Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bringt ein Ferritmantel um Netzkabel irgend was?

+A -A
Autor
Beitrag
Boxtrot
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2004, 23:25
Hi

Nuetzt ein Ferritmantel um Netzkabel?

Beste Gruesse

Boxtrot
Ravemaster24
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jan 2004, 23:51
Eindeutig Ja
Begründung:

hochfrequente Störungen, wie sie von angeschlossenen Geräten verursacht werden, werden durch eine Ferritummantelung eliminiert und durch die magnetischen und dielektrischen Verluste des Ferritmantels absorbiert.
Boxtrot
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2004, 00:01
Hi

Es gibt ja diese aufklappbaren Ferrite
Demnach wuerden drei oder vier in Reihe mehr bringen als einer, oder?

Waere es nachteilig, wenn der Durchmesser dieser groesser als das Kabel ist, also das Kabel etwas Spiel hat?

Beste Gruesse

Boxtrot
cr
Moderator
#4 erstellt: 29. Jan 2004, 00:36
Ich würde die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme kritisch sehen. Gut, Ferritringe kosten nicht viel.
Ihre Induktivität soll die HF im Netzkabel unterdrücken.
Hast du HF-Störungen?
Albus
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2004, 12:05
Tag,

es muss nicht ein Ferrit-Mantel sein. - Ein Klapp-Ferrit vor oder hinter dem Durchtritt des Netzkabels in das Gerät ist gut. Diverse Hersteller, auch von Geräten im gehobenen Segment (z.B. Marantz, Musical Fidelity, Harman/Kardon, usw.) schlingen das Netzkabel zwei bis drei Mal um einen Ferritring. Bei Geräten mit Schaltnetzteil ist die interne Verwendung von Ferriten Standard (Fernseher immer). Man kann einen Klappferrit so groß wählen, dass zur Steigerung des Effektes mehrere Schlaufen des Netzkabels durch die Öffnung geführt werden (die technischen Spezifikationen von Ferriten werden typisch mit einer oder mehreren Umschlingungen angegeben). Man kann auch mehrere Ferrite kombinieren. Die Dämpfungseffekte liegen für einen richtig gewählten Ferrit im Bereich von mehr als 20 dB breitbandig ab 100 KHz (was man leicht an einem Antennenkabel und Signalstärkeanzeige eines Tuners nachprüfen kann). Bei Conrad Electronic empfehle ich den größten Klappferrit für Netzkabel-Verwendungen.
Es lonht sich, unter diesem Gesichtspunkt, wer verwendet in einem CDP, Amp wo Ferrite, sich die Fotos in den Zeitschriften anzusehen.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 29. Jan 2004, 12:24 bearbeitet]
Ravemaster24
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jan 2004, 12:19
@Boxtrot

Ja ferrit ringe gehen auch. ich halte von einer kompletten Ferrtiummantelung mehr da der schutz da der maximale ist aber die ist auch teurer als solche ringe.
Im endeffekt aber musst net das ganze Kabel mit ferritringen versehen jeweils am anfang und am ende ein Ring einsetzen und gut ist.
Die ringe gibt es in verschiedenen Grössen und der ring sollte schon fest an jedem ende befestigt werden.
Boxtrot
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jan 2004, 22:28
Hi

Habe mir jetzt vier grosse Klapp-Ferrite besorgt (auch fuer CD-Player, Netzleiste, Verstaerker)

HF Stoerungen? Wie machen sich diese bemerkbar?

Wieso verwendet man keine Ferrite an den Lautsprecherkabeln?

Beste Gruesse

Boxtrot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzkabel
Lounge021 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  154 Beiträge
Netzkabel
belanglos am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  34 Beiträge
High End Netzkabel
hidodi am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  22 Beiträge
Netzkabel und die Atomphysik
Whistler65 am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  27 Beiträge
Netzkabel
electri159 am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  168 Beiträge
Netzkabel"klang"
Phish am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  207 Beiträge
Alter Verstärker mit Netzkabel für angeblich 200DM?!?!
nakidei am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  4 Beiträge
Was bringt ein Kupferboden?
hirschharry am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  35 Beiträge
was bringt ein teures kabel?
AssI- am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  56 Beiträge
Netzkabel an NAD-Geräten austauschen?
Sargnagel am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGrizzyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.747