Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neue Tonformate Dolby True HD etc.

+A -A
Autor
Beitrag
Yankeededandy
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jul 2007, 12:04
Mein Glaube ist erschüttert. In allen Diskussionen zum Thema neue hochauflösende Tonformate bei HD-DVD und Blu-ray bin ich von dieser Annahme ausgegangen:

Wenn ein Player eines dieser Tonformate intern decodieren kann (z.B. Dolby True HD) und dieses über PCM und eine HDMI Verbindung der Version 1.1 oder 1.2 an einen AV Receiver ausgiebt, dann erhält man die volle Tonqualität dieses Formates. Dabei spielt es keine Rolle, ob der AV Receiver diese Formate kennt oder nicht. Er bekommt einfach über PCM das bereits decodierte Signal und gut ist.

Jetzt habe ich in diveresen Beiträgen gelesen, dass dem nicht (unbedingt) so ist. Selbst wenn das Tonformat vom Player "verstanden" wird kann es sein, dass nur der Dolby Digital Core oder DTS Core (d.h. heruntergerechnet auf die "alten" SD Standards) via PCM übermittelt wird.

Was stimmt den nun? Bleibt bei einer PCM via HDMI Übertragung an den AV Receiver die volle Tonqualität erhalten oder nicht? natürlich immer vorausgesetzt, der Player hat einen geeigneten Decoder.

Zusatzfrage: Via Bitstream werden die neuen Tonformate ja erst von HDMI 1.3 unterstützt. Dann wird die Decodierung vom AV Receiver übernommen. Ist es aber nicht so, dass das auch Nachteile hat? Soweit ich weiss könnte dann z.B. eine "über den Film gelegte" zusätzliche Tonspur wie ein Audiokommentar im Pop-up Fenster nicht mehr übermittelt werden. Das geht doch nur wenn der Ton via PCM übertragen wird.

Bin wirklich gespannt auf die Antwort.


[Beitrag von Yankeededandy am 13. Jul 2007, 12:04 bearbeitet]
celle
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2007, 12:32

Zusatzfrage: Via Bitstream werden die neuen Tonformate ja erst von HDMI 1.3 unterstützt. Dann wird die Decodierung vom AV Receiver übernommen. Ist es aber nicht so, dass das auch Nachteile hat? Soweit ich weiss könnte dann z.B. eine "über den Film gelegte" zusätzliche Tonspur wie ein Audiokommentar im Pop-up Fenster nicht mehr übermittelt werden. Das geht doch nur wenn der Ton via PCM übertragen wird.


Das Problem ist leicht lösbar, da du da nur auf PCM-Wiedergabe wechseln musst. Jeder BD-Player kann die PCM-Umwandelung (auch von DD und DTS) und die Extras/PiP-Kommentare sind sicherlich nicht in TrueHD abgemischt zudem liegt immer eine DD oder DTS-Spur des Filmes vor. Du wirst doch nicht einen 2h-Film in TrueHD und mit PiP-Kommentar schauen wollen? Bei einer solchen Konsumweise reicht wohl gar Stereo! Habe meinen AV-R auch noch zusätzlich noch analog verkabelt, was hier auch empfehlenswert ist. Viele AV-R´s haben auch eine Autoerkennung - du wechselst einfach den Eingang und die -form und hast deinen PiP-Ton!

Zum Rest:


Was stimmt den nun? Bleibt bei einer PCM via HDMI Übertragung an den AV Receiver die volle Tonqualität erhalten oder nicht? natürlich immer vorausgesetzt, der Player hat einen geeigneten Decoder.


Wie du schon sagtest, hängt es vom Decoder und dessen Leistung ab! Neben der Core-Beschränkung gibt es auch noch die Zweikanal oder 5.1-Beschränkung. Auch können sich die Spezifikationen für eine analoge Mehrkanalverbindung oder digitale HDMI-Verbindung unterscheiden. Soetwas kannst du nur den Handbüchern entnehmen. Durch Firmwareupdates können sich diese Spezifikationen aber immer noch ändern.

Eines ist aber klar; DTS-HD MA geht mit keinem derzeitigen Player! Dafür ist erst die neue Hardware von Sigma und BC nötig, die noch nicht verbaut wurden ist und erst in Player wie dem neuen Samsung BD-P1400/2400 oder Sony BDP-S500, Pioneer BDP-LX70a verbaut wird. HDMI 1.3 ist da auch ein gutes Zeichen, da ja nun entsprechende AV-R´s erhältlich sind, sollte nun auch die Bitstream-Wiedergabe aller Formate mit den neuen Playern funktionieren.

Der derzeit audiomäßig am Besten ausgestattet Player - egal ob Blu-ray oder HD DVD, ist der Panasonic DMP-BD10. Als einziger kann er echtes DD-Plus, TrueHD und DTS-HD in 7.1 als verlustfreies PCM ausgeben. Sowohl über HDMI als auch über seinen analogen 7.1-Mehrkanalausgang.


