Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

LG BD-370 Mikroruckler-Liste

+A -A
Autor
Beitrag
Pommbaer84
Inventar
#1 erstellt: 11. Aug 2009, 18:21
Ich bin dafür, dass in diesem Thread mal alle bei denen Microruckler auftreten ihr verwendetes TV hier posten zuzüglich verwendetem HDMI-Kabel

Dazu natürlich auch diejenigen bei denen es nicht auftritt.

Ich werde versuchen die Liste dann hier mal soweit wie möglich zu ordnen, da es ja in den Kaufberatungen fast ausschließlich um diese Ruckler geht.
Ziel dieses Threads: Wenn 3 leute bei einem bestimmten TV keine Microruckler feststellen aber einer diese sieht, dann kann man auf einen Fehler schließen der behoben werden kann oder vll doch auf verkehrte Wahrnehmung durch native 24 Bilder / Sekunde.

Mir ist das zu oberflächlich wenn manche lauthals schreien es sei ein Drecksgerät weil es ruckelt, wohingegen andere vollkommen zufrieden damit sind.

Ich für meinen Teil habe keine und kann daher mein Gerät ganz oben auf die entsprechende Liste setzen.

Mikroruckler:

- Panasonic PZ 80E 42"
- Philips 42PFL 5603
- Philips 37PFL 8404
- Toshiba 42RV555
- Toshiba 37XV556D


Keine Microruckler


- Panasonic PZ 80E 42"
- Panasonic TH-37PV71F
- Panasonic PV71
- Samsung LE-40A759R über Hama-HDMI
- Samsung LE-40A659


[Beitrag von Pommbaer84 am 12. Aug 2009, 23:12 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 11. Aug 2009, 19:29
ich sehe bisher keine mikroruckler:

Panasonic TH-42PZ80E

und schon steht dieser tv bei beiden punkten in der liste...

die vollständige kette:

lg bd 370 >>> goldkabel hdmi (genaue bezeichnung weiß ich nicht, der meter für 20 bis 25 euro eben) >>> onkyo tx-sr 705 >>> goldkabel hdmi >>> th-42pz80
Deepbluexl
Stammgast
#3 erstellt: 11. Aug 2009, 20:52
Ich hab Mikroruckler.

- Toshiba 42RV555

Problem nicht der Toshiba, da es mit dem BD-P1500 lief.

Edit:
Ich würde ihn nicht zurückgeben. Er ist ansonsten im vergleich zum Samsung in Sachen Geschwindigkeit, Laufruhe, Disc Akzeptanz und "Wall-e" Abspieler ein Segen.


[Beitrag von Deepbluexl am 11. Aug 2009, 22:52 bearbeitet]
Pommbaer84
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2009, 21:04

vstverstaerker schrieb:
ich sehe bisher keine mikroruckler:

Panasonic TH-42PZ80E

und schon steht dieser tv bei beiden punkten in der liste...

die vollständige kette:

lg bd 370 >>> goldkabel hdmi (genaue bezeichnung weiß ich nicht, der meter für 20 bis 25 euro eben) >>> onkyo tx-sr 705 >>> goldkabel hdmi >>> th-42pz80


Den anderen Pana hab ich aus dem BD-370er Thread von einem User der sich über die Ruckler beschwert.

Man könnte jetzt bereits vermuten dass es vielleicht am Kabel liegt oder dass der Pana mit verschiedenen Panels auf dem Markt ist.
Rambo_UNCUT
Stammgast
#5 erstellt: 11. Aug 2009, 22:34
Ich habe auch MIKRORUCKLER!!!

