Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Panasonic DMP-BDT100 - 3D für 300 €

+A -A
Autor
Beitrag
vstverstaerker
Moderator
#1 erstellt: 01. Sep 2010, 16:29
In Deutschland erscheint nun auch der zweite 3D-Player von Panasonic - der DMP-BDT100 für 299 € UVP.

noch im September 2010
WLAN-Dongle nachrüstbar
eine HDMI-Buchse
SD-XC-Kartenslot und USB-Eingang
MKV-HD und DivX Plus HD
DLNA
VIERA CAST



Quelle: http://www.areadvd.d...-bdt100-fur-299-eur/

Homepage: http://www.panasonic....html?trackInfo=true
pillexxl
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 03. Sep 2010, 18:50
Ja, der stand heute auch auf der IFA. Leider war sehr voll...
Captain1979
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Sep 2010, 08:14
Hallo,
ich hab den Player zusammen mit dem Pana 50VT20 seit vorgestern in Betrieb.
Ich muss echt sagen dass die beiden zusammen ein mega Bild bei DVD und Bluray, mit und ohne 3D,zaubern!
Vorher war die Kombi ein Philips 42PFL7404 und ein Sony BDP-S350. Absolut kein Vergleich zu den beiden Panas!
Wer den 2. HDMI-Ausgang des 300er nicht braucht kann hier bedenkenlos zuschlagen!
Also von mir gibts eine klare Kaufempfehlung für den Player und den TV!!

Grüße
UdoG
Inventar
#4 erstellt: 07. Sep 2010, 07:40
Hallo!

Lag dem BDT100 auch die Demo Blu-ray von PANASONIC bei?

Gruss
Udo
Rainer_B.
Inventar
#5 erstellt: 07. Sep 2010, 07:49
Nein. Ich habe das Teil am Sonntag (der war leider verkaufsoffen) ausgepackt und an den VT20 gedockt. Schönes Bild, aber auch etwas dunkel und die 3D Vorstellung erinnert etwas an die Augsburger Puppenkiste. Es geht virtuell nach hinten, weniger nach vorne.

Rainer
Captain1979
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Sep 2010, 10:14
Hallo Rainer,
mit welchem Film hast Du 3D ausprobiert?
Den Eindruck der Räumlichkeit nach hinten hatte ich bei "Kampf der Titanen" auch.
Mal sehen wie "Wolkig mit Aussicht..." aussieht.
Zu dunkel finde ich das Bild nicht-man kann am VT20 ja bildtechnisch alles einstellen.
Und bei Plasma muss der Raum ja eh abgedunkelt werden.
ALso ich finde die Kombi vom Preis-Leistungsverhältnis her wirklich klasse!

Grüße
Rainer_B.
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2010, 10:36
Es war der "Wolkig mit...".

Abdunkeln des Raums war nicht möglich (Ladenfläche). Dadurch natürlich nur etwas suboptimale Ergebnisse.

Rainer
TenDance
Stammgast
#8 erstellt: 20. Sep 2010, 16:20
Könnten die Besitzer des 100ers bitte mal ihre Ansicht posten?
Gerade der Vergleich zu den anderen aktuellen Panasonicgeräten würde mich interessieren (BD 65/85 und dem 300er).

Die Preisunterschiede sind ja teilweise doch recht deutlich oder aber - wie im Falle des 85ers - fast nicht vorhanden.

Aber da dieser Thread vergleichsweise klein geblieben ist nehme ich an dass die Besitzer zufrieden sind und sich mit den panatypischen Schwächen (DLNA, mkv-Wiedergabe etc.) bereits vor Kauf angefreundet haben.
Andregee
Inventar
#9 erstellt: 21. Sep 2010, 14:15

Rainer_B. schrieb:
Nein. Ich habe das Teil am Sonntag (der war leider verkaufsoffen) ausgepackt und an den VT20 gedockt. Schönes Bild, aber auch etwas dunkel und die 3D Vorstellung erinnert etwas an die Augsburger Puppenkiste. Es geht virtuell nach hinten, weniger nach vorne.

Rainer



das mit der puppenkiste ist eine frage des 3d masterings und nicht der wiedergabekette,
zftkr18
Inventar
#10 erstellt: 22. Sep 2010, 18:24
Ich habe seit gestern einen DMP-BDT100 im Schlafzimmer stehen - allerdings an einem Pioneer KRL-37V welcher kein 3D beherrscht. Eigentlich wollte ich mir den DMP-BD85 kaufen, aber der BDT100 war 50€ billiger und somit ist es dieser geworden. Da ich dieses Gerät nur per HDMI an den TV angeschlossen habe, stört mich die fehlende Audio-Sektion nicht. Dafür ist das Gerät deutlich kürzer wie mein ehemaliger DMP-BD80 und er hat keinen Lüfter!

Auch ist das Laufwerksgeräusch nicht lauter wie das meines ehemaligen DMP-BD80. Ich hatte da zuerst Bedenken, weil das ein Minuspunkt in manchen Tests ist. Allerdings ist der DMP-BDT300, welcher im Wohnzimmer steht, einen Tick leiser.

Dafür kann der BDT100 die langsamen Kameraschwenks der Blu-ray 2001 - Odyssee im Weltraum perfekt wiedergeben. Wenn sich der Aufzug in der Raumstation nach dem Andocken öffnet, dann hat mein BD80 dieses quadratische Muster der sich drehenden Aufzugtüre immer mit Verpixelungen dargestellt - und der BDT100 meistert diese Szene perfekt.

Zum Netzwerkanschluss kann ich noch nicht sagen, da erst am Freitag der Elektriker die Netzwerkdose im Schlafzimmer setzt.

Ich bin jedenfalls begeistert was die Darstellung von Blu-ray und DVD betrifft. Mehr konnte ich mangels Netzanschluss auch noch nicht testen.

Gruß Klaus
Blackearl
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Sep 2010, 18:39
Habe den Player heute ausgepackt und ausprobiert und das wichtigste kann er nicht.

Das Teil akzeptiert keine externen Festplatten am USB-Port,
hat einer eine Ahnung warum?

Habe dann mal auf der Panaseite bisl gelesen und den Test von der Audio Zeitung da steht das auch drin im Test der der Player keine externen Festplatten annimmt, also geht das Teil morgen zurück schade.
mersch92
Stammgast
#12 erstellt: 23. Sep 2010, 07:38
Hallo zusammen,

besitze den BDT100 auch seit ca. einer Woche und bin bis jetzt sehr zufrieden.

Die Bildqualität ist wirklich top aber die DLNA-Funktion eher etwas dürftig. Diesbezüglich war der Philips 7500S2, den ich leider wieder zurück schicken musste, bei weitem überlegen.

Da habe ich es geschafft über PS3MediaServer alles abspielen zu können was ich an Dateierweiterungen so besitze; incl. AC3- und DTS-Ton.

Beim BDT100 habe ich nur Bilder und den Video_TS Ordner zum Laufen gebracht.
Eine m2ts Datei wird nur ruckelig und ohne Ton wiedergegeben.
Wird wohl auch an der Config-Datei des PS3MediaServers für den BDT100 liegen. Habe aber keine Lust mich weiter mit dem Thema zu beschäftigen, da ich darauf auch keinen großen Wert lege.

Aber nun zu einem ganz anderen Problem:
Im BDT300 Thread ist von Tonaussetzern besonders bei Robin Hood 2010 und Price Of Persia die Rede. Dies soll wohl auch beim BDT100 vorgekommen sein; sogar über analog.

Kann dies schon jemand bestätigen?

Versuchen mir die Filme bis zum Wochenende zu ordern, um dies einmal zu testen.
Sollten hier wirklich Tonaussetzer vorkommen, geht er wieder zurück. Wäre aber sehr schade.

Meine Verbindungen: HDMI zu TV und optisch zu AVR.

Werde weiter berichten!

Grüße
zftkr18
Inventar
#13 erstellt: 23. Sep 2010, 11:14
Wenn du damit den neuen Robin Hood als Blu-ray meinst, der liegt aktuell (noch) in der Packstation.

Ich werde den mir einmal im Wohnzimmer im DMP-BDT300EG ansehen. Und sollten dort keine Aussetzer zu hören sein, dann schaue ich mir den nicht noch einmal im Schlafzimmer an.

Allerdings bei Tonaussetzer lege ich diese Blu-ray auch in den DMP-BDT100EG ein und höre mir dort dieselben Zeitfenster erneut an um ggf. auch dort mögliche Aussetzer zu hören.

Gruß Klaus
mersch92
Stammgast
#14 erstellt: 24. Sep 2010, 04:59
Guten Morgen zusammen,

so,
habe mir gestern Prince Of Persia auf BD aus der Videothek reingezogen.
Mit meinen Verbindungen gab's keine Tonaussetzer.

Vielleicht gibt's die Tonaussetzer nur über Verbindungen per HDMI.
Kann ich natürlich nicht viel dazu sagen, weil ich noch einen älteren AVR besitze und solange der nicht abraucht, werde ich mir auch so schnell keinen neuen zulegen.

zftkr18 schrieb:

Wenn du damit den neuen Robin Hood als Blu-ray meinst, der liegt aktuell (noch) in der Packstation.


Steht aber schon in meiner Videothek und ist für heute für mich vorbestellt weil er gestern noch ausgeliehen war.

Grüße
zftkr18
Inventar
#15 erstellt: 24. Sep 2010, 14:26
Mittlerweile steht der Robin Hood auch im Schrank.

Nur hat sich der Elektriker zur Mittagszeit verabschiedet und kommt erst Morgen früh zur Fertigmontage wieder. Somit ist es heute Abend nicht möglich ein Gerät im Schlafzimmer zu nutzen.

Gruß Klaus
bail
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Sep 2010, 22:43
liefert der bdt100 eigentlich das gleiche bild ab wie der 300er? denn auf den 2. hdmi eingang usw könnte ich gut verzichten wenn die bildqualität (bd & dvd) die gleiche ist
zftkr18
Inventar
#17 erstellt: 27. Sep 2010, 11:44
Die Frage nach der Bildqualität zwischen BDT100 und BDT300 kann ich dir so nicht beantworten, da der 100er an einem LCD und der 300er an einem Plasma angeschlossen ist. Und Umbauen ist mit Aufwand verbunden, den ich scheue.

Was ich auf jeden Fall sagen kann: Der BDT100 toppt seinen Vorgänger BD80 in der Bildqualität und der Aufbau einer (kabelgebundenen) Internverbindung und Rückkehr zum Fernsehbild dauern beim BDT100 / BDT300 jedenfalls gleich lange.

Gruß Klaus
77Tommy
Stammgast
#18 erstellt: 27. Sep 2010, 13:23
Hallo - ich könnte auch mit einem optischen Tonausgang leben.Wollte eigentlich den 300 bestellen, aber Panasonic kommt ja nicht in die Puschen mit der Klärung Tonaussetzer.
Daher hier meine Frage zu den "100er " Bestitzern - wie ist es mit der Lautstärke (Lüfter usw.).Bei zufriedenstellender Antwort werde ich ihn heute noch bestellen - dann kann sich Panas. den 300er wo hinstecken.Ich will jetzt endlich 3D sehen.

Danke für Eure Antworten - im Voraus.

Gruss - 77Tommy
mersch92
Stammgast
#19 erstellt: 28. Sep 2010, 05:57
@77Tommy:

Der BDT100 hat keinen Lüfter und wird trotzdem auf der Gehäuseoberfläsche kaum warm.

Das Laufwerk rauscht beim Einlesen der BD's etwas lauter, was sich zu Beginn des Films aber auf eine fast nicht mehr wahrnehmbare Lautstärke normalisiert.
Soll der BDT300 aber genauso machen.

Bei selbstgebrannten BD-RE's rauscht das Laufwerk etwas länger, so etwa 10-15 min; und wird dann in dieser Zeit langsam leiser.

Was da der Unterschied ist - keine Ahnung.
So ist es zumindest bei meinem Gerät.
Aber mit allemal leiser als die PS3!

Habe das Gerät auch per optisch an meinen AVR angeschlossen, weil dieser noch älteren Semesters ist.
Und solange der noch seinen Dienst verichtet, werde ich mir, nur wegen HDMI, keinen Neuen anschaffen.

Grüße
bail
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Sep 2010, 16:25
habe mal panasonic eine mail geschrieben und diese antwort bekommen:


Sehr geehrter Herr ...,
vielen Dank für Ihre e-mail.

Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass die 3D
Bluray-Recorder DMP-BDT300EG und DMP-BDT100EG mit der selben Technik / den
selben Prozessoren ausgestattet sind. Die Wiedergabe-Qualität von
Bluray-Discs und DVDs ist daher identisch. Einen Unterschied in diesem
Zusammenhang besteht bei den benannten Produkten daher nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Panasonic Customer Care Team


für alle die es sonst noch interessiert
77Tommy
Stammgast
#21 erstellt: 28. Sep 2010, 16:41
jo mersch92 - danke für deine Antwort.
Muss nochmal nach dem Rauschen des Laufwerks fragen. Ist das sehr aufdringlich oder hört man es nur, wenn man daneben steht. Da ich sehr geräuschempfindlich bin, muss ich diesbezüglich mal bisschen nerven. Habe auch keine Lust, das gute Stück dann wieder zurückzusenden.

Gruss - 77Tommy
UdoG
Inventar
#22 erstellt: 28. Sep 2010, 16:49

bail schrieb:
habe mal panasonic eine mail geschrieben und diese antwort bekommen:


Sehr geehrter Herr ...,
vielen Dank für Ihre e-mail.

Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass die 3D
Bluray-Recorder DMP-BDT300EG und DMP-BDT100EG mit der selben Technik / den
selben Prozessoren ausgestattet sind. Die Wiedergabe-Qualität von
Bluray-Discs und DVDs ist daher identisch. Einen Unterschied in diesem
Zusammenhang besteht bei den benannten Produkten daher nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Panasonic Customer Care Team


für alle die es sonst noch interessiert


Sorry, aber diese Aussage ist für die Füße. Alleine schon "Bluray-Recorder"... Mag sein, dass die selben Prozessoren drinnen sind, aber die gleiche Technik kann es nicht sein (alleine schon wegen 2x HDMI ggü. 1x HDMI). Grundsätzlich denke ich, dass man einen Unterschied bei BDs nicht sehen wird, aber pauschal so eine Aussage treffen - ich denke da hätte Panasonic ein bisschen mehr Details schreiben können.

Soweit ich weiß, hat der BDT100 auch keinen Lüfter - ob er das gleiche Laufwerk (Hardware) verbaut hat, wäre mal interessant zu wissen.

Gruss
Udo
uhlenstein
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Sep 2010, 22:15
@udo:

zur beurteilung müsste man die genaue fragestellung kennen. soweit ich mich erinnere, war bail hier im forum bemüht zu erfahren, ob der 100 dieselbe bildqualität hat wie der 300, bekam aber keine antwort. davon ausgehend, dass seine anfrage an panasonic ebenso lautete, ist deren antwort (bezogen auf die bildrelevanten parameter) wohl hinreichend.

ich habe den 100 und kann bestätigen, dass dessen bd-bild bzgl. stabilität, schärfe, farben, kontrast und insbesondere durchzeichnung dunkler bildbereiche seinen vorgängern pio f51, denon bt2500 u. sony 370 deutlich überlegen ist, so deutlich, dass ich testberichten, die den 300 beim bd-bild auch über den aktuellen großen denons ansiedeln, durchaus glauben schenke. auch das deinterlacing z.b. bei "home" ist um klassen besser als bei den vorgängern, fast perfekt.
das deinterlacing bei dvds ist dem meines denon 3930 ebenbürtig, u.a. verglichen mit dem forum-test-download (gladiator, enemy of the state etc.)und dem anfang von star wars III. insgesamt "erscheint" mir das bild des 3930 noch marginal souveräner (satter, ruhiger, plastischer), bzgl. der schärfe tun sie sich nichts, jeweils nach den gegebenheiten (quellenaualität, ext. lichtverhältnisse) entsprechender eq-einstellung, die übrigens beim 100 in verbindung mit den presets m.e. sehr praxisnah und für den normalen user völlig ausreichend ist.
ich denke allerdings nicht, dass ich die beiden blind unterscheiden könnte, auch nicht bei den bekannt schwierigen testsequenzen.

der bdp100 mag bzgl. streaming manche unvollkommenheit haben, und auch bei mir hat es tonaussetzer gegeben, aber ansonsten kann vor den panasonic-ingenieuren nur den hut ziehen bei soviel bildqualität für mittlerweile gut 200€ marktpreis. da darf sich dann der customer service bei der bezeichnung der geräte auch gern mal verschreiben.

und wenn der 3930 im pure-direct-modus nicht auch ein sehr guter sacd- und guter cd-spieler wäre, ginge er wohl in die bucht.


gruß, uhlenstein



Edit john_frink: unnötiges Komplettzitat entfernt.


[Beitrag von uhlenstein am 28. Sep 2010, 22:23 bearbeitet]
mersch92
Stammgast
#24 erstellt: 29. Sep 2010, 06:58
@77Tommy:

Das Einlesen der BD's höhre ich auch noch in 2,5m Entfernung.
Aber wenn der Film beginnt, ist Ruhe.

Wie schon gesagt, bei BD-RE's rauscht es dann etwas länger und wird kotinuierlich leiser.
(So ist es zumindest bei meinem Gerät).

Bin diesbezüglich auch sehr empfindlich, aber da mein Gerät hinter einer Glastür steht, stört's mich nicht sonderlich.

Es kann natürlich sein, dass es eine gewisse Serienstreuung gibt; bei dem einen leiser, bei dem anderen lauter(?!)

Ich hatte vorher einen Philips 7500/S2. Da hat man nur etwas Einlesegeräusche gehöhrt und das war's. Im 7500er Thread gibt es aber auch Leute, die sich über Laufwerksgeräusche beschweren.

Ist aber auch ein reines subjektives Empfinden und etwas schwierig zu erleutern.
Dem einen störts, dem anderen nicht...

Grüße
zftkr18
Inventar
#25 erstellt: 29. Sep 2010, 07:42
Gestern Abend habe ich mir die Blu-ray Robin Hood auf dem BDT300 angesehen - und die Tonaussetzer sind eine Katastrophe. Zumal sie auch sehr häufig sind und mehrere Sekunden dauern.

Dagegen hatte der BDT100 keine Tonaussetzer - allerdings hängt der auch direkt am TV, dagegen ist beim BDT300 noch der Denon AVR-4310 dazwischen.

Da aber der 300er mehr Optionen in der Tonverarbeitung hat, liegt m. E. sicher daran. Da kommt bestimmt bald ein Update.

Allerdings ist mir etwas anderes aufgefallen. Beide Geräte hängen am LAN und haben eine 4 GB SD-Karte für BD-Live drin. Und der 300er zeigt viel früher ein Bild an wie der 100er. Beim 100er dauert es mehrere Minuten, bis von der Auswahl des Landes auf dem Startmenü auch ein Bild zu sehen ist. Und wenn man den BD-Live Zugriff verhindert, dann kommt alle paar Minuten im Film eine Einblendung, dass keine Internetverbindung möglich ist.

Man sollte tatsächlich für diesen Film das Netzwerk-Kabel abziehen um früher in den Genuss des Bildes zu kommen.

Da der 100er für mich nur ein Zweitgerät im Schlafzimmer ist, kann ich mit seiner Lahmheit leben. Als primärer BD Zuspiler würde ich dem wieder zurückbringen und dafür einen 300er mitnehmen - trotz des bestehenden Tonproblems bei Robin Hood.

Gruß Klaus
spritziii
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 05. Okt 2010, 14:11
Hallo

hat der pana100 diese einstellungen ebenfalls im menue?
(Text aus areadvd über den pana300)

Norma• User (mit individuell einstellbaren Parametern)• Cartoon• Cinema• Fine• Soft

An individuellen Einstellparametern finden sich
• Kontrast -7 bis +7
•Helligkeit 0 bis +15• Schärfe -6 bis +6
• Farbkontrast -7 bis +7
• 3D Noise Reduction 0 bis +4
• Integrierte Noise Reduction 0 bis +3

Zusätzlich gibt es noch den Punkt „Einstellungen erweitert“. Diese drei Parameter lassen sich in Verbindung mit allen Bildfeldern justieren
• Chrominanz-Prozess (Erweitert, Normal, Aus)
• Detailschärfe (für mehr Schärfe im oberen Bildfrequenzbereich, aus, 1, 2, 3 schaltbar)
• Super-Auflösung für eine verbesserte Bildauflösung (0, 1,2 schaltbar)

vielen dank für eure mühe...
Mfg
spritziii
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 05. Okt 2010, 20:35
Der 300 hat ja ein update bekommen und es scheint so als ob der tonbug gefixt wäre...

Kann jemand bestätigen ob der 100 ebenfalls ein update spendiert bekommen hat?

mfg
mersch92
Stammgast
#28 erstellt: 06. Okt 2010, 11:21
spritziii schrieb:
Kann jemand bestätigen ob der 100 ebenfalls ein update spendiert bekommen hat?


Ja, hat er:

http://panasonic.jp/...100/index2_euro.html


Die individuellen Einstellungen im User-Menü sind beim 100er auch alle vorhanden.

Grüße
zftkr18
Inventar
#29 erstellt: 06. Okt 2010, 14:23
Dann werde ich den Robin Hood nochmals einlegen um zu sehen ob neben dem Tonbug des 300er auch die lange Ladezeit beim 100er gefixt ist.

Gruß Klaus
spritziii
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 06. Okt 2010, 17:07

zftkr18 schrieb:
Dann werde ich den Robin Hood nochmals einlegen um zu sehen ob neben dem Tonbug des 300er auch die lange Ladezeit beim 100er gefixt ist.

Gruß Klaus



und gefixt? wie lange sind die ladezeiten ?

MfG
zftkr18
Inventar
#31 erstellt: 09. Okt 2010, 10:12
Die Ladezeiten sind nun gefühlt (nicht gemessen) genau so lange wie beim 300er. Da aber dieser Robin Hood bei aktivem Netzwerk sowieso jede Menge Müll über die Datenverbindung nachlädt, ist es zäh wie Kaugummi bis sich nach einem Tastendruck das nächste Bild/Menü aufbaut.

Und beim 300er sind nun die Tonaussetzer verschwunden, welche der 100er nie hatte.

Gruß Klaus
hardwareguru
Stammgast
#32 erstellt: 09. Okt 2010, 15:18
Hat der 100er auch die Lip Sync Funktion ? Also variabel einstellbar wie der 300er.
zftkr18
Inventar
#33 erstellt: 10. Okt 2010, 07:24

hardwareguru schrieb:
Hat der 100er auch die Lip Sync Funktion ?

Setup -> Audio -> Audioverzögerung. Von 0 bis 250 ms in 10 ms Schritten einstellbar.

Gruß Klaus
hardwareguru
Stammgast
#34 erstellt: 10. Okt 2010, 09:52
Großartig...Danke für die Info..
Raiwi
Stammgast
#35 erstellt: 12. Okt 2010, 17:22
Morgen kommt mein Panasonic - DMP-BDT100 ,leider hatte ich beim Einzug in die neue Wohnung vergessen zum Standort des BR-Player ein
Lan -Kabel zu legen.
Was auch nun nicht mehr machbar ist.
Kann ich statt des Panasonic-WLan Stick auch
D-Lan nutzen?
Gibt es ja von den verschiedensten Anbietern wie z.B.
Allnet 85 Mbit Powerline Ethernet Bridge Bundle.
Vorab Danke für die Antworten.
Rainer_B.
Inventar
#36 erstellt: 12. Okt 2010, 18:29
Sollte eigentlich gehen. Das ist ja auch nichts anderes als eine Ethernetverbindung. Ich benutze für diese Fälle immer einen Sonos S5 Lautsprecher, der mit als mobile Ethernetstation dient.

Rainer
Pups
Stammgast
#37 erstellt: 14. Okt 2010, 01:17
Hallo Leute

Ich möchte mir heute den besagten Player bestellen.
Gibt es bei diesem Modell ebenfalls die Möglichkeit an die beiden 3D Blu-rays zu kommen?
Bzw sind diese überhaupt noch zu bekommen oder ist diese Aktion ausgelaufen?
Google konnte mir leider nicht weiterhelfen.
Würde mich über eine Antwort freuen.


Gruß
zftkr18
Inventar
#38 erstellt: 14. Okt 2010, 11:57
Dem DMP-BDT100EG liegen keine 3D Blu-ray bei.

Gruß Klaus
Pups
Stammgast
#39 erstellt: 14. Okt 2010, 14:15
ARGHHH diese Halsabschneider
Habs mir aber schon gedacht.
Danke für die Info.


Gruß
Schuan+
Stammgast
#40 erstellt: 21. Okt 2010, 10:43
Hallo,

wollte mich eigentlich zwischen dem 65er und dem 85er entscheiden, wobei ich den 85er ganz leicht favorisiere ( ggf. besseres Upscaling bei DVD´s, ggf. besserer D/A-Wandler bei CD´s Stereo/analog ).

Nun gibt´s aber den 100er für 30 EUR billiger bei Amazon.

3D brauche ich eigentlich nicht.

DD5.1 ist vermutlich erstmal auch kein Thema.

Großartig vernetzen werde ich in unmittelbarer Zukunft auch nicht.

Ist der DMP 100 bildmäßig gleich/besser als der 85er ?

Kann jemand etwas zur CD / Audioquali sagen, vor allem auch bezgl. Laufwerksgeräuschen bei CD´s ?
mersch92
Stammgast
#41 erstellt: 21. Okt 2010, 12:55
@Schuan+:

Eine Frage, die mich auch beschäftigt hat.

Wenn man davon ausgehen kann, dass der BDT100 hardwaretechnisch bezüglich Bildsektion genauso aufgebaut ist wie der BDT300, dürfte das Bild besser sein als vom BD85.

Test VideoHomeVersion:

BDT300: Bildqualität 269 Punkte (max).
BD85 : Bildqualität 258 Punkte.

Habe mich für den BDT100 entschieden und es bisher nicht bereut.
Dieser wird in der nächsten VideoHomeVersion, die am 5. Nov. erscheint, getestet. Bin mal gespannt, ob er dann in Sachen Bildqualität genauso gut abschneidet, wie der BDT300.

Zu den anderen Punkten kann ich leider keine Auskunft geben, da ich den Player fast ausschließlich für BluRay benutze.

Grüße
Schuan+
Stammgast
#42 erstellt: 21. Okt 2010, 13:52
Hallo mersch92, vielen Dank.

Hörst Du auch ab und an CD´s mit diesem Player ? Und wenn ja, wie gut funktioniert das ( Einlesen, Klang, Betriebsgeräusch )
mersch92
Stammgast
#43 erstellt: 21. Okt 2010, 14:13
@Schuan+:

Nein, ich habe noch keine normalen Audio CD's abspielen lassen.
Bin aber auch, ehrlich gesagt, noch nicht auf die Idee gekommen, dies auszuprobieren.

Zu BD-Laufwerksgeräuschen habe ich schon weiter oben etwas zu gepostet.

Grüße
zftkr18
Inventar
#44 erstellt: 22. Okt 2010, 18:41
Ich nutze den BDT100 auch nur für DVD und Blu-ray. CDs wird der nie sehen, da er im Schlafzimmer steht und direkt am Pioneer LCD hängt. Und dort sehe ich sehr gerne Filme wenn ich meine Ruhe haben will.

Gruß Klaus
Peripathos
Inventar
#45 erstellt: 23. Okt 2010, 08:04
@mersch92:


mersch92 schrieb:


Habe mich für den BDT100 entschieden und es bisher nicht bereut.
Dieser wird in der nächsten VideoHomeVersion, die am 5. Nov. erscheint, getestet. Bin mal gespannt, ob er dann in Sachen Bildqualität genauso gut abschneidet, wie der BDT300.

Grüße


Danke für den wertvollen Hinweis. Überlege auch statt des BDT300 (den ich eigentlich zunächst kaufen wollte) "nur" den 100er zu nehmen, falls dieser wirklich dieselbe exzellente Bild- und Tonqualität liefern sollte, da ich die meisten der "Luxus-"Features des 300ers eh nicht nutzen will oder kann (WLAN verwende ich aus Prinzip nicht und einen 3D-TV besitze ich nicht, analoge Audioausgänge brauche ich auch nicht) und der zweite HDMI mir für satte 170 € Aufpreis, die er einfordert, ansonsten einfach zu teuer erscheint!