[Beitrag von celle am 13. Jul 2007, 12:34 bearbeitet]
Fiffy
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jul 2007, 13:45

Yankeededandy schrieb:
MWenn ein Player eines dieser Tonformate intern decodieren kann (z.B. Dolby True HD) und dieses über PCM und eine HDMI Verbindung der Version 1.1 oder 1.2 an einen AV Receiver ausgiebt, dann erhält man die volle Tonqualität dieses Formates. Dabei spielt es keine Rolle, ob der AV Receiver diese Formate kennt oder nicht. Er bekommt einfach über PCM das bereits decodierte Signal und gut ist.

Richtig.

Jetzt habe ich in diveresen Beiträgen gelesen, dass dem nicht (unbedingt) so ist. Selbst wenn das Tonformat vom Player "verstanden" wird kann es sein, dass nur der Dolby Digital Core oder DTS Core (d.h. heruntergerechnet auf die "alten" SD Standards) via PCM übermittelt wird.

Beim DTS-HD Core wird nichts heruntergerechnet. Es wird eben nur die Core-Komponente der Tonspur dekodiert und ausgegeben. Die MA-Komponente wird ignoriert.

Bei Dolby Digital Plus oder TrueHD gibt es keinen Core in dem Sinne. Alle HD DVD-Player müssen diese Formate dekodieren können, bei Blu-ray gibt es auf der Disc immer eine DD-Spur als Fallback, die dann ausgegeben wird, falls der Player TrueHD oder DD+ nicht dekodieren kann.

Was stimmt den nun? Bleibt bei einer PCM via HDMI Übertragung an den AV Receiver die volle Tonqualität erhalten oder nicht? natürlich immer vorausgesetzt, der Player hat einen geeigneten Decoder.

Das ist die Crux. Die bisherigen Player haben eben keinen geeigneten Decoder, der DTS-HD MA vollständig dekodieren kann. Ich würde mir darum aber keinen Kopf machen. Der Core entspricht DTS mit 1.5 Mbps. Das ist verdammt gut und dürfte bei Filmton auf normalem Equipment kaum von MA unterscheidbar sein. Interessant sind die verlustfreien Formate in erster Linie für Musiktitel.

Zusatzfrage: Via Bitstream werden die neuen Tonformate ja erst von HDMI 1.3 unterstützt. Dann wird die Decodierung vom AV Receiver übernommen. Ist es aber nicht so, dass das auch Nachteile hat? Soweit ich weiss könnte dann z.B. eine "über den Film gelegte" zusätzliche Tonspur wie ein Audiokommentar im Pop-up Fenster nicht mehr übermittelt werden. Das geht doch nur wenn der Ton via PCM übertragen wird.

Richtig. Wir werden abwarten müssen, wie die Gerätehersteller dieses Problem lösen. Vermutlich wird man diese zusätzlichen Toneffekte bei Bitstream-Ausgabe einfach nicht hören können.
Yankeededandy
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2007, 13:54
@Celle

Danke für die Aufklärung - einiges ist mir jetzt klarer; ein Punkt bleibt: Wenn ein Player Hersteller damit wirbt, dass er sagen wir Dolby True HD unterstützt, kann ich davon ausgehen, dass er das dann wenigstens in der maximal besten Tonqualität tut? Lassen wir dabei die Kanalbeschränkung (Stereo, 5.1 oder 7.1) beiseite.

Mein Verdacht bezieht sich nämlich darauf, dass ein Player unter Umständen ein Tonformat erkennt, es aber nur in reduzierter Qualität decodiert und als PCM weitergibt. Kann das deiner Meinung nach ausgeschlossen werden? In anderen Worten, wenn ein Hersteller mit dem Logo eines dieser Format wirbt, dann muss ich doch davon ausgehen können, dass mehr als nur die Coredatei decodiert wird.
celle
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2007, 18:47

(...)ein Punkt bleibt: Wenn ein Player Hersteller damit wirbt, dass er sagen wir Dolby True HD unterstützt, kann ich davon ausgehen, dass er das dann wenigstens in der maximal besten Tonqualität tut?


Leider nein! In der Regel folgen dann aber auch Updates die dann den Player zu mehr als nur der Core-Ausgabe befähigen. Z.B. der aktuelle Pioneer BDP-LX70.
Trotzdem, gerade deswegen hilft vorher halt nur ein Blick in das Handbuch und dann wird da auch nur der Stand der Erstauslieferung (ersten Firmware) wiedergegeben.

