nur, dass man erstmal 10 s nicht weiß, ob die Power-Taste kaputt ist...
    • Der Lüfter läuft permanent, wie auch bei der Konkurrenz. Hier hätte ich gerade von Yamaha mehr erwartet (auch mit Hinblick auf Features wie PureDirect für "reine" Audiowiedergabe).
    • Angeschlossen war er nicht, also weder Bildschirmmenüs noch Bildwiedergabe beurteilbar. Nur ein Netzkabel war dran, so dass man den Player an und aus machen konnte. Das Öffnen der Lade erzeugte beim Betreuer Stirnrunzeln, gesagt hat er aber nichts.


    Hier sind Bilder der AVRs.


    [Beitrag von outofsightdd am 08. Sep 2010, 09:31 bearbeitet]
    WilliO
    Inventar
    #20 erstellt: 08. Sep 2010, 09:22
    Hallo outofsightdd
    besten Dank für die Bilder!
    Optisch ein typischer Yamaha, was ich klasse finde.
    Wenn jetzt noch die techn. Qualitäten stimmen, wird das mein Neuer!
    Bzgl. der Qualitäten werde ich auf jeden Fall die 1. Testberichte abwarten. Und wenn das Gerät, alternativ die
    von Denon und Marantz, erstmal auf dem Markt ist kann man sich für das beste Gerät in dieser Preisklasse entscheiden.
    Ich habe nun jahrelang auf eine solche Gerätegeneration
    gewartet, da kommt's mir auf ein paar Monate mehr auch nicht
    mehr an.

    Gruß
    Willi


    [Beitrag von WilliO am 08. Sep 2010, 09:26 bearbeitet]
    darkmusik
    Stammgast
    #21 erstellt: 08. Sep 2010, 10:37
    Danke für den Bericht.

    Warum sind denn in allen oder fast allen BR-Playern diese komischen Lüfter verbaut? Werden die Dinger so warm?

    Hm, wenn der Lüfter also immer läuft, könnte der dann nicht stören, wenn leise Passagen gespielt werden?
    WilliO
    Inventar
    #22 erstellt: 08. Sep 2010, 11:33
    Hallo darkmusik,
    ich vermute, daß die Ursache für diese "Neuerung" den
    allgegenwärtigen Kostenrechnern resp. Renditefriseuren zuzuschreiben ist.
    Ich kann mir gut vorstellen, daß ein popeliger Lüfter
    eine deutlich günstigere Produktion möglich macht.
    Die zweifellos aufwendigere Passivkühlung mittels Konvektoren gehört damit wohl der Vergangenheit an.
    Ich frage mich allerdings auch schon länger, welchen "Lüfterpegel" wir bekommen, wenn zwei, drei oder mehr Lüfter in den verschiedenen Geräten gleichzeitig laufen?

    Gruß
    Willi
    Chon
    Stammgast
    #23 erstellt: 08. Sep 2010, 12:39
    Danke für die Fotos,
    was ich nicht verstehe,warum hat der neue Bd 667 keinenLüfter und der 1067 hat Ihn ?
    Soviel Rechnerleistung oder mehr an Hitzeentwicklung !?
    outofsightdd
    Inventar
    #24 erstellt: 08. Sep 2010, 13:14

    Chon schrieb:
    ...warum hat der neue Bd 667 keinenLüfter und der 1067 hat Ihn ?

    Die Player haben technisch keine gemeinsame Basis, warum der eine passiv und der andere aktiv gekühlt ist, ist demnach schwer ergründbar.
    MDex
    Stammgast
    #25 erstellt: 08. Sep 2010, 13:42
    Danke outofsightdd,

    also lässt sich nach deine IFA-Besuch die Frage, ob Yamaha da einen wirklich guten Allesfresser baut, nicht wirklich beantworten. Evtl ist ein Oppo den Aufpreis doch noch wert.

    Hast du rausgefunden, ob er DSD nativ ausgibt?

    Und, abseits von Optik, wen würdest du bevorzugen, den kleinen Marantz-UD oder den Yamaha?

