Blu-ray Player mit RX-V3800 und EH-TW3800

+A -A
Autor
Beitrag
josephtura
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jul 2009, 17:31
Helau,

die ganze Leserei über Blu-ray Player hat mich verwirrt. Mir ist eigentlich ein gutes Upscaling von DVD sehr wichtig, daher habe ich den Samsung BDP2500 in die engere Auswahl genommen. Im Moment habe ich einen Panasonic DVD-S75 in Betrieb, den ich analog an einen Yamaha RX-V3800 angeschlossen habe, der das Bild dann an einen EH-TW3800 schickt. Die Qualität von DVD ist schon in dieser Kombination ziemlich gut.

Nun frage ich mich, ob der Reon im Samsung die Qualität deutlich verbessert, und der Scaler daher bei der Auswahl eine Rolle spielen sollte, oder ob ich mich auf andere Kriterien fokussieren kann.

Hat einer da eine fundierte Meinung dazu?

Grüße
jt

PS:
Die Tonformate kann der Yamaha selber, die sollten insofern keine Rolle spielen. BD-Live brauche ich nicht, ist also auch nebensächlich. Blieben z.B. Ladezeiten, Menüführung, Betriebsgeräusch, Verarbeitung und natürlich der Preis.

PPS: Der Yammie hat meines Wissens einen ABT1010 verbaut.


[Beitrag von josephtura am 07. Jul 2009, 17:34 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 08. Jul 2009, 01:20
Der Yamaha Scaled doch eh keine digitalen Signale hoch, dachte ich? Die x800er Serie scaled doch nur analoge Signale auf bis zu 1080p hoch, reicht aber HDMI einfach durch?
Ich denke Du wirst mit dem 2500er Samsung eine deutliche Verbesserung gegenüber dem jetzigen Panasonic Player sehen.
josephtura
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jul 2009, 08:42

n5pdimi schrieb:
Der Yamaha Scaled doch eh keine digitalen Signale hoch, dachte ich? Die x800er Serie scaled doch nur analoge Signale auf bis zu 1080p hoch, reicht aber HDMI einfach durch?
Ich denke Du wirst mit dem 2500er Samsung eine deutliche Verbesserung gegenüber dem jetzigen Panasonic Player sehen.

Richtig, tut er nicht. Im Moment läuft's über analoge Verbindung. Ich hätte den Panasonic dann einfach für DVDs weiter verwendet.
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2009, 12:18
Ne, lass ma. Die aktuellen BR-Player machen eigentlich fast alle ein DVD-Bild für das man vor 3-4 Jahren noch 600-800 € ausgeben musste. Andererseits - Versuch macht klug...


[Beitrag von n5pdimi am 08. Jul 2009, 12:18 bearbeitet]
didl0ahnung
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2009, 20:58
Hallo

Setz dir einfach ein Preislimit, nehm mal ca. 300,- an, und um den Preis dann kaufst du den, der dir am Besten zusagt. Um das Geld ist keiner wirklich schlecht im Bild, eher sind die Unterschiede in der Verarbeitung zu suchen.

Ich hab einen Sony S550 in Verbindung mit einem SR5003 zu einem TW3800 und bin sehr zufrieden bei DVD und bei BR sowieso.

Gruß

didl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PS3 und der Yamaha RX-V3800
Reno_Raines am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  3 Beiträge
Blu-ray Player Anschluß?
BFWWP am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  7 Beiträge
welcher Blu Ray Player
mikaell2 am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  34 Beiträge
Blu-Ray-Player oder Blu-Ray-Laufwerk?
Zero.One am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  4 Beiträge
Blu-Ray Player Upgrade
Hadez am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  7 Beiträge
Welche Blu-Ray Player ?
Luli am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  8 Beiträge
Portabler Blu-Ray-Player
Dieterix am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  6 Beiträge
blu ray player bd live
elsen88 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  4 Beiträge
Blu Ray player
seba28 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  2 Beiträge
Bester Blu ray Player?
santa10 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedElin
  • Gesamtzahl an Themen1.412.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.887.346

Hersteller in diesem Thread Widget schließen