Philips 42PFL 5603

Schade das der Player das hat.
Würdet ihr den Player deswegen zurückgeben wenn ihr könnt?
Also ich werde es morgen wohl (leider) machen!!
inthehouse
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2009, 22:48
Hi...


am 21.04.09 wurde der LG BD 370 bei mir von meinem Händler abgeholt wegen dem Microruckler Problem....heute habe ich eine E-Mail erhalten ich bekomme meinen kompletten Kaufbetrag zurück überwiesen...es ist ein Defekt


zu dieser Zeit mit einem Panasonic 46PZ85EA verbunden...liegt definitiv beim LG BD370 das Problem


LINK QUELLE
corza
Inventar
#7 erstellt: 11. Aug 2009, 23:05
dann hat sich das ganze thema ja fast erledingt und die jenigen müssten das machen lassen oder wie?
inthehouse
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2009, 23:55
hier damals meine Email an LG zu diesem Fall


Hallo,

Ich habe gestern das neuste Update via Internet durchgeführt weil davor beim Vor oder Zurück Spulen von Blu-ray´s das Bild via HDMI schwarz wurde (Signal mit dem TV war für 2-3 Sekunden weg).

Gestern habe ich dann Mikroruckler gesehen/entdeckt die vorher bei den Blu-ray Titeln nicht da waren, Blu-ray´s waren "Ein Quantum Trost", "BARAKA", "Max Payne"

Stelle ich auf 50Hertz ruckelt es nicht so wie bei 24p dort kommt es auf einmal an unbestimmten Stellen zu einem kleinem Hackler im Bild (bei Kameraschwenks im Bild) wo die 24p Funktion perfekt getestet werden kann.

mein TV ist der Panasonic (TH-46PZ85EA) der das 24p nativ beherrscht


Ach ja gestern beim Testen wurde auch vor und zurück gespult und zweimal wurde wieder die HDMI Verbindung mit dem TV Panasonic (TH-46PZ85EA) "gekappt"..alles war umsonst nur Ruckler bei 24p sind dazugekommen...der Player ist von Februar 2009
Firmware und Treiber sind die aktuellsten


können Sie das via Firmwareupdate beheben, oder handelt es sich um einen Hardware Defekt?






hier auch die Antwortvon LG zu diesem Fall


-----------Reply to Customer Enquiry------------
Sehr geehrter xxxxx,

herzlichen Dank, dass Sie mit LG Electronics Deutschland GmbH Kontakt aufgenommen haben.

Wir moechten Ihnen mitteilen, dass wir zu Ihrem wahrscheinlich defekten LG Produkt innerhalb der 24 Monate Herstellergarantie gerne einen entsprechenden Service und eine Abholung ausloesen koennen.
Hierzu benoetigen wir neben Ihrer Adresse +Telefonnummer und neben der Modellnummer auch die Seriennummer und das Kaufdatum zu Ihrem LG Produkt.

Mit freundlichen Grüssen,
xxxx
LG Electronics Deutschland GmbH


mein Händler hat es ja dann auch so bestätigt und das Geld erstattet...ich habe das über den Händler abgewickelt und die EMail beigelegt


[Beitrag von inthehouse am 11. Aug 2009, 23:59 bearbeitet]
mik123
Stammgast
#9 erstellt: 12. Aug 2009, 00:31
Hallo!

Ich betreibe meinen 370er an einem Panasonic PV71 und einem Sanyo Z4. Beim Pana spiele ich 1080p/24 zu, beim Sanyo 720p.
Die Microruckler sehe ich nicht, wohl aber die Ruckler bei langsamen Schwenks, aber auch nur über den Beamer.
Hätte noch einen Philips 32Pfl5403, müßte ich allerdings erst probieren.

L.G.

Michael
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 12. Aug 2009, 09:04
Die Ruckler am Beamer erklären sich in der fehlenden 24p Unterstützung des GErätes und haben nix mit dem player zu tun.
vstverstaerker
Moderator
#11 erstellt: 12. Aug 2009, 09:06

vstverstaerker schrieb:
ich sehe bisher keine mikroruckler:

Panasonic TH-42PZ80E

und schon steht dieser tv bei beiden punkten in der liste...

die vollständige kette:

lg bd 370 >>> goldkabel hdmi (genaue bezeichnung weiß ich nicht, der meter für 20 bis 25 euro eben) >>> onkyo tx-sr 705 >>> goldkabel hdmi >>> th-42pz80


dieser beitrag bezog sich noch auf meinen alten lg den ich tauschen musste.

gestern habe ich das austausch-gerät mit der blu-ray von casino eingeweiht.

und? mikroruckler jede minute ganz kurz, genau wie im bd 370 thread beschrieben.

aus meiner sicht lässt das 2 schlüsse zu:

1. es ist reiner zufall das ich beim ersten player keine ruckler hatte, sie sind mir schlicht nicht aufgefallen.

2. es gibt player mit ruckler und player ohne. zuerst hatte ich einen ohne ruckler, jetzt habe ich auch einen defekten.
wu hatte zwar auch 2 player die beide ruckelten, aber das beweist ja nicht das es alle tun.
für mich erhärtet sich der verdacht das einige player schlicht einen defekt haben und man ziemliches glück braucht

ich werde weiter testen und evtl wieder umtauschen (das wird amazon auf dauer nicht lustig finden)
Homer_Jay
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Aug 2009, 12:03
Hi,

dann will ich euch mal meine Erfahrungen mitteilen:

Keine Microruckler:
Panasonic TH-37PV71F

Microruckler:
Toshiba 37XV556D

Anmerkung: Sowohl der Pana als auch der Toshi sind nicht in der Lage 24p nativ darzustellen, sondern führen intern jeweils einen Pulldown durch. Mich würde mal interessieren, welche von den hier bisher aufgeführten TVs 24p tatsächlich ohne Wandlung darstellen können. Dann wäre es interessant zu sehen, ob auch bei diesen Geräten die Mircoruckler auftreten.


Gruß,
Björn
Wu
Inventar
#13 erstellt: 12. Aug 2009, 12:22
Mikroruckler bei 1080p24
mit Gerät von Januar 2009 am Samsung LE37M87
mit Gerät von April 2009 am Samsung LE37M87 und am LG 42LH3000

Keine Mikroruckler bei 1080p24
mit BD-Playern von Sony (S350, S1, S300), Panasonic (DMP-BD30 / BD35), Pioneer (BDP-51FD), Samsung (BD-P1580) an den gleichen TVs...


Mit dem LG-Support war ich mehrfach in Kontakt, aber da kam nichts Brauchbares. Man meinte, es wäre ein Einzeldefekt und als ich mit Verweis auf diese Forum das verneinte, wollte man das Problem weitergeben. Danach hörte ich nie wieder was von dem Thema seitens LG...


[Beitrag von Wu am 12. Aug 2009, 12:27 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#14 erstellt: 12. Aug 2009, 16:50
könntet ihr mal ein paar filme nennen bei denen ihr die mikroruckler habt oder habt ihr das bei allen mit 1080p/24 ?

ich hatte es gestern wie gesagt sehr deutlich bei casino

grade eben ließ ich 15 min. ein quantum trost laufen und konnte diese ruckler nicht wirklich sehen

---

für die youtube-probleme hat lg ja nun ein update zur verfügung gestellt, das scheint aber nur dafür zu sein und sonst keine fehler zu fixen...?!
Insomnia7
Stammgast
#15 erstellt: 12. Aug 2009, 17:06
KEINE Mikroruckler an Samsung LE40A659.
Wu
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2009, 18:17

vstverstaerker schrieb:
könntet ihr mal ein paar filme nennen bei denen ihr die mikroruckler habt oder habt ihr das bei allen mit 1080p/24 ?


Ich hatte "Heroes" mit dem 370er geschaut, bis ich ihn/sie wegen der Ruckler zurückgegeben hatte. Aber auch z.B. bei "The Dark Night" (in den Vollbildszenen) fällt es sehr auf. Insgesamt habe ich es stärker bei 16:9- als Cinemascope-Filmen gesehen, das kann aber Zufall gewesen sein.
frankie101
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Aug 2009, 18:48
Mikroruckler mit Philips 37PFL8404.Der LG BD 370 ist von Mai 2009.


[Beitrag von frankie101 am 12. Aug 2009, 18:49 bearbeitet]
Pommbaer84
Inventar
#18 erstellt: 12. Aug 2009, 23:14
Also alle bisher von mir getestete BD's waren ohne Ruckler auf dem Player.

Gerade noch Keinohrhasen geschaut und da auch keine Ruckler.


Was mir allerdings etwas komisch vorkommt - vielleicht zu früh interpretiert - dass bisher alle Philips-TV's Ruckler haben und bisher kein Sammy.
Wu
Inventar
#19 erstellt: 12. Aug 2009, 23:24
Zu früh interpretiert. Außer bei meinem "ollen" 37M87 waren im 370er-Thread etliche Samsungs dazwischen. Er gab sogar eine Zeit lang die Theorie, nur Samsung sei betroffen. Dann kam mein LG und einige andere...;)
fesmeedy
Inventar
#20 erstellt: 13. Aug 2009, 10:51

Pommbaer84 schrieb:

vstverstaerker schrieb:
ich sehe bisher keine mikroruckler:

Panasonic TH-42PZ80E

und schon steht dieser tv bei beiden punkten in der liste...

die vollständige kette:

lg bd 370 >>> goldkabel hdmi (genaue bezeichnung weiß ich nicht, der meter für 20 bis 25 euro eben) >>> onkyo tx-sr 705 >>> goldkabel hdmi >>> th-42pz80


Den anderen Pana hab ich aus dem BD-370er Thread von einem User der sich über die Ruckler beschwert.

Man könnte jetzt bereits vermuten dass es vielleicht am Kabel liegt oder dass der Pana mit verschiedenen Panels auf dem Markt ist.



Hallo, du meinst mich wohl und ich irre mich nicht.
Besonders aufgefalln ist es mir bei hancock.
Jetzt bin ich mir nur unsicher, ob es am update gelegn hat,
oder ob es mir anfang mit der ersten software noch nciht aufgefalln ist.

Darüberhinaus hab ich kein bock laufend was neues zu kaufen, der oppo z.B. mag ja der hammer sein, aber kostet auch dementsprechend.
Da ich aber ansonsten mit dem LG 370 so sehr zufrieden bin, werde ich mal LG informieren, wegen eines umtauschs oder warten, da ich denke, dass wegen der vielen klagen bald eine neue software-vesion rauskommt.


LG Frank
_Janine_
Inventar
#21 erstellt: 13. Aug 2009, 19:30
Hallo Gemeinde!
Habe seit einer Woche den Toshiba XV 635D 46" und als Zuspieler den Pana BD30 habe bis jetzt noch keine Microruckler bemerkt im 24p Modus.Bis jetzt habe ich ca. 10 BluRay,s geschaut,werde aber jetzt genau darauf achten weil so einen Fehler nehme ich nicht hin bei einem neuen Gerät.
janine
Wu
Inventar
#22 erstellt: 13. Aug 2009, 19:32
Hier geht es um Mikroruckler des LG BD370
corza
Inventar
#23 erstellt: 14. Aug 2009, 09:20
Also ich will den teufel ja nicht herbeirufen aber wie genau sehe ich diese Ruckler. Also dann bleibt das Bild regelrecht kurz stehen oder wie?

Wenn ja, also ich habe bei meinem nix derart bemerkt. Habe das Bild über HDMI an einen Sony 32W4000 und auf 24HZ stehen.
Deepbluexl
Stammgast
#24 erstellt: 14. Aug 2009, 09:28
Also wenn man zum Beispiel einen langsamen Kameraschwenk von einer Landschaft schaut, springt das Bild, als würde ein Frame ausgelassen.
corza
Inventar
#25 erstellt: 14. Aug 2009, 09:35
achso. Puh....hast du das auch. nenn mal ein paar Filme von denen du weißt wo das z.B ist, danke....
vstverstaerker
Moderator
#26 erstellt: 14. Aug 2009, 09:43

Wu schrieb:

vstverstaerker schrieb:
könntet ihr mal ein paar filme nennen bei denen ihr die mikroruckler habt oder habt ihr das bei allen mit 1080p/24 ?


