Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Cambridge Audio CXN - Netzwerkplayer

+A -A
Autor
Beitrag
vstverstaerker
Moderator
#1 erstellt: 11. Apr 2015, 17:42
Hallo,

bin über fünf Ecken auf einen neuen Streamer von CA gestoßen:
Hier in der CX-Serie zu finden: http://www.cambridgeaudio.com/de/products/cx-series

4,3 Zoll Farbdisplay
Duale Wolfson WM8740 24-Bit-DACs
DSD via USB
SPDIF Eingänge
übliche Medienformate

Noch kein Preis, fungiert wie zu sehen auch als D/A-Wandler für andere digitale Quellen (USB, optisch, koaxial) und was gapless playback usw. angeht muss man ja auch immer vorsichtig sein.

Edit: 999 $
Hier für 1098 € http://www.hifi-im-h...erk-player/cx-n.html

Optisch ein Leckerbissen:
http://www.cambridgeaudio.com/sites/default/files/cx/CXN.png


[Beitrag von vstverstaerker am 11. Apr 2015, 17:52 bearbeitet]
Space_Invader
Neuling
#2 erstellt: 13. Apr 2015, 14:54
Hallo,
bei mir waren es keine "fünf Ecken", sondern der direkte Weg.
Habe Ihn bestellt und warte sehnsüchtig auf den Anruf meines Hifi-Dealers...

Sind schon Neuigkeiten über die Auslieferung bekannt?

Gruß
Marco
matt.schwarz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Apr 2015, 18:01
Hallo

DSD nur über USB, nicht über Ethernet !!!!!!

Komische Entscheidung für einen Streamer. Wäre sonst wirklich interessant gewesen
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 13. Apr 2015, 19:37
Naja, was heißt Entscheidung...
Ist natürlich jetzt mal rein spekulativ. Aber das DSD-Format ist ja bei Streamern noch recht jung. Aber plötzlich in aller Munde (mich persönlich interessiert es z.B. noch nicht die Bohne).
Damit man da mitreden kann, hat man es vermutlich auf leichtestem Wege implementiert. Zumal oft bei vielen Herstellern in der Vergangenheit eine identische Chipbasis genommen wurde. Ist ja bei Blu-ray-Playern auch so. Also ist man schnell an einem Punkt, dass man um konkurrenzfähig zu sein erstmal das auf den Markt wirft, was auch andere können.

So konnten eben die ersten teuren Streamer auch kein gapless bei flac. Jetzt geht die Warterei auf die "eierlegende Wollmilchsau", wenn man denn zusätzlich wert auf DSD legt, eben schon wieder von vorne los.

Jede neue Funktion wird gern erstmal halbgar umgesetzt, um dann in 2 Jahren ein noch besseres Gerät zu bringen und auch entsprechend zu verkaufen. Ist jetzt kein Vorwurf an CA, sondern das gefühlt übliche Vorgehen der gesamten Branche.

Wenn es jedoch ganz gut läuft, dann wird so eine Funktion per Update nachgereicht...
Bestie
Stammgast
#5 erstellt: 22. Mai 2015, 20:56
Endlich ein neues update........
vindiesel
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jun 2015, 09:55
Nennt hier jemand das Gerät sein eigen und kann etwas zur Performance/Alltagstauglichkeit sagen?
vindiesel
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jul 2015, 11:01
Seit gestern steht der CXN in silber bei mir.
Hab ihn via WLAN ins Netz gehangen (Dongle liegt ja bei), die aktuelle Firmware installiert und ein bissel damit "rumgespielt".
Bisher bin ich zufrieden. Ich denke am WE habe ich mehr Zeit, um das Teil genauer unter die Lupe zu nehmen.
ccrergie
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jul 2015, 17:29
Hallo, ist es möglich diese Warteschleife (queue) zu deaktivieren. Laut Anleitung habe ich nirgendwo etwas gefunden.

