Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

LG BD 560 Erfahrungsthread

+A -A
Autor
Beitrag
Pidel0
Stammgast
#1 erstellt: 11. Apr 2010, 00:37
Ich will mal den Anfang machen, da alle anderen Modelle ja auch einen eigenen Thread haben.

Bestellt habe ich den Player gestern bei Amazon, zugestellt wurde er heute schon.

Bis jetzt bin ich von der MKV-Kompatibilität beeindruckt. Spielt bisher mehr ab als der BD390

Firmwareupdate gibt es auch schon, habe aber bisher noch kein Changelog dazu gefunden.
AndyXS
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 11. Apr 2010, 10:12
Hallo,

was macht er mit AC3 und DTS-Spuren ? Kommen die nur aus dem Digitalausgang oder kommt auch etwas über HDMI aus dem Player ?

Kannst du sagen, wie er mit Untertiteln umgeht ? *.srt etc.. ?

Wie gut ist Streaming übers Netzwerk ? Laufen 1080p mkv's ruckelfrei ?

Sorry für die vielen nervigen Fragen ;-)

Vielen lieben Dank für die eine oder andere Info !

Schöne Grüße

Andy
stanglwirt
Stammgast
#3 erstellt: 11. Apr 2010, 12:20
mich würde die lautstärke beim abspielen von dvd interessieren.
die 350er haben ein nerviges periodisches "knarrzen" beim lesen der discs.
hat der 560er ein kontinuierliches geräusch (laut / leise?) ?


[Beitrag von stanglwirt am 11. Apr 2010, 12:20 bearbeitet]
Pidel0
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2010, 16:23
hallo

also ob nun ac3 und dts über hdmi geht kann ich jetzt nicht mal sagen, da das tv keine infos darüber anzeigt.
srt untertitel kann er laut manual,getestet hab ich das nicht, streaming funktion hat das gerät nicht.

1080p mkv´s funktionieren einwandfrei

das laufwerk ist absolut als silent zu bezeichnen. man kann lediglich beim einlesen der disk ein paar geräusche vernehmen, bei der wiedergabe ist dann absolut ruhe!
maris_
Inventar
#5 erstellt: 11. Apr 2010, 17:22

AndyXS schrieb:
was macht er mit AC3 und DTS-Spuren ? Kommen die nur aus dem Digitalausgang oder kommt auch etwas über HDMI aus dem Player ?


Ich wüßte keinen BR-Player, der das nicht könnte (sofern das Dateiformat untestützt wird). Was bringt Dich zu der Vermutung, dass das über HDMI nicht gehen könnte?

Mit vielen Grüßen, maris
Megachip
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Apr 2010, 15:58
Hallo,

Was mich mal interessieren würde:

Kann der Player MKVs mit DTS-MA HD bzw. DD TrueHD als bitstream ausgeben, oder werden die Tonspuren downgesampelt (lustiges denglisches wort;)

Danke für die Infos

Grusz
Rabio
Neuling
#7 erstellt: 17. Apr 2010, 07:35

was macht er mit AC3 und DTS-Spuren ? Kommen die nur aus dem Digitalausgang oder kommt auch etwas über HDMI aus dem Player ?

Ich wüßte keinen BR-Player, der das nicht könnte (sofern das Dateiformat untestützt wird). Was bringt Dich zu der Vermutung, dass das über HDMI nicht gehen könnte?

Mit vielen Grüßen, maris


AC3 + DTS Spuren laufen auch über den HDMI Ausgang. Diese Funktion muss halt nur über den Programmpunkt "Einstellungen/Audio" einmalig eingestellt werden.


Hallo,

Was mich mal interessieren würde:

Kann der Player MKVs mit DTS-MA HD bzw. DD TrueHD als bitstream ausgeben, oder werden die Tonspuren downgesampelt (lustiges denglisches wort;)



Einfach wie oben beschrieben einstellen - Voraussetzung: dein AV-Receiver kann das Signal auch 1:1 verwerten !