Ich denke das Problem betrifft derzeit nur die ersten Player. Mit den neuen Geräten sollten die Hersteller genügend Erfahrungen gesammelt haben um dann auch echten Lossless-Sound in 7.1 als PCM oder Bitstream zu garantieren. Das sind derzeit halt noch die üblichen Kinderkrankheiten/Startschwierigkeiten, die mit der 3./4.-Generation Geschichte sein sollten. Derzeit befindet sich das alles noch in einer Umbruchphase.
Yankeededandy
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jul 2007, 19:57
Ok, jetzt ist der Fall klar. herzlichen Dank für die kompetenten Antworten von Celle und Fiffy. Ich hoffe, es hilft auch anderen HD-DVD/BD Interessenten weiter.

Ich kann aus der Praxis mit dem HD-E1 von Toshiba nur sagen, dass ich bei HD-DVDs mit Dolby True HD eine deutlich druckvollere Soundkulisse bekomme, als von einer SD. Ich hatte dabei auch den Versuch gemacht, ob ich einen Unterschied höre, wenn ich via Toslink (optisch) auf den Receiver gehe oder halt via PCM über HDMI. Zumindest gefühlsmässig behaupte ich, dass der Ton via PCM/HDMI generell eine Spur klarer und auch etwas druckvoller ist, als bei Toslink. Das kann aber jetzt nach diesen Erkenntnissen Selbsttäuschung gewesen sein. Was bleibt, ist ein für meine Ohren Super Sound. Egal, wie in der Theorie die neuen Tonformate unterstützt werden oder nicht. Jetzt gehe ich Dreamgirls auf HD-DVD gucken und hören.
PLUS_C_PLUS
Neuling
#7 erstellt: 18. Dez 2007, 20:26
Hi,

Bin ein ziemlicher Laie was das Thema angeht, wie ihr gleich merken werdet, ich hoffe ihr könnt mir trotzdem in einfachen Worten erklären was es damit auf sich hat.

Ich kenne mich leider trotz Eurer Erläuterungen mit dem Thema True HD nicht ganz aus. Ich habe ebenfalls einen HD-E1 von Toshiba der ja bekanntlich nur HDMI 1.2 hat. Mein AV Receiver von Onkyo hat bereits 1.3 also könnt er True HD wiedergeben, richtig?

Meine Fragen dazu:

Wie hoch ist der Qualitätsunterschied zwischen DD und True HD?
Wenn ich eine HD-DVD die kein DD hat auf dem HD-E1 wiedergebe wechselt er glaube ich in PCM Multichannel. Was bedeutet das für die Qualität? Mmn. klingt das nicht so gut wie wenn ich zb eine DVD in DD anhöre. Ist das logisch oder könnte ich an den Einstellungen rundrehen damit es besser klingt.

Eure Erläuterungen sollen mir helfen ob ich mir einen Player anschaffe der bereits 1.3 hat. Das würde für mich aber nur in Frage kommen wenn es wirklich einen hörbaren Unterschied macht.


Danke,
+C+
snowman4
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Dez 2007, 20:45
Der ist abhängig wie gut deine Lautsprecherboxen sind.

Bei einer 08/15 Anlage ist kein Unterschied zu hören.

PCM ist sehr gut, da Sound unkomprimiert.


[Beitrag von snowman4 am 18. Dez 2007, 20:47 bearbeitet]
mark247
Stammgast
#9 erstellt: 18. Dez 2007, 20:48

Yankeededandy schrieb:

Ich kann aus der Praxis mit dem HD-E1 von Toshiba nur sagen, dass ich bei HD-DVDs mit Dolby True HD eine deutlich druckvollere Soundkulisse bekomme, als von einer SD.


Du willst also sagen, dass die Magnat Vector Needles erst jetzt ihr volles Potential ausspielen?

Oder ist noch mehr drin?
Yankeededandy
Stammgast
#10 erstellt: 18. Dez 2007, 22:07
Yep. So ist das. Aber der (relativ neue) Yamaha Receiver könnte auch noch was damit zu tun gehabt haben.
eddie78
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Jan 2008, 12:53
Kann man die decodierten HD-SIgnale über PCM auch als Multichannel-PCM über optisches oder Coax-Kabel an den Receiver geben, oder geht nur HDMI oder analog-7.1?
Hab mich zwar schon auf analog eingeschossen, aber wenn es auch über nur eine einzelne Strippe geht, wär es mir natürlich lieber...
celle
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2008, 12:59
Nein! Unkomprimniertes PCM in Mehrkanal nur über HDMI und die analogen Mehrkanalausgänge.
edin71
Inventar
#13 erstellt: 02. Jan 2008, 13:39

celle schrieb:
Nein! Unkomprimniertes PCM in Mehrkanal nur über HDMI und die analogen Mehrkanalausgänge.