Gruß

Werner
vindiesel
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jul 2015, 21:54
Was für ne Warteschleife?
ccrergie
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jul 2015, 22:28
Kannst du in der Anleitung auf Seite 6 anschauen. Wenn du einen gespeicherten Track abspielen willst, dann kommt doch das Hinweisfenster mit

Jetzt abspielen
Nächsten Titel abspielen
Zur Queue hinzufügen
Queue ersetzen

Ich fände es besser, wenn man das deaktivieren könnte.
vindiesel
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jul 2015, 22:33
...kann ich noch nix zu sagen, aber frag doch mal die Jungs vom CA-Service.
Hab bisher nur Spotify probiert.


[Beitrag von vindiesel am 08. Jul 2015, 22:34 bearbeitet]
ccrergie
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jul 2015, 22:44
Ok, werde ich dann wohl machen. Viel Spaß noch mit dem Gerät.
vindiesel
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jul 2015, 23:09
Danke, dir auch.
vindiesel
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jul 2015, 20:35
Mein CXN erkennt keine USB-Sticks oder HDDs. Egal, ob sie mit FAT oder NTFS formatiert sind.
Im Display steht immer "USB Audio No Signal".
Muss ich da irgendwas beachten?

Edit: Fehler gefunden...manchmal lohnt ein Blick in die BDA. Funzt jetzt!


[Beitrag von vindiesel am 18. Jul 2015, 20:54 bearbeitet]
#exciter#
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Aug 2015, 12:46
Hallo CXN Benutzer,

ich spiele mit dem gedanken, mir auch ein cxn zu kaufen.
Mein Händler meinte allerdings, dass Display könnte nur Cover mit max. 400x400 pix anzeigen.
Ist das tatsächlich so?
Reicht es auch aus die Cover als [folder.jpg] gespeichert zu haben?
Danke im voraus.


[Beitrag von #exciter# am 09. Aug 2015, 12:48 bearbeitet]
vindiesel
Stammgast
#16 erstellt: 10. Aug 2015, 20:37
Naja, das Display vom CXN ist nicht soo groß. Ich weiß jetzt ausm Stehgreif nicht, welche Auflösun ges hat, aber die Coverdatei selbst ist bei mir größer als 400x400px. Das Display wird es dementsprechend skalieren. Es genügt, wenn eine jpg-Datei im Folder liegt. Der CXN zeigt sie dann an.
#exciter#
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 13. Aug 2015, 20:12
Danke erstmal für die Antwort.
Wollte nur vollzug melden, habe mir den cxn inkl. einem NAS gegönnt.
Kurz den NAS eingrichtet, alle meine Flacfiles drauf kopiert, den cxn angeschlossen fertig.
Die Bilder werden auch alle angezeigt.
Was soll ich sagen? Er klingt richtig gut, also meinen CD-Player brauch ich wohl nicht mehr,


[Beitrag von #exciter# am 14. Aug 2015, 07:02 bearbeitet]
Smutje
Stammgast
#18 erstellt: 14. Aug 2015, 09:13
Guten Morgen an alle

Ich habe mir auch den CXN inkl. einem NAS (WD My Cloud) gekauft.
"Auspacken, Aufstellen und Glücklich sein", war es bei mir aber nicht! Das kam erst, nach und nach…
Vorher verwendete ich einen RasPi mit Kodi und als App verwendete ich Yatse. Von daher bin ich, bedienungsmäßig, ziemlich verwöhnt. Allerdings sieht die RasPi Lösung nicht wirklich gut aus und hat keinen On/Off-Schalter.

Im Moment ist noch störend, daß beim CXN nicht alle Cover angezeigt werden. Ich hab schon viel probiert, aber ein paar Alben sind hartnäckig und ich weiß nicht mehr, was ich noch probieren könnte? Meine CD Sammlung ist in .flac auf dem Server abgelegt, ordentlich bearbeitet mit dem „mp3 Tag Editor“ und in jedem Ordner eine .jpg Datei mit dem Cover abgelegt. Die Größe der Datei wurde verändert, die Anzahl der Pixel, k.A., die werden nicht angezeigt.

