Kein Stereoempfang bei einem bestimmten Sender (Marantz 4300)

+A -A
Autor
Beitrag
norman0
Inventar
#1 erstellt: 18. Sep 2007, 11:05
Hallo,

ich habe da ein Problem mit dem Stereoempfang. Der Receiver ist am Kabelnetz angeschlossen. Es werden eigentlich alle Sender in Stereo empfangen (Lampe leuchtet). Bei einem bestimmten Sender bekomme ich keinen Stereoempfang hin (Lampe leuchtet nicht, beim hören kein Stereoeindruck). Die Feldstärke des Senders ist genauso hoch wie bei denen die in Stereo hereinkommen (fast Vollauschlag). Die Sender links und rechts kommen in Stereo. Das Signal des Senders ist klar und nicht verrauscht. Mit einem anderen Radio ist Stereoempfang des betroffenen Senders möglich. Mein Kabelnetzbetreiber hat mir versichert, dass dieser Sender in Stereo ausgestrahlt wird.
Was kan das sein?

Grüße Norman
norman0
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2007, 14:05
Ich habe hier gelesen, dass die Stero-Umschaltschwelle mit dem Muting Level Control (Poti auf der Rückseite) gekoppelt ist. Ich werde heute abend da mal dran rumdrehen.

Grüße Norman
ruesselschorf
Inventar
#3 erstellt: 18. Sep 2007, 14:25
Wahrscheinlich gehören Tuner und Stereodecoder neu abgeglichen, das ist normal bei einem 35 Jahre altem Gerät. Zudem wurden diese Receiver nicht für das Kabelnetz gemacht, sondern eher für den USA Markt mit wenig FM Stationen ausgelegt.
Das Feldstärkeinstrument zeigt am Kabel halt durch die Bank hohe Pegel an, weil es am oberen Ende seiner Skala ist, und die durchweg hohen Pegel aus dem Kabel kaum differenzieren kann auch ist so ein Analogtuner nicht über das ganze Frequenzband gleich - empfindlich.
Will sagen, ein dejustierter Tuner/MPX Decoder mag am Kabelnetz gar nicht auffallen. Klemm mal das Kabel ab, schlies eine einfache Dipolkabelantenne oder ein Stück Draht an. Der 4300 sollte so die Ortssender in Stereo empfangen, auch sollte das Ratiomitte Instrument bei reinem Rauschen (zwischen den Stationen) auf Mitte stehen.

Gruß, Helmut
norman0
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2007, 14:31
Hallo Helmut,

der Empfang mit einer Wurfantenne ist gut, auch in Stereo. Das mit dem Ratiomitte Instrument muß ich heute Abend mal überprüfen. Weist Du wer hier in Stuttgart so einen Abgleich machen kann und was sowas etwa kostet?

Grüße Norman
hf500
Moderator
#5 erstellt: 18. Sep 2007, 20:01
Moin,
sendet der Sender im Kabel ueberhaupt in Stereo??
Das muss nicht unbedingt der Fall sein, es haengt davon ab,
wie der Sender empfangen und ins Kabelnetz eingespeist wird.
Frueher war auch Fernempfang ueblich, da war Mono immer noch besser als verauschtes Stereo.

Und ob alle Kopfstationen auf die Umsetzung von (digitalen) Satellitenempfang umgeruestet wurden, weiss man auch nicht.

73
Peter
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 18. Sep 2007, 21:21
Sowas ähnliches hätte ich auch in petto - der Grundig T7000 mag DASDING nicht auf Anhieb in Stereo wiedergeben, erst durch leichtes Verstimmen der Empfangsfrequenz läßt er sich dann doch überzeugen. Die Signalstärke kann nicht das Problem sein (ist einer der stärkeren Sender), auch ist die Stereoschwelle normalerweise recht niedrig. Naja, ist auch der einzige Tuner mit einem 1310er MPX hier, vielleicht liegt's daran.

Anyway, ein Neuabgleich wäre beim Marantz wirklich mal in Betracht zu ziehen.
hf500
Moderator
#7 erstellt: 18. Sep 2007, 22:08
Moin,
schon mal nachgeprueft, ob DASDING (wer betreibt es eigentlich?)
ein normgerechtes Stereosignal sendet?
Wenn es nur ein Sender ist, der Stereo sendet, aber Probleme macht, warum sollte es nicht der Sender sein?
;-)

73
Peter
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2007, 23:41

hf500 schrieb:
Moin,
schon mal nachgeprueft, ob DASDING (wer betreibt es eigentlich?)

Der SWR (dessen andere Programme keine Probleme machen).

ein normgerechtes Stereosignal sendet?

