Sony STR-7035L defekt

+A -A
Autor
Beitrag
locoroco
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2007, 18:25
Hallo Liebe Hifi-Freunde,
nachdem ich hier schon etwas gelesen hab
aber leider nicht so wirklich passende beiträge gefunden hab hier mein Problem:
1. beim regulieren der Lautstärke rauscht es teilweise
- das werd ich gleich mal versuchen wegzuföhnen
mit kalter luft natürlich !!!
2. Nach längerem gebrauch "schaltet" er sich von allein ab - hört sich eher wie mehr oder weniger langsames runterfahren an
das komische ist auch das er dann immer wieder funktioniert
- nach einiger zeit oder wenn man mal etwas unsanft daraufklopft

Mfg
HisVoice
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:40
Hallo @locoroco

Willkommen im Forum

Wird er doll heiß dabei ? Wie laut hörst du wenn er das macht welches "Equimpment fährst" (LS etc??) du an ihm?............... ein paar mehr Infos wären schon Hilfreich!

Grüße Martin
rappelbums
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mrz 2007, 22:18
probier mal anstelle des unsanften draufkloppens alle potis und schalter durch, ob die vielleicht verdreckt oder korrodiert sind. den lautstärkepoti hast du ja schon als zu reinigenden entlarvt. hatte es bei einem meiner geräte auch, daß im laufenden betrieb immer ein kanal ausgefallen ist. war ein nicht mehr sauberer schalter. oszillin hat geholfen.
locoroco
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Mrz 2007, 18:00
Hallo,
hmm das restliche Equipment ist nicht sehr erwähnenswert aber gut Vollverstärker - Receiver ist ein Sony STR-DE 497
und LS sind von Magnat Kompettset mit sub welcher hier sicherlich als Effekthascher oder Rumpelkiste abgestempelt wird.
Allerdings hab ich beim kauf drauf geachtet das ich zwei große Front LS habe ( bei den günstigen 5.1 Systemen glaub ich eher nicht üblich)dabei habe den sub hab ich dann noch zusätzlich gekauft. Motion heißt die Reihe !

So nun aber zum Thema egal welche LS dran sind die Symptome sind die selben (die ander LS sind noch weniger erwähnenswert)

Der Föhn wird doch ein wenig warm -hab´s gelassen !
Wie reinige ich denn den Poti überhaupt ? Häufiges drehen bis zum anschlag hab ich schon probiert !

Zudem hab ich fesgestellt das bei Verwendung des AUX einganges nur der Linke LS einwandfrei funzt bei nem anderen eigang wieder einwandfrei !

Das Rauschen-Knistern tritt am Anfang also wenn ganz leise ein wenig auf, dann knapp vor 12 uhr richtig häftig -is ja auch schon relativ laut dann !!!

Mfg und danke schon mal für Eure Antworten
locoroco
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Mrz 2007, 18:18
Ach ja ich hab den alten mal wieder angeschlossen und fesgestellt das es sich besser kraftvoller klarer jaa auf jeden Fall anders anhört !

Hier nochmal ein Bild vom LS - Set . ein Statement dazu ?

Auch wenn´s niederschmetternd sein sollte ! ! !

Ich verwende auch nur ein DvD-Player ebenfalls Sony.
Könnte man da mit nem CD-Player eigentlich noch viel "rausholen" - verbessern ?

Gruß
rappelbums
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mrz 2007, 22:54
Jede Komponente in der Kette verändert den Klang. Keine Frage.
Was aber wirklich ausschlaggebend ist, sind erstmal die Lautsprecher. Erst, wenn die gut sind, lohnt sich die Investition in Zuspieler.
Mach Dir also keine Sorgen um vorerst minderwertig erscheinende Komponenten, kann alles ersetzt werden, wenn die Zeit reif ist und Du das Bedürfnis danach hast.
Viel wichtiger ist, den Receiver zum rennen zu bekommen.
Da Du schon Probleme mit knisternden Potis genannt hast, scheint das Gerät nicht mehr sauber zu sein.
Schau mal hier
Da gibt es auch gleich eine kleine Kontroverse um meinen t6-Tip
Ansonsten halteich gerne auch mal den Staubsauger in meine Geräte, hat bisher nicht geschadet
locoroco
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2007, 20:20
Soo hab den Poti noch ein Paar mehr male durchbewegt und das Knistern ist so gut wie behoben !
der Klang lässt allerdings noch zu wüschen übrig - egal bei welchem Verstärker !!!

Was für Front LS könnt ihr denn in der unteren Preisklasse empfehlen (bis 150€ Stück)

Ich konnte übrigens nicht beim poti sehn was sich bewegt, wollte bischen Ballistol ranmachen aber hab keine offene Stelle gefunden !!!

MFG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 680R nach Knall defekt
stevenp am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  31 Beiträge
Pioneer A-304r knistert bei hoher lautstärke
artur3004 am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 26.03.2017  –  7 Beiträge
Philips CD 300 stellt nach einiger Zeit ab.
vaclav am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  6 Beiträge
Sony STR-11L nach lägerem stehen defekt
willem am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  13 Beiträge
Mein Sansui 661 Reciever knackt ab und zu im rechten Phono-Kanlal
Miles89 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  4 Beiträge
yamaha a 720 schaltet sich ab
Kiesbettfahrer am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  8 Beiträge
Sony STR-GX5ES Reparatur
purgatorio08 am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  11 Beiträge
Sony TA S2 Schutzkontakt-Relais schaltet einfach ab
dodidot am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  14 Beiträge
SONY Kassettenspieler defekt?
L1ce am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  5 Beiträge
Denon Verstärker defekt!
torkay am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.342 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedFrumpfl
  • Gesamtzahl an Themen1.456.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.711