Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Der offizielle HiFi-Forum Blindtest-Award

+A -A
Autor
Beitrag
mirsch
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Apr 2009, 10:44
Es steht mir als relativem Rookie zwar kaum zu, aber angesichts der zwar unterhaltsamen, aber sich keinen Zentimeter von der Stelle bewegenden Diskussionen um das leidige Thema mache ich mal einen Vorschlag:

Interessierte Mitglieder dieses Forums loben einen Preis in Höhe von 5.000 Euro für denjenigen aus, der zweifelsfrei in der Lage ist, (unverbastelte) Kabel im Blindtest im Klang voneinander unterscheiden zu können.
Zur Finanzierung: Jeder Interessierte zahlt 100,- Euro in einen Fund ein, mit dem, sollte er innerhalb eines Jahres nicht geknackt worden sein, ein HiFi-Forum-Sommerfest ausgerichtet wird (zu dem selbstredend nur die "Anteilseigner" eingeladen sind).

Haubautzett?
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2009, 15:16

mirsch schrieb:
Es steht mir als relativem Rookie zwar kaum zu, aber angesichts der zwar unterhaltsamen, aber sich keinen Zentimeter von der Stelle bewegenden Diskussionen um das leidige Thema mache ich mal einen Vorschlag:

Interessierte Mitglieder dieses Forums loben einen Preis in Höhe von 5.000 Euro für denjenigen aus, der zweifelsfrei in der Lage ist, (unverbastelte) Kabel im Blindtest im Klang voneinander unterscheiden zu können.
Zur Finanzierung: Jeder Interessierte zahlt 100,- Euro in einen Fund ein, mit dem, sollte er innerhalb eines Jahres nicht geknackt worden sein, ein HiFi-Forum-Sommerfest ausgerichtet wird (zu dem selbstredend nur die "Anteilseigner" eingeladen sind).

Haubautzett?

... das heisst "hauzat"

... aber ansonsten wäre ich mit 50 Tacken dabei.

Zusätliche Bedingungen:
- Ort: wenn möglich in Deutschland...
- vor Zahlung in den Fond werden die Detailbedingungen festgelegt (inkl. Durchführung etc.)
- bei NF Kabeln nur geschirmte, beidseitig aufgelegt.
- bei LS Kabeln: keine Kabel mit kleinen "Kabelkäschtlen" darn
- ein Techie überwacht die Kabelparameter und die Umschaltmimik
... ansonsten komme ich mit Kabeln daher bei denen sogar die Großmutter aus der Küche gelaufen kommt (no offense to Großmutter )

ciao
sealpin
pinoccio
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Apr 2009, 17:23
Hi


mirsch schrieb:
Interessierte Mitglieder dieses Forums loben einen Preis in Höhe von 5.000 Euro für denjenigen aus, der zweifelsfrei in der Lage ist, (unverbastelte) Kabel im Blindtest im Klang voneinander unterscheiden zu können.


So wie oben formuliert würde sogar ich die Herausforderung annehmen.

Aber Vorsicht bei der Erwähnung von Salvatorischen Klauseln, denn sie könnten alle für Kabelklang (bzw. was meist dafür gehalten wird) verantwortlich sein.

Gruss
Stefan

ps. Ich hoffe aber, es ist aufgefallen, dass es bei der "Wiener-BT-Diskussion" gar nicht um Kabel ging...


[Beitrag von pinoccio am 27. Apr 2009, 18:28 bearbeitet]
Soundscape9255
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2009, 19:50

mirsch schrieb:

Interessierte Mitglieder dieses Forums loben einen Preis in Höhe von 5.000 Euro für denjenigen aus, der zweifelsfrei in der Lage ist, (unverbastelte) Kabel im Blindtest im Klang voneinander unterscheiden zu können.
Zur Finanzierung: Jeder Interessierte zahlt 100,- Euro in einen Fund ein, mit dem, sollte er innerhalb eines Jahres nicht geknackt worden sein, ein HiFi-Forum-Sommerfest ausgerichtet wird (zu dem selbstredend nur die "Anteilseigner" eingeladen sind).


Es gibt für einen bestanden Kabelblindtest sogar 1000000$ zu gewinnen (James Randy) - bisher hat es noch keiner Geschafft, da werden popelige 5000€ nicht wirklich Attraktiv wirken....
kalia
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2009, 21:25

Soundscape9255 schrieb:


Es gibt für einen bestanden Kabelblindtest sogar 1000000$ zu gewinnen (James Randy) - bisher hat es noch keiner Geschafft, da werden popelige 5000€ nicht wirklich Attraktiv wirken....


Dazu hatte ich hier schon mal ne Frage gestellt, da ich selber keine Antwort im Netz gefunden habe

Was ist aus der Fremer-Challenge geworden ?
MW hat sie nicht wegen Fremers Rückzug nicht stattgefunden, aber vielleicht belehrt mich ja hier ein Wissender eines Besseren
zombywoof
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 12:21
Wers noch nicht kennt, hier gehts zur One Million Dollar Challenge
DamonDiG
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 13:11
Moinsen!


zombywoof schrieb:
Wers noch nicht kennt, hier gehts zur One Million Dollar Challenge


Vielleicht bin ich ja zu blind, aber kann mir mal jemand erklären, an welcher Stelle in der verlinkten Seite es konkret um Kabelblindtests geht? Ich finds nicht.
Hat dort schon jemand versucht, Kabelklang zu beweisen, bzw. daß er's hört?

Gruß, Simon
kalia
Inventar
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 13:29
Moin

Such mal nach Fremer

hier zb
http://www.randi.org...october-12-2007.html

Interessant finde ich übrigens die Passage zum VerstärkerBT

Fremer schreibt:

I took the test and got 5 out of 5 identifications correct. John Atkinson, my editor, who the annoying Randi also derides, got 4 of 5 correct. However, as the overall population of engineers produced a statistically insignificant result, I was told that I was a "lucky coin," and my result was thrown out! Just as you would expect from a good bunch of collectivist commies! Had I been challenged to do 100 push ups and done them but the average number of pushups produced by the group was 20, my 100 would have been thrown out!


Da müsste man wissen, ob er die Möglichkeit gehabt hätte mehr Durchläufe zu erhören
5 sind selbstverständlich viel zu wenig um einen Glückstreffer auszuschliessen, die Behauptung es sei einer, steht imho aber auf genauso wackligen Füssen
Auf die Art und Weise wirds doch schwierig auch mal zu einem anderen Ergebnis zu kommen. Alles nur eine Frage der Gruppenzusammenstellung

Der Kabeltest hat dem Augenschein nach nicht stattgefunden. Meiner Erinnerung hat Randi das von Fremer vorgeschlagene Kabel nicht akzeptiert und das welches er akzeptiert hätte, nicht da gehabt....


Gruss


[Beitrag von kalia am 28. Apr 2009, 13:32 bearbeitet]
zombywoof
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Apr 2009, 13:35
hier
und
hier

gibts zB mehr zu lesen darüber.
DamonDiG
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Apr 2009, 14:20
Moinsen!

Danke lia, aber der Link funzt nicht bei mir. Wenn ich zu Fuß suche, klappts aber auch nicht. Ich versuchs nachher zu Hause.


lia schrieb:

Da müsste man wissen, ob er die Möglichkeit gehabt hätte mehr Durchläufe zu erhören
5 sind selbstverständlich viel zu wenig um einen Glückstreffer auszuschliessen, die Behauptung es sei einer, steht imho aber auf genauso wackligen Füssen
Auf die Art und Weise wirds doch schwierig auch mal zu einem anderen Ergebnis zu kommen. Alles nur eine Frage der Gruppenzusammenstellung


Das wäre dann also in dem von mirsch vorgeschlagenen Blindtest (und in den von sealpin geforderten Detailbedingungen) zu berücksichtigen.
Wäre ja einklich kein Problem, oder? Wimmelt ja hier von gut eingehörten potentiellen Testern, die eine entsprechende Vorbereitung sicher nicht scheuen würden...

Gruß, Simon
DamonDiG
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Apr 2009, 14:21
Moinsen!


zombywoof schrieb:
hier
und
hier

gibts zB mehr zu lesen darüber.


Aahja!
Danke.

Gruß, Simon
Z25
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2009, 20:12
Und wer würde den Spass noch mitmachen? Nen fuffi wärs mir auch wert..........
mirsch
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Apr 2009, 18:40
to be honest - i´m disappointed. the assumption this community would be interested in a kind of objectified test combined with a more than likely chance to have some nice drinks somewhere in that beautiful country has been obviously wrong.
pelmazo
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Mai 2009, 09:50
Spar Dir die englischen Krokodilstränen.

Ich würde durchaus 100 Steine dafür setzen, aber die Chancen stehen schlecht daß die Party dann in einer Gegend stattfindet wo ich für die Anreise und Unterkunft nicht weitaus mehr als diese 100 Euro investieren müßte.

Ist denn ein bißchen Nachdenken so viel schwieriger als enttäuscht zu sein? Oder geht's um einen billigen Punkt gegen die Skeptiker?
mirsch
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Mai 2009, 15:27
Warum so verbittert, alter Mann? Die Intention der Übung heisst Spass haben - eine Gemütsregung, die den absurd verbissenen und seit Jahren ziellos dahin mäandernden Diskussionen ein wenig abhanden gekommen ist ...
pelmazo
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Mai 2009, 17:30
Du weißt anscheinend nicht woran ich Spaß habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein geplanter Blindtest mit Dr. Flich
hifiaktiv am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  469 Beiträge
Wiener Blindtest 2009
premiumhifi am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  467 Beiträge
Blindtest in fremder Umgebung?
Grzmblfxx am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  14 Beiträge
Blindtest: ordnungsgemäss und nachweisbar
Alex8529 am 10.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  39 Beiträge
Blindtest - bringt das was ?
Wotanstahl am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  310 Beiträge
Blindtest der erste: Sampleraten-Konvertierung
mki am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  27 Beiträge
Stradivari-voodoo-blindtest-kritiker-futter
DamonDiG am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  143 Beiträge
WETTEN DASS.....beim Blindtest Jeder scheitert.....
hifiaktiv am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  755 Beiträge
Was hört man eigentlich im Blindtest?
hal-9.000 am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  318 Beiträge
Erster Probe-Blindtest mit unerwartetem Ausgang ?
Dommes am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  132 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.550