Wenn ich denn irgendeine Art von Modulations-Analyzer rumzufliegen hätte, wäre das kein Problem - dem ist aber nicht so. (Zumal das Problem auch nur mit diesem einen Gerät auftritt. Wenn man ihn dann auf die richtige Frequenz zurückdreht, bleibt er ja auch brav in stereo, nur das Umschalten braucht etwas Überredungskunst.) Sonst ließe sich auch mal prüfen, warum "mein" DLF-Sender seit 3 Monaten nur in "fast mono" bis "ganz mono" (je nach Gerät, aber grundsätzlich sind sie sich zumindest einig) zu hören ist.
norman0
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2007, 09:42
Hallo,

bei mir handelt es sich auch um DASDING. Komisch, komisch. Ich habe schon bei KabelBW angerufen, die haben aber gesagt
es sei alles in Ordnung.
@audiophilanthrop: wo empfängst Du den Sender? Ich wohne in Fellbach (bei Stuttgart). Wenn Du das gleiche Problem hast und auch in der Gegend wohnst, kann ich ja noch mal bei der Kabel BW anrufen und eine Störung melden.

Grüße Norman
kuni1
Stammgast
#10 erstellt: 19. Sep 2007, 09:54
Hi Norman,


norman0 schrieb:

Weist Du wer hier in Stuttgart so einen Abgleich machen kann und was sowas etwa kostet?

Ich komme auch aus Stuttgart
Ich hatte mal wegen einem Tuner Neuabgleich von meinem Akai mal bei Radio Wenzl (70376 Stuttgart-Münster, Mainstr. 28 - ist in der Nähe vom Max-Eyth-See, also ca. 15 Min. Fahrt von Fellbach) angefragt. Die machen heute zwar mehr TV Satelliten Geschichten, aber der Chef meinte er hätte da noch einen Mitarbeiter der ersten Stunde, der sowas könnte. Wenn ich es recht weis, verrechnen die so um die 40 EUR die Stunde. Einen Tunerabgleich habe ich zwar noch nie selbst gemacht (da fehlt mir das Equipment) aber was man so hört (und wenn man die Abgleichanweisungen in den Manuals mal durchliest) ist das nix Großes. Müßte IMHO so in einer 1/2-1h gemacht sein. Also sowas um die 20-40 EUR. Ansonsten ist der Wenzl ganz ok. Ich hab bei dem zwar noch nie einen Klassiker reparieren lassen, aber die haben unsere Sat-Anlage installiert und meine Mutter hat da schon öfter ihren altertümlichen TV richten lassen. Preis/Leistung ist IMHO akzeptabel.

Gruß, Kuni
norman0
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2007, 10:22
Hi Kuni,

ich werde mal bei Radio Wenzl anrufen. Vielen Dank für den Tip.

Grüße Norman
kuni1
Stammgast
#12 erstellt: 19. Sep 2007, 11:14
Würdest Du die Kosten dann bitte mal hier posten.
Ich hätte da evtl. auch noch einen Tunerabgleichfall.
Ich wollte das zwar mal selbst probieren, aber je nach Kosten werde ich mir das dann evtl. doch nicht antun, weil ich ja erst mal Equipment zusammenborgen müßte

Gruß, Kuni
norman0
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2007, 11:18
Mache ich,

kann allerdings etwas dauern, da ich im Moment ziemlich beschäftigt bin.

Grüße Norman
audiophilanthrop
Inventar
#14 erstellt: 19. Sep 2007, 15:25

norman0 schrieb:
Hallo,

bei mir handelt es sich auch um DASDING. Komisch, komisch. Ich habe schon bei KabelBW angerufen, die haben aber gesagt
es sei alles in Ordnung.
@audiophilanthrop: wo empfängst Du den Sender? Ich wohne in Fellbach (bei Stuttgart). Wenn Du das gleiche Problem hast und auch in der Gegend wohnst, kann ich ja noch mal bei der Kabel BW anrufen und eine Störung melden.

Das ist ja interessant. Nein, ich empfange den Sender terro...äh, terrestrisch auf der 98,9 in der Nähe von Ulm. Und wie gesagt, nur der T7000 mit seinem 1310er ist betroffen. Probier doch mal, etwas zur Seite abzustimmen, überlegt er sich's dann nochmal?

Ich kann mir nur vorstellen, daß KabelBW exakt dasselbe Signal einspeist, das müßte also irgendwo terrestrisch geschehen. Und da ist wohl der Pilottonhub etwas gering. Das fällt bei neuzeitlicheren Stereodecodern nicht weiter auf, aber die Dinger der ersten Stunde brauchen wohl etwas mehr Pegel.