Zur MKV-Abspielfähigkeit s. http://www.hifi-foru...066&back=&sort=&z=19

hab da auch nen kleinen Test hinterlassen...

Grüsse
Pidel0
Stammgast
#8 erstellt: 17. Apr 2010, 08:37
lassen sich bei dir xvidhd files korrekt abspielen? bei mir lassen sie sich anspielen, aber ein suchen oder vor-rück spulen scheint nur auf 2 x zu funktionieren
Rabio
Neuling
#9 erstellt: 18. Apr 2010, 11:21

Pidel0 schrieb:
lassen sich bei dir xvidhd files korrekt abspielen? bei mir lassen sie sich anspielen, aber ein suchen oder vor-rück spulen scheint nur auf 2 x zu funktionieren


Im Moment gibts ein paar "Kinderkrankheiten". Seit letzter Woche gibts ne neue Firmware - eventuell ist´s damit behoben, habs noch nicht ausprobiert, aber werds demnächst tun...


[Beitrag von Rabio am 18. Apr 2010, 11:21 bearbeitet]
stanglwirt
Stammgast
#10 erstellt: 19. Apr 2010, 21:09
hatte den 560er nun kurz da.
hat mir gut gefallen. spielt problemlos alle divx ab. wobei ich MKV nicht testen konnte.

im vergleich zum LG 350er:

+ Das Laufwerk des 560er hat kontinuierlich ein recht leises geräusch. der 350er hatte beim dvd abspielen ständig deutlich hörbare zugriffsgeräusche, welche mich genervt haben.

+ die fernbedienung ist etwas wertiger und funktioniert besser als beim 350er. beim alten gerät musste man "direkt draufhalten" damit das signal ankommt. beim 560er kann man auch daneben zielen. Auch die Tastenanordnung gefällt mir besser.

+ auch 2,5" USB-Festplatten mit 1 USB-Anschluss funktionieren problemlos. Sowohl Fat32 als auch NTFS.

+ Das Menü ist schöner geworden.

Wer auf WLAN und DLNA verzichten kann, hat mit dem 560er IMHO ein nahezu perfektes Gerät. Es ist anzunehmen, dass der Preis noch etwas fällt und dann ist es ein wirklich heißes Eisen und Preis/Leistungstipp.

Wer WLAN und noch mehr Anschlüsse und Features will, ist mit dem 570er wohl bestens bedient - auch hier gilt: wenn der Preis noch etwas fällt, kommt momentan wohl kein Gerät daran vorbei.

Sehr gut gemacht, LG
Pyraser
Stammgast
#11 erstellt: 19. Apr 2010, 21:16
Ist der 560 dem 370 vorzuziehen ?

Vg
Pyrser
stanglwirt
Stammgast
#12 erstellt: 19. Apr 2010, 21:19
IMHO ja.
der 560er hat allerdings nur einen coax digi-anschluss.
der 570er hätte zusätzlich noch nen optischen anschluss.

ehrlich gesagt würde ich die alte reihe nicht mehr kaufen.


[Beitrag von stanglwirt am 19. Apr 2010, 21:20 bearbeitet]
stariachi
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 20. Apr 2010, 12:08
Habe den BD560 jetzt seit ein paar Tagen. Bin damit sehr zufrieden. Avi-Dateien laufen problemlos und in sehr guter Qualität, vor- und zurückspulen funktioniert einwandfrei.

Habe noch keine mkvs getestet und Untertitelspuren auch noch nicht, das kommt in den nächsten Tagen.

Wenn man auf WLAN, Netzwerk und Audio optical out verzichten kann, ist das ein sehr guter Player.

Die Laufwerksgeräusche sind sehr moderat, beim Einlesen einer Disc surrt und fiept er kurz, danach ist er leise. Lediglich der Einschub und die Discauflage wirken sehr fragil, sonst ist das Gerät aber überzeugend verarbeitet.