    Gruß,

    Alex
    outofsightdd
    Inventar
    #26 erstellt: 08. Sep 2010, 14:17
    DSD-nativ habe ich nicht erfragt... mangels Anleitung im Moment auch nicht ergründbar.

    Wegen der umfangreicheren Funktionen (Titelprogrammierung, Zufallswiedergabe, diverse Zeitanzeigen...) würde ich nach aktuellem Stand den Marantz dem Yamaha vorziehen. Optisch würde der Yamaha noch am ehesten zu meinem AVR RX-V1700ti passen, trotz falscher Displayfarbe. Schauen wir mal, was die endgültigen Daten sagen...

    Im Zweifelsfalle wird es wegen der besseren Kühlung, dem Vollfunktions-ABT und der separaten DSD-Bitstream-Option (getrennt vom BD-HD-Ton anwählbar) doch ein Oppo.
    0300_Infanterie
    Inventar
    #27 erstellt: 09. Sep 2010, 13:33
    ... von Design und Farbe abgesehen kann man ja mittels Klebefolie die Farbe des Displays abändern ...
    HD_Tech
    Stammgast
    #28 erstellt: 10. Sep 2010, 21:47

    CooperCologne schrieb:
    Was mich wirklich interessieren würde, da er ja zu DivX HD Plus kompatibel sein soll, ob er denn .mkv Dateien auch über DLNA abspielt


    Zumindest sein kleiner Bruder BD-S667 kann .mkv abspielen (auch über DLNA). Aber das muss ja nicht heißen, dass der 1067 das auch kann (wenn die "Innereien" von unterschiedlichen Herstellern stammen).
    Jyrki
    Stammgast
    #29 erstellt: 12. Sep 2010, 19:14
    Der Player hört sich ja echt Interessant an, aber scheint keine DVD-DL abzuspielen.
    darkmusik
    Stammgast
    #30 erstellt: 12. Sep 2010, 19:31

    Jyrki schrieb:
    Der Player hört sich ja echt Interessant an, aber scheint keine DVD-DL abzuspielen.


    DVD-DL sind doch DoppelLayer oder nicht?
    Warum sollte er die nicht abspielen können?
    CooperCologne
    Inventar
    #31 erstellt: 12. Sep 2010, 19:35
    Nur weil das in den Specs nicht drin steht (die sowieso auf die schnelle vor der Messe von Yamaha auf die Seite gerotzt wurden ), glaube ich nicht, dass er das nicht kann... dass würde bedeuten, dass er 90% aller kommerziellen DVDs nicht abspielen könnte - und soweit ich weiß, ist DL im DVD Standard verankert
    Jyrki
    Stammgast
    #32 erstellt: 12. Sep 2010, 20:00
    Habe irgendwo ein Bericht im Netz gelesen, das er die Double Layer nicht abspielen könne. Kann aber auch sein das sie das ganze von den Specs abgeleitet haben, den vorstellen kann ich mir das eigentlich auch nicht.
    CooperCologne
    Inventar
    #33 erstellt: 12. Sep 2010, 20:11
    Bestimmt bei areadvd.de
    Passat
    Moderator
    #34 erstellt: 13. Sep 2010, 20:24
    Jeder BR- und DVD-Player kann DL-DVDs abspielen.
    Das ist eine Selbstverständlichkeit und wird nicht extra erwähnt.

    Es wird nur bei PC DVD-Brennern extra erwähnt, weil es anfangs keine beschreibbaren DL-DVDs gab und die Geräte diese Scheiben daher nicht brennen konnten. Lesen konnten die Geräte solche Scheiben aber trotzdem.

    Grüsse
    Roman
    robertx66
    Inventar
    #35 erstellt: 14. Sep 2010, 13:20

    Passat schrieb:
    Jeder BR- und DVD-Player kann DL-DVDs abspielen.
    Das ist eine Selbstverständlichkeit und wird nicht extra erwähnt.

    Es wird nur bei PC DVD-Brennern extra erwähnt, weil es anfangs keine beschreibbaren DL-DVDs gab und die Geräte diese Scheiben daher nicht brennen konnten. Lesen konnten die Geräte solche Scheiben aber trotzdem.