Ich warte noch ein Paar Jahre bis das ganze Format-Zirkus vorbei ist

Kann nicht wahr sein dass derjenige der alles bezahlt noch die als Gerätetester missbraucht wird


[Beitrag von edin71 am 02. Jan 2008, 13:44 bearbeitet]
eddie78
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Jan 2008, 13:42
Danke,
habs mittlerweile schon selbst nachgelesen. SChade, aber dann kommen zu meiner Strippensammlung halt noch mal 8 dazu....
harrynarry
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2008, 14:03

Yankeededandy schrieb:
...Mein Verdacht bezieht sich nämlich darauf, dass ein Player unter Umständen ein Tonformat erkennt, es aber nur in reduzierter Qualität decodiert und als PCM weitergibt...


Ist wahrlich eine ideale Situation: wenn dann niemand auf den Gedanken kommt, es würde was fehlen, ist die Frage doch beantwortet, oder?!

Ich habe eine ziemlich gute Anlage. In der Silvester Nacht habe ich die Gunst der Stunde genutzt (Mehrfamilien- Miethaus) und einen Film so richtig krachen lassen. Es war "NUR" DD5.1: die Frauen haben es regelrecht mit der Angst zu tun bekommen. (Kriegt man auch, wenn zwei 40ger Tieftöner ca. 1cm Hub machen...) Aber auch in den leisen Passagen war die Sprache klar und verständlich.

Ich würde mir keinen Kopf machen. Schon DD5.1 ist von der Qualität her über jeden Zweifel erhaben. DTS hat zwar einen Höhere Transferrate, bringt aber nicht mehr. Eher ist es umgekehrt: wenn ich am Abend einen Film ansehe, wähle ich die DD-Spur, weil man dort die Dynamik reduzieren kann: ansonsten wird man asozial...

Die volle Dynamik der DD5.1 bzw. DTS werden zur Zeit nur die Einfamilienhaus Besitzer ohne Kinder ausfahren können. Und die Anlage muss dabei wesentlich teurer sein, als der Preis von TV+Player.
Yankeededandy
Stammgast
#16 erstellt: 02. Jan 2008, 15:05
@harrynarry

Ich bin in der glücklichen Lage, in meinem Haus Dampf machen zu können. Meine Kinder sind Teenager, die gerne auch mal Freunde für einen Kinoabend mitbringen. Also donnert es bei uns regelmässig.

Ich höre die Unterschiede in Tat und Wahrheit auch nicht immer. Es gibt aber Filme, bei denen ich bei gleicher Lautstärke die Unterschiede zwischen einer Dolby Digital 5.1 und einer Dolby TruHD Spur auf HD DVD sehr wohl höre. Die Ortbarkeit von Stimmen und Geräuschen beispielsweise bei der Matrix Trilogie. Bei der HD DVD habe ich das Gefühl, es stehen Personen mitten im Raum, während bei der normalen DVD die Stimmen an den Boxen "kleben". Ein Tonspezialist hat mir allerdings mal gesagt, dass es dabei zu 50% die Abmischung im Studio ist nur 50% das eigentliche Tonformat (dts, DD usw.).

Aber meine anfängliche Euphorie über die neuen Tonformate ist einer etwas nüchterner Realität gewichen, obwohl ich im Zweifelsfall immer versuche, die bestmögliche Qualität zu bekommen.
snowman4
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Jan 2008, 15:18

edin71 schrieb:

celle schrieb:
Nein! Unkomprimniertes PCM in Mehrkanal nur über HDMI und die analogen Mehrkanalausgänge.


Ich warte noch ein Paar Jahre bis das ganze Format-Zirkus vorbei ist

Kann nicht wahr sein dass derjenige der alles bezahlt noch die als Gerätetester missbraucht wird


Ist doch kein Zirkus - irgenwie hast du damit Probleme.
icon71
Stammgast
#18 erstellt: 02. Jan 2008, 15:42

edin71 schrieb:

celle schrieb:
Nein! Unkomprimniertes PCM in Mehrkanal nur über HDMI und die analogen Mehrkanalausgänge.


Ich warte noch ein Paar Jahre bis das ganze Format-Zirkus vorbei ist

Kann nicht wahr sein dass derjenige der alles bezahlt noch die als Gerätetester missbraucht wird


Also ich denke nicht, dass das besser wird in Zukunft mit dem Format-Zirkus, eher schlimmer (freue mich schon auf die ersten BD-Discs mit BD 1.1, 1.2, 2.x Profil-Funktionen die sich dann nicht mehr auf den Player der ersten Generation abspielen lassen...?!)

Und doch, es ist so, wir testen momentan für die Industrie, eigentlich ja ganz toll, habe schon des öfteren Beta-Tester für die Software-Industrie gespielt, allerdings musste ich das Produkt dazu noch nie kaufen, sondern habe die SW im nachhinein meist als Belohnung kostenlos bekommen

Gruss
Renato
harrynarry
Inventar
#19 erstellt: 02. Jan 2008, 16:01

Yankeededandy schrieb:
@harrynarry

...Es gibt aber Filme, bei denen ich bei gleicher Lautstärke die Unterschiede zwischen einer Dolby Digital 5.1 und einer Dolby TruHD Spur auf HD DVD sehr wohl höre..