Vor dem letzten Update (12.08.?) hatte ich auch ständig Abstürze bei Verwendung der „Cambridge Control App“ oder "BubbleUPnP". Gestern, nach dem Update hat die Sache allerdings recht gut funktioniert. Mal sehen.

Der Player klingt aber so richtig toll. Meine ganze CD Sammlung wird im Moment neu „erlebt“.
CD Player (Sony CDP XA50ES, meine Referenz!) und Rotel Tuner wurden endgültig ins Büro verfrachtet. Die CDs sind unterm Bett verstaut. Das spart viel Platz.

Wenn noch weiter an der Software gefeilt wird, bin ich mir sicher, daß der Player und ich gute Freunde werden.

Gruß
Smutje
vindiesel
Stammgast
#19 erstellt: 14. Aug 2015, 10:25
Ich mag den CXN!
Vorgestern gabs übrigens den FW-Update mit zahlreichen Bugfixes.

Ich hatte allerdings schon vorher keine Probleme und hoffe, dass das auch so bleibt.
Habr ihr euer Gerät bei taurus registrieren lassen?
#exciter#
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Aug 2015, 18:16
Habe heute noch mal den NAS vom Buffalo LS220 gegen einen QNAP getauscht, denn beim Buffalo kann man nicht ohne weiters andere Mediaserver nachinstallieren.
Vor allem ist der QNAP stärker
Habe gleich auch den Minim installiert, alles toll und funzte auf anhieb.
Die Coverbilder habe ich als "folder.jpg" mit 550x550 pixel in jedem Ordner gespeichert, ist naturlich ein bisschen Arbeit, aber alle Cover werden angezeigt.


[Beitrag von #exciter# am 14. Aug 2015, 18:18 bearbeitet]
Smutje
Stammgast
#21 erstellt: 14. Aug 2015, 19:25
Wofür ist denn der Mini Schalter auf der Unterseite?
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 20. Aug 2015, 11:09
Liebe CXN-Gemeinde!

Ich hab meinen CXN vor 2 1/2 Wochen bestellt und er ist immer noch nicht da. Anscheinend gibt es da eine sehr große Nachfrage.

Das NAS, eine WD MyCloud mit 2TB für 120 Euro, ist bereits eingerichtet und hängt am Router (Telekom Speedport W724V Typ A).

Nun stelle ich mir die Frage, wie ich den CXN am besten verbinde.

Soll ich das LAN-Kabel nutzen?

Soll ich die WLAN-Verbindung einrichten?

Mich interessiert vor allem, ob es ein unterschiedliches Klangbild zwischen den beiden Varianten gibt. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die galvanische Trennung, also das WLAN, einen besseren und verzerrungsfreieren Sound bieten soll. Dort wurden Streamer von Linn diskutiert.

Alle Gerätschaften stehen im Wohnzimmer, der Router vom CXN ca. 4 Meter entfernt. Da ich das LAN-Kabel nicht quer durch den Raum legen will, hab ich mir von meinem Händler das Inakustik Cat6 in 8 Meter bekommen. Dieses müsste ich den Wänden entlang an den ganzen Stromleisten entlang legen. Gibt es da nicht Störungen?
Die Funkreichweite dürfte doch für meine CD-Rips in aiff ausreichend sein, oder?

Ich würde mich freuen, wenn jemand aus Erfahrung mit der WLAN-Verbindung und dem Klang des CXN berichten kann. Danke vorab
vindiesel
Stammgast
#23 erstellt: 20. Aug 2015, 11:55
Also ich hab den Player nur via WLAN in Betrieb und bisher keine Probleme festgestellt.
Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen, dass es über LAN anders klingen wird.
Smutje
Stammgast
#24 erstellt: 21. Aug 2015, 11:30
Hallo an alle...

Ich habe beide Varianten probiert, und keinen klanglichen Unterschied bemerkt.
Meine Ohren sind aber auch nicht mehr die Besten

In der Bedienungsanleitung steht:
"Für störungsfreie Wiedergabe von hochauflösendem Material mit 24 Bit / 24 bzw. 192 kHz sollten Sie eine Kabelverbindung wählen."