P.S.: Habe gestern das letzte Update installiert, ohne vorher herauszufinden, was es bewirkt. Kann aber fürs erste keine Veränderungen feststellen.


[Beitrag von stariachi am 20. Apr 2010, 12:15 bearbeitet]
Megachip
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Apr 2010, 18:01

Einfach wie oben beschrieben einstellen - Voraussetzung: dein AV-Receiver kann das Signal auch 1:1 verwerten !

Zur MKV-Abspielfähigkeit s. http://www.hifi-foru...066&back=&sort=&z=19

hab da auch nen kleinen Test hinterlassen...

Grüsse

Danke,

Hab dort auf die schnelle dort aber nichts gefunden, weder von dir, noch von jemand anderen.
Leider isses ja bei mind. 80% der hersteller, welche den sigma chip verbauen so, dass sie eben das HD Audio downmixen und als DTS bzw. DD ausgeben, also eben kein passthrough untersützen.

Aber ich interpretiere deine antwort mal so, dass der HD ton 1:1 durchgeschleift wird (bzw. werden kann)

Zitat repariert oder gekürzt bzw. HF-Code aktiviert


[Beitrag von vstverstaerker am 20. Apr 2010, 18:12 bearbeitet]
martin_ho
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Apr 2010, 11:35
Habe mir auch den BD560 gekauft (gutes Preis-Leistungs Verhältnis).
Per Player basiert auf dem neuen Broadcom BCM7630 (deshalb der gute preis!) hat 128Mx16 DDR3(2 x 64M*8, tck 1.5ns) und ein 64M*16 DDR3 (zwei separate Busse?) und ein 2Gb (256MByte) SLC NAND Flash.

Bis jetzt bin ich mit dem Player sehr zu frieden. Mit der original Firmware (BD.8.31.151.C) hatte ich Probleme mit Files mit mehreren Audio spuren (speziell wenn diese nicht dieselbe Codierung aufweisen), diese Problem beseitigte ein Firmware update (auf BD.8.31.211.C).

Martin
Pidel0
Stammgast
#16 erstellt: 23. Apr 2010, 20:39
es gibt seit gestern eine firmware version, ich glaube mit der endung 216c
kann die jemand installieren, bei mir kommt immer eine fehlermeldung
mfg
martin_ho
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 24. Apr 2010, 08:22
Nein die BD.8.31.226.C kann ich auch nicht aufspielen (Fehlermeldung: Aktualisierung fehlgeschlagen) Scheint ein Fehler von LG zu sein!

Martin


[Beitrag von martin_ho am 24. Apr 2010, 11:36 bearbeitet]
stariachi
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Apr 2010, 14:48
Die Fehlermeldung beim Aktualisieren kann ich bestätigen, das hat LG wohl verbockt...

Noch etwas anderes: BD560 - der Festplattenkiller?

Habe eine externe 2,5 Zoll Platte am Rechner mit Dateien bestückt und dann per USB an den BD angeschlossen. Der hat sie nicht erkannt, obwohl normale Betriebsgeräusche zu hören waren und das Licht leuchtete. Nun geht sie auch an keinem PC mehr...Die jeweiligen PC-USB Controller weisen die Platte zwar noch aus, im Gerätemanager wird sie aber als nicht lesbar bezeichnet und hat dementsprechend im Explorer keinen Laufwerksbuchstaben mehr. Ein anderer Forenuser (Simbim) hat offenbar ähnliche Erfahrungen gemacht, also Vorsicht mit derartigen Platten! Nun bin ich komplett ratlos, da die Dateien ja noch drauf sein müssten und ich das Ding so nicht zurückgeben will (ist 2 Tage alt...).
Pidel0
Stammgast
#19 erstellt: 29. Apr 2010, 20:26
also 2,5" platten sind zum 99% nicht usb 2.0 konform, sieht man meißtens an dem mitgelieferten y-kabel. wenn so ein kabel dabei ist, ist es doch klar, das die nicht an einem usb2.0 funktionieren. wenn nur eine buchse vorhanden ist, sollte man eine platte mit externen netzteil wählen.

