Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Voodoo? aber was solls!

+A -A
Autor
Beitrag
Highente
Inventar
#1 erstellt: 13. Mai 2008, 12:47
Liebe Gemeinde,

nachdem ich hier viele Threads gelesen hatte wollte ich dem "Voodoo Kult" abschwören und meine ach so geliebte "Voodoo Kuh" schlachten.

Alle Techniker schreiben ja ständig, das es sich beim Einsatz von Kabeln, Steckdosen etc. um eingebildete Effekte handelt die es nicht wirklich gibt.

Nun hatte ich mir also fest vorgenommen all das Zeug (NFkabel, LS Kabel,Steckdosen,Stromkabel)durch normale, im Baumarkt erworbene und nicht Voodoo verdächtige Komponenten zu erstzen.

Doch, oh Graus bei meinem letzten Endstufentest am Wochenende hat sich doch tatsächlich herausgestellt das die Endstufe - Audionet Amp V - an einer HMS Leiste wesentlich besser Klang als an der Baumarktleiste.

Und nu steh ich da mit meinem gewaschenem Hals und bleibe meinem Voodoo Treu!!!!

Gruß Highente oder HAIENTE?
DamonDiG
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mai 2008, 12:55
Gääähhhn!
jottklas
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Mai 2008, 13:03

Highente schrieb:

Doch, oh Graus bei meinem letzten Endstufentest am Wochenende hat sich doch tatsächlich herausgestellt das die Endstufe - Audionet Amp V - an einer HMS Leiste wesentlich besser Klang als an der Baumarktleiste.

Und nu steh ich da mit meinem gewaschenem Hals und bleibe meinem Voodoo Treu!!!!

Gruß Highente oder HAIENTE?


Wenn dein Amp tatsächlich auf verschiedene Netzleisten "reagiert" würde ich ihn schnellstens entsorgen und mir ein solide konstruiertes Gerät kaufen. Aus technischer Sicht handelt es sich dann nämlich um "Schrott"...

Jürgen
HiLogic
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2008, 13:17

Wenn dein Amp tatsächlich auf verschiedene Netzleisten "reagiert" würde ich ihn schnellstens entsorgen und mir ein solide konstruiertes Gerät kaufen. Aus technischer Sicht handelt es sich dann nämlich um "Schrott"...

Völlig richtig. Da der TE aber ohnehin nur Trollen will, erübrigen sich eigentlich weitere Posts.
Jeck-G
Inventar
#5 erstellt: 13. Mai 2008, 15:52
Kaufe Dir das: http://www.labgruppen.com/Default.asp?Id=2105
(Gibt auch größere Endstufen, nur haben die Lüfter)

Netzkabel ist fest montiert und auf das Gerät optimal abgestimmt.
Damit die Endstufe den Klang entfaltet, sind allerdings Speakons erforderlich, ohne Speakons kein guter Klang...
HiLogic
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2008, 18:19
@Jeck-G:
Wobei es sich bei den Lab.Gruppen aber um Edle und sinnvoll konstruierte Endstufen handelt, was man vom gesamten Voodoo Bereich nur bedingt behaupten kann... Kurz: Bei den Lab's steckt was dahinter, beim Voodoo Kult nicht.
Jeck-G
Inventar
#7 erstellt: 13. Mai 2008, 19:03
Das weiß ich. Nur irgendwie muss man einem Voodooisten das Ding (der Grund für die "Empfehlung" war "passiv" (für HiFi) und "teuer" (für HiEnder zählt das)) schmackhaft machen. Das mit den "Speakons und guter Klang" passt doch, ohne Speakons bekommt man das Lautsprecherkabel nicht an die Endstufe.

Habe das Teil ja selber (siehe Profil), darunter eine KME SPA-240E für den Woofer. 19"/1HE ist schon was Feines wegen geringem Platzverbrauch, die schlicht gehaltene Optik reicht mir. Die Verarbeitung ist natürlich 1A (auch das Innere... ), was bei Geräten dieser Klasse selbstverständlich ist.