Ich habe auch über WLAN keine Probleme mit der Wiedergabe, auch nicht bei DSD.

Der einzige Unterschied, den ich bemerkt habe: Das Starten des Players funktioniert per Kabel etwas schneller!

Cover: 9 Stk. werden immer noch nicht angezeigt! (z.B. Dido - Life for rent, Everlast - Eat the Whitey´s, Jupiter Jones - Holiday in Catatonia)
Ich komm nicht drauf woran es liegt. Größe/Pixel verändert, andere Datei,...

Gruß
Smutje


[Beitrag von Smutje am 21. Aug 2015, 11:31 bearbeitet]
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 21. Aug 2015, 11:40
Hallo Smutje!

Danke dafür, dass du das getestet hast. Gut zu wissen, dass es keine klanglichen Unterschiede zwischen LAN und WLAN gibt. Daher wird bei mir dann die kabellose Variante bevorzugt verwendet werden - ich muss leider noch auf die Lieferung warten :-(

Aber das mit den Covern ist seltsam. Ich habe ja auch die WD MyCloud und mein Verdacht ist nicht unbegründet, dass dieser TwonkyServer der Übeltäter ist.
Werden die Cover denn im Browser-Menü unter den Album angezeigt? Ich würde den Twonky-Server mal aufrufen und dort nachschauen.
So zum Beispiel:

twonky-menü
gtms
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 21. Aug 2015, 13:14
Warum sollte es auch einen klanglichen Unterschied zwischen LAN und WLAN geben?
Smutje
Stammgast
#27 erstellt: 21. Aug 2015, 16:38
Hallo audiophysic_er

Danke für die tolle Eingrenzung der Fehlers.
Es liegt am Twonky, nicht am CXN.

Gruß
Smutje
feuerblume
Stammgast
#28 erstellt: 04. Sep 2015, 22:21

vindiesel (Beitrag #14) schrieb:
Mein CXN erkennt keine USB-Sticks oder HDDs. Egal, ob sie mit FAT oder NTFS formatiert sind.
Im Display steht immer "USB Audio No Signal".
Muss ich da irgendwas beachten?

Edit: Fehler gefunden...manchmal lohnt ein Blick in die BDA. Funzt jetzt! :L


Wo lag denn der Fehler? Muss der USB-Stick etwa vorher am CXN angeschlossen formatiert werden?!




Ich habe hier noch den Stream Magic 6 im Betrieb. Lohnt sich da ein Tausch zum CXN? Kann denn der CXN gapeless und können Tracks vor/zurück gespult werden? Und gibt es klanglische Unterschiede zwischen den beiden Streamern?
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 04. Sep 2015, 22:42
Hallo Feuerblume,

ob es klangliche Unterschiede zwischen dem Vorgänger und dem CXN gibt, weiß ich nicht, aber ich kann es mir gut vorstellen.

Meine USB-Sticks funktionieren einwandfrei. Musste nichts formatieren. War schon alles auf FAT ....

Vor und zurück spulen wird er bald können. Tidal und Qobuz soll auch integriert werden...

Auf der Support-Seite ist ein nettes Bildchen wo man sieht an was grade gearbeitet wird.

Hier:
https://techsupport....at-we-re-working-on-
vindiesel
Stammgast
#30 erstellt: 05. Sep 2015, 11:59

feuerblume (Beitrag #28) schrieb:

vindiesel (Beitrag #14) schrieb:
Mein CXN erkennt keine USB-Sticks oder HDDs. Egal, ob sie mit FAT oder NTFS formatiert sind.
Im Display steht immer "USB Audio No Signal".
Muss ich da irgendwas beachten?

Edit: Fehler gefunden...manchmal lohnt ein Blick in die BDA. Funzt jetzt! :L


Wo lag denn der Fehler? Muss der USB-Stick etwa vorher am CXN angeschlossen formatiert werden?!


Der Fehler war, dass ich auf USB-Audio gestellt hatte, aber dieser dient lediglich als USB-Eingang, ergo wenn ich nen PC/Laptop dranhänge.

Da die deutsche Übersetzung von "Input" im Gerät "Eingabe" lautet und nicht "Eingang", war ich etwas irritiert. Hab meinen Player jetzt wieder auf englisch umgestellt.

Wenn man ne HDD oder nen Stick dranhängt, muß man im Menü vom CXN "Music Library" aktivieren.
feuerblume
Stammgast
#31 erstellt: 09. Sep 2015, 20:14
Hatte vorher den Stream Magic 6 und mit dessen Fernbedienung konnte ich meinen Verstärker (Creek Destiny 2) Ein/Aus schalten. Mit der CXN Fernbedinung kann ich zwar den Verstärker mit Laut/Leise einschalten, aber leider nicht mehr ausschalten. Tasten für AV gibt es auf der Fernbedinung des CXN leider nicht. Bei der Fernbedinung des Stream Magic 6 gab es noch Tasten für AV (Source, Ein/Aus, Laut/leise). Alternativ könnte ich den CXN weiterhin mit der FB des Stream Magic 6 steuern aber den möchte ich demnächst verkaufen. Hat jemand einen Tip?
vindiesel
Stammgast
#32 erstellt: 10. Sep 2015, 09:45
Du könntest dir ne programmierbare Fernbedienung holen.
feuerblume
Stammgast
#33 erstellt: 12. Sep 2015, 08:29
Danke für den Tipp.

Werde bei meinem Stream Magic 6 bleiben und den CXN wieder zurück schicken. Grund:

Schlechtes Farbdisplay
Kein Netzschalter
Keine Cover bei lokalen Datein über USB
Kein Vor/Rückspulen möglich
gleich verbaute Duale Wolfson WM8740 24-Bit-DACs
übliche Medienformate

Da wieder 1.100 Euro auszugeben lohnt sich nicht wirklich. Schade, Naja vielleicht wirds die nächste Generation von CA
vindiesel
Stammgast
#34 erstellt: 12. Sep 2015, 12:04

feuerblume (Beitrag #33) schrieb:

Keine Cover bei lokalen Datein über USB

Bei mir werden die Cover aufm Display angezeigt!
feuerblume
Stammgast
#35 erstellt: 12. Sep 2015, 12:37
Sorry ich meinte in der App auf dem Smartphone/Tablet.
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 18. Okt 2015, 09:22
Cover-Anzeige:
Die Cover werden auch auf dem Smartphone angezeigt, wenn das Bild als separate Datei "Folder.jpg" im jeweiligen Ordner abgelegt ist.
Notwendig dafür ist auch das "Early Update", welches sich über Browser-Konfiguration aktivieren lässt. Einfach die IP-Adresse des CXN notieren und in den Browser eingeben. Der CXN lädt dann die Beta-Fimrware. Bei Deaktivierung wird wieder die offizielle Firmware aufgespielt.

Wiedergabe von Apple Lossless (ALAC):
Es kann bei einigen Dateien zu einem späteren Titelbeginn kommen. Die Songs starten dann ungefähr eine halbe Sekunde später. Cambridge wusste bis jetzt noch nichts von dem Problem, bis ich es meldete. Nach Überprüfung hat der Support das gleiche Problem an deren Referenz-Anlage gehabt, bei dem 851N wie auch bei dem CXN. Es scheint sich also um einen Bug zu handeln. Es wird daran gearbeitet ....