Irgendwas muss ja dran sein... Aber es bleibt immer noch die Frage, ob es der Unterschied zwischen den zwei Technologien ist, den man dabei hört, oder ob hier die Toningenieure nur sorgfältiger und mit mehr Tüchtigkeit und Fleiß abgemischt haben.

Ich musste ganz am Anfang der DVD-Ära mit Erstaunen feststellen, dass es schon damals für DolbyDigital 5.1 und dts5.1 zwei verschiedene Abmischungen gab. Somit war jeder Vergleich hinfällig. Denn schon eine leichte Anhebung des Pegels wird als Verbesserung der Klangqualität empfunden. Ein kleiner Buckel im Frequenzgang irgendwo zwischen 1kHz und 2kHz und die Sprachverständlichkeit wird besser, 5dB mehr um die 10kHz und wir haben unglaubliche Auflösung bei den Bläsern und Schlagzeug...

Die Trickkiste ist so groß, das es schier unmöglich ist, diese Unterschiedliche Tricks "herauszufiltern" um dann einen ehrlichen Vergleich anzustellen.

Dies wird auch in absehbarer Zeit so bleiben: denn niemand ist daran interessiert die werbeträchtige HighEnd-Formate als kaum nützlich zu entlarven: wir haben hier mit der "unheimlichen Allianz" aus Film-, Musik- und Elektronikindustrie zu tun, die schon seit Jahren nach einem neuen Verkaufsschlager sucht, um die gesättigte Märkte wieder in Bewegung zu versetzen.

Onkyo, Sony, Dennon & Co. verkaufen doch seit Jahren keine nennenswerte Anzahl von Heimkino Receivern mehr, weil die schon vor Zehn Jahren alles konnten, was die heutigen können und leisten.

Und jetzt herrscht wieder eine Goldgräberstimmung in der Branche: HDMI und neue Tonformate versprechen eine Innovationsrunde sonder Gleichen.

"Stereo", "Audio", "Stereoplay" & Co. können wieder mit sensationellen Überschriften locken, Superlativen werden wieder entstaubt: denn ansonsten gibt es ja schon seit Jahren über nichts mehr zu berichten: auch das teuerste Kabel ist schon dutzendfach abgelichtet und belobhudelt worden.

Die Voodoo Priester lesen gierig die Spezifikationen und machen sich mit dem neuen Vokabular vertraut.

Toshiba, Pioneer, Sony und Konsorten beginnen plötzlich mit Markennamen für die eingebaute Chips zu werben. Die Geräte werden mit einem Dutzend Sticker und aufkleber ausgeliefert. Sie sind geschmückt, wie die Elefanten auf einem Fest in Kalkutta...

Vergleicht doch mal das Innenleben des Toshiba HD-E1 und das des HD-EX1:

Innenleben der HD-DVD Player von Toshiba

Der tatsächliche Unterschied ist nur ein anderer Chip, den Toshiba vom Zulieferer für einen Mehrpreis von 5$ pro Stück in einem Hunderttausender Pack einkauft.

Die ganzen HD-Player sind billige PC's die unter einem Linux Derivat laufen. Ein Dutzend Programmierer irgendwo in Kalkutta schreibt an der Software: mehr kann es auf keinen Fall sein, sonst wären sie schon vor Jahren fertig und wir wüssten nicht, was ein Software Update ist. Das Laufwerk entstammt einem PC: Zeiten, als für die CD- und DVD-Player noch spezielle Laufwerke gebaut wurden, die weniger Leistung brauchten, geringere Datenstransferraten hatten dafür aber flüster leise waren sind schon seit zehn Jahren Geschichte.

Willkommen im dritten Jahrtausend...

Also: beim Lesen der Datenblättern nicht vergessen, dass es über ein Gerät berichtet, das der Durchschnittskunde gar nicht braucht: weil er mit seinem fünf Jahre alten PAL-Fernseher für 300€ und dem DVD-Player vom Wühltisch bei Norma völlig zufrieden ist.

Da muss schon die Phantasie beflügelt werden.


[Beitrag von harrynarry am 02. Jan 2008, 16:02 bearbeitet]
celle
Inventar
#20 erstellt: 02. Jan 2008, 16:10

Die ganzen HD-Player sind billige PC's die unter einem Linux Derivat laufen. Ein Dutzend Programmierer irgendwo in Kalkutta schreibt an der Software: mehr kann es auf keinen Fall sein, sonst wären sie schon vor Jahren fertig und wir wüssten nicht, was ein Software Update ist. Das Laufwerk entstammt einem PC: Zeiten, als für die CD- und DVD-Player noch spezielle Laufwerke gebaut wurden, die weniger Leistung brauchten, geringere Datenstransferraten hatten dafür aber flüster leise waren sind schon seit zehn Jahren Geschichte.