Ich hatte "Heroes" mit dem 370er geschaut, bis ich ihn/sie wegen der Ruckler zurückgegeben hatte. Aber auch z.B. bei "The Dark Night" (in den Vollbildszenen) fällt es sehr auf. Insgesamt habe ich es stärker bei 16:9- als Cinemascope-Filmen gesehen, das kann aber Zufall gewesen sein.


the dark knight werde ich noch testen, und einige andere natürlich

gestern getestet:
resident evil: extinction und keine ruckler gesehen (2.40:1)

bisher also bei mir nur bei casino (2.35:1)

am ende mach ich mir die birne und dann liegt es noch an der disc bei mir...
corza
Inventar
#27 erstellt: 14. Aug 2009, 09:48
Die beiden Filme habe ich leider nicht.


also ich habe mir gerade Casino Royal und Transformers den anfang etwas geschaut . Ebenso Star Wars III und TFATF- Tokio Drift auch nur den anfang und konnte dort nix sehen.


[Beitrag von corza am 14. Aug 2009, 09:48 bearbeitet]
Wu
Inventar
#28 erstellt: 14. Aug 2009, 13:14
Man muss sie ja auch nicht "herbeisehen", wenn man die Ruckler nicht hat. Es scheinen ja so um die 20% der hier vertretenen Nutzer zu sein, die das Problem haben.
corza
Inventar
#29 erstellt: 14. Aug 2009, 13:23
Ja also habe mehrere Filme kurz durchgesehen und konnte nix sehen.
Ist das auch bei DVD? Bei den Leuten?
Dann kann meiner ja in die Liste aufgenommen werden.
Obwohl das ja eigendlich blödsinn ist, denn es liegt dann ja (laut deiner aussage) am GErät und nicht am TV
vstverstaerker
Moderator
#30 erstellt: 14. Aug 2009, 13:30

corza schrieb:
Ja also habe mehrere Filme kurz durchgesehen und konnte nix sehen.
Ist das auch bei DVD? Bei den Leuten?
Dann kann meiner ja in die Liste aufgenommen werden.
Obwohl das ja eigendlich blödsinn ist, denn es liegt dann ja (laut deiner aussage) am GErät und nicht am TV


es tritt doch nur bei 1080p/24p auf, also nicht bei dvd
Pommbaer84
Inventar
#31 erstellt: 15. Aug 2009, 13:09
Ich hab mit dem Gerät in den letzten Tagen geschaut:

Keinohrhasen, Stadt der Blinden, Der Kaufhauscop, STirb Langsam 4.0

Keine Ruckler.
Pommbaer84
Inventar
#32 erstellt: 17. Aug 2009, 19:17
Also ich kann hinzufügen:

Auf dem Philips 32PFL-7404 den meine Eltern benutzen gibt es auch keine Microruckler... mit meinem Player.
Wird also doch an manchen Playern liegen.
Vielleicht wurden unterschiedliche Chargen bestimmter Bauteile verwendet.

Wenn man die Seriennummern der Geräte vergleichen würde, kommt man vielleicht auf eine bestimmte Gruppe die betroffen ist.
Wu
Inventar
#33 erstellt: 17. Aug 2009, 19:32
Standardfrage bei Philips: Wie war HDNM eingestellt?
Pommbaer84
Inventar
#34 erstellt: 17. Aug 2009, 22:33

Wu schrieb:
Standardfrage bei Philips: Wie war HDNM eingestellt?


Meinst du HD Natural Motion oder sowas ? Ich hab grundsätzlich erstmal alle Filter deaktiviert..
Wu
Inventar
#35 erstellt: 18. Aug 2009, 01:45
Das meine ich. Haben die meisten Philips-Nutzer ja aktiviert, insbesondere die mit Geräten, die 24fps nur mit internem Pulldowsn darstellen können (und das sind wohl so etliche). Wenn es an ist, werden die Mikroruckler auch mit weggeglättet...
vstverstaerker
Moderator
#36 erstellt: 18. Aug 2009, 09:30
mir sind zumindest ab und zu kleine ruckler aufgefallen bei terminator s.c.c. blu-ray. das ist allerdings eine serie die somit doch nicht in 1080p/24 vorliegt?!

eben total recall gesehen und wieder keine ruckler. ich verstehs echt nicht...
hab schon überlegt den 390 zu nehmen weil dort keiner von rucklern berichtet, aber eigentlich interessieren mich die ganzen features die er hat gar nicht


[Beitrag von vstverstaerker am 18. Aug 2009, 15:00 bearbeitet]
Wu
Inventar
#37 erstellt: 18. Aug 2009, 17:32

vstverstaerker schrieb:
mir sind zumindest ab und zu kleine ruckler aufgefallen bei terminator s.c.c. blu-ray. das ist allerdings eine serie die somit doch nicht in 1080p/24 vorliegt?!


Das kommt drauf an - viele neue Serien werden in 1080p24 gemastert. Schau doch einfach nach, was Dein TV als Frequenz anzeigt...


[Beitrag von Wu am 18. Aug 2009, 17:33 bearbeitet]
stevep73
Inventar
#38 erstellt: 18. Aug 2009, 17:57
Bei mir bisher keine Mikroruckler:

Panasonic TH-50PZ80E
vstverstaerker
Moderator
#39 erstellt: 18. Aug 2009, 18:06

Wu schrieb:

Das kommt drauf an - viele neue Serien werden in 1080p24 gemastert. Schau doch einfach nach, was Dein TV als Frequenz anzeigt...


er zeigt keine frequenz sondern nur die auflösung. jedenfalls ist mir nix anderes bekannt. sonst hätte ich das ja gemacht
hab auch gegoogelt und nicht gefunden ob die serie in 24p vorliegt auf blu...

auf jeden fall mach ich mir doch ernste gedanken über den 390.
AndreasK64
Neuling
#40 erstellt: 08. Sep 2009, 15:16
"auf jeden fall mach ich mir doch ernste gedanken über den 390"

Ich habe mit meinem 390er leider auch Mikroruckler bei Blu-Rays:

Toshiba 42XV635D, 100 Hz aktiviert, Einstellung "sanft"
Resolution+ aus
BD390: 1080p24 Hz.

Stell ich den BD390 auf 1080p 50 Hz ein, verschwinden die Mikroruckler (so wie ich das bis jetzt verstanden habe, bedeutet das ein PAL Speed-up auf 25p und das dann mal 2)

Gruß, Andreas


[Beitrag von AndreasK64 am 08. Sep 2009, 15:17 bearbeitet]
anudanan
Stammgast
#41 erstellt: 08. Sep 2009, 15:43
wenn du den BD370/BD390 auf 50Hz einstellst, dann spielt er BDs mit 60 Hz ab, er macht dann einen 3:2 pulldown. Einen Speedup wird er nicht macht. Ich meine aber auch gelesen zu haben, daß die Ruckler nur bei 1080/24p auftreten und nicht bei 1080/60

Ich selber habe auch den BD370 und keine Ruckler
Grimnok
Stammgast
#42 erstellt: 10. Sep 2009, 11:02

AndreasK64 schrieb:
"auf jeden fall mach ich mir doch ernste gedanken über den 390"

Ich habe mit meinem 390er leider auch Mikroruckler bei Blu-Rays:

Toshiba 42XV635D, 100 Hz aktiviert, Einstellung "sanft"
Resolution+ aus
BD390: 1080p24 Hz.

Stell ich den BD390 auf 1080p 50 Hz ein, verschwinden die Mikroruckler (so wie ich das bis jetzt verstanden habe, bedeutet das ein PAL Speed-up auf 25p und das dann mal 2)

Gruß, Andreas

Wie isn das wenn du den Toshi auf 24p statt 100 Hz stellst?
Wu
Inventar
#43 erstellt: 10. Sep 2009, 18:25
Du verwechselst da was. Displays stellt man nicht auf 24fps ein, entweder sie zeigen ein Bild an oder nicht. "100Hz" ist hingegen eine Display-Schaltung zur Bewegungsglättung und hat mit der Ausgabefrequenz des Quellgeräts nicht direkt was zu tun...
Grimnok
Stammgast
#44 erstellt: 10. Sep 2009, 20:37
Hm ja da steh ich wohl in der Tat auf dem Schlauch.
Weil ich dachte 100Hz und Bluray mit 24p würden sich nicht vertragen bzw 24p mit 5:5 Pulldown wäre unsinnig wenn 100Hz eingeschaltet sind
Wu
Inventar
#45 erstellt: 10. Sep 2009, 21:47
Der Begriff "100Hz" wurde ja leider aus dem Röhrensektor übernommen, wo er für eine Verdoppelung der Bildfrequenz stand, um das Flimmern zu reduzieren. Zumindest bei LCD-Flachmännern ist das aber völlig sinnlos, da das Bild sowieso solange stehen bleibt (Hold-type-Display; bei Plasmas ist das anders), bis das nächste kommt und somit prinzipbedingt nichts flimmert. Daher wird hier mit errechneten Zwischenbildern gearbeitet, damit man überhaupt einen Unterschied sieht. Leider eigentlich nur für Sport brauchbar, bei Filmen wirkt es unnatürlich und verursacht Artefakte ("Heiligenscheine").

Was heißt das nun für "24p"? Normale 24fps-fähige Displays stellen diese Signale meist mit 48Hz oder auch 72Hz dar (je nach Fähigkeiten des Panels). "100Hz"-Geräte stellen dann 96Hz dar, wobei jedes 2. Bild ein errechnetes ist (wenn 100Hz aktiviert ist).

Nun gibt es noch Displays, die nicht 24fps-fähig sind und daher mit 60Hz (3:2-Pulldown) gefüttert werden müssen (oder intern einen Pulldown machen, wie einige Philipse). Aktiviert man bei diesen eine eventuell vorhandene "100Hz"-Schaltung, stellen die das Bild mit 120Hz dar und berechnen wieder Zwischenbilder. Durch diese Zwischenbildberechnung wird das Pulldown-Ruckeln (fast) eliminiert, dafür gibt es wieder Artefakte. Dies wird auch teilweise als 5:5-Pulldown bezeichnet (jedes zweite Bild wird 5mal angezeigt), was aber m.E. nur dann korrekt wäre, wenn keine Zwischenbilder errechnet würden. Und dann eigentlich wieder völlig unnötig ist bei LCD, da das Ergebnis bei einfacher, doppelter, ... fünffacher Anzeige gleich bleibt. Ausnahme sind hier dann wieder seltene Dispays mit Schwarzbildeinfügung (BFI Black Frame Insertion) - hiermit lässt sich theoretisch eine "verlustlose" Bewegungsglättung erzeugen, aber bisher sind die Beleuchtungen dafür zu träge - das ändert sich dann mit LED-Displays...


[Beitrag von Wu am 10. Sep 2009, 21:54 bearbeitet]
Grimnok
Stammgast
#46 erstellt: 10. Sep 2009, 22:20
Also, wenn mein TV 5:5 Pulldown und 100 Hz hat (wird damit beworben) heißt, dass wenn ich eine Bluray mit eben 24fps einspiele und habe ich Artefakte aber keine Mikroruckler (Player mal aussen vor). Stell ich die 100 Hz aber aus, habe ich 24fps oder 24 ohne Artefakte, aber ggf mit kleinen Rucklern. Wie im Kino halt.
Daher habe ich keine Möglichkeit ein 24fps Film ohne Mikroruckler und ohne Artefakte gleichzeitig zu sehen?


EDIT: Ah jetzt macht auch das hier Sinn:



Filmstabilisierung bei 24p
Wenn Sie Kinofilme im Originalformat mit 24 Bildern pro Sekunde zuspielen, bietet die Filmstabilisierung von Active Vision zwei Darstellungsoptionen an.
Im Modus „sanft“ wird die Bildfrequenz durch die Berechnung von Zwischenbildern auf 120 Hertz erhöht. Hierdurch wird eine ruckelfreie Filmwiedergabe
in der korrekten Geschwindigkeit erreicht. In der Einstellung „normal“ bleibt das typische, aus dem Kino bekannte Bildruckeln erhalten


Heißt das, der TV kann eigentlich kein richtiges "24p" anzeigen? Wäre der Tot für den Kauf.