Klang über USB:
Mein Server (Twonky auf einem WD MyCloud) schmiert gerne öfter mal ab, startet neu, sortiert falsch oder zeigt keine Cover an. Daher hab ich nun meine gesamte Mediathek auf einem 128GB USB 3.0 Stick von SanDisk. Die Sortierung erfolgt also nach Ordnerstruktur, aber das genügt mir (Interpret / Album / Song).
Klanglich finde ich diese Variante sogar besser, weil mein USB-Stick direkt an dem AudiQuest JitterBug angestöpselt ist. Der Klang wird feiner, minimal ruhiger / nicht mehr so angestrengt und es klingt räumlicher und Instrumente lassen sich noch besser voneinander raushören.
Keine Ahnung wie das technisch funktioniert, aber das kleine Teilchen lohnt sich bei meinen Geräten.
feuerblume
Stammgast
#37 erstellt: 19. Okt 2015, 19:36

audiophysic_er (Beitrag #36) schrieb:
Cover-Anzeige:

Einfach die IP-Adresse des CXN notieren und in den Browser eingeben. Der CXN lädt dann die Beta-Fimrware. Bei Deaktivierung wird wieder die offizielle Firmware aufgespielt.



Kannst du das mit der IP-Adresse und dem Browser etwas genauer erklären?
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 19. Okt 2015, 20:11
Einfach unter Einstellungen, Netzwerk die IP-Adresse abschreiben. Oder in der CA App unter Players abschreiben.
Zum Beispiel: 192.168.2.102

IMG_0268

Diese Adresse dann genau so im Browser eintippen (ohne www oder so). Das Gerät muss dabei übrigens eingeschaltet sein. Wenn am Display des CXN wieder der normale Bildschrim angezeigt wird, ist das Update abgeschlossen und der Browser kann geschlossen werden..

Es öffnet sich dann dieses Menü, wo das "Early Update" aktiviert werden kann.

CXN im Browser


[Beitrag von audiophysic_er am 19. Okt 2015, 20:13 bearbeitet]
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 20. Okt 2015, 17:28
Und heute ist die neue Firmware offiziell erschienen! :-)

https://techsupport....test-firmware-update
darkphan
Inventar
#40 erstellt: 02. Dez 2015, 17:14
Und, kann er gapless jetzt ohne Macken?

Ich suche einen Player, der WAV-Dateien aus dem Netzwerk gapless abspielt, und schaue, was es außer Linn da noch so gibt ...
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 03. Dez 2015, 00:22
Er kann den Pendant, AIFF, Flac und Alac, pausenlos wiedergeben. Zwischen den Formaten gibt es keinen Klang-Unterschied.
darkphan
Inventar
#42 erstellt: 03. Dez 2015, 01:37
Danke für die Info!
Debakel
Stammgast
#43 erstellt: 06. Dez 2015, 20:36
Hallo,

mit dem CA CNX liebäugle ich auch schon länger. Bisher hat mich vom Kauf eigentlich nur abgehalten, dass hinsichtlich der Bedienbarkeit doch teilweise schlechte Kritiken zu lesen waren. Mir geht es um die Bedienung am Gerät selbst (Festplatte mit flac an USB, Scrollen durch die Plattensammlung, mehrere Alben markieren für Wiedergabe nacheinander usw.), alternativ auch über die Android-App.

Ich habe bisher den Netgear TV 550 am laufen, da klappt das ganz gut, aber eben nur über einen TV als Display. Falls das beim CA CXN halbwegs zügig machbar wäre, könnte ich meinen Camtech D/A-Wandler verscherbeln, und den CXN als Wandler benutzen. Bisher läuft der Netgear über den Camtech Wandler.

Wenn also jemand bezüglich der Bedienung seine Erfahrungen mitteilen könnte, wäre ich sehr dankbar. Mitlerweile gibt es das Gerät ja bereits für 950 EUR und Nullfinanzierung
*Hwoarang*
Stammgast
#44 erstellt: 07. Dez 2015, 02:00
Mich würde auch mal der Vergleich zum Moon Mind 180 interessieren.
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 11. Dez 2015, 01:47
Ich werde meinen CXN verkaufen....

Der Klang ist echt spitze. USB und NAS funktionieren einwandfrei, aber AirPlay mag er nicht so.
Debakel
Stammgast
#46 erstellt: 11. Dez 2015, 11:06
Zu spät, heute kommt meiner
Da ich mit Airplay nichts am Hut habe, ist mir das egal.
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 11. Dez 2015, 11:10
Ja dann is AirPlay wurscht.
Was hast du denn bezahlt?
Ich versuche meinen für 850 zu verkaufen.
Debakel
Stammgast
#48 erstellt: 11. Dez 2015, 11:57
Das war eine Aktion online: 900 Euro bei Vorauskasse (950 - 5%), keine Versandkosten. Inzwischen steht der Preis wieder bei 1.059 - 5%.

Mal sehen, wie das mit der Bedienung klappt (USB-Festplatte). Ich benutze das Gerät in der Regel, um mehrere Alben am Stück abzuspielen. Vielleicht noch etwas Radio Streaming, aber ich habe eigentlich einen guten Camtech Tuner :). War mir halt langsam zu umständlich, immer zuerst den TV einschalten zu müssen, HDMI-Eingang anwählen, und dann erst die Auswahl treffen zu können.
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 11. Dez 2015, 12:39
Ja, USB klappt super, wenn:
a) nach Ordnerstruktur Interpret / Album vorliegt
b) eine "folder.jpg" im diesem Musikordner vorliegt
c) flac- und AIFF-Dateien abgespielt werden

Mit ALAC hat er in manchen Songs das Problem, dass der Titelstart verzögert (ca. 1/2 Sekunde). Aber das soll wohl behoben werden.

Die Quque-Liste speichert er, wenn das Gerät im Netzwerkbereitschaft-Modus eingestellt ist. Ansonsten verliert er die Playlist.
Debakel
Stammgast
#50 erstellt: 11. Dez 2015, 13:24

audiophysic_er (Beitrag #49) schrieb:
Ja, USB klappt super, wenn:
a) nach Ordnerstruktur Interpret / Album vorliegt
b) eine "folder.jpg" im diesem Musikordner vorliegt
c) flac- und AIFF-Dateien abgespielt werden

Ja, sind sauber strukturiert und getaggt.


audiophysic_er (Beitrag #49) schrieb:
Die Quque-Liste speichert er, wenn das Gerät im Netzwerkbereitschaft-Modus eingestellt ist. Ansonsten verliert er die Playlist.

Das verstehe ich nicht ganz: ich möchte eigentlich keine Liste speichern, sondern z.B. Album A,B,C,D nacheinander abspielen. Wenn die durch sind, wird diese Reihenfolge kaum mehr benötigt, muss also auch nicht als Playlist gespeichert werden.
Ansonsten würde Playlisten am PC mit MP3Tag oder Foobar erstellen und auf Festplatte kopieren, die nimmt er ja auch.

Edith
gerade hat es UPS gemacht, erst mal Gerät auftauen lassen


[Beitrag von Debakel am 11. Dez 2015, 13:26 bearbeitet]
audiophysic_er
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 12. Dez 2015, 21:04
Und, zufrieden?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE! Inbetriebnahme CXN Netzwerkplayer
Tochter am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  11 Beiträge
Netzwerkplayer Cambridge CXN
Ot23 am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  10 Beiträge
Cambridge CXN Bitrate
moondoggies am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  6 Beiträge
Cambridge CXN - Keine JPGs der Radiostationen
szhxmy am 21.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  2 Beiträge
Audio Netzwerkplayer
burste am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  7 Beiträge
Suche WLAN Netzwerkplayer (Audio)
phatair am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  7 Beiträge
Audio Netzwerkplayer was bringts?
uxtuner am 20.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2017  –  17 Beiträge
Hörtest Cambridge CXN vs. Technics ST-C700 vs. Marantz NA 6005
myfriend.harvey am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  4 Beiträge
Klingen alle Audio-Netzwerkplayer gleich?
bronze1313 am 11.08.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  56 Beiträge
Cambridge audio 851N Netzwerkstreamer
hifi4fanever am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Sony
  • Creek
  • Pioneer
  • Jamo
  • BLUESOUND
  • Apple
  • AM-Denmark

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedAudio_3007
  • Gesamtzahl an Themen1.376.311
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.975