Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Reinigung von CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
lausch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2005, 17:34
Mein CD-Player (Marantz 7300) hat schon etliche 100
Betriebsstunden hinter sich. Darf ich das Gerät mit handelsüblichen Reinigungs-CD und Rein.flüssigkeit
"behandeln"? Zum Thema Reinigung gibt die Marantz-Gebrauchsanleitung leider keine Antwort.
hal-9.000
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2005, 20:35
Schau mal hier , gleiches Thema...
hf500
Moderator
#3 erstellt: 15. Jul 2005, 21:29
Moin,
ich habe immer noch nicht herausgefunden, wie so eine Reinigungs-CD funktionieren soll.
Das Buerstchen daran ist ein schlechter Witz und laesst mich um die Aufhaengung der Linse fuerchten.
Vorausgesetzt, der Spieler startet ueberhaupt und der Abstand Cd-Schublade ist im Spielbetrieb gross genug.

73
Peter
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jul 2005, 21:33
Habe CD-Player (Linsen) bis jetzt immer mit einem Wattestäbchen gereinigt, hat meistens ausgereicht !

Gruß OSi
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 15. Jul 2005, 23:29
Hallo!
Eine Reinigung ist nur dann überhaupt sinvoll wenn Aussetzer auftreten oder CDs die der Player vorher problemlos eingelesen hat plötzlich nicht mehr eingelesen werden. Vorbeugendes Reinigen ist unsinnig und im schlimmsten Falle schädlich, eine sogenannte Reinigungsdisk
kann sogar den Schlitten oder die Linse beschädigen. Wenn die Reinigung der Linse wirklich notwendig ist wirst du nicht umhin kommen den CDp Aufzuschrauben, bei den meisten Geräten ist es sinvoll die Schublade auzufahren um an die Laserlinse heranzukommen. Die Linse Reinigt man am besten mit 99% Isopropylalkohol aus der Apotheke.(Hinterher noch mal Trocken nachwischen um Rückstände zu beseitigen) Bei der Gelegenheit kann man gleich noch das Gestänge mit Teflonschmiere (gibts z.B. im Modellbau)neu Fetten da es sehr gut möglich ist das Aussetzer und Lesefehler von einem zu Trockenen Gestänge verursacht werden. Sollte das alles die Fehler nicht beheben hilft in der Mehrzahl aller Fälle eine Neujustage des Lasers. Dazu ein Link:
http://www.ralph-toman.de/
Hoffe dir geholfen zu haben.
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 15. Jul 2005, 23:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Reinigung mit OptiWisch
Finglas am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  38 Beiträge
Wässererchen für CD-Reinigung
Musica am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  113 Beiträge
CD / DVD Player
front am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  17 Beiträge
CD-Auflage
vinylrules am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  12 Beiträge
Klangunterschiede (war:Kaufberatung CD-Player)
hifi-privat am 10.01.2003  –  Letzte Antwort am 13.01.2003  –  28 Beiträge
marantz cd 17 ki einbremsen???
10.10.2002  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  101 Beiträge
Studio-CD-Player
cr am 23.02.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2003  –  6 Beiträge
Klangunterschied CD-Player vs. Disc-man
Ignatz_der_I am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  33 Beiträge
Ehrliche !!!! Antwort erwünscht: Klingen CD-Player???
mschuber am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  114 Beiträge
Entkoppeln des CD Players
Hiandyonder am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedLLGG2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.142