Aber mal abwarten was der Test so zutage fördert! (werde mir die neue Ausgabe der VHV am 5.10 wohl zulegen!)

Wenn er auch bequem und problemlos Audio-CD's abspielt (bei den Philips-Players braucht man diese nur einzulegen und "Play" zu drücken) wäre das natürlich ein weiterer grosser Pluspunkt! (würde auch mir sehr zusagen!)
mersch92
Stammgast
#46 erstellt: 23. Okt 2010, 08:29
@Peripathos:

So,
habe es jetzt gerade auch einmal mit Audio-CD's probiert.
Was soll ich sagen: läuft einwandfrei!

CD rein,
CD wird eingelesen,
Druck auf die Play-Taste der Fernbedienung und los geht's.

Und alles ohne Bildschirmmenü!

Was nicht zu gehen scheint, ist die direkte Titelanwahl per 10er Tastatur. Aber Skip-vor und -zurück funktionieren.

Laufwerksgeräusche sind nicht wahrnehmbar.

Grüße
Peripathos
Inventar
#47 erstellt: 23. Okt 2010, 08:52
Hervorragend. Genauso wünscht man sich das!

Vielen Dank fürs Ausprobieren bzw. für deine Rückmeldung!

P.S.: Das mit der nicht funzenden Titelanwahl über das Zahlenfeld finde ich nicht so tragisch, das ist nur ein kleines Manko, das man angesichts der Erkenntnis, dass sich der Player dann genialerweise tatsächlich auch als reines Audioabspielgerät - völlig unabhängig vom TV - verwenden lässt gerne/leicht verschmerzehn kann!
Schuan+
Stammgast
#48 erstellt: 25. Okt 2010, 07:41
"....analoge Audioausgänge brauche ich auch nicht..."


Ich wiederum hätte diese schon ganz gerne, da ggf. ein reiner Stereo-Amp angesteuert wird.

Und lt. Datenblatt verfügt das Gerät über Cinch-Audio-Out, damit sollte Stereo doch auch funktionieren, oder nicht ?
Peripathos
Inventar
#49 erstellt: 25. Okt 2010, 08:22
Cinch-Audio-Out für einen Stereo-Verstärker findest du auch am BDT100. Hier ist ein Bildausschnitt des rückwärtigen Anschlusspanels:

http://i.testfreaks....-bdt100.19182416.jpg

5.1 oder 7.1 hat er natürlich nicht!


[Beitrag von Peripathos am 25. Okt 2010, 08:23 bearbeitet]
Schuan+
Stammgast
#50 erstellt: 25. Okt 2010, 08:30
prima, betellt. Morgen kommt er.
CubaLibre86
Neuling
#51 erstellt: 25. Okt 2010, 19:37
Servus!

Meint ihr, dass der BDT100 auf einem VT20 in 50Zoll ein sichtbar besseres Bild liefert als eine PS3?

Danke für jeden Tipp!!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMP-BDT100 - 3D oder PS3
sidius28 am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  4 Beiträge
Panasonic BDT100 und DLNA
ebo am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  2 Beiträge
Probleme Panasonic dmp bdt 300
ruppi1291 am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  4 Beiträge
Unterschied DMP-BD75 + DMP-BD77 Panasonic
Wachtel12 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  7 Beiträge
Panasonic DMP-BDT500 Tiefenwirkung
Unexpected am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  10 Beiträge
CES 2014: Panasonic Blu-ray-Player-Lineup - DMP-BD81, DMP-BD91, DMP-BDT360, DMP-BDT700
LJSilver am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  183 Beiträge
Anschluss Panasonic DMP-BDT500
Timo1376 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-BDT320
HIFI_Schwede am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  3 Beiträge
Firmware updates Panasonic DMP-BDT 300 auf CD-R
ronaldratlos am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  3 Beiträge
Der Ultimativste Panasonic DMP-BDT300 (3D) Thread
Schnoesel am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2017  –  1051 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.176 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedhielf1974
  • Gesamtzahl an Themen1.423.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.096.738