Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDs entmagnetisieren

+A -A
Autor
Beitrag
Noopy
Inventar
#1 erstellt: 18. Jun 2009, 08:38
Nachdem wir im Elektronik-Forum nicht zu sehr off-topic werden wolle geht´s mit diesem Thema hier weiter...

Es geht um den CD-Entmagnetisierer, hier ganz unten...


Also um die Unterhaltung weiter zu führen: man kann Materialen entmagnetisieren indem man sie einem hochfrequenten Magnetfeld aussetzt, das man langsam schwächer werden lässt. Hab ich mal gehört...
Trotzdem halte ich das Ding für Nonsens. Damit eine magnetische CD (falls man es irgendwie schaffen kann, dass die Metallschicht dazwischen magnetisch wird) den CD-Player stört müsste sie schon so magnetisch sein, dass sie irgendetwas in die Platinen des CD-Players induzieren kann und das dürfte wohl nicht zu schaffen sein.
spännemacher
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Jun 2009, 09:09
ich habe mal einen artikel vom hör erlebniss gehabt
den werde ich mal eiscannen

das ist ja das problemist für mich alles so nicht erklärbar
aber habe es selbst erlebt
ok meine meinung sei dahingestellt
aber es waren ja noch einige andere dabei und die sagten dasselbe
ich habe eigene cd"s dabei gehabt und die
kenne ich

und meine freundin ist unbestechlich

soweit ich es verstanden habe
wird die abtastung beeinflusst

aber ich werde mal wühlen
Rattensack
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Jun 2009, 09:17

spännemacher schrieb:
aber ich werde mal wühlen

Ja bitte, mach mal.

Es ist ja immer wieder interessant, wenn eine 98 mal durchgekaute Angelegenheit zum 99sten mal durchgekaut wird.
UweM
Moderator
#4 erstellt: 18. Jun 2009, 09:21
Hallo,

der Unsinn wurde schon mehrfach durchgekaut:

hier,
hier und
hier

Grüße,
Uwe
xutl
Inventar
#5 erstellt: 18. Jun 2009, 09:21

spännemacher schrieb:
soweit ich es verstanden habe
wird die abtastung beeinflusst

Stimmt.

Durch die Entmsgnetisierung werden die in JEDER CD immer vorhandenen Restmagnetfelder aus den Pits gespült.

Die Vertiefungen werden einfach ausgedrückt tiefer.

Dadurch muß der Laser tiefer in die CD leuchten.
Der Weg, den das Licht zurücklegen muß, wird länger.

Die Abtastung wird zwangsläufig dynamischer, was sich auch in einem dynamischeren Klang äußert.

Dazu kommt, daß "verhangen" abgemnischte CDs durch die Behandlung plötzlich luftiger klingen, was widerum die Frau/Freundin aus der Küche auf die Couch weht.
Noopy
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2009, 09:26

UweM schrieb:
Hallo,

der Unsinn wurde schon mehrfach durchgekaut:

hier,
hier und
hier

Grüße,
Uwe


Sorry, die ersten beiden Threads hab ich mit "Entmagnetisierung" in der Suche nicht gefunden und der dritte hat sich wohl irgendwie versteckt... Bin hier nicht so oft unterwegs...
Fastsonic
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2009, 09:27

UweM schrieb:
Hallo,

der Unsinn wurde schon mehrfach durchgekaut:

hier,
hier und
hier

Grüße,
Uwe


Waru machst Du den Thread dann nicht zu?

Gruß

Andy
spännemacher
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jun 2009, 09:37
kommt hier einer aus dem raum dusburg

dan hätte ich folgenden vorschlag
ich besorg das teil
und wir probieren es einfach mal aus
-scope-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Jun 2009, 14:25

kommt hier einer aus dem raum dusburg



Yo komme aus die Nähe von Dusburg.


ich besorg das teil
und wir probieren es einfach mal aus


Ich hate das dämliche Ding mit dem Stichel und einen CD-degausser zum Testen ausgeborgt. Mein Bedarf ist somit abgedeckt.
spännemacher
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jun 2009, 07:34
Ich hate das dämliche Ding mit dem Stichel und einen CD-degausser

was war denn das für ein teil

ich will hier nur niemanden überzeugen
warum auch
ich ärgere mich nur ein wenig darüber
wie über manches geschrieben wird ohne es je gehört oder ausprobiert zu haben

was nicht bedeutet das meine meinung
der wahrheit letzter schluss ist
ich habe schon so einiges ausprobiert von denen ich keinen schimmer habe wie sie funktionieren
mich aber weiter gebracht haben

vor ein paar jahren hätte ich jeden für bescheuert gehalten
der behauptete denn drehen des netzsteckers in der netz leiste kann man hören

ist doch egal ist doch nur strom

je weiter ich mich damit beschäftige desto mehr
zusammenhänge ergeben sich für mich

ok mein vorteilist ich komme an eine menge spielzeug kostenlos ran und kann dadurch viel ausprobieren

(nichts gewerbliches)
-scope-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Jun 2009, 08:11

was war denn das für ein teil

Ein Gerät von "Gläss".


ich ärgere mich nur ein wenig darüber
wie über manches geschrieben wird ohne es je gehört oder ausprobiert zu haben


Ausprobieren ist grundsätzlich keine schlechte Idee. Unter dem Begriff "ausprobieren" dürfte ich aber etwas völlig anderes verstehen als du.
Ausprobieren will m.E. gelernt sein.

Ich bin übrigens der Meinung, dass man ab einer gewissen "Reife" in Bezug auf technische Untersuchungen nicht mehr alles ausprobieren muss, um ein Urteil darüber zu fällen.


der behauptete denn drehen des netzsteckers in der netz leiste kann man hören

Das sind Dinge über die man sich nicht streiten muss. Wenn das drehen des Steckers nachweisbar zu hören ist, dann ist das auch messtechnisch kinderleicht zu erfassen.
Da gibt es dann sicher keine kontroverse Diskussion über den Nutzen dieser Aktion.


[Beitrag von -scope- am 20. Jun 2009, 08:11 bearbeitet]
spännemacher
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jun 2009, 10:12
du meinst das hier

hatte ich auch schon da
ich würde mal sagen grenzwertig

den
habe ich im vergleich zu
dem DE2 von steinmusic gehört

beim furutec war die wirkung homöopatisch
mann meinte einen unterschied zu hören
aber nicht so wirlich um zu beschreiben was sich ändert

anders der DE2
von steinmusic
da gibt es wirklich eine starke veränderung
die man hören und beschreiben kann
bessere räumliche darstellung
mehr struktur im bass bereich

was verstehst du den unter ausprobieren
in erster linie ist es hören und nochmals hören
das verstehe ich unter ausprobieren

bin halt neugierig
und wie heißt es so schön :
ich glaub an alles was nicht durchs gegenteil bewiesen wurde
ich denke ein großteil des problems im voodo bereich ist einfach
das die einen messtechnich rangehen
und alles messen wollen
die anderen hören
ob das dan alles richtig ist sei dahin gestellt
aber sie haben ihren spass
abersie deshalb direkt in die vodoo ecke zu stellen ist auch nicht ok
deshalb ja meine meinung
mann sollte die sachen auprobiert haben über die man schreibt
und nicht aus einen theoretischen ansatz herraus direkt verwerfen

also mein angebot steht

probe hören
und ich schau mal ob ich den furutec noch an land ziehe

und dann kannst du es beurteilen
vorraus gesetzt
die geschichte unvoreingenommen angehen

das soll auch keine persönliche attacke
sein
beim besten willen nicht
also nicht falsch verstehen

war halt nur ein ansatz meine sichtweise dar zustellen
-scope-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Jun 2009, 10:47

was verstehst du den unter ausprobieren
in erster linie ist es hören und nochmals hören
das verstehe ich unter ausprobieren

Darunter verstehe ich "Vorgehensweisen" die dir höchstwahrscheinlich völlig fremd sind. Das kann ich anhand deiner Argumentation bereits erkennen.


und dann kannst du es beurteilen


Ich habe das bereits alles vor langer Zeit ausgiebig ausgetestet. Es besteht kein weiterer Bedarf an Untersuchungen zum anfasen, bemalen, besprühen oder entmagnetisieren einer CD.


war halt nur ein ansatz meine sichtweise dar zustellen


Die ist mir jetzt bekannt...Danke.


[Beitrag von -scope- am 20. Jun 2009, 10:48 bearbeitet]
Kobe8
Inventar
#14 erstellt: 20. Jun 2009, 11:32
Gude!

spännemacher schrieb:
und wie heißt es so schön :
ich glaub an alles was nicht durchs gegenteil bewiesen wurde

Und ich esse gerne Strammen Max mit rohem Schinken und dazu ein Pils, gerne etwas herber, Jever oder so.

Gruß Kobe
spännemacher
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Jun 2009, 12:07
naja dann erkläre
mir doch einfach mal deine vorgehensweise

ich bin ja noch jung und lernfähig
Duckshark
Inventar
#16 erstellt: 20. Jun 2009, 12:22

Kobe8 schrieb:
Und ich esse gerne Strammen Max mit rohem Schinken und dazu ein Pils, gerne etwas herber, Jever oder so.


Endlich mal jemand der das Problem an der Wurzel packt! Sehr schön!
-scope-
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Jun 2009, 12:43
Dazu verwendest du am Besten die Suchfunktion. Ich bin aber jetzt schon davon überzeugt, dass dich das alles garnicht interessiert.


[Beitrag von -scope- am 20. Jun 2009, 12:43 bearbeitet]
spännemacher
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Jun 2009, 13:08
es interessiert mich schon
und die suchfunktion kenne ich auch
(auch wenn du es nichts glaubst)
und es war eine ehrliche frage.
ohne hintergedanken oder nickelligkeiten

und meine erfahrungen sind rein subjektiv
jeder hat so seine erfahrungen
und argumentiert anders

ok vieleicht ist meine kristall kugel ein wenig verstaubt
und weiß deshalb noch nicht alles

aber strammer max mit pils ist gut
-scope-
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Jun 2009, 13:17

und meine erfahrungen sind rein subjektiv
jeder hat so seine erfahrungenund argumentiert anders



Ich möchte nicht mit jedem Quereinsteiger ein neues (altes) Faß aufmachen. Das ist selbst mir zuviel.

Daher nur kurz:

Deine "subjektiven" Vorlieben, deine Emotionen, ja sogar seine auf emotionaler Ebene gemachten Erfahrungen sind zweifellos das allerwichtigste für dich und dein Wohlbefinden.

Das will dir niemand nehmen.

Es lohnt aber nicht, über diese sehr privaten Dinge zu streiten....Ich möchte sogar nichtmal darüber "diskutieren" und mich auch nicht "emotional austauschen".
Mir geht es um trockene, nachweisbare Eigenschaften, welche am Besten in einem halbwegs "sauberen" Hörtest und (gerne) zusätzlichen "technischen Untersuchungen" ermittelt werden.


[Beitrag von -scope- am 20. Jun 2009, 13:18 bearbeitet]
spännemacher
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Jun 2009, 13:30
das ist okay
und hört sich gut an
wie man das technich untersuchen kann weiß ich nicht und da werden wohl die meisten nicht das equiment
für haben

ein sauberer hörtest finde ich ne gute sache
da bin ich gerne für zu haben
und wenn ich unrecht haben solte bin ich auch gerne bereit mich dazu zu äussern
ok jetzt kenne ich deine weise die dinge zu sehen und zu beurteilen
und ist für mich in ordnung

ok von meiner seite ist jetzt hier schluss

da hast recht es ist schon zig mal dikutiert worden
Live-musikhörer
Inventar
#21 erstellt: 24. Jun 2009, 21:49

-scope- schrieb:

Mir geht es um trockene, nachweisbare Eigenschaften, welche am Besten in einem halbwegs "sauberen" Hörtest und (gerne) zusätzlichen "technischen Untersuchungen" ermittelt werden.

Wenn es dir wirklich um das geht, wärst du seit langem von diesem Forumsteil verschwunden. Mit deiner Erfahrung weisst du seit Jahren, dass du genau das hier nicht finden wirst.
-scope-
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 25. Jun 2009, 06:18

Wenn es dir wirklich um das geht, wärst du seit langem von diesem Forumsteil verschwunden


Das ist Unsinn. Dass ich -zusätzlich- gerne verträumte Spinner "aufmische", steht auf einem gant anderen Blatt.

Darum geht es momentan aber nicht.
spännemacher
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Jun 2009, 06:59
danke
für den spinner
aber der" spinner "
hat dir gegenüber eins vorraus
respekt vor anderen meinungen
und seien sie noch so abstrus

ok den rest schenke ich mir
philippo.
Inventar
#24 erstellt: 25. Jun 2009, 07:25

spännemacher schrieb:
...respekt vor anderen meinungen
und seien sie noch so abstrus

ok den rest schenke ich mir


respekt vor abstrusen meinungen?

das ist nichts, was man übermässig pflegen sollte und keine leistung, mit der man sich schmücken kann.
-scope-
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 25. Jun 2009, 12:29

aber der" spinner "
hat dir gegenüber eins vorraus
respekt vor anderen meinungen
und seien sie noch so abstrus


Ob irgendein "Träumer" mir dadurch etwas Erstrebenswertes voraus hat, wage ich zu bezweifeln.
Live-musikhörer
Inventar
#26 erstellt: 25. Jun 2009, 14:07

spännemacher schrieb:
danke
für den spinner

halb so schlimm,
nimm es nicht persönlich,
was in diesem Forum geschrieben wird ist nicht ernst zu nehmen.
spännemacher
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Jun 2009, 19:44
weißt du persöhnlich nehem ich adere sachen
die müssten dann schon wichtig sein
aber nicht hier und bei den thema

und es gibt ne menge vernüftge leute hier
das weiß ich
-scope-
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 25. Jun 2009, 19:54
Ahlso, CD´s entmagnethisiren ist schon ´ne wichtiger Angelegenheit.
Vielleicht eher bei ein anderer Thema?

derdoctor
Stammgast
#29 erstellt: 25. Jun 2009, 23:11
Fragen:

Kann man ein nicht magnetisierbares Material Magnetisieren?

Kann man mit Magnetfeldern aus nicht magnetisierbaren Materialien einen Laserstrahl beeinflussen?

Kann man diesen Laserstrahl wenn so beeinflussen, dass
ein sagen wir mal Digital Codiertes Signal zufällig so beeinflusst wird das sinnvolle Veränderungen wie z.B das bessere Zusammenspiel von Musikern dabei herauskommen?

Gute Besserung
Live-musikhörer
Inventar
#30 erstellt: 26. Jun 2009, 07:55

spännemacher schrieb:
und es gibt ne menge vernüftge leute hier
das weiß ich

Ne ne das ist unmöglich. Naja, wenn man die Statistik anschaut vielleicht: umso weniger Beiträge geschrieben desto vernünftiger

Noch besser: umso weniger Zeit in diesem Forum verbracht desto vernünftiger
Hubert789
Inventar
#31 erstellt: 27. Jun 2009, 10:03

-scope- schrieb:
Ahlso, CD´s entmagnethisiren ist schon ´ne wichtiger Angelegenheit.
Vielleicht eher bei ein anderer Thema?

:.


genua mein Mainung!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entmagnetisieren
dexxtrose am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  65 Beiträge
Kabel entmagnetisieren durch eine CD ???
T52B am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  18 Beiträge
Hört man Kabelklang bei Rockmusik?
Kruemelix am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  54 Beiträge
Wie entmagnetisiert man eine CD?
Lexus_DeLuxe am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  669 Beiträge
Man hört was!
highfreek am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  17 Beiträge
Blu-ray's und Kabel entmagnetisieren ?
t3 am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  29 Beiträge
Kabellänge, hört man das?
weiß_nix am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  7 Beiträge
Kann man Atomstrom hoeren?
15.10.2002  –  Letzte Antwort am 29.10.2002  –  38 Beiträge
schwärzen von cd´s
majordiesel am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  66 Beiträge
Die CD-Lüge
cr am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  87 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGrizzyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.747