Ach ja, sollte für den Abgleich kein besonders klirrarmer Meßsender zur Verfügung stehen (am besten wäre THD <= 0,01%, das reicht dann auch für die Spitzenhäubchen... äh, -tuner), bitte unbedingt darum, daß in Sachen ZF nach Möglichkeit nur die AFC nachgezogen wird. Hat der 4300er einen Oszi/Multipath-Ausgang? Wenn ja, ist das einfach, V-Kanal auf AC-Signalminimum (sonst muß man das S-Meter-Signal anderweitig abgreifen). Man könnte dann auch versuchen, den IFT nach dem Mischer optisch per Oszi-Bild richtig hinzuziehen, aber das habe ich noch nicht probiert (mangels Ozzy). Klirr-Abgleich nach Klirrfaktormesser ist problematisch, wenn der Meßsender selbst nicht der klirrärmste ist - dann stellt man nämlich gern den Tuner so ein, daß seine Verzerrungen die des Meßsenders in etwa kompensieren, d.h. hinterher hat der genausoviel Klirr, nur gegenphasig.


[Beitrag von audiophilanthrop am 19. Sep 2007, 15:48 bearbeitet]
norman0
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2007, 15:55
Hallo audiophilanthrop,

leichtes Verstimmen bringt bei mir gar nichts. Ich werde heute abend mal versuchen DASDING in Stereo terestrisch zu empfangen. Wird das Signal eigentlich schon in der Sendeanstalt (SWR) oder erst im Funkturm gemischt?
Den Abgleich traue ich mir nicht selber zu. Das werde ich lieber von einem Profi erledigen lassen.

Grüße Norman
armin777
Gesperrt
#16 erstellt: 19. Sep 2007, 16:57
Hallo Norman,

daß Du den Abgleich von einem Fachmann durchführen lassen möchtest, finde ich eine kluge Entscheidung. Alle Techniker (so auch ich) haben schon "völlig verkurbelte" Tuner auf dem Tisch gehabt, wo die Leute meinten "Ach da dreht man mal ein wenig und dann geht es schon wieder!" - Und wir (die Techniker) sind dann erleichtert, wenn man da überhaupt noch etwas reparieren kann.

Du könnstest zum Beispiel auch zum Ried in Stuttgart gehen, die sind groß, haben Erfahrung und waren wohl auch mal Marantz-Vertragswerkstatt. Die sind in der Kölner Str. 34 (Tel. 0711/55 04 930).

Aber, der Helmut (ruesselschorf), der Dir den Tip gegeben hat - der ist ein absoluter Marantz (und Pioneer)-Spezialist, und der ist einer, zu dem man Vertrauen haben kann - und der einem nicht so viel Geld für die Arbeit abnimmt, weil er keinen großen Apparat zu ernähren hat. Vielleicht solltest Du mal überlegen, ob man solche Forumsmitglieder nicht unterstützen sollte, damit die morgen und übermorgen auch noch da sind, um allen die richtigen Tipps zu geben.



Beste Grüße
Armin777
hf500
Moderator
#17 erstellt: 19. Sep 2007, 20:11
>Alle Techniker (so auch ich) haben schon "völlig verkurbelte" Tuner auf dem Tisch gehabt, wo die Leute meinten "Ach da dreht man mal ein wenig und dann geht es schon wieder!" <

Moin,

"Die losen Schrauben habe ich alle schon festgezogen..."
;-)

73
Peter
norman0
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2007, 09:03
Vielen Dank für Eure Hilfe. Werde das Gerät mal zum überholen bringen.
@audiophilanthrop: DASDING kommt bei mir terrestrisch in Stereo rein.

Grüße Norman
norman0
Inventar
#19 erstellt: 13. Aug 2008, 08:34
Hallo nochmal,

der Fehler ist gefunden Das Problem war mein falsch geerdeter Kabelanschluss Nachdem ich den Anschluss im Keller nach dem Trennglied (Mantelstromfilter) geerdet habe (Anschluss an die Potentialausgleichschine), kommt der Sender in Stereo rein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz 4300 Sender wandert
kisimu am 31.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  3 Beiträge
Reparatur Marantz 2220 kein Stereoempfang
merkator am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  32 Beiträge
Sansui 771: kein Stereoempfang
cpm75 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  3 Beiträge
Marantz 4300 - FR rumpelt
Ulf_99 am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  30 Beiträge
Marantz 4300 SQ-Dekoder
norman0 am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  4 Beiträge
Marantz 4300 defekt, Reparatur?
errorlogin am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2010  –  13 Beiträge
SANSUI 881 kein Stereoempfang
muellermoxx am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  16 Beiträge
kenwood eleven III - kein stereoempfang
toddrundgren am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  25 Beiträge
Kenwood KR-A4050 kein Stereoempfang
ducati-v_werner am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  22 Beiträge
Marantz 4300 Skalenbeleuchtung ersetzen
oldsansui am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  28 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNanchen
  • Gesamtzahl an Themen1.449.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.577.996

Hersteller in diesem Thread Widget schließen