    Grüsse
    Roman

    ...Selbstgebrannte aber oftmals nicht -zumindest die älteren DVD Player ,zb mein Yamaha DVD S 540 ;-)
    SchlaueFragenSteller
    Inventar
    #36 erstellt: 14. Sep 2010, 16:38
    ich hab mir mal die Bedienungsanleitung des 667 angesehen. Dort ist zu finden, dass das Gerät KEINEN Source Direct Modus (native Bildausgabe des Quellmaterials) hat.
    Sollte das beim 1067 auch so sein, würde ich ihn nicht kaufen, da ich extern im AVR skalieren und deinterlacen möchte.
    Oder gibt es dazu noch eine andere Möglichkeit die ich übersehen habe?
    Passat
    Moderator
    #37 erstellt: 14. Sep 2010, 17:45
    Source Direct oder Pure Direct bei den Yamahas schaltet nur die Digitalausgänge und das Display ab, auf die Signalausgabe des Bildes und Tones hat das keinerlei Einfluß.

    Daher ist diese Funktion verzichtbar bzw. ich halte die sogar für überflüssig.

    Grüsse
    Roman
    SchlaueFragenSteller
    Inventar
    #38 erstellt: 14. Sep 2010, 20:00
    Ich meine die NATIVE BILDAUSGABE
    also wenn DVD, dann 576i, wenn bluray dann 1080p, also KEINE SKALIERUNG verwenden.
    diese Funktion heißt bei Pioneer oder auch Denon Playern Source Direct.

    dies kann der 667 so wie ich es nach Manual verstanden habe nicht. wenn es der 1067 auch nicht kann, dann ist das bundle 1067 mit rx-v3067 und dem supertollen hqv vida chip nicht sonderlich sinnvoll!


    [Beitrag von SchlaueFragenSteller am 14. Sep 2010, 20:03 bearbeitet]
    Rasti1964
    Stammgast
    #39 erstellt: 14. Sep 2010, 22:37
    Das sehe ich genauso. Und gerade deswegen glaube ich auch daran, dass der 1067 native Ausgabe beherrscht.

    Ich kann und will mir einfach nicht vorstellen, dass Yamaha dieses nicht ins Kalkül gezogen hat.
    mr_shaba
    Stammgast
    #40 erstellt: 15. Sep 2010, 07:30
    mein ich das nur oder ist die Schrifthöhe des Displays wirklich so klein?
    klimbo
    Inventar
    #41 erstellt: 15. Sep 2010, 08:18

    mr_shaba schrieb:
    mein ich das nur oder ist die Schrifthöhe des Displays wirklich so klein? :?



    ...da irrst du dich nicht. Das Display unterscheidet sich bzgl. der Schrift deutlich von den Anzeigen der neuen Receiver.

    Aber das macht nichts! Viel wichtiger ist, dass der BD-S1067 ein vernünftiges Lautsprecher- und Basmanagement mitbringt. Ich möchte ihn nämlich analog anschließen.

    Gruß Klemens
    outofsightdd
    Inventar
    #42 erstellt: 15. Sep 2010, 21:33
    Die Schrift ist ungefähr so hoch wie bei den DVD-Playern DVD-S1700/1800/2700. Die Schrift im Display der neuen AVRs ist höher als bisher, daher der Unterschied.

    Für alles andere: Ja, ich warte auch sehnlichst auf die Anleitung! Die wird viele Fragen klären.
    CooperCologne
    Inventar
    #43 erstellt: 17. Sep 2010, 09:42
    Er ist bei Hifi Regler ab sofort vorbestellbar, habe mir jetzt mal einen in Titan geordert - hoffentlich halten sich die Yamahas an Oktober
    Dr.No°
    Gesperrt
    #44 erstellt: 23. Sep 2010, 21:03
    Kann man den player auch mit der FB des Receivers 2067 steuern? Wie es aussieht ist die FB des players wieder nicht beleuchtet.

