Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Pioneer Nachfolger vom 140: BDP-150

+A -A
Autor
Beitrag
vstverstaerker
Moderator
#1 erstellt: 23. Mai 2012, 14:56
Bereits in diesem Monat ist Pioneers neuer BDP-150 für eine UVP von 179 € in schwarz oder silber erhältlich.

3D
DLNA1.5
USB, Stereo-Cinch, Composite, LAN, koaxial, HDMI 1.4
WLAN-ready

Quelle: http://www.areadvd.d...-ray-player-bdp-150/

weitere Infos auch bei amazon:
amazon.de
drSeehas
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2012, 07:58
Laut
http://geizhals.at/eu/772534
hat er auch einen optischen Ausgang.
Was stimmt denn nun?
vstverstaerker
Moderator
#3 erstellt: 24. Mai 2012, 14:07
Bei amazon auf dem Bild der Rückseite kann ich erstmal keinen solchen erkennen...
esprit70
Stammgast
#4 erstellt: 29. Mai 2012, 17:53
Wohl Kein SACD .... Schade
drSeehas
Inventar
#5 erstellt: 29. Mai 2012, 18:07

esprit70 schrieb:
Wohl Kein SACD .... Schade

Wie kommst du darauf?
http://www.pioneer.eu/eur/newsroom/news/BDP-150/index.html
Da steht was anderes.
esprit70
Stammgast
#6 erstellt: 29. Mai 2012, 18:20
Überlesen ...
chris_0549
Stammgast
#7 erstellt: 02. Jun 2012, 07:51

esprit70 schrieb:
Wohl Kein SACD .... Schade


Doch ! Siehe hier, der Player wurde bei Pioneer in die Homepage eingepflegt:

http://www.pioneer.eu/de/products/42/84/222/BDP-150-K/index.html



[Beitrag von chris_0549 am 02. Jun 2012, 07:53 bearbeitet]
DonPaddo
Stammgast
#8 erstellt: 09. Aug 2012, 05:41
Hallo Alle,

hat jemand von Euch den 150er bereits und kann mal seine Erfahrungen kundtun? Ich überlege mir dieses Modell anzuschaffen, aber Erfahrungsberichte und gute Tests sind im Moment rar im Netz. Vielleicht übersehe ich etwas, also wenn ihr Links zu guten Tests habt, dann könnt ihr diese mir natürlich auch mitteilen.

Vielen Dank!

Paddo
kingdingelling
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Aug 2012, 18:23
hab dir eine PN geschickt wo ich eine Review zum Player hab
hellboy666
Inventar
#10 erstellt: 10. Aug 2012, 06:41
Wäre schön, wenns auch der Allgemeinheit zugänglich wäre.
kingdingelling
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Aug 2012, 16:00
bei bluray-disc.de einfach nach den Pioneer BDP 150 suchen dann habt ihr es

Keine Ahnung ob ich da einfach so einen link einstellen kann deshalb hab ich das so gemacht.
vstverstaerker
Moderator
#12 erstellt: 10. Aug 2012, 16:12
Hallo,
am besten wäre es, wenn du deinen Text einfach kopierst und hier einfügst
Gern auch mit Link auf das Original dort.
Das wäre sehr gut
wissl
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2012, 19:35
moin,
er meint wohl diesen hier.

Der Beitrag ist von KingDingelling :
"So hab mal ein paar Blu-rays und 3D Blu-rays eingelegt um zu testen wie einlesezeiten (nicht gestopt) sind.
Zur DVD Wiedergabe (Layerwechsel) kann ich nichts sagen da ich das nicht getestet habe und so gut wie nie DVDs schaue.
Multimedia DLNA und Co. ist schon toll gemacht aber bisher habe ich das nur am TV Samsung 55D6500 genutzt.
Player ist recht schnell beim erkennen und Laden auch Java. laufwerksgeraüsche nimmt man nur beim Laden war sonst höre ich ihn nicht mehr ca. 3 Meter Sitzabstand.
Zum Bild kann ich sagen das es sehr gut ist aber keine Verbesserung oder Verschlechterung zu meinen Samsung C6900 das gleiche würde ich beim Ton sagen.

