Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Denon DVD-3800BDCI / DVD-2500BTC (Denon entscheidet sich für Blu-ray Disc)

+A -A
Autor
Beitrag
<Deus>
Stammgast
#1 erstellt: 25. Jul 2007, 09:09
vielleicht bin ich auch schon zu spät, aber laut heise.de gibt es bald einen BR-Player von Denon:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/93248/from/rss09

Modellbezeichnung: DVD-3800BDCI
Preis ~ 2000 US-Dollar

+ HDMI 1.3
+ Silicon Optix Realta
+ Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD
---------------------------------------------
- Preis
- kein Ethernet


MfG Deus


[Beitrag von <Deus> am 25. Jul 2007, 09:15 bearbeitet]
raffi17
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jul 2007, 09:34
Hi,

Mist, und ich hatte so auf einen Kombiplayer gehofft. (um Platz im Rack zu schaffen, wo jetzt der Pana BluRay und ein Toshi HD-DVD steht).

Hier ein Bild des neuen:

Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Jul 2007, 10:34
Und wann soll das gute Stück kommen und zu welchem Preis?
UmpaLumpa
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jul 2007, 10:35
meine Fresse, das sind ja Betonklötze, oder wirken die auf dem Foto nur so groß???
andybna
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2007, 10:53
glaub die sind so groß
Grim_Haggard
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2007, 11:32
Nich schlecht
Aber ohne Ethernet....
Das gute Stück wird trotzdem sicherlich ne Menge Abnehmer finden
fenrye
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2007, 11:50
na ganz soviele abnehmer werden es bei dem preis bestimmt nicht werden....

2000$
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Jul 2007, 11:57
Geben wir dem ganzen noch den EU-Aufschlag dann sind wir bei EUR 2500,--
raffi17
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jul 2007, 12:27
Dann bleibe ich erst mal bei meinem Pärchen.
Vor 2008 wird es wohl auf jeden Fall auch nichts.

Den Klotz darunter habe ich allerdings schon geordert, wenn es denn der 4308 ist, er wird dann meinen AVC-A11XV ablösen.
Wenn jemand interesse hat ? Werde ihn dann aber zum gegebenen Zeitpunkt hier im Forum anbieten.

Vorfreu !


[Beitrag von raffi17 am 25. Jul 2007, 12:31 bearbeitet]
<Deus>
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jul 2007, 13:07
Nachtrag:

Laut Golem (http://www.golem.de/0707/53717.html) soll es wohl noch einen kleinen Bruder geben

Denon DVD-2500BTC


, der nur als BluRay-Transporter bezeichnet wird, quasi ein vollwertiger Player nur ohne Decoder für die analoge Bild- und Ton-Ausgabe.

Zudem ist Denon wohl zukünftig anscheinend auch anderen HD-Medien (spricht HD-DVD) nicht abgeneigt.

Aber solch ein Luxusgerät ohne Ethernet-Anschluss, da war der Entwickler / Stratege wohl die Nacht vorher ordentlich einen Zechen, anders kann ich es mir nicht erklären das sich Denon dermaßen gegen den Trend zur vernetzten Unterhaltungselektronik stellt.

MfG Deus


[Beitrag von <Deus> am 25. Jul 2007, 13:12 bearbeitet]
TedStriker
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jul 2007, 13:45
Wenn das Gerät/die Geräte bei uns nächstes Jahr auf den Markt kommen, könnten sie technisch schon wieder veraltet sein. Dass die Player Profile 1.1 unterstützen, ist ja schon ganz gut, aber von einem $2000-Gerät erwarte ich eigentlich etwas mehr Zukunftstauglichkeit. Wie viel mag das eigentlich kosten ein Ethernet-Port und 1GB-Flash ~ $20?
Angel
Inventar
#12 erstellt: 25. Jul 2007, 14:30
Wie kommt man auf die Idee, ein blaues VFD mit einer grünen LED zu kombinieren?
Dirk25
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Jul 2007, 14:33
Denon steht eben mal nicht dafür möglichst billig viele Funktionen anzubieten sondern nur wenige und die dafür richtig gut. Ich persönlich kann mit einem Ethernetanschluss sowieso nichts anfangen. Habe meinen Toshiba nicht mal ans Netz angeschlossen.
Pulpman
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jul 2007, 14:53
Den Preis von 2000 $ kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Für das Geld müßte er schon den 3930 in allen Belangen übertrumpfen und als Zugabe noch BD mitliefern. Aber als reinen BD Player, auch mit dem Realta-chip, ist der Preis kaum zu rechtfertigen. Und vom Design her zieht das Teil auch keien Hering vom Teller.
TheBoondockSaint
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jul 2007, 15:44
Nun, hier wurde bereits alles gesagt. Ich haltes es auch für ... nicht gerade klug, so ein Gerät für einen solchen Preis anzubieten. Aber auf die Konsumenten wird in der Branche schon lange nicht mehr eingegangen bzw. es wird sehr oft nur noch am Kunden vorbei entwickelt.
fenrye
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2007, 15:52
ich hätte ja auch eher erwartet das da ein player kommt,der auf dem preisniveau des 3930 liegt,das wäre dann noch nachvollziehbar!

wenn sie dann später einen player gebracht hätten,der in nem mit diamanten besetzten platinum gehäuse steckt,für den preis....ok!
<Deus>
Stammgast
#17 erstellt: 25. Jul 2007, 15:58
Nur als Frage: Weiß noch jemand als Denon damals in den DVD-Markt eingestiegen ist was damals ein DVD-Player gekostet hat ?? Bin erst zum Thema DVD gekommen als ein Player schon für 200 Euro verfügbar war, daher die Frage.

Diese ganzen Internetfeatures machen mir etwas Sorgen. Sind das schon Vorboten für das Zukünftige digitale Rechtemanagement ?? Die GeräteID lässt sich doch sicherlich auslesen, genau wie die BR-ID. Somit lässt sich schon mal speichern auf welchem Gerät welcher Film wann lief... ein Horrorszenario für Datenschützer.

MfG Deus
TheBoondockSaint
Stammgast
#18 erstellt: 25. Jul 2007, 16:52

<Deus> schrieb:
Nur als Frage: Weiß noch jemand als Denon damals in den DVD-Markt eingestiegen ist was damals ein DVD-Player gekostet hat ?? Bin erst zum Thema DVD gekommen als ein Player schon für 200 Euro verfügbar war, daher die Frage.

Diese ganzen Internetfeatures machen mir etwas Sorgen. Sind das schon Vorboten für das Zukünftige digitale Rechtemanagement ?? Die GeräteID lässt sich doch sicherlich auslesen, genau wie die BR-ID. Somit lässt sich schon mal speichern auf welchem Gerät welcher Film wann lief... ein Horrorszenario für Datenschützer.

MfG Deus


Du MUSST den Player ja nicht ans Netz hängen! Die Möglichkeit, über das Netz Einfluss (in welcher Art und Weise auch immmer) zu nehmen besteht "dank" der neuen Content-Protection-Systeme aber. Es kann sogar sein (und wird wohl auch mal passieren), dass dieser "Einfluss" durch FW-Updates rein Zufällig (und wohl anfangs unbemerkt) mit eintrudelt. Also bleibt einem bloß zu hoffen, dass sämtlich negativen Aspekte möglichst schnell zur vollsten Zufriedenheit des einzelnen Konsumenten ausgemerzt werden und man dann vielleicht garnicht mehr ans / ins Netz muss. Mich interessieren solche Inhalte nämlich garnicht.


[Beitrag von TheBoondockSaint am 25. Jul 2007, 16:53 bearbeitet]
celle
Inventar
#19 erstellt: 25. Jul 2007, 19:44
Richtige Entscheidung!
Gegen Weihnachten gibt es ein auch für den Kunden deutlich sichtbares Übergewicht an BD-Playern (es kommen zu uns noch ca. 8-10 reine BD-Player, die USA haben schon jetzt eine recht breite Auswahl, auch an günstigen Modellen). Die Tendenz sollte da wohl klar sein! Wenn man dann noch die ständigen Meldungen über neuen hinzukommenden kleineren Exklusivstudiosupport (die These Blu-ray wäre teuer ist damit wohl wiederlegt) und auch die kommenden Exklusivvorweihnachtsfilmhighlights hinzunimmt gibt es keinen Grund für Denon zu früh in HD-DVD zu investieren.

Den Erhernet-Kram brauch ich nicht, wie gut das mit den Firmwares auch ohne klappt zeigt Panasonic. Für SACD habe ich auch einen Spezialisten, das neue Design (ähnlich der SA-Serie) hat den Playern m Gegensatz zu den AV-R´s gut getan.

Mal gespannt wie viel dann der günstigere 2500er kostet und wann die restlichen Hersteller ihre neuen BD-Player vorstellen.
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 25. Jul 2007, 20:10
Und wieder die Qual der Wahl, Pioneer, Sony oder Denon
celle
Inventar
#21 erstellt: 25. Jul 2007, 20:16
Die Wahl ist eiegntlich ziemlich groß :D:

2x Sony, 2x Samsung, 2x Denon, 1x Philips, 1x Sharp, 1-2x Pioneer und dann vermutlich noch einiges von Panasonic, JVC, Yamaha und Funai und andere...

10 neue BD-Player sind definitiv sicher! Und die kommen nicht nur von einem Hersteller
celle
Inventar
#22 erstellt: 25. Jul 2007, 20:22
Die selbe Quelle von der ich schon vorher wusste, dass Denon einen BD-Player plant:


So, as you can see, my insider info was spot on.

Other info from the same source is that four aggressively priced players are still to be announced:

Two Chinese, Daewoo, and a Funai model.


Could be more Chinese. Interest seems to be exploding in China.

Gary.
Bremsenicht
Stammgast
#23 erstellt: 26. Jul 2007, 09:01
Der DVD-2500BTCI soll 1199 $ kosten und hört sich recht interessant an im Zusammenspiel mit einem der neuen Denon-Receivern AVR-4308CI ($2,499) oder AVR-3808CI ($1,599).

Es macht ja keinen Sinn zweimal einen Decoder und Scaler zu kaufen


[Beitrag von Bremsenicht am 26. Jul 2007, 09:02 bearbeitet]
americo
Inventar
#24 erstellt: 26. Jul 2007, 10:23
ich halte erstmal die entscheidung von denon für richtig auf BD zu setzen auch wenn ich befürchte, dass sie bald wieder genauso umfallen wie im audiobereich bei dvd-audio/sacd.
letztendlich spielt nunmal der kommerz die entscheidende rolle und nicht qualität.
und auch in zukunft wirds so weiterlaufen wie bisher.
jedes neu getestete geräte, egal von welchem hersteller wird die "vorgänger" in jeder hinsicht um einen oder um 5 punkte "übertreffen", je nach tester...
und viele konsumenten werden sagen der neue ist beim bild 10 punkte besser als mein alter, also weg zu ebay oder so...
in zeiten in denen geld keine rolle spielt aber immer laut gejammert wird eine etwas seltsame entwicklung.
TheBoondockSaint
Stammgast
#25 erstellt: 26. Jul 2007, 16:29

Bremsenicht schrieb:
Der DVD-2500BTCI soll 1199 $ kosten und hört sich recht interessant an im Zusammenspiel mit einem der neuen Denon-Receivern AVR-4308CI ($2,499) oder AVR-3808CI ($1,599).

Es macht ja keinen Sinn zweimal einen Decoder und Scaler zu kaufen


Was die Scaler in den neuen Denons betrifft, so bekommt man schon deutlich bessere Ware auf dem Markt. Die verbauten Faroudjas sind nun wirklich nicht mehr State of the Art für den verlangte Preis der Modelle. Aber sie weisen ja auch wieder *IronieModusan* "viele tolle Funktionen" *IronieModusaus* auf, die jeder User drigend braucht.
Bremsenicht
Stammgast
#26 erstellt: 26. Jul 2007, 16:34
Das die Scaler nicht der Hit sind ist shcon kalr, immerhin geibt es abe rin den grossen Modellen den Realta
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 26. Jul 2007, 16:47

letztendlich spielt nunmal der kommerz die entscheidende rolle und nicht qualität.


Denke gerade wenn wir uns in Preisregionen bewegen so ab EUR 8/900 aufwärts spielt gerade die Qualität eine Rolle weil man wenn man schon so eine Menge Geld ausgibt auch was hochwertiges haben möchte.

Die Leute fangen in den Regionen an zu Vergleichen und die Textberichte zu lesen

Und da der Denon preislich sogar preiswerter als Pioneers BDP-LX 70 ist ist er eine Alternative vor allem da Denon eigentlich auch gute Qualität und Verlässlichkeit bietet.


[Beitrag von Cinema_Fan am 26. Jul 2007, 16:49 bearbeitet]
TheBoondockSaint
Stammgast
#28 erstellt: 26. Jul 2007, 17:08

Bremsenicht schrieb:
Das die Scaler nicht der Hit sind ist shcon kalr, immerhin geibt es abe rin den grossen Modellen den Realta


Meine Aussage bezog sich auf die AV-Receiver.
Bremsenicht
Stammgast
#29 erstellt: 26. Jul 2007, 17:23

TheBoondockSaint schrieb:

Bremsenicht schrieb:
Das die Scaler nicht der Hit sind ist shcon kalr, immerhin geibt es abe rin den grossen Modellen den Realta


Meine Aussage bezog sich auf die AV-Receiver.


Auch da het der grosse Receiver (AVR-5308CI ) einen Realta drin
TheBoondockSaint
Stammgast
#30 erstellt: 26. Jul 2007, 18:11
Aber der 5308 (53**-Modelle entsprechen unserer A1-Serie) liegt mit verlaub gesagt an einer ganz anderen Preisklasse, wenn ein 5308 überhaupt kommt, eine 100%ige Ankündigung seitens Denon ist mir noch nicht zu Augen gekommen! Du hattest den 4308er und 3808er angesprochen und auf die bezog sich mein Aussage.
Bremsenicht
Stammgast
#31 erstellt: 26. Jul 2007, 18:19

TheBoondockSaint schrieb:
wenn ein 5308 überhaupt kommt, eine 100%ige Ankündigung seitens Denon ist mir noch nicht zu Augen gekommen!


Guckst Du z.B. hier

AVR 5308 CI
homerj
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 26. Jul 2007, 20:18
ich hoffe die neuen Denon player sind nicht so aufgebaut wie die anderen, das eingebaute PC laufwerk find ich zum Kot....
Dirk25
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 26. Jul 2007, 22:23

homerj schrieb:
ich hoffe die neuen Denon player sind nicht so aufgebaut wie die anderen, das eingebaute PC laufwerk find ich zum Kot....

Ich finde eher den eingebauten PC zum kotzen (u.a. weil zu groß, zu laut...).
moonaudio
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 27. Jul 2007, 10:11
ist es denn nicht wahrscheinlich, das auch bei den neuen Receivern (ich nenne ihn mal AVC-A1 HD z.B.) auch neue Scaler-Techniken (Nachfolger der aktuellen Realta Serie)kommen? Wenn man dann den 1200 euro Player anschliesst, die Signale unverändert, nativ dem Receiver zuspielt und er sich um postprocessing und evtl. Scaling kümmert, wird sicher ein DVD Bild auf 3930 Niveau und ein BLURRAY Bild auf dem noch nicht bekanntem Niveau erscheinen.

Fehlt nur noch 24p umsetzung bei DVDs, so wie es die guten DVDO VP50 Scaler machen.

Summa Sumarum liegt man bei ca 8.000 Euro für Receiver und Player, das ist weniger als der DVD 3930 mit dem AVC a1AVC kostet und das Bild ist besser, man hat HD Ton, ein neues OSD.
HOfentlich versucht uns DENON nicht die "alte" Scaler technik neu zu verkaufen. Aufpassen und gespannt sein!

Ich bin sicher kein großer Unterstützer der Industrie, aber solange wir mit hohen Ansprüchen und einer gesungen Portion Skepsis an neue Entwicklungen herantreten und nicht ALLES blind glauben, sehe ich den neuen Entwicklungen und Preisen gespannt und erwartungsvoll entgegen.

grüße von einem Hifi- und Video Verrückten aus Berlin.



PS: Erinnert ihr euch wie lange es gedauert hat bis die Navigationsysteme auf dem heutigen Stand waren?
<Deus>
Stammgast
#35 erstellt: 27. Jul 2007, 10:55
Hehe, seit ich gestern mal eine DVD in meine PS3 eingelegt habe kann ich mir vorstellen was ein guter "Scaler" rausholen kann... Die PS3 macht das Skalieren schon sehr ordentlich (für meine Begriffe), was dann wohl erst ein Realta macht...

Die Probleme bei Bluray liegen ja nicht an der Bildqualität, eher an der Videoqualität (Stichwort filmbedingte Ruckler, Bewegungsunschärfe...) ein normaler Scaler ist doch bei BluRay nutzlos oder verstehe ich da etwas falsch ? Vielmehr dürfte es auf eine gescheite "Motion Engine" (ich nenne das einfach mal so) ankommen.

MfG Deus
celle
Inventar
#36 erstellt: 27. Jul 2007, 11:43
Seltsam, dass der Denon als erster BD-V1.1-Player vorgestellt wird. Dem ist ja wohl nicht so (neue Samsung- und Pioneer-Player z.B.)! Ich gehe auch davon aus, dass Samsung seine Player früher auf den Markt wirft.

So wie es auch klingt, ist der Denon über Umwege (SD-Card) "BD-Live" fähig. Zusatzinhalte können über die SD-Karte am heimischen PC heruntergeladen werden (wie auch immer das dann funktionieren soll). So eine SD-Karte bietet ja auch derzeit 8GB-Platz aber trotzdem ein etwas seltsamer Weg...
celle
Inventar
#37 erstellt: 22. Aug 2007, 10:05
Der 2500er kommt evtl. auch mit einem Realta-Chip?


I do have really cool news about the upcoming Denon DVD-2500BTCI BD transport. During a phone conversation with Denon this morning, it has been confirmed that the 2500 transport WILL have the very same Realta chip-set that it's bigger brother, the DVD-3800BDCI BD player, will have.


http://forum.blu-ray.com/showpost.php?p=174648&postcount=1
thkol
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 23. Aug 2007, 16:27
Player ist scheinbar verschoben auf Q2 2008:

http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=895491



Denon delays Profile 1.1 Blu-ray player till 2008
Denon’s widely reported Profile 1.1 Blu-ray player is unlikely to launch (certainly in Europe) until Q2 2008. Consequently, it’s unlikely now to be the first profile 1.1 Blu-ray deck to market.
...
Marketing manager for product planning and marketing, Jun Igarashi, says that the company intends to allow its customers to access to whatever media they have, wherever it is.
Pulpman
Stammgast
#39 erstellt: 23. Aug 2007, 16:37
Die erste Hersteller Reaktion auf den Paramount Deal.
Vielleicht ringen die sich jetz mal zu einem Kombiplayer durch.
thkol
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 23. Aug 2007, 16:39
Ich hoffe es. Wenn alle neuen Player von nun an Kombiplayer wären (träum),wäre der Kleinstkrieg vorbei und wir können uns wieder auf die Filme konzentrieren.


Ob die in einer blauen oder roten Hülle sind ist mir dabei egal solange das Mastering stimmt...

Und:


Marketing manager for product planning and marketing, Jun Igarashi, says that the company intends to allow its customers to access to whatever media they have, wherever it is.


hört sich verdammt danach an, oder?


[Beitrag von thkol am 23. Aug 2007, 16:41 bearbeitet]
Pulpman
Stammgast
#41 erstellt: 23. Aug 2007, 16:42

thkol schrieb:


Marketing manager for product planning and marketing, Jun Igarashi, says that the company intends to allow its customers to access to whatever media they have, wherever it is.


hört sich verdammt danach an, oder? :.

Hab ich auch grad gelesen. Man könnte aus dieser Aussage wirklich auf einem Kombiplayer deuten. Vielleicht auch daher die Verschiebung.
celle
Inventar
#42 erstellt: 23. Aug 2007, 16:50
Oder volle BD-Live-Integrierung, SACD/DVD-A oder DTS-HD MA-Probleme...

Abwarten. Das der bei uns frühestens im Frühjahr zu uns kommen sollte, stand eh fest.

Mal schauen was auf der IFA zu sehen ist.


[Beitrag von celle am 23. Aug 2007, 16:55 bearbeitet]
Kato_II
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 26. Aug 2007, 17:29
Naja, schon im Juli bei der Ankündigung der Denon BD Player hat Denon Deutschland ja schon bestätigt, dass sie Pläne für einen HD DVD Player haben. Macht ja auch Sinn.


Wann es die ersten HD-DVD-Player von Denon geben wird, konnte Denon Deutschland nicht sagen, bestätigte aber entsprechende Pläne.


Das heisst ich vermute mal, dass jetzt wo sich Bluray auf dem absteigenden Ast befindet, die Pläne für einen (unverkäuflichen) BD Player auf Eis gelegt wurden und ein vernünftiger HD DVD/Bluray Kombi Player gebaut wird.

Letztendlich waren die Multiplayer mit vielen Features schon immer eine Kernkompetenz von Denon und einer der Hauptgründe warum sie überhaupt gekauft wurden.

Also, gute Nachrichten für die Kunden, dass sich Denon jetzt in Richtung HD DVD orientiert.
Webwalker
Stammgast
#44 erstellt: 26. Aug 2007, 18:59
Ich stimme Dir zu, ein Kombi-Player wäre das beste.

