Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Blu-ray's und Kabel entmagnetisieren ?

+A -A
Autor
Beitrag
t3
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2013, 21:51
Hallo Zusammen,

Bringt es etwas CD's oder auch Blu-ray's mit "Tuning-Zubehör" wie z.B. dem Zerostat 3 oder AnalogisTM Demag - Entmagnetisierungs-Drossel zu behandle bzw. zu "demonetisieren" ?

Kann dieses Zubehör auch Kabel wie z.B. HDMI Kabel einsetzen ?

Drossel: http://www.dienadel.de/Entmagnetisierungs-Drossel,i1.htm

Mit freundlichen Grüßen

t3
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2013, 22:25
Nein.

Bei Tonköpfen hilft das Teil allerdings schon.


Kann dieses Zubehör auch Kabel wie z.B. HDMI Kabel einsetzen ?

Die Frage versteh ich nicht.

Schönen Gruß
Georg
dialektik
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2013, 00:06

RocknRollCowboy (Beitrag #2) schrieb:

Die Frage versteh ich nicht.

Na wenn das Kabel zu nah am LS war, laufen doch die Bilder rückwärts oder stehen auf dem Kopf
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2013, 00:44

t3 (Beitrag #1) schrieb:

Drossel: http://www.dienadel.de/Entmagnetisierungs-Drossel,i1.htm


Gut für Dinge die magnetisch sind und es nicht sein sollten. CDs und Kabel gehören nicht dazu, auch keine Gebisse und Schuhe.
dialektik
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2013, 01:23
Also ich merk das schon bei den Schuhen, läuft sich viel leichter, wenn sie nicht am Kanaldeckel kleben bleiben
pelowski
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2013, 21:00

t3 (Beitrag #1) schrieb:
...Bringt es etwas CD's oder auch Blu-ray's mit "Tuning-Zubehör" wie z.B. dem Zerostat 3 oder AnalogisTM Demag - Entmagnetisierungs-Drossel zu behandle bzw. zu "demonetisieren" ?...

Hallo,

da deine Frage ja offenbar ernst gemeint war, auch eine ernsthafte Antwort:

Ja, es bringt etwas. Und zwar dein Geld zum Händler. Das war dann aber auch schon alles.

Grüße - Manfred
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2013, 11:03

t3 (Beitrag #1) schrieb:
Drossel: http://www.dienadel.de/Entmagnetisierungs-Drossel,i1.htm

Vorsicht bei diesem Händler! Da finden sich eine ganze Menge "Placeboprodukte" im Sortiment!
Mister_2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Nov 2013, 21:41

t3 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Zusammen,

Bringt es etwas CD's oder auch Blu-ray's mit "Tuning-Zubehör" wie z.B. dem Zerostat 3 oder AnalogisTM Demag - Entmagnetisierungs-Drossel zu behandle bzw. zu "demonetisieren" ?

Kann dieses Zubehör auch Kabel wie z.B. HDMI Kabel einsetzen ?

Drossel: http://www.dienadel.de/Entmagnetisierungs-Drossel,i1.htm

Mit freundlichen Grüßen

t3


kommt "demonetisieren" von Moneten entfernen?
Don_Tomaso
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2013, 20:58

t3 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Zusammen,

Bringt es etwas CD's oder auch Blu-ray's mit "Tuning-Zubehör" wie z.B. dem Zerostat 3 oder AnalogisTM Demag - Entmagnetisierungs-Drossel zu behandle bzw. zu "demonetisieren" ?

Kann dieses Zubehör auch Kabel wie z.B. HDMI Kabel einsetzen ?

Drossel: http://www.dienadel.de/Entmagnetisierungs-Drossel,i1.htm

Mit freundlichen Grüßen

t3

CDs und BluRays bestehen aus Polycarbonat, einem gänzlich unmagnetischem Kunststoff. Kabel bestehen in der Regel aus Kupfer, welches auch nicht magnetisierbar ist. Wenn Stoffe nicht magnetisierbar sind, kann man sie auch nicht entmagnetisieren.
Übrigens, selbst wenn du Eisenkabel benutzen würdest und wenn die magnetisiert wären, würde das der Musik rein gar nichts machen.
Kauf dir lieber ein paar schöne CDs.
Ohrenschoner
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2013, 21:03
Der ganze Voodoo-Scheiß hört wohl nie auf...
...und das im 21ten Jahrhundert....
hf500
Moderator
#11 erstellt: 21. Nov 2013, 21:11
Moin,
Tonkoepfe und Werkzeug ok, aber CDs?
Ganz bestimmt nicht.

Die Drossel ist uebrigens huebsch teuer geworden, das Ding wird seit ueber 30 Jahren nahezu unveraendert hergestellt. Meine habe ich vor langer Zeit fuer etwa 10,- DM bekommen.

73
Peter
TKCologne
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2013, 21:11
Wäre ja auch zu schade. Ist doch besser als jede Comedyshow.
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 21. Nov 2013, 21:14
Siehst Du, wer billig kauft, kauft 2x.

Deine kann halt nur Tonköpfe und Werkzeug entmagnetisieren, die für 50 DM halt auch CD´s und Kabel.
Das hast du nun von Deiner Sparerei.

Schönen Guß
Georg
hf500
Moderator
#14 erstellt: 22. Nov 2013, 01:33
Moin,
Irgendwas macht man immer falsch ;-)

73
Peter
TKCologne
Inventar
#15 erstellt: 22. Nov 2013, 12:23
Kannst ja aufstocken.
ZeeeM
Inventar
#16 erstellt: 22. Nov 2013, 12:29
Bei welcher magnetischer Flußdichte fängt denn so eine Blueray an zu schweben? Polycarbonat hat ja noch etwas Restwasser und Wasser hat ein magnetisches Moment. Kann man mit einem ausgedienten Kernspintomographen den Klang verbessern?
TKCologne
Inventar
#17 erstellt: 22. Nov 2013, 12:43
Wenn er einen optischen Ausgang hat der mit deinem AVR kompatibel ist, wäre es einen Versuch wert. Ist nur die Frage wie du das Ding ins WZ bekommst.


[Beitrag von TKCologne am 22. Nov 2013, 12:43 bearbeitet]
horr
Inventar
#18 erstellt: 22. Nov 2013, 12:47

ZeeeM (Beitrag #16) schrieb:
Kann man mit einem ausgedienten Kernspintomographen den Klang verbessern? :D


Das wäre doch ein schönes teures Spielzeug

Preise beginnen bei 750.000€ bis 850.000 €.

Ebenso dramatisch sind übrigens die Unterhaltungskosten. Da gehen zwischen 10.000-15.000 Euro/Monat weg - da die Magnetspulen z. B. stickstoffgekühlt werden müssen und vom Stromverbrauch und Hardware + Software ganz zu schweigen.


MFG

Christoph
ZeeeM
Inventar
#19 erstellt: 22. Nov 2013, 13:01
TKCologne
Inventar
#20 erstellt: 22. Nov 2013, 13:12
Na wenn Amp und Boxen noch mal das gleiche kosten, passt es doch. Alles im Rahmen. Fehlen dann nur noch günstige Kabel.
Don_Tomaso
Inventar
#21 erstellt: 22. Nov 2013, 14:37

horr (Beitrag #18) schrieb:

ZeeeM (Beitrag #16) schrieb:
Kann man mit einem ausgedienten Kernspintomographen den Klang verbessern? :D


Das wäre doch ein schönes teures Spielzeug

Preise beginnen bei 750.000€ bis 850.000 €.

Ebenso dramatisch sind übrigens die Unterhaltungskosten. Da gehen zwischen 10.000-15.000 Euro/Monat weg - da die Magnetspulen z. B. stickstoffgekühlt werden müssen und vom Stromverbrauch und Hardware + Software ganz zu schweigen.


MFG

Christoph

Stickstoff wäre nett, ist aber nicht. Da muss schon LHe her, dafür ist der Stromverbrauch dann schön niedrig.
bapp
Inventar
#22 erstellt: 22. Nov 2013, 14:40

Ebenso dramatisch sind übrigens die Unterhaltungskosten. Da gehen zwischen 10.000-15.000 Euro/Monat weg - da die Magnetspulen z. B. stickstoffgekühlt werden müssen und vom Stromverbrauch und Hardware + Software ganz zu schweigen.

Stickstoffgekühlt? - schön wär's ja!
Die Magneten werden aber immer noch mit der teuren Mangelware Helium gekühlt.
Hochtemperatur-Supraleiter sind noch nicht so weit.
horr
Inventar
#23 erstellt: 22. Nov 2013, 14:40

Don_Tomaso (Beitrag #21) schrieb:

Stickstoff wäre nett, ist aber nicht. Da muss schon LHe her, dafür ist der Stromverbrauch dann schön niedrig. :D


Supraleitung
TKCologne
Inventar
#24 erstellt: 22. Nov 2013, 14:52
Wir basteln die teuerste HiFi-Anlage der Welt.
Don_Tomaso
Inventar
#25 erstellt: 28. Nov 2013, 23:37

horr (Beitrag #23) schrieb:

Don_Tomaso (Beitrag #21) schrieb:

Stickstoff wäre nett, ist aber nicht. Da muss schon LHe her, dafür ist der Stromverbrauch dann schön niedrig. :D


Supraleitung :D

Ebend. Nennt sich "persistant state".
Der wahre Witz ist aber, imho, der, dass selbst wenn CDs oder Kupferkabel magnetisierbar wären, dies noch lange nicht heißen müsste, dass diese Magnetisierung etwas hörbares bewirkt. Nehmen wir einmal an, dass eine CD stark magnetisiert wäre, meinethalben mit 10 mT Flussdichte in 1 mm Abstand. Was bitteschön soll das denn ausmachen und wem? Dem Licht? Wisst ihr, was für Feldstärken notwendig sind, bis Magnetfelder Licht beeinflussen?
Nach der gleichen Logik könnte man anfangen, im bewegten Porsche darüber zu räsonieren, wieviele (n)s man langsamer lebt als der Plebs im Passat...
hf500
Moderator
#26 erstellt: 29. Nov 2013, 00:03
Moin,
haengt vom Passat ab, wenn man noch einen W8 erwischt ;-)

Manche argumentieren mit dem Magnetfeld auch nicht optisch, sondern beziehen sich auf Stoerungen der Linsenantriebe im Abtaster. Dummerweise sind die hier verwendeten Magnete wegen ihrer Winzigkeit so stark, dass das Magnetfeld der CD, selbst wenn sie aus Stahl waere, kaum stoeren wuerde.
Es ist und bleibt vollkommen witzlos, sich hier Gedanken zu machen. Entmagnetisieren muss/sollte man regelmaessig Magnetbandgeraete, da kann es sich lohnen (ein Geraet, dass aber regelmaessig das Rauschen anfaengt, weil die Koepfe magnetisiert sind, sollte man mal ueberpurefen, denn normal ist das auch nicht).

73
Peter
dialektik
Inventar
#27 erstellt: 29. Nov 2013, 00:19
Also ich hab meine Disc immer an die 28 Tieftöner gehalten - wurden dann viel besser vom Antrieb angezogen und liefen viel ruhiger - Ergebnis: der Tiefton hatte viel mehr Druck und die Höhen waren viel klarer
pelowski
Inventar
#28 erstellt: 29. Nov 2013, 00:24
Wozu braucht man 28 Tieftöner.

Und: dauert das nicht ziemlich lange, bis man mit der Scheibe an jedem TT war.

Naja, wenn das Ergebnis dann so toll war...

Grüße - Manfred
blauescabrio
Stammgast
#29 erstellt: 01. Feb 2014, 18:02
Was für spielt es bei einem Datenträger, der OPTISCH ausgelesen wird, überhaupt für eine Geige, ob er magnetisiert ist oder nicht? Bei dem Laden habe ich schon Tonabnehmer und Riemen gekauft. Ist ja de facto unseriös, wenn er so auf Dummenfang geht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entmagnetisieren
dexxtrose am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  65 Beiträge
Kabel entmagnetisieren durch eine CD ???
T52B am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  18 Beiträge
CDs entmagnetisieren
Noopy am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  31 Beiträge
Kabel
Stroemer am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  7 Beiträge
Hama HDMI Kabel - gerechtfertigte Empfehlung oder Vodoo?
NyctalusNoctula am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  7 Beiträge
Physik und Kabel
Andreas_Kries am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  55 Beiträge
Anlage und Kabel "Auskneten"
hotu am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  30 Beiträge
Klang und USB-Kabel
Kopftrommel am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  10 Beiträge
KABEL Frage
SSchaffrath am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  10 Beiträge
Koaxial Kabel als LS Kabel
cyberd am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.466 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedanoraknophobia239
  • Gesamtzahl an Themen1.335.220
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.492.258