Fischer CA 890 HILFE

+A -A
Autor
Beitrag
Jonny_der_Depp
Stammgast
#1 erstellt: 25. Aug 2007, 16:03
hi,

hab einen Fischer CA 890 geschenkt bekommen. Leider funktioniert der nicht mehr und ich möchte gern versuchen ihn wieder zum laufen zu bringen.

Hab mal ein Bild gemacht, dort habe ich einen Stecker gekennzeichnet. Dieser wurde, als das Gerät keine Verbindung zum Strom hatte kurz getrennt, dann wieder drauf gesteckt. Danach wieder Strom auf das Gerät. Jetzt funktioniert er nicht mehr.
Leider hab ich nicht ganz soviel Ahnung, aber habe mal mit einem Multimeter (ein Pol Chinch der andere LS-Ausgang) den Durchgang gemessen. Der war Vorhanden. Die Beleuchtung vorne Funktioniert auch noch alles. Leider kommt einer kein Ton mehr.

http://img521.imageshack.us/my.php?image=steckerll7.jpg


Bitte keine große Diskussion über das Gerät anfangen. Ich möchte einfach nur versuchen es wieder Flott zu machen.
Bei Problemen könnt ich auch mehr Bilder machen.

DANKE
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2007, 16:35

Jonny_der_Depp schrieb:
...habe mal mit einem Multimeter (ein Pol Chinch der andere LS-Ausgang) den Durchgang gemessen. Der war Vorhanden. ...

Versteh´ ich nicht - was bringt das ?

Hast Du alle Schalter korrekt eingestellt ?
Und alles richtig angeschlossen ?
Hat er einen KH-Anschluß ? Kommt dort ein Signal raus ?

Gruß
Jonny_der_Depp
Stammgast
#3 erstellt: 25. Aug 2007, 17:23

Jonny_der_Depp schrieb:
...habe mal mit einem Multimeter (ein Pol Chinch der andere LS-Ausgang) den Durchgang gemessen. Der war Vorhanden. ...

Versteh´ ich nicht - was bringt das ?


Keine Ahnung was das bringt, dachte mir so kann ich sehen ob das "Signal" überhaupt durchkommt und nicht durch fehlenden Kontakt irgendwo "hängen" bleibt. Wie man es auch bei Sicherungen macht

Kopfhöreranschluss bringt auch absolut keinen ton....
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 25. Aug 2007, 18:34
Nunja - zwischen Ein- und Ausgang hängt ja noch ein wenig Elektronik

Ich denke, per Ferndiagnose kommen wir nicht weiter - da muß mal ein "Spezi" ran.

Gruß
Jonny_der_Depp
Stammgast
#5 erstellt: 25. Aug 2007, 19:18
Es muss irgendwas mit diesem Stecker auf sich haben.

Mhhh schade....habe so gehofft, dass da was zu machen ist. Vielleicht klappts ja doch. Wenn man wenigstens mal wüsste wofür dieser Stekcer ist..

Aber danke dir erstmal
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 25. Aug 2007, 19:44

Jonny_der_Depp schrieb:
Es muss irgendwas mit diesem Stecker auf sich haben....

Sicher ?
Ob er korrekt draufsteckt, müsstest Du doch selber feststellen können

Gruß
Jonny_der_Depp
Stammgast
#7 erstellt: 25. Aug 2007, 19:51
Ja ganz sicher.....

der steckt auch richtig drauf, aber nachdem ich ihn kurz abgemacht hatte und wieder drauf gings nicht mehr. Vorher lief er
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2007, 19:54
... nochmal runter - rauf / Wackelkontakt ? / Lötpunkt nicht i.O. ? / durch ziehen an der Leitung was anderes verändert ? ( Relais schief gezogen ) ...

( Ferndiagnose ist schwierig )

Gruß
Jonny_der_Depp
Stammgast
#9 erstellt: 25. Aug 2007, 20:01
Nix find da leide rüberhaupt nix auch kein wackelkontakt oder sowas was auf eine defekte Lötstelle hindeuten könnte

Sag mir wie ich dir helfen kann mir zu helfen?!



Gruß und DANKE
wattkieker
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2007, 23:32
Hast du die Sicherungen mal gecheckt??

Oben Links auf deinem Foto und die schräg links unter der Markierung mit dem Stecker. Sind die alle in Ordnung?
Jonny_der_Depp
Stammgast
#11 erstellt: 26. Aug 2007, 09:44
Jepp hatte ich sind alles I.O.

weitere Ideen?

holgerha
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jan 2008, 01:17
Hallo Johnny,
ich klink mich mal einfach so ein.
Zwei Fragen:
1. WARUM haste den Stecker abgenommen? (Ging doch alles...)
2. Neben dem Stecker seh ich ein Relais. (Relais schalten üblicherweise die Lautsprecher verzögert zu.) Schaltet (klickt) dieses Relais? Das muß anziehen, ein paar (~5) Sekunden nachdem Du den Verstärker eingeschaltet hast.
Gruß
HH
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
fischer amplifier ca - 9040
negahbern am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.04.2011  –  3 Beiträge
Fisher CA 890 Bedienpanel tot
rattemsk am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  2 Beiträge
Fisher CA 890 Relais zieht nicht an
DOSORDIE am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  21 Beiträge
yamaha cdx 890
dirk.2009 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  2 Beiträge
Yamaha AX 890 Lautstärkeregler
peter_dingens am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  3 Beiträge
Fischer Kassettendeck defekt
roman0671 am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  2 Beiträge
Pioneer SX 890 kein Ton
Pioneer890 am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  9 Beiträge
Pioneer SX-890 Versch. Alterswehwehchen
herculesxe5 am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  11 Beiträge
Sansui 890 DB Treiber Platine
joesph am 14.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  12 Beiträge
radio verstärker fischer rs 913
government am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedhzextiseesaw
  • Gesamtzahl an Themen1.449.448
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.860

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen