Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Pioneer BDP-170

+A -A
Autor
Beitrag
ginpery
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2014, 14:46
Neuer Einsteiger-Player von Pioneer. Höchstwahrscheinlich der Nachfolger des 160'er.

- DLNA
- Miracast
- SACD
- 2-channel 192 kHz/24 bit DAC
- Wlan "N" eingebaut


Pioneer BDP-170
pasmaster
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2014, 21:37
Neue Toshis kommen.
Neue Pioneers kommen.

Ist so wie das Amen im Glashaus mit Kuppeln.
MK_LEON
Stammgast
#3 erstellt: 23. Apr 2014, 07:26
Laut Pioneer sollen die im September/Oktober 2014 wohl hier in Germany auf den Markt kommen.
MK_LEON
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2014, 07:39
Der Pioneer BDP 170 kann nun bei Amazon Vorbestellt werden.

Siehe Link:
Pioneer BDP 170
vstverstaerker
Moderator
#5 erstellt: 31. Mai 2014, 09:00
Endlich mal wieder ein auf den ersten Blick interessantes Gerät. Pioneer scheint erkannt zu haben, dass man sich ruhig mal auf die beliebten DVD-Player mit SACD (DV-610, 696 usw.) besinnen darf. Dazu wie damals in schwarz und silber erhältlich Mit 170 € auch preislich genau da anzutreffen.
Da bin ich doch mal auf Erfahrungsberichte gespannt.
jenni63
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jun 2014, 12:36
Gibts schon Erfahrungen?
Bin am überlegen ihn mir zuzulegen.
Der Wiedergsbe von SACD bin ich nicht abgeneigt. Auch wenn der nur das Stereo Signal in Analog ausgibt,also kein 5.1 in Analog.
Dodger_1972
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2014, 10:13
Zwischenzeitlich ist der schon lieferbar.

Hat den Player schon wer getestet? Bin am Überlegen, meinen "alten" 120er gegen den 170er zu tauschen. Oder soll ich den 450er nehmen? Fragen über Fragen^^.

Wichtig wäre mir die Netzwerkfähigkeit (beim 450er ja nur mit dem zusätzlichen WL-Modul) und dass ich mit einer APP den ACR (Pio 1223) steuern kann.

lg
Dodger
Andreas_der_Gute
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Sep 2014, 12:34
Hab den 170er jetzt hier stehen. Für 150 Euro ganz OK, spielt mehr vom USB Stick als mein 55er. Sonst bin ich ganz zufrieden mit dem Teil aber das Bild von LG 730 ist besser. Die Steuerung geht gut.
Mehr teste ich eh nicht weil ich den anderen Kram nicht nutze ^^
Gruß Andi
Ach leise ist die Karre auch


[Beitrag von Andreas_der_Gute am 13. Sep 2014, 12:35 bearbeitet]
Dodger_1972
Stammgast
#9 erstellt: 16. Sep 2014, 12:33
Danke für dein Feedback Andereas.

Da so lange keine Antwort gekommen ist, habe ich mir den 170er auf gut Glück geleistet. Ich bin auch sehr zufrieden mit ihm.

Sehr leise und er lest um einiges schneller als der 120er die Disks ein. Auch das Streamen vom iPad geht wunderbar. Da macht das Trailer über you Tube gucken gleich um einiges mehr Spaß.


LG
Dodger
MK_LEON
Stammgast
#10 erstellt: 19. Sep 2014, 15:49
ist die bedienung mit der fb besser geworden oder muss man wie bekloppt richtung bluray player zielen? danke.
-marion-,
Stammgast
#11 erstellt: 19. Sep 2014, 18:09
Die Steuerung des BD-Players mit der FB ist leider schlecht,
genaues zielen ist angesagt.
MK_LEON
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2014, 11:11
man, das ist seit jahren das problem überhaupt bei pioneer playern (finde ich).
hatte testweise den bdp 450 mal zuhause, das war unerträglich... bin noch nicht aufn schießstand.
bei panasonic geräten kann man auf die wand hinter einem zielen und die kisten reagieren immer...

hatte gehofft das sich da mal was tut und es beim bdp 170 besser wird. schade...
Andreas_der_Gute
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Sep 2014, 12:16
Ok, die Fernbedienung ist wirklich Mist, liegt aber gut in der Hand. Das Teil wiegt echt nix und die Tasten sind gut zu erreichen.Da drückt man doch gerne ermüdungsfrei10 mal auf Play bis es los geht ^^ Aber wenn man dann direkt Kontakt hat ist die Navigation echt flott. Sicher ist nur eine Batterie schuld ^^ Hab aber ne Logi als Ersatz, sitze unterm Player/Projektor, und schieße auf die weiße Wand gegenüber. Mit der Pioneer FB geht nischt ^^ Alle anderen Geräte/Sony/Philips haben da null Probleme.


[Beitrag von Andreas_der_Gute am 20. Sep 2014, 12:17 bearbeitet]
Mennoxx
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Sep 2014, 08:23
@MK_LEON

Das Problem scheint sich nicht auf Pioneer zu beschränken.
Ich hab auch ziemliche Probleme mit der Fernbedienung meines DENON PMA 520AE.
Da muss ich genau im richtigen Winken zielen, damit da was geht und wenn dann auch nur "schwerfällig".
Ein bisschen zu weit oben -> nope
Ein bisschen zu weit seitlich -> nope
genau in der mitte -> nope
zu nah -> nope
Irgendwas belangloses ist im Weg -> nope

Kann echt übel nerven und ist mir echt unverständlich, wie das bei Geräten mit Baujahr 2014 passieren kann.

Wie du schon sagtes scheint das bei Panasonic nicht der Fall zu sein. Vor etwa einem Jahr hab ich von einem Freund eine alte Micro-Kompaktanlage geschenkt bekommen, die er nicht mehr brauchte.
Hab mich dann drüber informiert. Panasonic BJ 1999. Preis: ca 250€.
Die Fernbedienung von dem Gerät funktioniert im ganzen Raum, egal in welche Richtung ich ziele, egal wo das Gerät steht und egal was dazwischen ist.
Lustig ist auch, dass in der Fernbedienung immer noch die Original Panasonic Batterien von '99 werkeln, problemlos.
ar1990
Stammgast
#15 erstellt: 14. Okt 2014, 16:18
Kann mir jemand sagen, ob der BDP-170 Festplatten über 2TB erkennt?
*YG*
Inventar
#16 erstellt: 17. Okt 2014, 23:20
Oh man wozu bringen die neue Player raus, wenn die alten Probleme mit der FB nicht behoben werden ?
MK_LEON
Stammgast
#17 erstellt: 18. Okt 2014, 11:04

Xx_SouRcircLe_xX (Beitrag #16) schrieb:
Oh man wozu bringen die neue Player raus, wenn die alten Probleme mit der FB nicht behoben werden ? :X


vll. müssten die "zu viel" änderungen vornehmen im Gerät, oder neue Bauteile anfertigen.
oder die Bauteile von 1984+/- sind leider noch nicht alle verbaut worden.


[Beitrag von MK_LEON am 19. Okt 2014, 12:37 bearbeitet]
*YG*
Inventar
#18 erstellt: 18. Okt 2014, 23:24
Ich glaube auch. Wohl eher letzeres
hacketal
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Okt 2014, 01:35
Hallo allerseits!

Ich liebäugele mit dem BDP 170.
Mir ist eine unverfälschte Blue Ray-Wiedergabe wichtig. Desweiteren möchte ich den Player als Audioquelle benutzen. Die Tonqualität bei Wiedergabe von Audiomedien sollte dementsprechend gut sein. Die Multimedia-Features hatte ich abgeglichen und festgestellt, dass sie für mich reichen: DLNA und Unterstützung aller gängigen Formate. Lediglich .flac kann nicht über Netzwerk gestreamt werden. Das können aber auch viele andere in der Preisklasse nicht. (Warum ist das eigentlich so ein Problem?)

Was sind eure Erfahrungen bezüglich
- Bildwiedergabe (DVD und Blu-ray),
- Tonqualität (CD etc.),
- Lautheit des Laufwerks?
Dodger_1972
Stammgast
#20 erstellt: 30. Okt 2014, 12:23
Ich bin mit der Bild- und Tonqualität des 170er sehr zufrieden.

Entgegen einige Berichten bei einem bekannten Online-Händler ist das Laufwerk sehr leise. Ausgenommen beim Einlegen der Disk, da kracht es kurz, aber denke, dass ist bei fast allen BR-Playern der Fall.


