ruhestrom sony str v6

+A -A
Autor
Beitrag
Greencone
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2007, 22:18
hallo zusammen.....
ich habe vor längerer zeit einen v6 mit einer defekten endstufe erworben und diese jetzt getauscht, doch bei der endstufe muss der ruhestrom und die arbeitspunkte total verändert sein. ich hab schon mal ein wenig am ruhestrom poti geschraubt und gemessen, aba es zeigt sich keine besserung. er klingt irgendwie abgehackt bis aggressive
jetzt ist meine frage an euch was ich da tun kann....lohnt sich das noch???
hat jemand evt. unterlagen oda sowas schon gemacht???
bin über jeden tipp mehr als dankbar....

danke im voraus
HisVoice
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2007, 22:27
@ Greencone

Wenn du ihn def erworben hast wie kannst du jetzt sagen das er "falsch" klingt ???

Ein wenig Info zum Ruhestrom

Grüße Martin


[Beitrag von HisVoice am 06. Sep 2007, 23:37 bearbeitet]
Greencone
Stammgast
#3 erstellt: 07. Sep 2007, 14:31
mein dad hat auch einen und der hat den typischen warmen klang
andisharp
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Sep 2007, 14:37
Der klingt auch warm, aber ob das am Ruhestrom liegt, eher unwahrscheinlich. Vielleicht solltest du da mal einen Fachmann ranlassen, lohnt sich bei diesem Klopper unbedingt. Ich bin jedenfalls sehr angetan von dieser Kiste, sehr ungewöhnlich für diesen späten Produktionszeitraum.
Greencone
Stammgast
#5 erstellt: 07. Sep 2007, 14:48
auf jedenfall is das ein bombenteil
normalerweise mach ich ja alles selber, aba diesmal bin ich da irgendwie am ende..........die endstufe lässt sich nicht vernünftig stabilisieren
habe auch einen sony str v4l bei dem hat bis jetzt immer alles geklappt
Stormbringer667
Gesperrt
#6 erstellt: 07. Sep 2007, 14:53
Was genau hast du an der Endstufe getauscht? Nur die Endstufentransistoren? Oder auch die Treiber? Möglicherweise haben auch die Emitterwiderstände einen mitbekommen.Lieber zuviel tauschen als zu wenig.Bis auf die dicken Endstufentransistoren sind das doch alles Pfennigartikel.
andisharp
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Sep 2007, 15:06
Den V4L habe ich auch neben dem V6, ebenfalls ein prima Teil
Greencone
Stammgast
#8 erstellt: 07. Sep 2007, 15:12
meine meinung und der hat auch schon genügend leistungsreserven
Greencone
Stammgast
#9 erstellt: 07. Sep 2007, 15:14
hat jemand bei seinem v6 schon mal den ruhestrom gemessen????
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Sep 2007, 15:16
Leider nicht, er läuft und schmeißt kein DC, das reicht mir
Greencone
Stammgast
#11 erstellt: 07. Sep 2007, 15:21
ich glaub ich bring das teil lieber inne fachwerkstatt........is bei uns gleich um die ecke
nur das würd bestimmt teuer???
andisharp
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Sep 2007, 15:23
Normalerweise kostet das nicht viel, lass dich nicht über den Tisch ziehen. Hier im Forum gibt es einige erfahrene Reparateure, die vernünftige Preise haben.
Greencone
Stammgast
#13 erstellt: 07. Sep 2007, 15:25
dann muss ich das teil doch zu den hinschicken
Stormbringer667
Gesperrt
#14 erstellt: 07. Sep 2007, 15:25

Greencone schrieb:
dann muss ich das teil doch zu den hinschicken :?