Die Steuerung des Players über die iPad App. ist spitze AV und BD Super gefällt mir sehr gut.
Die Fernbedienung die dabei ist naja nicht gerade toll!
Fürs dunkle nicht geeignet!
Bedienungsanleitung ist gut erklärt aber braucht man eigentlich nicht ist im Menü des Players gut aufgebaut.
Verarbeitung ist recht ordentlich und sieht auch hochwertig aus für diese Preisklasse!
Einen Internen Speicher hat er nicht dafür 2x USB eine davon hinten für BD live per USB Stick
WLAN nutze ich nicht ist aber aufrüstbar.
Flexiblität kann ich nur 3 geben da nicht so viele Internet sachen drin sind wie bei Samsung Panasonic und co. wäre blöd wenn ich da 5 Punkte gebe.
Was mir noch negativ auffällt ist das man bei der Display Taste nur Bild Ton Codierung und aktuelle Laufzeit angezeigt wird, jedoch nicht die Gesamtlaufzeit!!!! Das war beim Samsung aber schon

Nach meinen ersten versuchen würde ich den Player als gelungen einschätzen hoffe das bleibt auch so.

Hätte auch gerne einen größeren Pioneer genommen aber er sollte über den AV passen und somit mußte es dieser werden und da war ich echt etwas beunruhigt ob das nicht ein Rückschritt ist zum Samsung C6900!

NEIN ist es absolut nicht außer man braucht den 5.1 Ausgang analog noch

16.07.2012 und ich bin immer noch mehr als zufrieden mit den Player bisher absolut keine Probleme damit alles abgespielt TOP Bild sehr angenehm und ruhig ohne großer ruckler.
Ladezeiten sind sehr schnell auch das starten des Players geht flott vermisse auch hier nicht meinen Samsung.
Laufwerksgeräusche hört man am Anfang etwas wenn er lädt und einliest aber danach nicht mehr wahrnehmbar für mich ( BD abhängig )

SACD noch nicht getestet da ich keine habe.

Netzwerk nur einmal und das ging ohne Probleme.

Update 02.08.2012

habe mir ein paar SACD besorgt (Dire Straits und einige Soundtracks) und muß schon sagen WOW ist ein Super Klang was da rauskommt schade eigentlich das sich das nie so durchgesetzt hat. Negativ finde ich das man keine Trackanzeige hat nur über TV möglich im Display steht nur die Zeit :-(
Das Netzwerk (NAS DiskStation) hab ich jetzt auch ein wenig intensiver genutzt und kann es als sehr empfehlenswert und leicht zu bedienen (iPad App von Pioneer) nahelegen.
Die Internetsachen sind nicht so üppig aber mir auch unwichtig.

Bin immer noch sehr begeistert vom Player TOP Pioneer trauere meinen Pioneer BDP-51FD nicht mehr nach ;-)) "
kingdingelling
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Aug 2012, 04:44
oh man hätte da auch drauf kommen können

Danke

wissl
Inventar
#15 erstellt: 11. Aug 2012, 06:05
alles gut.
manchmal kommt man nicht auf die einfachsten dinge
Benutzername
Stammgast
#16 erstellt: 15. Aug 2012, 14:08
Sieht sehr interessant aus.
Ich brauche fürs Esszimmer, wo ich beim Essen nebenbei Musik laufen lassen kann einen Player, der von der Platte flacs lesen kann.
Ab und zu wird da auch mal eine DVD mit Musik oder CD rein geschoben.

Schade, dass er keinen optischen Ausgang hat, wobei Coax auch OK ist.

Gibt es in dem Preisbereich noch andere Hersteller mit Playern die Flacs abspielen?

johs
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 15. Sep 2012, 09:33
Gibt es bereits Erfahrungsberichte oder kann jemand sagen ob der Player Subtitle Shift beherrscht?
Leider habe ich vom pioneer Support noch keine Antwort erhalten.
wissl
Inventar
#18 erstellt: 15. Sep 2012, 09:46
bei amazon gibt es 2 rezensionen.
du kannst aber beide vergessen. steht nur quatsch drin.
johs
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 15. Sep 2012, 11:44
Ja hab ich gelesen. Also wenn jemand weiß ob sich Untertitel verschieben lassen, lasst es mich wissen.

LG
kingdingelling
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Sep 2012, 20:02
Kann dir das nicht bestätigen hab da nichts gefunden womit man die UT's verschieben kann :-(
Wenn dann ist das sehr gut versteckt!
Puddy
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Sep 2012, 06:18
Ich habe mir diesen Player jetzt auch bestellt, als Ersatz für meinen 4 Jahre alten Samsung BD-P1500. Der macht beim Layerwechsel mehr und mehr Probleme, bleibt einfach stehen oder hat minutenlange Tonaussetzer (gerade wieder gehabt bei Mission Impossible Phantom Protokoll).