[Beitrag von Grimnok am 10. Sep 2009, 22:31 bearbeitet]
Wu
Inventar
#47 erstellt: 11. Sep 2009, 17:59
Schalte doch den ganzen 100Hz-Kram mal aus und stelle den Player auf "24Hz". Wenn das Bild dann einigermaßen flüssig läuft, wird der TV wohl damit umgehen können....
mstylez
Inventar
#48 erstellt: 17. Okt 2009, 17:34
Hallo


Ich habe bei jedem Blu Ray Film Ruckler, alle paar Minuten hängt das Bild ganz kurz, es tört zwar nicht aber auf Dauer nervt es. Es ist ewirklich bei jedem Film und alle paar Minuten ohne Ausnahme, manchmal fällts auf und manchmal weniger.

Ich habe ein LG 60PS8000 und ein Vivanco HDMI Kabel.

Bin mir schon am überlegen den Player mal ein Update zu verpassen aber ich bin mir eigentlich zu 80% sicher, dass das nix bringen wird...Das Derät ist von Juli 2009.
Wu
Inventar
#49 erstellt: 17. Okt 2009, 19:45
Zuerst mal alle "Bildverbesserer" im TV abschalten ("100Hz" etc.), wenn Du Blu-rays sehen willst. Und die aktuelle FW sollte natürlich drauf sein. Wenn das Problem bleibt, heiße ich Dich im Club willkommen

Ich hatte schon 2 von den Teilen, einen von Januar und einen von April. Damals gab es kein Mittel, die Ruckler loszuwerden. Seit längerer Zeit hat man nicht mehr so viel davon gehört, so dass ich schon gehofft hatte, das Problem sei nun gelöst. Wenn das nun doch nicht so ist, solltest Du versuchen, den Player zurückzugeben.


[Beitrag von Wu am 17. Okt 2009, 19:45 bearbeitet]
mstylez
Inventar
#50 erstellt: 18. Okt 2009, 12:23
Das ist schon der zweite Player weil der erste ständig Signalabbrüche hatte und der Bildschirm schwarz war. Beim vor- oder zurückspulen wird der Schirm auch ab und zu mal schwarz weil das Signal abbricht.

Also soll ich mal die aktuelle Firmware aufspielen und wenns dann nicht weg ist umtauschen?

Hast du zufällig nen Link wo ich dir Firmware herbekomme?
Wu
Inventar
#51 erstellt: 18. Okt 2009, 12:58
Die aktuelle FW lädt er eigentlich alleine übers Netz runter. Im LG370 "Stammthread" gibt es sonst auch direkte Fundstellen. Die LG-Seiten sind diesbezüglich ziemlich chaotisch und bieten u.a. Firmwareversionen an, mit denen man einen Player auch schrotten kann...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG BD 370
omegamv6 am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  8 Beiträge
LG BD 370 Kapitelhänger
Catweesl am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  2 Beiträge
Hilfe bei LG BD 370 erwünscht!
earl74 am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  4 Beiträge
Disc-Fehler LG-BD-370
mixtaper1989 am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  3 Beiträge
LG BD 370 Ton!
DucBoy am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  8 Beiträge
LG BD 370 Tonprobleme
Echo6 am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  8 Beiträge
LG BD-370 (Frage)
mixtaper1989 am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  8 Beiträge
DD bei LG BD 370 über HDMI
tottia79 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  5 Beiträge
Unentschlossen bei BD-Player Kauf / BD-P1500/P1600 - DMP-BD35 - LG 370
micha82 am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  7 Beiträge
LG BD 370 codefree?
frank1105 am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedCalculatorJones
  • Gesamtzahl an Themen1.412.090
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.087

Hersteller in diesem Thread Widget schließen