z.b. bei topfield 7700 hsci, hat auch nur eine buchse, diese gibt wohl kurzzeitig auch mehr als 600 mA frei, aber wenn man so einen großen verbraucher damit betreibt ist das netzteil des receivers komplett überfordert und stirbt nach kurzer zeit und außerhalb sogar des garantierahmens

jetzt kann jeder selber entscheiden!

mfg
stariachi
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Apr 2010, 21:01
Aber es kann doch nicht sein, dass dann die entsprechenden Platten gekillt werden. Die Platte ist komplett nicht mehr lesbar, sie ist 2 Tage alt, und mit keinem Tool kann ich irgendetwas retten geschweige denn die Daten schreddern. Am Rechner hatte ich sie auch nur über einen der beiden Anschlüsse des Y-Kabels benutzt und alles ging.


[Beitrag von stariachi am 29. Apr 2010, 21:02 bearbeitet]
maris_
Inventar
#21 erstellt: 29. Apr 2010, 21:07
Nein, so etwas darf wirklich nicht passieren. Zudem wurde so etwas meines Wissens nie über die Vorgänger LGs berichtet. An meinem BD390 laufen alle meine externen 2,5 Platten mit Stromversorgung über den USB-Port.
Ich würde das Gerät reklamieren.

Mit vielen Grüßen, maris


[Beitrag von maris_ am 29. Apr 2010, 21:07 bearbeitet]
Snake_2002
Neuling
#22 erstellt: 01. Mai 2010, 13:51
Hab mir den Player gekauft und bin eig. soweit zufrieden.

Das einzige was mich stört ist, dass der Player bei Terminator 2 plötzlich Kapitel überspringt. Bei der Szene nach der Verfolgungsjagd, und als das Büro von Cyberdyne in die Luft gejagt wird, dort ist der sprung besonders groß, denn da is man plötzlich in der Eisengieserei.

Bei Terminator 4 springt der Vorspann am Anfang direkt ne Minute weiter.

Das Überspringen ist reproduzierbar und passiert auch im kalten Zustand. Bluray is makellos.

Habt ihr das auch? Kann das mal jemand testen?

Firmware-Update hab ich noch keines gemacht, will ich auch nicht unbedingt, da das aktuelle irgendwie Probleme macht und ich Angst hab das der Player danach unbrauchbar ist.


[Beitrag von Snake_2002 am 01. Mai 2010, 13:54 bearbeitet]
stariachi
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 02. Mai 2010, 20:40
Habe sämtliche Updates (bis auf das letzte, das nicht funktioniert) gemacht und der Player funktioniert tadellos!

Kapitelsprünge hatte ich bisher noch überhaupt nicht, habe u.a. Iron Man und Quantum Solace auf Blu Ray und Herr der Ringe 1 und 2 auf DVD gesehen, war alles perfekt. Da ich die angegebenen Filme nicht besitze, kann ich das nicht testen.


[Beitrag von stariachi am 02. Mai 2010, 20:43 bearbeitet]
Snake_2002
Neuling
#24 erstellt: 03. Mai 2010, 08:07
Naja aktuell hab ich die Firmware 152 drauf. Und die neue geht bekanntermaßen nicht drauf.

Gib das Teil heut im Mediamarkt wieder ab. Hoffe das ich mein Geld zurückbekomme und die das nicht einfach austauschen.

Werd mir dann wahrscheinlich den Samsung C5500 holen. Der ist dem 560 ebenbürtig und kann sogar mit Wlan nachgerüstet werden.
eL_Pecado
Stammgast
#25 erstellt: 05. Mai 2010, 13:25
Update müsste eigentlich seit Montag funktionieren.