Viel Information ist ja noch nicht zu finden im Netz - außer der beiden recht negativen Amazon-Kommentare und des sehr guten Tests von kingdilleling auf bluray-disc.de ;-). Der hat mich auch bewogen, mich für diesen Player zu entscheiden.

Wenn ich Zeit habe, schreibe ich dann auch mal meine Eindrücke hier rein
Benutzername
Stammgast
#22 erstellt: 16. Sep 2012, 07:53
Das wäre nicht schlecht, überlege mir auch den Player zu holen.
Puddy
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Sep 2012, 13:00
Hier also ein erster kleiner Bericht über den neuen Pioneer BDP-150.

Heute ist er gekommen. Also sofort ausgepackt und angeschlossen an meinen Denon AVR-1713.
Das Gerät an sich macht keinen schlechten Eindruck, die Dinger sind ja heute alle nicht mehr so stabil wie früher. Die Laufwerklade ist wirklich billig, man muss aufpassen, dass man sie, wenn man sie von Hand zum Reinfahren anschubst, nicht kaputt macht. Ich werde mir angewöhnen, sie immer über die Fernbedienung raus- und reinzufahren. Die Fernbedienung ist für meine Zwecke völlig ausreichend. Das Display ist klein und zeigt, wie andere auch schon bemängelt haben, nur die Restzeit des Films bzw. des Musikstücks an - vielleicht wird das ja mal mit einem Firmware-Update verbessert.

Das Setup geht einfach von der Hand, das Menü finde ich übersichtlich und gut strukturiert. Allerdings ist mir beim Einrichten der Player 3x komplett abgestürzt: Das erste Mal beim Vergeben einer festen IP-Adresse (ich habe in meinem kleinen Netz nur feste IPs). Also Stecker ziehen und wieder anfangen. Das 2. Mal als ich eine Suche nach einem Firmware-Update angestoßen habe. Er meldete "neuste Firmware vorhanden", aber den Dialog konnte man nicht mehr abbrechen. Da stand zwar Cancel, die Fernbedienung reagierte aber nicht mehr. Also wieder Stecker ziehen. Wenigstens hatte der Player alle gemachten Einstellungen übernommen. Das 3. Mal als ich nach DLNA-Servern in meinem Netz suchte (ich hab einen Twonky-Server auf meinem QNAP-NAS). Wieder eingefroren und wieder Stecker ziehen. Nach dem Neustart hat er den Server dann gefunden.
Da ist also noch viel Verbesserungspotential für Pioneer...

Also die Inbetriebnahme ist doch mit einigen Hürden verbunden. Nun gut, so oft ändert man da ja auch nichts rum, so kann man dies verschmerzen. Jetzt ist alles eingestellt und läuft auch gut.

Als erstes habe ich dann die BD "Mission Impossible Phantom Protokoll" eingelegt, weil der Samsung da massive Tonaussetzer hatte. Mit dem BDP-150 hatte ich überhaupt keine Probleme, vor- und zurückgespult, kapitelweise vor und zurück, Audio und Untertitel geändert usw. - alles gar kein Problem.
Ein weiterer Film, der mit dem Samsung Schwierigkeiten machte (Komplettabsturz des Players), war der neue Johnny English-Film. Auch der lief problemlos mit dem Pio, keine Probleme.
3D habe ich nicht getestet, da ich keine 3D-Filme habe.

Als drittes habe ich einige DVDs eingelegt zum Schauen, wie denn das Upscaling funktioniert. Soweit ich das mit dem alten Samsung vergleichen kann, ist da der neue Pio nicht besser, eher etwas schlechter, finde ich. Eine alte James-Bond-DVD (Stirb an einem anderen Tag) gefiel mir nicht ganz so gut wie auf dem Samsung.

Fazit:
Also insgesamt finde ich den Player nach dem ersten Augenschein gelungen. Außer die erste Inbetriebnahme funktioniert alles, was ich bisher gesehen habe, sehr gut. Das Einlesen geht relativ schnell, die Betriebsgeräusche sind kaum zu vernehmen, er harmoniert gut mit meinem Denon-Receiver. Die Anschlüsse reichen für meine Zwecke völlig, da ich alles über HDMI verbunden habe. Nur das Gerät an sich dürfte ein wenig wertiger sein, gerade die Schublade ist arg billig geraten.
Benutzername
Stammgast
#24 erstellt: 18. Sep 2012, 14:09
Danke für dein Feedback!