Lg
Dodger
*YG*
Inventar
#21 erstellt: 30. Okt 2014, 13:02
Ob der besser ist als der 450er?
Dodger_1972
Stammgast
#22 erstellt: 30. Okt 2014, 13:12
Da ich den 450er nie hatte, kann ich das nicht sagen.

Ich habe lange hin und her überlegt und mich dann für den 170er entschieden, da er neuer ist und W-Lan eingebaut hat. Zudem wollte ich Videos streamen können.


lg
Dodger
danckel
Neuling
#23 erstellt: 01. Nov 2014, 22:05
Bin ganz zufrieden mit dem BDP-170 Player. Kann wirklich extrem viel und spielt über das Netwerk im Prinzip alles ab. Sogar SACD-Rips in Mehr-Kanalton, wenn man sie richtiger kodiert vorliegen hat. Die Steuerung/Zuspielung über ein Handy mit UPnp funktioniert auch super und war DER Grund das Gerät zu kaufen.

Mir ist aber heute etwas negatives aufgefallen:

Beim Abspielen einer Audio-CD wird im Display am Gerät nur die Zeit angegeben. Nicht die Track-Nummer oder so. Liege ich da richtig oder habe ich da etwas übersehen? Man sieht die Track-Nummer nur wenn man den Fernseher über hdmi einschaltet. Das finde ich aber deutlich übertrieben. Weiß jemand, wie man es hinbekommt, dass der CD-Track auch im Display am Gerät angezeigt bekommt?! Pioneer liegt ja viel Wert auf die Audio-Funktion und ich wollte mit dem Gerät auch meine alte CD-spieler ersetzen lassen.

Danckel.
ronaldo_tv1
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Nov 2014, 21:59
Hallo,

bin auf der Suche nach einem (leisen) Blue-Ray-Player und dabei auf den BDP-170 gestoßen.

Dazu habe ich eine Frage: Ich würde den Player auch gern zur DLNA-Wiedergabe benutzen. Zur Bedienung müsste aber jeweils der TV eingeschaltet werden. Geht das alternativ auch per Handy? D. h. ich würde ein Handy per WiFi-direct mit dem Player verbinden und darüber die Auswahl der Quelle und der per DLNA im Netzwerk verfügbaren Titel steuern? Hat das schon mal jemand gemacht?

Vielen Dank!
ronaldo_tv1
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Nov 2014, 00:09
Hallo,


habe den Pio BDP 170 nun hier zu hause. Beim Ausprobieren sind mir ein paar Dinge aufgefallen, da wollte ich mal fragen, ob das bei anderen auch so ist:

Laufgeräusch:
Beim Abspielen von DVD oder CD hört man bei leisen Passagen ein Laufwerksgeräusch (in ca. 3 m Entfernung). Ist zwar nicht so störend, könnte aber besser sein.
Was mich wundert: Wenn eine DVD oder CD im Laufwerk ist, hört man auch bei gestoppter Wiedergabe (z. B. wenn man Musik per DLNA hört) ein surrendes Geräusch vom Laufwerk, das erst aufhört, wenn man die CD aus dem Laufwerk nimmt. Ist das normal? Das stört mich schon.

Bedienung:
Wenn ich das Gerät einschalte, geht auch der TV an (per HDMI angeschlossen). Bei DVD / BD auch okay, aber wozu ist das nötig, wenn z. B. eine CD im Laufwerk ist?
Wenn ich den BDP 170 ausschalte, bleibt der TV an mit dem Hinweis, die Verbindung um Gerät zu prüfen...
Kann man da noch was einstellen oder bleibt nur, die HDMI-Steuerung komplett abzuschalten?

Wäre für Hinweise dankbar.
Dadof3
Moderator
#26 erstellt: 22. Nov 2014, 17:09
Irgendwo im Menü des Players oder des TV kann man doch sicher CEC ausschalten. Dann schalten sich die Geräte nicht automatisch ein oder aus.
ronaldo_tv1
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 22. Nov 2014, 22:46
Ja, das kann man abschalten, dann aber komplett. Ich würde es sinnvoller finden, wenn der TV nur bei eingelegter DVD/BD anginge, bei z. B. einer CD nicht. Aber das ist wohl zu viel verlangt...
kaefer03
Inventar
#28 erstellt: 23. Dez 2014, 22:47
Mein Pio Receiver, SC LX 83 zeigt kein TrueHD im Display an.
Liegt es am 170er od. am Receiver?
Dodger_1972
Stammgast
#29 erstellt: 23. Dez 2014, 22:54
Der 170er kann True HD. Es muss aber im Audio Menü Bitstream eingestellt sein und die Blu Ray muss eine entsprechende Tonspur haben.

Lg
Dodger
kaefer03
Inventar
#30 erstellt: 23. Dez 2014, 23:05
Danke für Deine schnelle Antwort.
Werde die Einstellung nochmal überprüfen,
klar es hängt auch von der Blu-ray ab.
Viele Grüße Andreas



[Beitrag von kaefer03 am 23. Dez 2014, 23:05 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#31 erstellt: 23. Dez 2014, 23:39
Jetzt funktioniert es,

bei Audio und HDMI war PCB gestanden.

Nochmals Danke!!!!


[Beitrag von kaefer03 am 23. Dez 2014, 23:39 bearbeitet]
Dodger_1972
Stammgast
#32 erstellt: 24. Dez 2014, 07:51
Gerne Frohes Fest!

Lg
Dodger.
kaefer03
Inventar
#33 erstellt: 24. Dez 2014, 16:18
Dank,

Dir auch ein frohes Fest!!!
Lotion
Inventar
#34 erstellt: 29. Dez 2014, 19:49
Hallo,

habt ihr schon mal versucht eine Miracast-Verbindung aufzubauen?
Dodger_1972
Stammgast
#35 erstellt: 30. Dez 2014, 12:00
bei mir hat es sofort geklappt. Player eingeschaltet mit dem Tablet auf you tupe und dann gestreamt.

Solltes du nicht auf WLan standby sein, dauert es ein zwei Minuten, bis der Player angezeigt wird.


lg
Dodger
Lotion
Inventar
#36 erstellt: 30. Dez 2014, 21:40
Das ist Youtube Pairing aber kein Miracast. Dazu den blauen Knopf drücken!
BerndA
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 05. Jan 2015, 02:27
Hallo,
kann mir jemand sagen, wie die Klangqualität (CD, SACD) über den analogen Cinch-Ausgang ist?
und: sind die Laufwerksgeräusche auf die Dauer nervig? (ca. 2,5 m Abstand)
Gruß Bernd
Dadof3
Moderator
#38 erstellt: 05. Jan 2015, 02:38

BerndA (Beitrag #37) schrieb:
Hallo,
kann mir jemand sagen, wie die Klangqualität (CD, SACD) über den analogen Cinch-Ausgang ist?

So wie bei jedem anderen vernünftig konstruierten Gerät auch.
BerndA
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Jan 2015, 04:43
Ich neige mein Haupt in Ehrfurcht vor dieser detailierten Aussage....
Dadof3
Moderator
#40 erstellt: 05. Jan 2015, 08:57
Es gibt hier einfach keine Klangunterschiede. Jedenfalls keine, die man in Blindtests erfassen kann, geschweige denn beschreiben.

Siehe zum Beispiel diese Übersicht: http://www.hifi-foru...read=1857&postID=3#3
http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm#Player


[Beitrag von Dadof3 am 05. Jan 2015, 09:09 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#41 erstellt: 05. Jan 2015, 12:16

BerndA (Beitrag #37) schrieb:
Hallo,
kann mir jemand sagen, wie die Klangqualität (CD, SACD) über den analogen Cinch-Ausgang ist?
und: sind die Laufwerksgeräusche auf die Dauer nervig? (ca. 2,5 m Abstand)
Gruß Bernd



Die Laufwerkgeräusche sind beim einlesen einer Blu-ray etwas laut. Im Betrieb ist er einiges leiser.

Ich habe auch noch den Vorgänger (160er), welcher etwas leiser ist.

SACDs habe ich mit den Pios noch keine gehört, obwohl ich ein große Sammlung besitze.

Dafür nehme ich meinen Marantz SA 14V2 .
Lotion
Inventar
#42 erstellt: 08. Jan 2015, 22:28
Die Audio-Qualität sowohl bei CD als auch bei HiRes-FLACs ist sehr gut. Deutlich über dem Durchschnitt. Und es gibt durchaus Unterschiede, die aber nicht jeder erkennt.

Leider gibt es aber kaum noch BD-Player mit Stereo-Cinchausgang. Der Pioneer ist in der Preisklasse (bis auf ein paar Philips) der Einzige mit Cinchausgang.
christianschw
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 19. Jan 2015, 14:29
Hallo,

mein alter Pioneer DV-656A hat die Silvester-Party nicht überlebt. Ich habe ihn ausschließlich als Stereo CD/SACD-Player genutzt. Jetzt suche ich einen Nachfolger ...

Kann der Pioneer BDP-170 folgendes ( der Pioneer DV-656A konnte es ):
- CD/SACD Ton in guter Qualität auf Cinch Analog Audioausgang ausgeben
- SACD 5.1 Mehrkanalton in 2 Kanalton downmixen (habe ein paar SACDs mit nur 5.1 Mehrkanalton, ohne SACD-Stereo-Spur)
- SACD Ton direkt von dem DSD-Format in analog umwandeln, ohne dazwischen ein PCM-Konvertierung vorzunehmen

Schöne Grüße

Christian
Lotion
Inventar
#44 erstellt: 19. Jan 2015, 19:15
Kann Dir nur die erste Frage positiv beantworten. Habe (noch) keine SACDs.
Dadof3
Moderator
#45 erstellt: 19. Jan 2015, 21:33
Das sollte doch eigentlich alles aus der Bedienungsanleitung erkenntlich sein ... hast du dort schon nachgeschaut?
christianschw
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 19. Jan 2015, 22:32
Gute Idee. Ich habe mir die Online-Bedienungsanleitung angeschaut:

- SACD 5.1 Mehrkanalton in 2 Kanalton downmixen (habe ein paar SACDs mit nur 5.1 Mehrkanalton, ohne SACD-Stereo-Spur) - das sollte eigentlich funktionieren.
- SACD Ton direkt von dem DSD-Format in analog umwandeln, ohne dazwischen ein PCM-Konvertierung vorzunehmen - da bin ich mir nach wie vor nicht sicher.

Schöne Grüße

Christian


[Beitrag von christianschw am 19. Jan 2015, 22:33 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#47 erstellt: 19. Jan 2015, 22:37

christianschw (Beitrag #46) schrieb:
- SACD Ton direkt von dem DSD-Format in analog umwandeln, ohne dazwischen ein PCM-Konvertierung vorzunehmen - da bin ich mir nach wie vor nicht sicher.

Dürfte auch keine Rolle spielen. Ein klanglicher Unterschied ist nicht zu erwarten.
vstverstaerker
Moderator
#48 erstellt: 07. Feb 2015, 16:17
Habe mir den Player für knapp unter 140 € in silber bei amazon.de bestellt.

+ gute und durchdachte Verpackung
+ für das lächerliche Gewicht eigentlich recht ordentlicher äußerer Eindruck
+ gleichmäßige Spaltmaße usw.
+ Ersteinrichtung einfach und gut für erste Testzwecke
+ bootet sehr schnell (ohne Schnellstartfunkion! - warum die auch noch dabei ist - keine Ahnung Zwang der Konkurrenz)
+ Einlesezeiten bis jetzt sehr gut - wirklich eine Welt zu meinem alten Denon DVD-2500BT
+ bisher keine Auffälligkeiten negativer Art bei Bild und Ton, spielte alle Tests ab
+ Display scharf
+ gutes Handbuch

+/- bei meinem surrt das Laufwerk nicht hochfrequent, sonst hätte ich ihn gleich wieder eingepackt; trotzdem hörbares Laufwerk, in der Preisklasse angemessen
+/- die Lade ist ein klappriges Billigteil, fährt dafür aber überraschend leise rein und raus (leiser als wesentlich teurerer Denon DCD-710AE)
+/- Anordnung der Tasten auf der FB könnte besser sein

- manchmal "Denksekunde" vor Reaktion, z.B. beim Laufwerk öffnen
- grottiger Empfang der Befehle der Fernbedienung
- schlechter Druckpunkt der Tasten der Fernbedienung, typisch Pioneer
- im Menü keine Hilfstexte, man muss doch immer wieder mal zum Handbuch greifen
- bisher ist es mir während Filmwiedergabe nicht gelungen Bildeinstellungen zu ändern - geht das irgendwie?
- nerviger Hinweis, dass BD Live deaktiviert wurde (ich deaktiviere es, weil es mich nicht interessiert, da will ich nicht bei jedem Film einen Hinweis quittieren müssen) - das gehört per Firmware entfernt
- bekanntlich schlechte Infos auf dem Display, keine Titelnummer etc.
- warum designe ich Power und Play Button wie Leuchtdrucktaster, wenn ich dann aber gar keine LED verbaue? Es fehlt mind. eine LED zur Poweranzeige (z.B. rot für Standby, gelb für Schnellstart aktiv oder so und blau für Gerät eingeschaltet)

Neueste Firmware laut Webcheck installiert.