Der Panasonic DMP-BD30 kommt in 45nm-Technik daher und vieles ist in Eigenregie entwickelt, also es geht auch anders...
harrynarry
Inventar
#21 erstellt: 02. Jan 2008, 16:35

celle schrieb:
...Der Panasonic DMP-BD30 kommt in 45nm-Technik daher und vieles ist in Eigenregie entwickelt, also es geht auch anders...

Ist er denn endlich verfügbar? Und zu welchem Preis?
celle
Inventar
#22 erstellt: 02. Jan 2008, 16:52
In den USA schon, bei uns dauert es noch bis Frühjahr!
edin71
Inventar
#23 erstellt: 02. Jan 2008, 17:19

snowman4 schrieb:

edin71 schrieb:

celle schrieb:
Nein! Unkomprimniertes PCM in Mehrkanal nur über HDMI und die analogen Mehrkanalausgänge.


Ich warte noch ein Paar Jahre bis das ganze Format-Zirkus vorbei ist

Kann nicht wahr sein dass derjenige der alles bezahlt noch die als Gerätetester missbraucht wirdimages/smilies/insane.gif


Ist doch kein Zirkus - irgenwie hast du damit Probleme.


Nö, die haben mit mir ein Problem
Pretender1
Stammgast
#24 erstellt: 03. Jan 2008, 13:26
Eine Frage: bei diesem unkomprimierten PCM Sound. Das scheint ja immer nur Stereo zu sein oder? Weil auf den hinteren Kanälen, höre ich da nichts. Weil das ja immer so toll empfunden wird, aber ich dachte das ist trotzdem Surround Sound

Danke für Infos.
snowman4
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 03. Jan 2008, 13:44

Pretender1 schrieb:
Eine Frage: bei diesem unkomprimierten PCM Sound. Das scheint ja immer nur Stereo zu sein oder? Weil auf den hinteren Kanälen, höre ich da nichts. Weil das ja immer so toll empfunden wird, aber ich dachte das ist trotzdem Surround Sound

Danke für Infos.


Stimmt nicht. Dann hast du irgendetwas falsch eingestellt.
z.B. bei der PS3 kannst du bis 7.1 einstellen.
Pretender1
Stammgast
#26 erstellt: 03. Jan 2008, 14:07
Also wenn ich Ton PCM auswähle stellt mein Verstärker auf Prologic. Nichts mit Dolby Digital oder DTS oder so.
ForceUser
Inventar
#27 erstellt: 03. Jan 2008, 14:40
dann hast du wohl per toslink verbunden, multichannel pcm funktioniert nur per HDMI!
Pretender1
Stammgast
#28 erstellt: 03. Jan 2008, 16:06
Ok danke, ja stimmt habe nur per digitalen Lichtleichter b.z.w Coaxialkabel mit Verstärker vebunden. Und dann geht das nicht ja?
Und für HDMI geht das dann wohl auch nur mit einem passenden HDMI Verstärker oder?

Danke für die Infos!
ForceUser
Inventar
#29 erstellt: 03. Jan 2008, 16:52
jop
mr.niceguy1979
Inventar
#30 erstellt: 03. Jan 2008, 17:12
auch mal ne frage:
wenn ich die ps3 auf pcm stelle (verbindung hdmi), gibt sie ja immer pcm multich. aus (logisch). wenn ich dann den avr auf multich. stelle, kommt dann der sound so, wie er ursprünglich erdacht war? ich meine ohne select2 oder thx cinema oder was weiß ich nicht? kann es sein, dass mein onkyo mir pcm 7.1 multich. anzeigt, aber nur 5.1 anpricht (ninja gaiden sigma)? irgednwie blieben da die 2 hinteren still...aber nein, nicht immer . da fiel es mir auf...
sorry, für n bissl ot
mfg
Pretender1
Stammgast
#31 erstellt: 03. Jan 2008, 17:22
Danke für die Infos!
Yankeededandy
Stammgast
#32 erstellt: 03. Jan 2008, 22:33

snowman4 schrieb:

Pretender1 schrieb:
Eine Frage: bei diesem unkomprimierten PCM Sound. Das scheint ja immer nur Stereo zu sein oder? Weil auf den hinteren Kanälen, höre ich da nichts. Weil das ja immer so toll empfunden wird, aber ich dachte das ist trotzdem Surround Sound

Danke für Infos.


Stimmt nicht. Dann hast du irgendetwas falsch eingestellt.
z.B. bei der PS3 kannst du bis 7.1 einstellen.