Aber wieso sollte sich blu-ray auf einem absteigenden Ast befinden?
fenrye
Inventar
#45 erstellt: 26. Aug 2007, 19:30
ein kombiplayer ist sicherlich die bessere wahl im moment!

aber ich wage ernsthaft zu bezweifeln,das sich viele käufer finden werden,wenn der auch 2000$ kosten sollte!
aktuell ist alles über 1000$ vollkommen vergebene liebesmüh!
itsapio
Inventar
#46 erstellt: 26. Aug 2007, 20:52

fenrye schrieb:
ein kombiplayer ist sicherlich die bessere wahl im moment!

aber ich wage ernsthaft zu bezweifeln,das sich viele käufer finden werden,wenn der auch 2000$ kosten sollte!
aktuell ist alles über 1000$ vollkommen vergebene liebesmüh! :D


Wieso????? Dan erst recht

Die sollen was gescheites bauen mit Realta-Chip

dan bin ich dabei

LG
Chris
andreasy969
Inventar
#47 erstellt: 26. Aug 2007, 21:09

Kato_II schrieb:
... dass jetzt wo sich Bluray auf dem absteigenden Ast befindet ....


Ich vermute mal der Anlass für diese Aussage ist der Paramount-Wechsel. Auf dem absteigenden Ast befindet sich blu-ray dadurch aber noch nicht gleich.


[Beitrag von andreasy969 am 26. Aug 2007, 21:10 bearbeitet]
fenrye
Inventar
#48 erstellt: 27. Aug 2007, 13:07

itsapio schrieb:

fenrye schrieb:
ein kombiplayer ist sicherlich die bessere wahl im moment!

aber ich wage ernsthaft zu bezweifeln,das sich viele käufer finden werden,wenn der auch 2000$ kosten sollte!
aktuell ist alles über 1000$ vollkommen vergebene liebesmüh! :D


Wieso????? Dan erst recht

Die sollen was gescheites bauen mit Realta-Chip

dan bin ich dabei

LG
Chris



da hast du sicherlich recht,aber damit bist du einer von vielleicht 500-1000 leuten,die sich für soviel geld nen player in die bude stellen.
Pulpman
Stammgast
#49 erstellt: 27. Aug 2007, 14:21

itsapio schrieb:

Die sollen was gescheites bauen mit Realta-Chip
dan bin ich dabei

Chris


Der Samsung Kombiplayer hat einen HQV chip eingebaut und den gibt´s zu einem UVP von 999.

klick
UmpaLumpa
Stammgast
#50 erstellt: 27. Aug 2007, 15:41

Pulpman schrieb:

itsapio schrieb:

Die sollen was gescheites bauen mit Realta-Chip
dan bin ich dabei

Chris


Der Samsung Kombiplayer hat einen HQV chip eingebaut und den gibt´s zu einem UVP von 999.

klick



igitt igitt, also schön sieht der ja nicht aus...
itsapio
Inventar
#51 erstellt: 27. Aug 2007, 18:18

Pulpman schrieb:

itsapio schrieb:

Die sollen was gescheites bauen mit Realta-Chip
dan bin ich dabei

Chris


Der Samsung Kombiplayer hat einen HQV chip eingebaut und den gibt´s zu einem UVP von 999.

klick


Und leider nur den Reon....Ich wolle Realta der größere (HQV chip)


LG
Chris
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon plant Blu-Ray / HD DVD-Kombi-Player
hamburglooser am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  2 Beiträge
DENON DVD-3800BDCI und 2500 BTCI Blu-ray Disc Player-Thread!
celle am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  5176 Beiträge
Denon Blu-Ray
r00ki3 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  23 Beiträge
Denon Dbp-3010
Cayf am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  3 Beiträge
Denon Blu-Ray oder HD-DVD ?
Wit am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  58 Beiträge
DENON - DVD-1800BD - Blu-Ray Player
BadMad am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  46 Beiträge
Denon DVD-3800BD-Erfahrungsthread
THX_1138 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  369 Beiträge
Denon Blu-Ray
EX323 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  2 Beiträge
Philips BDP3200 Blu-ray Disc-/DVD-Player
toor am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  7 Beiträge
Denon DVD 1800BD
broncko09 am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedbonnie87
  • Gesamtzahl an Themen1.412.424
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.000

Hersteller in diesem Thread Widget schließen