    Gibt es dazu ein besonderes Geheimnis, warum man sich selbst in 2010 immer noch die Beleuchtung spart? Ist das so immens teuer? Oder was ist der Hintergrund für diese Unsinn...
    CooperCologne
    Inventar
    #45 erstellt: 23. Sep 2010, 21:19
    Hmm, kann wohl noch keiner sagen, Gerät ist auf November verschoben!
    darkmusik
    Stammgast
    #46 erstellt: 23. Sep 2010, 21:25

    CooperCologne schrieb:
    Hmm, kann wohl noch keiner sagen, Gerät ist auf November verschoben!


    Echt? Hoffentlich verschiebt man es nicht noch weiter.
    Will mir das Teil endlich kaufen.
    CooperCologne
    Inventar
    #47 erstellt: 23. Sep 2010, 21:27
    Das war zumindest die Aussage auf Nachfrage bzgl. meiner Bestellung bei Hifi-Regler von heute.
    WalterD
    Stammgast
    #48 erstellt: 28. Sep 2010, 15:26
    Hi,

    bin auch auf der Suche nach einem BluRay Player, der auch SACD und DVD-Audio kann und zufällig auf den Yamaha gestossen.

    Hört sich ja alles interessant an.

    Gruß
    Walter
    CooperCologne
    Inventar
    #49 erstellt: 28. Sep 2010, 15:46
    Ich bin auch echt gespannt, zumal sich das Gerät mit dem Denon 1611, der ja etwa zum selben Zeitpunkt kommt, messen lassen muss. Vom 1611 hab ich mir mal die Bedienungsanleitung runter geladen, auch ein heißer Kandidat - wobei zum Receiver der Yamaha optisch besser passen würde.
    klimbo
    Inventar
    #50 erstellt: 28. Sep 2010, 17:02

    CooperCologne schrieb:
    Ich bin auch echt gespannt, zumal sich das Gerät mit dem Denon 1611, der ja etwa zum selben Zeitpunkt kommt, messen lassen muss. Vom 1611 hab ich mir mal die Bedienungsanleitung runter geladen, auch ein heißer Kandidat - wobei zum Receiver der Yamaha optisch besser passen würde.


    ...ich denke eher, dass der Yamaha 1067 sich mit dem Denon DBP-2011 messen muss.
    Entscheidend für mich ist der 7.1-Analogausgang und das zugehörige Bassmanagement. Wenn gute Wandler verbaut sind, ist der Yamaha ein ganz heißer Anwärter für mich.

    Gruß Klemens
    CooperCologne
    Inventar
    #51 erstellt: 28. Sep 2010, 17:04
    Schade nur, dass der 2011 nicht mal mehr auf der Denon Seite gelistet ist, weder in Deutschland noch woanders
    Suche:
    Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Yamaha BD S1067 mit kleiner Fernbedienung bedienen
    kuc13 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  3 Beiträge
    Neuer Yamaha Blu-Ray Player BD-S667
    Lord-Senfgurke am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  2 Beiträge
    Guter Klang beim Yamaha BD-S1067
    1976anubis am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  3 Beiträge
    Yamaha BluRay Player BD-S667
    ctu_agent am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  192 Beiträge
    Yamaha BD-S677 inkl. SACD
    outofsightdd am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  78 Beiträge
    Yamaha Blu-ray Player zur IFA BD-S2900
    Leon-x am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  160 Beiträge
    Neuer Yamaha BD-A1010
    Passat am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2015  –  710 Beiträge
    Yamaha BD-S1065 DVD codefree?
    draco876 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  2 Beiträge
    Yamaha Blu-ray Player (2011) BD-S671
    wissl am 08.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  272 Beiträge
    Yamaha BD-S1900, BD-S1065
    jamijimpanse3 am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  1504 Beiträge

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Partner Widget schließen

    • beyerdynamic Logo
    • DALI Logo
    • SAMSUNG Logo
    • TCL Logo

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 30 )
    • Neuestes MitgliedDrachenfliger13
    • Gesamtzahl an Themen1.417.537
    • Gesamtzahl an Beiträgen18.988.363