Mit der Kühlung gibt es bei diesem Aufbau keine Probleme (handwarm), bei HiFi ist man ja schon glücklich, wenn 5W pro Kanal gebraucht werden (im Mehrfamilienhaus reicht das!). Die Endstufen stehen mittlerweile nicht mehr direkt aufeinander, habe der Lab Füße (Gummifüße natürlich und keine HiEnd-Spikes ) verpasst.


Zur Stromversorgung, was das Thema ist:
Laut Hersteller soll die 230V-Version bereits bei 130V funktionieren (nur halt mit geringerer Leistung)...


[Beitrag von Jeck-G am 13. Mai 2008, 19:05 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2008, 19:12
Die etwas älteren LAB's welche ich einsetzen durfte, waren Leistungsstabil bis zu 180V runter. Schlichtweg genial. Davon kann jeglicher Netz-Filter-Stabilisator-Voodoo Müll nur träumen...
Jeck-G
Inventar
#9 erstellt: 13. Mai 2008, 19:49
Das waren auch mit Sicherheit die größeren Touring-Kisten (aktuell FP usw.) mit Schaltnetzteil, die IP-Reihe (deren "Billig"-Serie) hat konventionellen Ringkerntrafo.

Was manche (HiEnder und Ähnliches) bedenken müssen:
Die Netzspannung schwankt den ganzen Tag über um mehrere Volt und den Geräten darf das nicht stören. Wenn doch, dann Schrott. Wobei es wohl eher die Besitzer sind, die ihre Geräte für Schrott halten (Flachzeitschriften sei Dank), obwohl es den Geräten in Wirklichkeit nicht juckt. Würde es den Geräten jucken, dann wäre es nicht möglich, Musik zu hören, wenn der Nachbar anfängt zu duschen (bei Durchlauferhitzer).

Die Spannung 230 V wurde in der internationalen Norm IEC 60038:1983 als Standardspannung festgelegt. Bis 1987 betrug die Netzspannung in Deutschland 220 V mit einer Toleranz von ±10 %. Danach erfolgte zunächst eine Umstellung in mehreren Abstufungen auf 230 V +6 % und -10 %. Von 2009 an darf die Netzspannung von 230 V um ±10 % abweichen. Dann sind 207 Volt bis 253 Volt in der Toleranz möglich.
( http://de.wikipedia.org/wiki/Netzspannung#Normung )


[Beitrag von Jeck-G am 13. Mai 2008, 19:55 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Mai 2008, 19:57
Hallo,

Back To Topic!

Grüsse aus OWL

kp
HiLogic
Inventar
#11 erstellt: 13. Mai 2008, 20:03

Back To Topic!

Nett gesagt, aber dafür müsste man erstmal wissen was überhaupt das "Topic" ist. So sehr ich mich auch anstrenge... Ich kann im Eröffnungspost weder eine ernstgemeinte Fragestellung noch irgendwelchen Beratungsbedarf erkennen. Kurzum: Dieser Thread ist Sinnlos und kann im Prinzip geschlossen werden.
Jeck-G
Inventar
#12 erstellt: 13. Mai 2008, 20:24
Ich konnte da schon Beratungsbedarf sehen:
- Verstärker vom TE zeigt ein Verhalten (sofern es sich nicht um Einnahme von bewusstseinsverändernden Mitteln* durch den TE o.Ä. handelt), was auf Defekt oder Fehlkonstruktion hinweist
- Abhilfe wurde genannt (-> Jottklas)
- Vernünftige Endstufe als Ersatz wurde vorgeschlagen (na gut, die Audionet Amp V ist eine Surround-Endstufe, also braucht man 3 von den Ersatz-Endstufen)

*)
Damit sind nicht "harte Drogen" gemeint, sondern harmlosere Sachen wie z.B. ein (paar) Glas Wein zuviel.


[Beitrag von Jeck-G am 13. Mai 2008, 20:24 bearbeitet]
Highente
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2008, 10:59
Habe gerade in meiner Mittagspause mal einen Blick in die neue AUDIO geworfen. Dort ist ein mehrseitiger Bericht über den Einfluss von Stromkabeln, Netzfiltern etc. auf den Klang.

Ich habe mich aus Zeitmangel auf dasLesen des Fazits beschränkt.

Die Redakteure konnten KEINEN Einfluss feststellen.

Gruß Highente
Argon50
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2008, 11:02

Highente schrieb:
Habe gerade in meiner Mittagspause mal einen Blick in die neue AUDIO geworfen. Dort ist ein mehrseitiger Bericht über den Einfluss von Stromkabeln, Netzfiltern etc. auf den Klang.

Ich habe mich aus Zeitmangel auf dasLesen des Fazits beschränkt.

Die Redakteure konnten KEINEN Einfluss feststellen.

Gruß Highente

Solche tauben Nüsse!

Die sollten dich da mal ran lassen.


Grüße,
Argon

RoA
Inventar
#15 erstellt: 14. Mai 2008, 11:41

Highente schrieb:
Die Redakteure konnten KEINEN Einfluss feststellen.


Wurde die Bestenliste daraufhin angepaßt?
sigije
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Mai 2008, 19:26
Dann habt ihr wohl nicht richtig gelesen !!
Mann hat nur Künstlichen Klirr zugefügt um zu "Hören" ob die Geräte darauf reagieren, und außer Trafo brummen nichts gewessen !!
Es wurde kein NF oder HF Müll hinzugefügt und was es sonst noch so gibt.
Also aussagekräftig ist der Test so nicht. Netzfilter und Netzgeräte wurden gar nicht getestet.

gruss
-scope-
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Mai 2008, 19:41

Wenn dein Amp tatsächlich auf verschiedene Netzleisten "reagiert" würde ich ihn schnellstens entsorgen


Das muss er sicher nicht tun, da der Verstärker nur "reagiert", wenn wirklich etwas "extrem" faul gewesen ist.

Da man als Leser nie genau weiss, was da genau für ein Unfug veranstaltet wurde, muss man erstmal NOCH garnichts entsorgen, sondern erstmal "richtig" anklemmen. Das reicht schon.
jottklas
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Mai 2008, 19:56

-scope- schrieb:

Wenn dein Amp tatsächlich auf verschiedene Netzleisten "reagiert" würde ich ihn schnellstens entsorgen


Das muss er sicher nicht tun, da der Verstärker nur "reagiert", wenn wirklich etwas "extrem" faul gewesen ist.

Da man als Leser nie genau weiss, was da genau für ein Unfug veranstaltet wurde, muss man erstmal NOCH garnichts entsorgen, sondern erstmal "richtig" anklemmen. Das reicht schon. :prost


War auch nicht wirklich ernst gemeint. Ich wollte nur die Provokation des TEs zurück geben.

Da bei verschiedenen Netzleisten immer Zeit zwischen dem Umstecken aller Komponenten vergeht, ist ein direkter Vergleich gar nicht möglich, so dass es sich wohl eher um Suggestion gehandelt hat.

Gruß und
Jürgen


[Beitrag von jottklas am 14. Mai 2008, 19:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Voodoo
HerEVoice am 26.03.2003  –  Letzte Antwort am 29.03.2003  –  15 Beiträge
voodoo oder was ...?
brause am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 25.09.2003  –  12 Beiträge
Was ist überhaupt Voodoo?
richi44 am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  70 Beiträge
Besser als Voodoo, oder was?
Richrosc am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  28 Beiträge
das reale Voodoo ???
ragazzon am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  15 Beiträge
Allgemeine Voodoo Frage.
Heelquist am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  10 Beiträge
Hobby Hifi goes Voodoo
Soundscape9255 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  10 Beiträge
Samstagsabend schlechter Klang ? alles Voodoo oder was?
iamajazzfan am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  56 Beiträge
IST VOODOO wirklich VOODOO?
frankbsb am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  16 Beiträge
Voodoo at it's best? QX4
Hurzelein am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  52 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Audionet

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.525