Hängt davon ab,wo du wohnst.
Greencone
Stammgast
#15 erstellt: 07. Sep 2007, 15:29
in Osnabrück
andisharp
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Sep 2007, 15:30
Das mit dem schicken ist doch kein Problem, ich mache das häufig und war bisher sehr zufrieden.
Greencone
Stammgast
#17 erstellt: 07. Sep 2007, 15:41
wenn es gar nich anders geht werde ich das wohl machn

ich habe mitlerweile einen schaltplan für den v6, jedoch stehen aus irgendeinem grund die daten für den ruhestrom abgleich nich darin
jetzt ist meine frage:
An den steuertransistoren für die endstufen transen steht bei beiden im plan eine basisspannung von +/- 1,2v, kann ich die endstufe auch so einstellen oda liegt die spannung nur bei vollast an?????
Stormbringer667
Gesperrt
#18 erstellt: 07. Sep 2007, 16:26
Die Basisvorspannung wird wohl permanent anliegen.Du müßtest über den Emitterwiderständen eine Spannung im einstelligen Millivolt-Bereich einstellen können.
Greencone
Stammgast
#19 erstellt: 07. Sep 2007, 16:42
Dafür sind an der endstufe ja bias punkte, an denen ich messen kann. Da habe ich die endstufe ja auch auf 30mA eingestellt aba irgendwie klingt die nich
Greencone
Stammgast
#20 erstellt: 07. Sep 2007, 16:43
Kann es eigentlich sein das die rechte z.B. einen höheren ruhestrom hat als die linke????
Stormbringer667
Gesperrt
#21 erstellt: 07. Sep 2007, 16:49

Greencone schrieb:
Kann es eigentlich sein das die rechte z.B. einen höheren ruhestrom hat als die linke????


Nein! Im Idealfall sollten beide gleich sein.
Greencone
Stammgast
#22 erstellt: 07. Sep 2007, 16:51
ok....
Sind 30mA zu wenig oder sollte es etwas mehr sein??
Stormbringer667
Gesperrt
#23 erstellt: 07. Sep 2007, 16:54

Greencone schrieb:
ok....
Sind 30mA zu wenig oder sollte es etwas mehr sein??



Geschnitten oder am Stück?

30 mA klingt für´s erste vernünftig.Wenn es denn auch klingt,sollte man nicht mehr allzuviel dran rumschrauben.
Greencone
Stammgast
#24 erstellt: 07. Sep 2007, 19:59
Ist der ruhestrom bei einem AB-verstärker eigentlich höher als bei einem normalen b-verstärker, der v6 hat nämlich einen AB-verstärker
andisharp
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 07. Sep 2007, 20:02
Sollte er, wenn er anfänglich in Class-A arbeitet. Ich weiß, dass das Ding ziemlich heiß werden kann.
HisVoice
Inventar
#26 erstellt: 07. Sep 2007, 20:10

andisharp schrieb:
Sollte er, wenn er anfänglich in Class-A arbeitet. Ich weiß, dass das Ding ziemlich heiß werden kann. :prost



Naja .....eher die Spulen von bestimmten LS..........

duck
andisharp
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 07. Sep 2007, 20:33
Die leider auch
Greencone
Stammgast
#28 erstellt: 08. Sep 2007, 14:11
Erstmal Herzlichen Dank für eure guten Tipps

Doch eine Frage stellt sich mir noch:
Tuht eine symmetrische Spannungsversorgung beim Ruhestrom auch noch was zur Sache????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony STR V6
samwave am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  8 Beiträge
Sony STR 6800 SD - kein Stereoempfang
Reliant am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  6 Beiträge
Hilfe für SU-V6
Fiiischaa am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.07.2012  –  3 Beiträge
Service Manual SU-V6
Fiiischaa am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  6 Beiträge
Technics SU-V6
transalien am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  14 Beiträge
SONY STR-7055
rappelbums am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  107 Beiträge
Sony STR-7035L defekt
locoroco am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  7 Beiträge
SONY STR 7055 A
killnoizer am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  2 Beiträge
Sony STR-V5 Lampenwechsel
tominz am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  2 Beiträge
sony str-de 135
ld2k am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedjand61
  • Gesamtzahl an Themen1.449.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.195

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen