Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabelklang und Raum-EQ

+A -A
Autor
Beitrag
berti56
Inventar
#1 erstellt: 08. Okt 2004, 09:41
Moin, moin.
Ich habe den Denon-Receiver AVR-3805. Dieser misst im Setup die einzelnen Lautsprecher ein. Er berücksichtigt dabei den Aufstellungsort, Lautsprecher-Typ und das Vermögen bestimmte Frequenzen wiedergeben zu können.
Das kann er deshalb, weil er für jeden LP einen parametrischen EQ verwendet und diesen entsprechend einstellt.
Nun zum Problem.
Wenn ich nun z.B. ein anderes Kabel verwende, welches (sagen wir mal) die Höhen um 4,15 KHz mehr betont als ein anderes, würde das Setup genau diesen Bereich entsprechend absenken. Und so wär alles beim alten! D.h. es wäre total egal welches Kabel ich nehme, die Einmessautomatik passt den Frequenzgang immer wieder so an, daß keine Frequenz über- bzw. unterbetont wird.
Soweit zur Theorie. In der Praxis bin ich als Holzohr eh nicht in der Lage Kabelklangunterschiede zu hören.
Mich interessieren aber die Meinungen der anderen "Ohren" zu dem Kabelklang&RoomEQ-Problem.

Bert
Ch_Event
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Okt 2004, 12:48
Hallo Berti,

der Equalizer kann nur Amplituden korrigieren. Kabel produzieren aber im Normalfall keine Amplitudenänderungen.

Grüße vom Charly
berti56
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2004, 13:56
Hi Ch_Event.

Kabel produzieren aber im Normalfall keine Amplitudenänderungen.

Sondern was?
Ich dachte schon, daß (falsche)Kabel in der Lage wären zu dämpfen. Zumindest bestimmte Frequenzen.
Und Dämpfen ist eine Amplitudenänderung, oder?

Gruß
Ch_Event
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Okt 2004, 14:24
Bei richtiger Quellimpedanz sollten im NF-Bereich keine signifikanten Amplitudenänderungen bedingt durch das Kabel auftreten. Was den Kabelklang ausmacht, weiß ich auch nicht.

Grüße vom Charly
AnnoN
Stammgast
#5 erstellt: 18. Okt 2004, 21:13
hi,

Die Eingriffe in den Amplituden- und Phasengang durch dem Raumequalizer dürften um Grössenordnungen massiver sein als die Einflüsse des Kabels.

gruss Anno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Wahrheit über Kabelklang
cyberhawk am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  54 Beiträge
Kabelklang - mal anders rum
Heinrich am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  34 Beiträge
Kabelklang
ehemals_hj am 02.10.2002  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  594 Beiträge
Meine Gedanken zum Kabelklang
SuperSonicScientist am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  90 Beiträge
Kabelklang nun messbar - Das Ende aller Spekulationen
Alfred_Schmidt am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  5 Beiträge
von wegen Kabelklang und so...
ciorbarece am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  103 Beiträge
Der Beweis von Kabelklang
Kobe8 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  5 Beiträge
Kabelklang - ich will es wissen!
McBauer am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  447 Beiträge
Ein paar grundsätzliche Überlegungen zum Thema Kabelklang
Killkill am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  353 Beiträge
Kabelfrage für mehr Höhen
1503ghost am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedJeyZ2000
  • Gesamtzahl an Themen1.335.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.495.673