Panasonic dmp-bdt320 zu viel bass

+A -A
Autor
Beitrag
deetee85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2014, 07:58
Hallo zusammen.

Ich habe mir vor kurzem den Panasonic dmp-bdt320 gekauft und empfinde den Ton zwar als sehr klar, aber die tiefen töne finde ich ein wenig zu extrem und überlagernd. Vorher habe ich filme über die Playstation 3 geguckt und da war es nicht. Ich habe den Player via HDMI an meinen Kenwood RA-5000 an geschlossen wo Saba acoustic monitor 140 Boxen dran hängen. An der Anlage und den boxen kann ich den Bass leider nicht runter drehen.
Ist das normal das der player den bass so stark überträgt?
deetee85
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Aug 2014, 18:20
Hmmmmm, dann bin ich wohl der einziger dem es so geht
bothfelder
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2014, 10:52
Du musst uns sagen, was genau DU abspielst, also welche Tonspur.
Dein AVR ist ja eine Stereo-Maschine.
Es kann bei einer Mehrkanaltonspur einen Unterschied ausmachen, ob der Player die Tonspur downmixt o. der AVR.
Hast DU im Player bei Audioausgabe PCM o. Bitstream eingestellt?

LG, Andre
deetee85
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Aug 2014, 12:14
Oh sorry hatte ich nicht dran gedacht.

Also ich gucke Blurays in dts darüber. Der player steht auf bitstream. Wie gesagt, habe vorher die Filme über die PS3 in dts geguckt und hatte nicht solch einen Bass. Ich gucke Filme immer im virtual sourround dts wide modus.


[Beitrag von deetee85 am 16. Aug 2014, 12:16 bearbeitet]
sl.tom
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2014, 12:33
Sorry, aber wenn ich mich recht entsinne, kann der RA-5000 das Dolby Virtual Stereo ausschließlich bei Dolby Digital nutzen - und nicht bei DTS oder LPCM...

Gruß Tom
deetee85
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Aug 2014, 13:09
Also ich kann nur sagen das er das mit dts ziemlich gut hin bekommt. Aber darum geht es ja auch nicht gerade. Das problem ist ja das der Player den Bass ziemlich stark Wieder gibt wogegen die PS3 dieses nicht gemacht hat. Beide, also der neue Pana sowie die PS3, haben an meinen AVR das dts Signal weiter gegeben nur mit dem Unterschied das es sich mit dem Pana zwar klarer aber auch basslastig an hört
sl.tom
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2014, 13:40
Meine Aussage bezog sich auf Deinen letzten Satz - zwar kann der RA-5000 DTS core dekodieren, jedoch, im Gegensatz zu AC3, nicht räumlich aufbereiten, auch wenn Du virt. Stereo, entweder auf Standard oder Wide, eingestellt hast, sodaß bei DTS oder PCM plain stereo herauskommt - das Plastische war lediglich bei AC3 zu hören. Und mein Gehörtes deckte sich auch mit dem Handbuch.

Die Frage in Deinem Fall ist die, daß erst einmal geklärt werden muß, was da für ein Signal beim 5000er ankommt, denn dieser signalisiert via HDMI zwar, daß er 5.1 verarbeiten kann, aber auch, daß er nur 2.1 ausgeben kann - hierbei könnten die Player unterschiedlich reagieren, wenn ich davon ausgehe, daß Du eine BD und keine DVD abspielst und auf der BD bspw. DTS HD Master vorliegt, die der Player erst noch aufbereiten muß...

Ich bilde mir aber ein, es ist schon ein Weilchen her mit dem RA-5000, daß bei diesem der LFE-Pegel eingestellt, exakter abgeschwächt, werden kann.

Du könntest mit den Einstellungen des Panasonic BDPs, genauer dem Stereodownmix, experimentieren - evtl. gibt die PS3 (kenne mich mit der gar nicht aus) den LFE bei DTS HD Master erst gar nicht aus...?

Gruß Tom
deetee85
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Nov 2014, 22:27
Also, erst mal wollte ich mich entschuldigen dass ich mich jetzt erst melde. Habe einiges probiert aber der Bass blieb zu dominant. Habe mir jetzt einen Aktiv sub besorgt, die tiefen Frequenzen via Receiver von den FL etwas raus genommen und zum sub gesteuert. Jetzt hört es sich super an. Und ich kann mich ja irren, aber ich empfinde den virtuellen klang bei DTS als gut. Klar es ist nicht zu vergleichen mit nem 5.1 oder höherem System, aber der Raum füllt sich mit dem Klang und es ist immer wieder ein Genuss. Es mag natürlich auch sein, dass es zu dem von den LS kommt. Die Saba acoustic monitor 140, habe 2 Hochtöner die zu 45 ° versetzt sitzen und von daher mehr zum Räumlichen Ton beitragen. Auch die stimmen hören sich an, als würden sie aus einem center kommen. Ich persönlich empfinde den Klang als Räumlich und sehr aus gewogen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMP-BDT320
HIFI_Schwede am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  3 Beiträge
Der Panasonic DMP-BDT320 Erfahrungsthread
PoLyAmId am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  517 Beiträge
HDMI defekt DMP-BDT320
MiseryIndex84 am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  3 Beiträge
Problem mit Panasonic BDT320
lord_mito am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  13 Beiträge
Panasonic DMP-BD30
Morpheus1981 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  5 Beiträge
Panasonic DMP-BDT110
jw am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  27 Beiträge
CES 2012: Panasonic Blu-ray-Player-Lineup - DMP-BBT01 -BDT500 -BDT320 -BDT220 -BD87 und -BD77
babydoll32 am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  3351 Beiträge
Panasonic DMP-BD80
Jackomobile am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  5 Beiträge
Panasonic DMP-BDT130 ausreichend?
tulen am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  10 Beiträge
Panasonic DMP-BD30 oder DMP-BD50?
Cahliban am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmichathe
  • Gesamtzahl an Themen1.422.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.083.534

Hersteller in diesem Thread Widget schließen