Für den Preis gut, könnte aber eben bei einigen Details leicht besser sein, ohne dass dafür viel Geld nötig wäre!
igm
Stammgast
#49 erstellt: 13. Feb 2015, 15:22
Überlege auch mir den Player zu holen, weil ich einen leisen Blu-ray Player mit Funktionen zur Wiedergabe von Filmen vom NAS suche. In der Preisklasse unter 180 EUR scheint er zu den leisesten Modellen zu gehören.

Wie sieht die Wiedergabe von Filmen über das Netzwerk aus? TS, TS4, M2TS, MKV Unterstützung?


[Beitrag von igm am 13. Feb 2015, 15:23 bearbeitet]
igm
Stammgast
#50 erstellt: 21. Feb 2015, 01:02
Ich habe mir den Player nun gekauft und gebe mal kurzes Feedback: Der hat große Stärken, aber auch schlimme Schwächen.

+ Die Bildqualität ist wirklich sehr gut
+ Der integrierte Upscaler begeistert. Ich schaue die aufgenommenen Filme lieber am Pioneer als am Technisat Receiver an.
+ Formatunterstützung ist super. M2TS, MKV, TS, alles kein Problem. Auch hier ist das Upscaling hervorragend.
+ Die Menüs sind übersichtlich, klar, nicht viel peinlichen Schnickschnack (wie bei LG)
+ Er ist nicht lautlos, aber einer der leisesten Blu-ray Player die ich je hatte. Das Laufwerkgeräusch ist tief und somit erträglich. Lüfter scheint es nicht zu geben.

+/- die Reaktionszeit des Menüs ist ok; nicht so langsam dass es nervt, aber nicht so schnell dass man zufrieden ist

- Leider stürzt er oft ab. Das ist für mich auch das schlimmste Manko: Bei der Erinstallation hing er sich auf als ich das Filmmenü verließ und heute Abend habe ich 2 aufgenommene Folgen Gotham angeschaut und jedesmal reagierte am Schluss weder die Fernbedienung noch der Player beim Drücken des Ausschalt- oder Stopknopfes.
- Im Handbuch sind Bildoptionen wie YCbCr422 usw. leider nicht erklärt (oder ich habs nicht gefunden) so dass man sich anderweitig schlau machen muss. Lohnt sich HDMI Deep Color? Usw. erklärende Infos wären da gut.

Die Abstürze sind massiv nervig und trüben den Gesamteindruck enorm. Leider tritt das Problem erst nach 30+ Minuten Wiedergabezeit auf. Ich werde mal schauen ob es nur bei USB Festplatten oder auch Netzwerkwiedergabe auftritt. Je nachdem werde ich ihn leider zurücksenden müssen :-(, was wirklich schade wäre, denn der Gesamteindruck (Bild, Lautstärke, Upscaling, Medienunterstützung) ist wirklich sehr gut.
Dodger_1972
Stammgast
#51 erstellt: 22. Feb 2015, 00:56
Hm, da hat dein Gerät was. Meiner ist noch nie abgestürzt.


Lg
Dodger
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer BDP-170/kein Mehrkanalton
Nietzi am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  13 Beiträge
Pioneer BDP 170 iPad Steuerung
meeven am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.08.2014  –  9 Beiträge
Pioneer BDP-170 falsches Firmware Update
nettisocke am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  5 Beiträge
Pioneer BDP LX70a DLNA
joppine am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  9 Beiträge
Pioneer BDP-180
ginpery am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2018  –  37 Beiträge
Sony BDP-S480 / Pioneer BDP-160-k
CaptainPicard21 am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2018  –  20 Beiträge
Pioneer bdp 160 kein lan
Red_Hair am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  5 Beiträge
Blu-Ray Player 2013 Pioneer BDP-160
wissl am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  52 Beiträge
Pioneer Nachfolger vom 140: BDP-150
vstverstaerker am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2013  –  79 Beiträge
Pioneer BDP LX90
Hadez am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  21 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.672 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedHelpdesk83
  • Gesamtzahl an Themen1.445.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.503.412

Hersteller in diesem Thread Widget schließen