Eine kurze Frage hab ich aber noch:
Der Unterschied vom BD 560 zum BD 570 ist zum einen das fehlende Wlan zum anderen keine DLNA Unterstützung. Richtig?
Oder gibts sonst noch nennenswerte Unterschiede?

Danke.

Gruß
stariachi
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 05. Mai 2010, 13:52
Yo, Update funktioniert!

MKVs laufen einwandfrei, ohne Ruckeln, mit mehreren Tonspuren.

Unterschiede sind die genannten, mehr kenne ich nicht.


[Beitrag von stariachi am 05. Mai 2010, 13:53 bearbeitet]
sky2000walker
Neuling
#27 erstellt: 06. Mai 2010, 16:09
Hallo zusammen,

der Unterschied zwischen 560 und 570 würde mich auch sehr interessieren.

Ist DLNA die einzige Möglichkeit auf Netzwerkfreigaben zuzugreifen oder gibt es beim 560/570 auch die Möglichkeit per SAMBA (bzw. Windows-Laufwerksfreigabe) das lokale Netzwerk zu nutzen?

Gruß


[Beitrag von sky2000walker am 06. Mai 2010, 16:10 bearbeitet]
Pyraser
Stammgast
#28 erstellt: 06. Mai 2010, 18:27
Kann man Updates nur per LAN aufspielen, oder gibt es diese irgendwo zum downloaden, z.B. Update per USB ?

Vg
Pyraser
maris_
Inventar
#29 erstellt: 06. Mai 2010, 18:59
Prinzipiell ja, aber auf der deutschen LG Seite gibt es leider noch keinen Support für die BD5er Reihe. Wenn Du das Risiko liebst, kannst Du ja die Firmware von der US-Seite herunterladen (us.lge.com). Dort gibt es unter Support die Firmware für den BD550, BD570 und BD590 (die Firmware für alle BD5er Modelle ist gleich). Bislang war es so, dass die US-Firmware auch für europäische Modelle gepasst hat. Nur die japansiche Firmware ist anders. Aber es ist natürlich riskant, sowas auszuprobieren.

Mit vielen Grüßen, maris

PS: Habe gerade gesehen, dass auch die polnische LG-Seite bereits die BD560 Firmware hat, unter
http://www.lg.com/pl...port-product-profile


[Beitrag von maris_ am 06. Mai 2010, 19:00 bearbeitet]
simpucker
Stammgast
#30 erstellt: 17. Mai 2010, 02:16
1) Kann der Player DVD in nativer Auflösung von 576i (PAL) und 480i (NTSC) ausgeben? Möchte ihn als Transport für Bildquellen verwenden. Dass er Blu-ray in 1080/50i, 1080/60i und 1080/24p beherrscht, setze ich voraus.

2) Wie sind die Zoom-Modi für DVD? Gibt es einen Zoom-Modus, der die schwarzen Balken bei nicht-anamorphen 4:3-DVDs verschwinden lässt? Man müsste dafür das Bild um 33% Prozent vergrößern; beim LG BD370 geht das mit der höchsten Zoom-Stufe ("16").

Da die Bedienungsanleitung noch nicht online ist, bin ich auf eure Hilfe bei der Kaufentscheidung angewiesen!
martin_ho
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 17. Mai 2010, 19:43
1) Der Player beherrscht 576i aber nicht 480i (kein NTSC Support).Die Auflösung muss aber von Hand eingestellt werden wenn der TV hoehere Auflösung beherrscht.

2) Die max Zoomstufe ist 136% (so wird das wenigstens angezeigt). Eine Kontrolle mit einer 4:3 DVD (Star Trek TOS)
laesst aber die schwarzen Balken stehen und zoomt nur das Bild!