Es kann auch einen anderen Grund geben: Wenn er über eine HDMI 1.1 Verbindung verfügt ist es gut möglich, dass der AV Receiver nur Stereo decodiert. Das war bei meinem alten Panasonic AV Receiver auch so. HDMI 1.1 ist zwar theoretisch in der Lage, 5.1 PCM zu übermitteln aber viele Receiver hatten damit in den Anfangstagen ein Problem. Richtig funktionert hat es erst ab 1.2
Pretender1
Stammgast
#33 erstellt: 04. Jan 2008, 01:30
Mein Verstärker hat gar keinen HDMI Anschluss. Nur Coaxial und Optisch.
celle
Inventar
#34 erstellt: 04. Jan 2008, 11:39
Dann ist das auch normal. Stelle auf Bitstream um und nutze die DD oder DTS-Tonspur. Verlustfreies PCM funktioniert über Coax/Optical nur in Stereo!
Pretender1
Stammgast
#35 erstellt: 04. Jan 2008, 16:13
Ja das habe ich gemerkt, zwar schade hatte mich gefreut das mal zu testen, aber stimmt, wenn ich auf PCM stelle, schaltet mein Verstärker von Yamaha auf Pro Logic um.
Pretender1
Stammgast
#36 erstellt: 08. Jan 2008, 21:59
Und wenn der Verstärker der vorhanden ist auf Externer Decorder eingestellt wird und dieser per 5.1 Analog Chinch Verbindung mit dem P-1400 von Samsung verbunden ist und dieser von Bitstream auf PCM eingestellt ist, kann mein Verstärker also PCM Sound 5.1 wiedergeben ja? Aber nur das oder? Also Dolby Digital Plus oder True-HD wird ja wohl nicht gehen oder?

Danke für die Infos nochmals!
celle
Inventar
#37 erstellt: 08. Jan 2008, 22:05
Genau so ist es. TrueHD verlustlos gewandelt in PCM und so ausgegeben belibt aber qualitätsmäßig gleich und damit kein Unterschied zu TrueHD als Bitstream.
Pretender1
Stammgast
#38 erstellt: 09. Jan 2008, 01:14
Wenn ich noch mal fragen darf, kenne mich da leider nicht so aus: aber verlustfreie PCM Ton wird dann auch Digital in 5.1 wiedergegeben über den Analogen 5.1 Anschluss? Weil der ist ja nicht digital. Und TrueHD und Dolby Digital Plus geht echt auch? Weil an sich war hier ja die Antwort das dieses alles nur ebenso wie der PCM Ton über HDMI Anschluss geht.

Ist den der eigebaute Dekoder des Samsung P-1400 da auch gut für den Ton?

Danke nochmals für die Infos im voraus!


[Beitrag von Pretender1 am 09. Jan 2008, 01:16 bearbeitet]
Pretender1
Stammgast
#39 erstellt: 10. Jan 2008, 19:44
Noch letzte Infos!!!! Danke euch schon für die Bemühungen!
celle
Inventar
#40 erstellt: 10. Jan 2008, 19:46
Nicht digital aber analog. Es erfolgt halt eine D/A-Wandelung.
Pretender1
Stammgast
#41 erstellt: 10. Jan 2008, 20:13
Ah ok danke dann aber auch ja schlechter von der Qualität als per Bitstream und Digital oder? So nach dem Motto: man kanns hören in 5.1 das PCM und so aber nicht Digital.
Diditalo
Stammgast
#42 erstellt: 10. Jan 2008, 20:23
Hallo,
ich hab auch die PS3, aber noch einen "alten" Receiver. Den RX-V1700 von Yamaha. Der hat ja "nur" einen 1,2a-HDMI-Anschluss. Wenn ich nun die PS3 per HDMI mit dem Yammi verbinde und bei der PS3 auf PCM-Ausgabe stelle, kommt doch dann auch nur Stereo aus meinen LS, oder kann der Yammi da schon PCM 5.1 draus machen. Und wenn ja, funktionieren dann auch noch die DSP´s des Yammi ?(kein Toslink angeschlossen)
Yankeededandy
Stammgast
#43 erstellt: 10. Jan 2008, 20:30
Der RX-V1700 macht prima 5.1 Sound daraus. Ich habe selbst auch den Receiver und es funktioniert perfekt.
mr.niceguy1979
Inventar
#44 erstellt: 10. Jan 2008, 20:30
wenn du die ps3 auf pcm stellst, kommt nicht nur stereo. die ps3 dekodiert und gibt dann umgewandelt weiter. du wirst nur kein dd etc. mehr auf deinem yammi-display mehr sehen können.
warum sollten die dsp`s vom yammi nicht mehr funktionieren, wenn du die ps3 auf pcm stellst? oder denke ich gerade falsch...?
mfg
Diditalo
Stammgast
#45 erstellt: 10. Jan 2008, 21:02
Stimmt, Du hast recht,
ich hab´s jetzt mal auf die Schnelle ausprobiert. HDMI-Kabel dran, Toslink ab und entsprechend auf PCM-Ausgabe gestellt. Auf dem Display des Yammi steht sowohl bei DD als auch bei DTS oder PCM nur PCM (und PL2X). Man hört auch einen Unterschied zwischen PCM (Casino Royal) und DD/DTS. Die Dsp`s funktionieren auch noch. Super. Hat diese Einstellung eigentlich irgendwelche klanglichen Nachteile gegenüber Toslink und der Bitstream-Ausgabe ?
mr.niceguy1979
Inventar
#46 erstellt: 10. Jan 2008, 21:18
nein.
mfg
Diditalo
Stammgast
#47 erstellt: 10. Jan 2008, 21:20
Na super , dann lass ich die momentane Einstellung erst mal so.
Vielen Dank noch mal.