Kannst du bitte testen, ob die flacs und mkv von der Platte gut laufen.

Wenn es da keine Probleme gibt, dann bestelle ich mir auch einen.

Puddy
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Sep 2012, 15:50
MKVs und FLACS (normales Encoding Stufe 5, Default) laufen sowohl über den Twonky Server wie auch von USB-Platte völlig problemlos. Die FLACs kann man nicht gut vorspulen, es geht aber einigermaßen. MKVs kann man spulen und vorwärts- und rückwärtsspringen.

Also alles soweit paletti ;-)
Benutzername
Stammgast
#26 erstellt: 18. Sep 2012, 18:21
Vielen Dank!
Das ist für mich das wichtigste, weil ich den Großteil meiner Musiksammlung als flacs auf der Platte habe.
Ab und zu wird auch eine CD oder DVD eingelegt, decodiert wird ehe von der Vorstufe.
Barbarenbart
Stammgast
#27 erstellt: 19. Sep 2012, 08:24

Puddy schrieb:
MKVs und FLACS (normales Encoding Stufe 5, Default) laufen sowohl über den Twonky Server wie auch von USB-Platte völlig problemlos. Die FLACs kann man nicht gut vorspulen, es geht aber einigermaßen. MKVs kann man spulen und vorwärts- und rückwärtsspringen.

Also alles soweit paletti ;-)

Werden MKVs auch in 24p abgespielt? Bei Panasonic oder Sony wird dieser Modus ja nicht unterstützt bei MKV Dateien.
Puddy
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Sep 2012, 11:40
Ich habe in den Optionen des Pio 24p eingestellt und dann eine testweise gerippte BD damit problemlos abgespielt. Was der Pio allerdings nicht kann, ist Dolby True HD, er kann nur DD 5.1, soweit ich das gesehen habe. Wenn man z.B. die BD Mission Impossible Phantom Protokoll mit 7.1 TrueHD rippt, stürzt der Pio bei Abspielen ab mit der Meldung, dass ein Tonformat nicht unterstützt würde.
Barbarenbart
Stammgast
#29 erstellt: 19. Sep 2012, 12:39
Danke für die Info, dass klingt schon Mal sehr gut.
johs
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 20. Sep 2012, 08:10
Habe nun seitens Pio eine Antwort bzgl. Subtile Shift erhalten.

"Eine Umpositionierung der Untertitel auf dem Bildschirm (subtitle shifting) ist bei
PIONEER Produkten nicht möglich. Diese Funktion kann über kein Update
nachträglich installiert werden."

Ich frage mich nun bei welchen Filmen dies tatsächlich in Betracht kommen würde...!? Bisher habe ich es erst einmal erlebt das sich das Bildformat wegen des Untertitels automatisch umgestellt hat, nicht jedoch der Untertitel nicht mehr lesbar war.
Barbarenbart
Stammgast
#31 erstellt: 23. Sep 2012, 12:42
@Puddy
Kannst du evtl. ein paar Bilder vom Player machen? Ein paar "Live" Eindrücke des Players würden mich sehr interessieren. Ein Bild von der klapprigen Lade würde mich ebenfalls interessieren.
Bist du noch zufrieden mit dem Player?
Puddy
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Sep 2012, 12:51
Ich bin bin jetzt damit sehr zufrieden - aber ich habe ihn ja auch erst ein paar Tage ;-)
Er hat jede BD klaglos geschluckt, das Einlesen geht fix voran, auch Spulen, vorwärts- und rückwärts Springen geht viel besser als beim alten Samsung. Auch Streamen von Musik und Filmen über meinen Twonky-Server geht wunderbar - also ich kann nicht klagen...
Ja, ich stelle ein paar Fotos rein - heute oder morgen, wenn ich es schaffe.