[Beitrag von martin_ho am 17. Mai 2010, 19:43 bearbeitet]
simpucker
Stammgast
#32 erstellt: 17. Mai 2010, 20:14
Vielen Dank für die Antworten!

Dass die schwarzen Balken stehen bleiben, verwundert mich. Was man nicht alles beachten muss. Liegt das vielleicht an der Bildformat-Einstellung? Bei meinem 370er ist im Setup bei Anzeige --> Bildformat folgendes eingestellt: 16:9 Original.


[Beitrag von simpucker am 17. Mai 2010, 20:15 bearbeitet]
martin_ho
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 17. Mai 2010, 20:52
Auch bei mir ist da so eingestellt. (mit 16:9 full wird das Bild auf 16:9 gestreckt)
ResidentX4
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 17. Jun 2010, 20:29
Kann mir jemand sagen wie ich beim BD560 durch die Audiospuren eines MKV Files wechseln kann.
Habe meinen erst seit 3 Tagen und bin daher noch etwas unbeholfen, sorry.

Ich habe das File als Datendisk auf nen Doublelayer-DVD Rohling gepackt, und er spielt es ohne weiteres ab. Nur hat das File 2 Tonspuren: English DTS, und German DTS. Er spielt mir die Englische ab, obwohl ich im Player Menü Deutsch als Standart definiert habe.

ResidentX4
MadCop
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Aug 2010, 17:33
@ ResidentX4

auf die Taste Info/Display drücken, da kannst umschalten, auch Bildformat, Untertitel etc.



edit: auf der dt. website von lg, ist jetzt auch das update verfügbar.


[Beitrag von MadCop am 04. Aug 2010, 17:40 bearbeitet]
arome69
Stammgast
#36 erstellt: 06. Aug 2010, 17:26
Ich habe mir jetzt auch kürzlich den LG BD 560 besorgt und bin leider etwas enttäuscht.

Je nach Codec werden MKVs zwar zu 80% wiedergegeben aber es gibt kein großes Problem, was mich verzweifeln lässt:

Egal ob ich per USB Port .m2ts oder .mkv daten mit DTS-HD Tonspur wiedergeben will, kommt die Meldung "Audioformat wird nicht unterstützt". Dabei funkioniert es wenn man eine originale BluRay Disc abspielt. Nur eben bei der Wiedergabe von externen Speichermedien nicht. Schätze mal, dass da auch ein Fehler in der Firmware vorliegen muss (habe auch schon auf die aktuellste gepatcht).

Kann sonst noch jemand nützliche Infos bzgl. dieses Problems beitragen?

Grüße.
HicksandHudson
Inventar
#37 erstellt: 12. Aug 2010, 23:08
Hallo,

kurz nur zwei Fragen, da ich mir den Player für meine Eltern bestellt habe:

1. Ist ein Firmware-Update ohne LAN-Verbindung möglich (also per CD oder USB Stick)?

2. Welches ist die aktuellste Firmware?

Danke schonmal!
Godzilla
Stammgast
#38 erstellt: 13. Aug 2010, 21:02
_IVI_
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 18. Aug 2010, 20:41

sky2000walker schrieb:
Hallo zusammen,

Ist DLNA die einzige Möglichkeit auf Netzwerkfreigaben zuzugreifen oder gibt es beim 560/570 auch die Möglichkeit per SAMBA (bzw. Windows-Laufwerksfreigabe) das lokale Netzwerk zu nutzen?

Gruß



Hallo,
überlege mir gerade ob der 560er etwas für mich wäre und da würde mich obiges auch interessieren.
Wenn man also auf normale Windows-Freigaben zugreifen kann wäre noch interessant ob .ts und .ts4 Dateien abspielbar sind.

Danke schon mal!
Caio
st6
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 19. Aug 2010, 00:06
Hallo,

habe auch den 560er. Bin soweit zufrieden, spielt mkvs und vobs ohne Probleme von der externen Platte ab. laufwerk ist imo leise.