Gruß
Jürgen
Posey
Stammgast
#48 erstellt: 10. Jan 2008, 22:26
ich habe den großen Bruder vom Yammi 1700, und ich muss sagen
das ich am allerliebsten unkomprimiertes PCM höre...
bin von der Qualität dieses Formates wirklich sehr begeistert
hätte niemals mit so einer Verbesserung gerechnet
Und dazu habe ich auch eine Frage, könnte es passieren das
unk. PCM durch True HD etc. verdrängt wird da die meißten
ja immer nur von Dolby True HD, dts HD reden
Ich hoffe doch sehr das es in Zukunft immer öfter auf HD Scheiben zu finden sein wird.
jd68
Inventar
#49 erstellt: 11. Jan 2008, 01:11

Posey schrieb:
ich habe den großen Bruder vom Yammi 1700, und ich muss sagen
das ich am allerliebsten unkomprimiertes PCM höre...
bin von der Qualität dieses Formates wirklich sehr begeistert
hätte niemals mit so einer Verbesserung gerechnet
Und dazu habe ich auch eine Frage, könnte es passieren das
unk. PCM durch True HD etc. verdrängt wird da die meißten
ja immer nur von Dolby True HD, dts HD reden
Ich hoffe doch sehr das es in Zukunft immer öfter auf HD Scheiben zu finden sein wird.

Hallo Posey,

da Dolby TrueHD und dts HD MA weniger Platz verbrauchen als PCM, ist davon auszugehen, dass sie PCM verdrängen werden. Du benötigst halt einen Player, der Dolby TrueHD und dts HD MA nach PCM umwandeln kann.

Ciao,
Jens
Posey
Stammgast
#50 erstellt: 11. Jan 2008, 03:03
Erstmal Danke für die Antwort.

Das wäre sehr ärgerlich sollte es kein unk. PCM mehr geben.
Habe die PS3 als Player und die kann ja in PCM umwandeln
wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, und für den Yammi
RX-V2700 ist es ja auch kein Problem.
mr.niceguy1979
Inventar
#51 erstellt: 11. Jan 2008, 09:20
muss da mal einhaken bzw. nachfragen:
es gibt ja als TONSPUR unk. pcm 5.1, das ist doch aber nicht das gleiche, als wenn mein player irgendeine kodierte tonspur als pcm (dekodiert) an den receiver gibt. das kann sie ja mit jeder tonspur (dd, dts) auch machen. das ergebnis ist aber nicht das gleiche. ob du den ton per pcm (player dekodiert) oder als bitstream (avr dekodiert) ausgibst, sollte für die klangqualität eigentlich ohne bedeutung sein. vorausgesetzt beide können das jeweilige format auch tatsächlich dekodieren. bei true hd ist dies ja nicht der fall, da musst du per pcm ausgeben, da die ps3 dies ja nicht als bitstream kann...
mfg

ps: deswegen ist es bei einer unk. pcm 5.1 tonspur auch völlig egal, ob du diese per pcm oder bitstream ausgibst. dein receiver zeigt dir das gleiche am display an. anders bei z.b. dd
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonformate Sammelthread Dolby Digital/ DTS/ True-HD/ HD-DTS
Thunderbird1400 am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  42 Beiträge
Docodierung neuer HD Tonformate
efdeluxe am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-BD30, Neue Tonformate ?
kanthos am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  3 Beiträge
Neue Tonformate(Dolby TrueHD, dts HD.) ausgeben
buktu am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  6 Beiträge
Dolby True HD ein Problem?
The_Clown am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  5 Beiträge
Dolby True HD, DTS HD mit älterem AVR?
tiku87 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  64 Beiträge
Dolby True HD & DTS HD nur über HDMI
DJatTime am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  14 Beiträge
PS3 Dolby true HD und DTS HD
gbean am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  6 Beiträge
Neue Tonformate
Hobre0815 am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  8 Beiträge
Dolby True HD 5.1 nur als Stereo !
Linus282 am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJannes1
  • Gesamtzahl an Themen1.417.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.061

Hersteller in diesem Thread Widget schließen