[Beitrag von Puddy am 23. Sep 2012, 17:04 bearbeitet]
Puddy
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 30. Sep 2012, 10:39
So, leider bin ich erst jetzt dazu gekommen, mal ein kleines Filmchen zu machen bez. der klappigen Lade. Hier kann man es anschauen:

Pioneer BDP-150 klapprige Lade

Ein paar Fotos reiche ich dann noch nach.
Barbarenbart
Stammgast
#34 erstellt: 01. Okt 2012, 10:45
Super, vielen Dank für das Video. Solche Laden scheinen bei den Einstiegs- bis Mittelklasseplayern inzwischen Standard zu sein.
johs
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 03. Okt 2012, 13:14
Habe gestern ebenfalls meinen Player erhalten.

Leider ist meiner wohl defekt, so dass dieser die zweite Disk (org. BD fast neu, keine Kratzer etc.), die ich eingelegt habe, nicht mehr ausspuckt geschweige denn einliest und abspielt... Gleiches hatte ich bereits mit einem äterem Pioneer CDP aus der Bucht, den ich eigenhändig repariert habe. Dieser hatte eine lose Linse, so dass die Diskerkennung, die wohl auch mit dem Schubladenmechanismus verwurzelt ist einfach nicht mehr reagiert und Befehle verweigert.
Einen Notauswurf gibt es ebenfalls nicht.

Wie weiter vorgehen? Neuen bestellen / alten Reklamieren oder Reklamieren und auf Austausch warten?
Die Disk befindet sich noch im Laufwerk. Gekauft wurde bei amazon.

Puddy
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Okt 2012, 13:30
Einfach zurück zu Amazon - Du hast ja 14 Tage Rückgaberecht.
Nur wie die BD rausbekommen..
Vielleicht gehts mit einem kompletten Reset des Players (Screenshot, Handbuch S. 35).

BDP-150 reset


[Beitrag von Puddy am 03. Okt 2012, 13:35 bearbeitet]
johs
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 03. Okt 2012, 18:15
Danke erstmal, habe lediglich über das Home-Menü einen Reset durchgeführt. Weiß nicht ob die zwei Varianten das Gleiche bewirken.

Was ist die [KEYS]-Taste!? Mit der Keylock-Taste tut sich jedenfalls nichts :/
Puddy
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 03. Okt 2012, 18:29
Mist, ich glaube, ich habe das falsche Handbuch erwischt...

Jetzt sollte es die richtige sein:

Reset BDP-150

Unter 4. Reset Knopf drücken (mit einer Büroklammer o.ä.)


[Beitrag von Puddy am 03. Okt 2012, 18:53 bearbeitet]
johs
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 03. Okt 2012, 18:44
Hehe, nochmal ein Danke für die Mühe. Mehr soll in den scheinbar def. Player aber nicht fließen.
Ich glaube, diesmal gehts um einen Samsung... Schnell Vor-Taste am Gerät? Fehlanzeige Egal...

Der Player ist verpackt und geht zurück. Werde mir morgen vor Ort bei einem Händler den Gleichen nochmal zulegen und sogar ~30€ gegenüber amazon sparen. Hätt ich das mal vorher gewusst.

Gruß
Puddy
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 03. Okt 2012, 18:55
Ja, Mist, der Samsung heißt BD-P1500 und der Pioneer hört auf den Namen BDP-150 - ist halt ein wenig zu ähnlich für mich heute abend Ich habe den Beitrag oben abgeändert, jetzt sollte es endlich passen
HC-65
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 05. Nov 2012, 12:56
Hallo!

Hat jemand nen Tipp für mich in welchem Format Filme auf einem USB-Stick zum Abspielen haben sollten? Habe gestern eine Iso-Datei erstellt und erfolglos versucht diese abzuspielen. Hingegen Dateien in der Ordnerstruktur Video_TS wurden absgespielt, jedoch musste bis zum Film vorgesprungen werden, da das Menü nicht funktionierte.

VG,
HC-65
cattledog-ronja
Stammgast
#42 erstellt: 05. Nov 2012, 17:14
Ich suche einen Blue Ray Player (mein erster) der neben guten BR
Eigenschaften (Bild, Ton,leises Laufwerk usw.) über den USB Anschluß
Filme im .ts Format meiner HD Sat Box (VU+ Solo) unbearbeitet
abspielen kann. ( will die Files nicht bearbeiten, ist zu Zeit
intensiv) D.h.die Filme liege meist auf einem NTSF formatiertem USB
Stick vor (wurde vorher von der Linux ext3 formatierten externen Platte, die an der VU+ hängt, per Box auf den USB Stick geschoben) und sind sowohl in SD als auch HD Quali, also auch schon mal > 4GB groß.
Will halt aufgenommene Filme, Serien auch mal ausserhalb der Sat Box schauen.

Kann das zufällig der Pio????

Danke.
Puddy
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Nov 2012, 07:42
Es gibt ein Firmwareupdate für den BDP-150:

Changelog:
Ver 1.05
 Enhances BD-R/RE playability
 Performance improvement

Für einen USB-Stick kann man die Datei hier herunterladen:

Firmwareupdate 1.05

Übers Internet geht es auch direkt im Menü des Players
Lugosi
Stammgast
#44 erstellt: 30. Dez 2012, 20:18
Wie verhält sich dieser Blu Ray Player eigentlich beim DVD (!) Regionalcode?? ...kann ich meine u.a. Code 1 DVDs auf diesen Geräten abspielen und könnte meine DVD Player in Rente schicken oder beachtet der den Regionalcode wieder?
Puddy
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 30. Dez 2012, 21:22
Der Player ist nicht regionalcode-frei, d.h. er läuft nur mit Region 2.
satan-devil
Stammgast
#46 erstellt: 05. Jan 2013, 23:28
Bei uns gibt es ab Montag den BDP-150 für 129€ im MM

Bin noch am zweifeln ob ich mir den BDP-450 holen soll oder den BDP-150

Was hat den der 450 mehr was die Differenz rechtfertigt?

Ich habe zwar auf der Pioneerseite verglichen aber konnte nix grosses feststellen ( den 2ten HDMI Ausgang brauche ich nicht )
chris_0549
Stammgast
#47 erstellt: 08. Jan 2013, 10:58
Wie wärs mit dem QDEO Chip ( Digitale Signalverarbeitung) und der Möglichkeit der DVD Audio Wiedergabe ? Tiel und Kapitel-Anzeige im Display bei verschiedenen Disc ?
satan-devil
Stammgast
#48 erstellt: 08. Jan 2013, 11:13

chris_0549 schrieb:
Wie wärs mit dem QDEO Chip ( Digitale Signalverarbeitung) und der Möglichkeit der DVD Audio Wiedergabe ? Tiel und Kapitel-Anzeige im Display bei verschiedenen Disc ? :*

QDEO chip sagt mir nix und das andere von dir genannte brauche ich nicht
chris_0549
Stammgast
#49 erstellt: 08. Jan 2013, 11:54
Mal einfach googeln ! Und CD hörst Du nicht ? Da ist doch eine Titel/Kapitel Anzeige im Display nicht schlecht ? Ansonsten gibts manchmal bei Aldi noch billigere und einfachere BD Player.
satan-devil
Stammgast
#50 erstellt: 08. Jan 2013, 12:03

chris_0549 schrieb:
Mal einfach googeln ! Und CD hörst Du nicht ? Da ist doch eine Titel/Kapitel Anzeige im Display nicht schlecht ? Ansonsten gibts manchmal bei Aldi noch billigere und einfachere BD Player. :D


Habe gegoogelt und nachgelesen,die Frage ist ob die Differenz von über 150€ das Wert ist!

Ich höre keine CD's , Musik kommt per AirPlay !
chris_0549
Stammgast
#51 erstellt: 08. Jan 2013, 12:26
Das liegt im Auge des Betrachters, und daran, wie häufig man die Geräte wechselt. Und: Du bist mit Airplay-Qualität zufrieden ? Schon mal SACD gehört ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pionneer BDP 140 - Falsche FW
acdcfreak am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge
Pioneer BDP-150-K - vom Blitz getroffen
2001stardancer am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  3 Beiträge
Blu-Ray Player 2013 Pioneer BDP-160
wissl am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  52 Beiträge
Pioneer BDP-LX55, BDP-440 und BDP-140 aufgetaucht
User_Tron am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  4021 Beiträge
Pioneer BDP-150 geht nach Update nicht mehr an
sadmax am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  2 Beiträge
Nachfolger von Pioneer BDP-330 in Japan vorgestellt: BDP-4110
User_Tron am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  5 Beiträge
Pioneer BDP-170
ginpery am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  72 Beiträge
Pioneer BDP-330 & LX53
sternblink am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  254 Beiträge
Pioneer BDP-320 Lüfterproblem?
starfinder am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  3 Beiträge
Pioneer BDP-330/LX53 - würdige Nachfolger in der Mittelklasse?
0300_Infanterie am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedabdullah1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.565

Hersteller in diesem Thread Widget schließen