2 Probleme sind mir aufgefallen:

1.Blue-Ray: Inglorious basterds hier und da ein paar Ruckler.
Geliehen bei Videotaxi, keine Ahnung vielleicht Kratzer.

Soll ich vielleicht etwas an den Einstellungen ändern?

War meine erste Blue-Ray:-)

DVDs ohne Ruckler.

TV ist 46pfl9704h12

2. Blue-Ray Player erkennt meinen Router, kann auch damit ins Internet (Youtube), aber kein Zugriff auf Windows. Wird einfach nicht erkannt, habe die halbe Nacht gegoogelt auch hier gelesen bezüglich Netzwerkeinstellungen bei Windows. Keine Chance!!!

Bitte kann mir jemand einen Tipp geben, damit der Player im Heimnetzwerk erkannt wird.

Betriebssystem ist Windows 7 Enterprise

Viele Grüße
Mark
wudi206
Neuling
#41 erstellt: 19. Aug 2010, 00:49
Hallo ich habe gerade meinen LG BD560 ausgepackt und die neusten Updates installiert.Meine Platinium MyDrive 500GB Festplatte ist heil geblieben.MKVs spielt er gut ab.Aber wie kann ich DVDs von der Festplatte abspielen.Wenn ich eine Vob Datei auswähle,dann sagt er das Format wird nicht unterstützt.
Was kann ich dagegen machen?
knuddl53
Neuling
#42 erstellt: 19. Aug 2010, 14:15
hallo wudi206,
das aktuelle Firmware ist insofern Fehlerhaft, dass keine VOB`s mehr abgespielt werden können.
Lade Dir von LG
http://www.lg.com/de...port-product-profile

die Datei
LG_BD_5200B30[1].ROM_v831231_Apr.23.2010.zip

herunter, entpacke sie und brenne Dir eine ROM-CD mit diesen 2 Dateien. Ins Laufwerk einlegen, Firmwareupdate durchführen und Du kannst Deine VOB-Dateien wieder abspielen.

Viel Erfolg dabei und LG
knuddl53
st6
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 19. Aug 2010, 22:34

2. Blue-Ray Player erkennt meinen Router, kann auch damit ins Internet (Youtube), aber kein Zugriff auf Windows. Wird einfach nicht erkannt, habe die halbe Nacht gegoogelt auch hier gelesen bezüglich Netzwerkeinstellungen bei Windows. Keine Chance!!!

Bitte kann mir jemand einen Tipp geben, damit der Player im Heimnetzwerk erkannt wird.

Betriebssystem ist Windows 7 Enterprise


Wie dämlich:-( Der 560 kann das gar nicht. Werd dann wohl wechseln auf 570.Schade das es keinen hack dafür gibt ;-)

Grüße
Mark
maris_
Inventar
#44 erstellt: 19. Aug 2010, 22:49

knuddl53 schrieb:
aktuelle Firmware ist insofern Fehlerhaft, dass keine VOB`s mehr abgespielt werden können.


Das ist kein Fehler, sondern beabsichtigt. Diese Vorgabe macht das sog. DVD Forum, das die Rechte am Namen DVD und das DVD-Logo vergibt. Und die meinen halt, dass VOB nur über optische Medien abspielbar sein darf. Aber es gibt wohl einen einfachen Workaround: einfach in .mpg umbenennen.

Mit vielen Grüßen, maris
Godzilla
Stammgast
#45 erstellt: 20. Aug 2010, 01:27
Danke,
mit den .vob @ .mpg

ps. das sind ja Blöödhaufen,
als wenn man keine selbst erstellten DVD's ahben könnte

muss direkt mal Testen, wie sich ein externes DVD_LW anstellt.
maris_
Inventar
#46 erstellt: 20. Aug 2010, 07:35

Godzilla schrieb:
als wenn man keine selbst erstellten DVD's ahben könnte


Genau das will das DVD Forum ja unterbinden. Denn das ist illegal.

