Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Welche Ausbildung haben wir in unserem Voodoo-Forum?
1. Ich bin Entwickler bei einem bekannten Hersteller (2.4 %, 2 Stimmen)
2. Ich bin im Service einer Firma und muß dabei auch Hand anlegen (1.2 %, 1 Stimmen)
3. Ich bin Händler, kenne viele Geräte und schraube und löte auch an den Geräten meiner Kunden (2.4 %, 2 Stimmen)
4. Ich bin Händler und kenne daher viele Produkte und Kombinationen (1.2 %, 1 Stimmen)
5. Ich entwickle und baue Geräte selber (4.8 %, 4 Stimmen)
6. Ich bin schon Jahre im Hobby, kenne die Szene und hab schon viel ausprobiert (6 %, 5 Stimmen)
7. Ich hab meine Anlage daheim und geh regelmäßig auf Messen oder zu Händlern um was anderes zu hören oder Zubehör zu testen (3.6 %, 3 Stimmen)
8. Ich hab meine Anlage daheim und probiere auch gelegentlich was aus (Kabel, Raumakustik, Bases...) (36.9 %, 31 Stimmen)
9. Mein Studium deckt die Themen genau ab (4.8 %, 4 Stimmen)
10. Mein Studium geht schon sehr in die Richtung (14.3 %, 12 Stimmen)
11. Intensives Eigenstudium sowohl praktisch als auch durch Theorie (Bücher, Zeitschriften, Internet) (9.5 %, 8 Stimmen)
12. Ich lese regelmäßig die Fachzeitschriften (0 %, 0 Stimmen)
13. Ich verlass mich ganz auf das was ich höre (13.1 %, 11 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welche Ausbildung haben wir in unserem Voodoo-Forum?

+A -A
Autor
Beitrag
McBauer
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Mrz 2004, 13:21
Hallo Zusammen,

hier also meine angekündigte Umfrage.

Ich würde gern wissen, welchen "Ausbildungsstand" bzw. Hintergrung Ihr in sachen HiFi habt. Wählt einfach die Möglichkeit, die Euren Hintergrund am besten beschreibt.

Ich hab die Fragen in zwei Blöcke gegliedert.

1-8 Was tue ich mit HiFi wirklich?
1-4 dabei für die "Gewerblichen"
5-8 ist der Versuch die Hobbyisten in vier Kluster zu gliedern
9-13 Hier wollte ich die "theoretische" Ausbildung erfragen.

Und dann würde mich noch interessieren, welche Quellen zur eigenen Ausbildung Ihr empfehlen würdet? Welche Quellen sind vertrauenswürdig, welche nicht, welche sind nur oberflächlich, welche gehen in die Tiefen.

Gleichzeitig möchte ich diese Umfrage als Aufruf nutzen:

Bitte diskutiert fair, höflich und zielgerichtet. Denn viele Leute sind hier um was von EUCH zu lernen. Seien es nur Erfahrungen oder harte Fakten. Liegt ein Problem vor oder geht es nur um Fachsimpeln, meiner Meinung nach stören einige Querschiesser mit Polemik ohne Hintergründe die Mehrheit der Forumsteilnehmer, die ernsthaft, mit Spaß und Anstand miteinander reden möchten.

Gruß,
Georg

P.S. An die Moderation: Kann man eingentlich auch mehrere Punkte bei einer Umfrage ankreuzen, hab ich jetzt gar nicht probiert.
Dagon
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Jun 2004, 15:59
Hallo McBauer.


Bin Tierarzt, aber habe trotz des Berufs leider nichts mit Voodoo am Hut. Nunja, das beantwortet deine frage sicherlich nicht zufriedenstellend.
bukowsky
Inventar
#3 erstellt: 02. Jun 2004, 16:27
ich kann leider nicht ankreuzen:
habe meinen alten Kram seit vielen Jahren zusammen, gehe weder auf Messen noch lese ich Hifi-Zeitschriften. Nehme nur interessiert sämtliche Dinge aus diesem Forum auf und gebe gelegentlich unsinnige Kommentare dazu ab.
micha_D.
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2004, 16:34
Hallo

Die Fragen sind schlecht zuzuordnen...da doch viele Leute mehreres gleichzeitig markieren müssten.....geht meistens ineinander über.

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 02. Jun 2004, 16:36 bearbeitet]
smartysmart34
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jun 2004, 14:40
So sehe ich das auch, die Fragen sind in EINER Umfrage nicht zu beantworten.
Wenn ich ankreuze, was ich mit HIFI mache, kann ich den theoretischen Hintergrund nicht beantworten und umgekehrt.

Deshalb kreuze ich lieber nix an, als was nicht zutreffendes ;-)

Gruß,
Martin
Battlepriest
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jun 2004, 16:07
Stimmt es ist keine eindeutige Zuordnung möglich. Naja, ich entwickle eh keine HiFi Geräte und verticker auch keine. Gras wachsen höre ich ohnehin nicht.
BassTrombone
Inventar
#7 erstellt: 03. Jun 2004, 20:24
abgeschlossenes Musikhochschulstudium (Posaune und klavier), damit hört man zwar auch nicht das gras wachsen aber vielleicht so einiges anderes
Murray
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2004, 10:29
Hmmm, Student der Geologie, deswegen mage ich eher tieffrequente Töne, z.B. Vulkanausbrüche, subduzierenden Ozeanboden oder Meteoriteneinschläge......

Murray
jororupp
Inventar
#9 erstellt: 06. Jun 2004, 13:22
Ich habe mich wegen "Hifi-Manie" zum Studium der Elektrotechnik entschieden. Aber das ist schon lange her und ich arbeite heute in einem anderen Bereich.

Gruß

Jörg
Ravemaster24
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jun 2004, 20:32
Mir fehlt der Beruf des Verkäufers. Leider jetzt arbeitslos seit längerem Verkäufer ist ja nicht gleich Händler. Ich verstehe unter einem Händler jemanden dem das geschäft auch gehört. Das bin ich nämlich nicht.

Ich bin auf die hifi schiene erst da gekommen als ich anfing das zu verkaufen. Ansonsten habe ich den Bass und Höhen regler immer bis zum Anschlag aufgedreht bevor ich anfing zu verkaufen
SFI
Moderator
#11 erstellt: 07. Jun 2004, 14:15
"... Ansonsten habe ich den Bass und Höhen regler immer bis zum Anschlag aufgedreht bevor ich anfing zu verkaufen"

Hi,

das machen manche Verkäufer im Media Markt auch.
Ravemaster24
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jun 2004, 14:25
hehe. ich meinte eher das ich das bei meiner anlage immer gemacht hab als ich noch eine andere hatte net diese die ich jetzt habe. Das aufdrehen der klangregler ist ein kaufargument. ist so. Wenns richtig kracht dann wirds gekauft. Man mus shier aber auch sagen das man ungefähr schon im vorfeld abschätzen muss was für einen käufer man vor sich hat dann dreht man alels auf. wobei ich sagen muss das ich keine high end geräte verkauft hab oder nur selten da wurde es net gemacht aber bei normalen geräten ja.


[Beitrag von Ravemaster24 am 07. Jun 2004, 14:28 bearbeitet]
jazzfusion
Stammgast
#13 erstellt: 07. Jun 2004, 16:12

Ansonsten habe ich den Bass und Höhen regler immer bis zum Anschlag aufgedreht bevor ich anfing zu verkaufen


Das scheinen in der Consumer-Klasse wohl die üblichen Tricks zu sein!?

Na ja - wenn's klappt und der Kunde zufrieden ist (Und darauf kommt's schließlich an!), ist es ja OK.
Killkill
Inventar
#14 erstellt: 07. Jun 2004, 16:27
Ich habe erst in New-Orleans meinen Voodoo-Azubi in Kräutermischen gemacht, bin dann nach Haiti umgezogen. Dort habe die Kakaoplantage meines Voodoo-Meisters beaufsichtigt, der diese Plane mittels der bekannten Voodoo-Zombis betrieben hatte.

Meinen Stoffpuppenschein habe ich in der Zeit gemacht. Zum Hühneraufschlitz-Diplom hat ich es leider nicht gereicht, bin also immer noch Voodoo-Azubi zweiter Ordnung.

Nachdem ich meine Voodoo-Trommelausbildung abgeschlossen hatte, konnte ich dann auch erste Lautsprecherkabelunterschiede hören.

Durchschnittlicher Vodoo-Jünger Werdegang, also....

KK


Scherz beiseite: Ich bin selbstständig und betreuze Musikgruppen als Management und Schallplattenlabel. MEin Abitur habe ich aber nur bekommen, wiel ich meinem MAthelehrer mit einer Nadelpuppe gepisackt habe.
Ravemaster24
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jun 2004, 16:42

Das scheinen in der Consumer-Klasse wohl die üblichen Tricks zu sein!?


Naja was willste da machen bei so ner Anlage? Die höhen war zuwenig die mitten gingen und der tiefbass war eher dumpf...
Für di eganz harten hatten wa noch die Loudness taste betätigt.

das man eigentlich das nicht machen darf hat mir damals ein Kolege mit dem ich zusamenverkauft hab dadrauf gebracht udn hat mri alles erklärt. Ab dem zeitpunkt habe ich es bei meinen Gerätschaften nich tmehr gemacht und wenn ich spasseshalber heute mal die regler voll aufdrehe wunder ich mich wie ich das überhaupt hören konnt und es noch als toll empfand

Aber bei den Schönen Revox, Rotel, B&W und Bang&Olufsen konnte man das net machen. Das war aber auch eine andere Käuferschicht da kannste net mit bum bum bum ankommen
Da laufen sie dir ja wech...


[Beitrag von Ravemaster24 am 07. Jun 2004, 16:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Voodoo-Physiologie
matadoerle am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  276 Beiträge
Voodoo = Voodoo
bukowsky am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  37 Beiträge
Es gibt voodoo und voodoo
die5katzen am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  7 Beiträge
Welche Hersteller wg Voodoo Verdacht meiden?
Jacobus_Magnus am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  21 Beiträge
Voodoo im Hifi-Forum?
crackmaster am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  23 Beiträge
Voodoo im HiFi-Geschäft
ehemals_hj am 29.01.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2003  –  15 Beiträge
Voodoo
wolfman2 am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  23 Beiträge
Voodoo Englisch
ehemals_ah am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  2 Beiträge
Vanille-Voodoo
Duncan_Idaho am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  13 Beiträge
Haben die Voodoo-Gegner die Macht hier übernommen?
Matze81479 am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  507 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedjojomuc93
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.480