Mit vielen Grüßen, maris
wudi206
Neuling
#47 erstellt: 20. Aug 2010, 22:10
Danke für die Antworten,ich werde es mal ausprobieren.
Abbuzze_0
Stammgast
#48 erstellt: 21. Aug 2010, 09:35

maris_ schrieb:

Godzilla schrieb:
als wenn man keine selbst erstellten DVD's ahben könnte


Genau das will das DVD Forum ja unterbinden. Denn das ist illegal.

Mit vielen Grüßen, maris


Es ist illegal aus eigenen Videoaufnahmen DVDs herzustellen?
maris_
Inventar
#49 erstellt: 21. Aug 2010, 10:37
Nein, natürlich nicht. Ich dachte, Godzilla meinte das Erstellen von "Sicherheitskopien" von Kauf-DVDs auf Festplatte. Habe nicht ordentlich gelesen.

Mit vielen Grüßen, maris


[Beitrag von maris_ am 21. Aug 2010, 10:41 bearbeitet]
wudi206
Neuling
#50 erstellt: 21. Aug 2010, 16:47
So habe mir das Update von April draufgemacht.Ich kann jetzt meine DVDs von Festplatte abspielen,wenn ich die 1.Vob Datei starte,aber ich habe keinen Ton.Was kann man da jetzt machen.
Der Player ist Digital über Koaxial angeschlossen.
pifpof
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 03. Sep 2010, 20:10
Der LG BD 560 ersetzt seit gestern bei mir einen DVD Player. Dazu habe ich eine AV Receiver (Onkyo TX-SR607). Da ich noch einen Röhren TV habe, kann ich HDMI noch nicht nutzen.
Folgendes Problem tritt auf:
Beim Blu-Ray Film Soldat James Ryan sind die Surround Effekte klasse, nur Tom Hanks spricht gar nicht, während andere Darsteller im Hintergrund sich "unterhalten" (Eher rechts zu hören). Wenn ich im Audio menue PCM-Stereo auswähle spricht er wieder, aber die Effekte sind nur Stereo frontal zu hören.

Bei DVDs im alten Player hat das alles wunderbar geklappt.

Angeschlossen habe ich den BD genauso wie den Panasonic DVD (Kabel direkt übernommen):
LG - digital out (coaxial) <-> coaxial in - Onkyo
LG - video out <-> video in - Onkyo <-> TV
LG - audio out (L/R) <-> audio in (L/R für BD) - Onkyo

Ich habe schon diverse Einstellungen ausprobiert, aber noch keine Verbesserung erzielt. Die Firmware 1288 habe ich gestern installiert. Hat Jemand eine Idee? Werde jetzt weiter probieren und mal genau aufzeichnen was ich probiert habe, aber vielleicht hat ja einer schon den entscheidenden Hinweis!

Vielen Dank schon mal
pifpof
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG BD 560 Netzwerkproblem
L€gu@N am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
Problem LG BD 560
Hamburger44 am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  2 Beiträge
LG BD 560 Firmware
salto9 am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  2 Beiträge
Samsung BD-C5500 Erfahrungsthread
lcd-manie am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  820 Beiträge
Samsung BD-C6500 Erfahrungsthread
mediawave am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  2 Beiträge
LG BD 370, Erfahrungsthread 03/09
RayPutzi am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  3863 Beiträge
Cambridge Audio BD 650 - Erfahrungsthread
*Engel* am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  2 Beiträge
BD 560/570 mit Maxdome?
leadtodeath am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  2 Beiträge
LG BD 570 (560) zerstört teilweise Festplatten
Haribo11 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  80 Beiträge
Der LG BD 560 und mkv-Wiedergabe.
Cinematics am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedh.p.l.d
  • Gesamtzahl an Themen1.418.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.906

Hersteller in diesem Thread Widget schließen