Kassettendeck Akai 65GX Wechsel des Antriebsriemen

+A -A
Autor
Beitrag
modernezeiten
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2007, 10:34
Hallo,
ich habe ein Akai 65GX bei dem der Antreibsriemen ziemlich ausgeleiert ist. Ich habe das Gerät geöffnet, find eaber keine einfache Möglichkeit an die Antriebsrollen zu kommen.
Weiß jemand wie ich dran komme und welche Teile ich abbauen muss?
Vielen Dank im Voraus
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 25. Sep 2007, 18:00
Hallo Moderne Zeiten,

zunächst einmal herzlichst willkommen hier im Forum - wo Dir zumeist geholfen wird!

Deine Beschreibung bzw. Frage ist etwas sehr allgemein enthalten, weshalb man mit Worten nicht so einfach eine Beantwortung finden kann.

Prinzipiell mußt Du zum Auswechseln des Capstan-Riemens (das ist der für den Tonwellenantrieb!) alle Teile abbauen, die hierbei im Wege sind. Man sieht das direkt. Oft ist es hilfreich das Laufwerk zum zerlegen komplett heraus zu nehmen.



Beste Grüße
Armin777

P.S. Wenn Dir das zu wenig nützlich ist, stell doch mal ein Foto ein - dann kann man Dir sicherlich noch weiter helfen!
modernezeiten
Neuling
#3 erstellt: 26. Sep 2007, 12:24
Vielen Dank für die prompte Antwort, das ging ja flott und überzeigt / überrascht mich sehr als Neuling im Forum.


Konkretisierung meines Problems:

Vor- und Rücklauf ist o.k. (auch mit Kassette)
Bei geöffnetem Kassettenfach läuft die Antriebsachse auch und bietet einigermaßen Widerstand, wenn ich die Hand dran halte.
Aber bei eingelegter Kassette (habe verschiedene, auch neue ausprobiert) bewegt sich nichts. Gerät schaltet nach ca. 1 Sekunde ab und zieht kurz das Band zurück.

Habe das Gerät geöffnet. Der Anriebsriemen (über 2 mindestens 2 großen Metallrollen und 1 kleinen weißen Plastikrolle von irgend einem grauen runden Motor? Sensor, dass sich das Band bewegt? oder so) ist ziemlich schlapp und mittlerweile nach meinem Rumgefingere von einzelnen Rollen gerutscht. Kann ihn aber nicht mehr drauf ziehen, da ich auch vom Geräteinneren nicht richtig dran komme (senkrechte Metallplatte auf der auch der oben genannte Motor? Sensor? sitzt verdeckt die Rollen.)

Habe leider zur Zeit keine Kamera.
Da ich keine Chance sehe über die Frontabdeckung an die Rollen zu kommen, werde ich mich doch massiver vom Geräteinneren aus heran arbeiten.

Wie ich, wie im letzten Mail vorgeschlagen, zum Zerlegen des Laufwerks, das Laufwerk heraus nehmen kann, bleibt mir aber ein Rätsel.javascript:insert(' ','')


Mit besten Grüßen
modernezeiten
armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 26. Sep 2007, 13:28
Hallo modernezeiten,

jetzt hast Du es viel konkreter beschrieben! Geh ma am besten so vor: Kassettenfach öffnen und den Schalter oben im Fach (es sind drei dort, links der für REC. in der Mitte der für Metal und rechts der für Tape!) mit dem Finger nach oben drücken (nur leicht). Dann kannst Du auf PLAY schalten. Jetzt beobachte mal (bis zum Abschalten!) ob sich der rechte Wickelteller dreht. Falls nein, ist der PLAY-Antrieb defekt (abgenutzt), falls ja, die optische Endabschaltung, die sich auf der Rückseite dieses Tellers befindet.



Beste Grüße
Armin777
LCDCHEN
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Sep 2008, 08:04

armin777 schrieb:
Hallo modernezeiten,

jetzt hast Du es viel konkreter beschrieben! Geh ma am besten so vor: Kassettenfach öffnen und den Schalter oben im Fach (es sind drei dort, links der für REC. in der Mitte der für Metal und rechts der für Tape!) mit dem Finger nach oben drücken (nur leicht). Dann kannst Du auf PLAY schalten. Jetzt beobachte mal (bis zum Abschalten!) ob sich der rechte Wickelteller dreht. Falls nein, ist der PLAY-Antrieb defekt (abgenutzt), falls ja, die optische Endabschaltung, die sich auf der Rückseite dieses Tellers befindet.

hallo

habe nach langem suchen diesen Thread gefunden,und genau das ist mein Problem.Wollte nach langer Zeit mal wieder alte Kassetten hören und keene Wiedergabe.Mein Akai GX 65 kann keine Kassette mehr abspielen. da sich beimir der Wickelteller dreht muß es wohl die optische Endabschaltung sein.
1.Frage:Kann ich das reparieren(bin Laie)
2.Ist sowas überhaupt reparabel
3.Wie teuer wär das ca.
Ich würde mich über einen Ratschlag riesig freuen,weil mir der Akay GX 65 doch sehr wichtig ist.Ich habe noch ca.500 Kassetten.


[Beitrag von kptools am 05. Sep 2008, 06:47 bearbeitet]
armin777
Gesperrt
#6 erstellt: 01. Sep 2008, 10:24
Hallo LCDchen,

sicher kann man einen GX-65 reparieren! Ich sende Dir mal eine PM.

Beste Grüße
Armin
garlock
Stammgast
#7 erstellt: 01. Sep 2008, 18:11
Also beim GX65 ist mit 99,9% Sicherheit der Antriebsriemen platt wenn sich die eingelegte Kasette bei der Wiedergabe nicht mehr bewegt !

Das mit dem Antribsriemen ist ne Krankheit das MAterial löst sich teilweise auf und bekommt die Konsistens von Kaugummi bis jetzt bei jedem GX65 und GX75 so !

Um den Riemen bei diesem Gerät zu tauschen muss mann die komplette frotplatte entfernen dann das Laufwerk ausbauen und zerlegen das ist nix für Laien wenn du das noch nie gemacht hast lass lieber die Finger davon ich habe schon einige Leichen aus der Bucht gezogen die nach einem missglückten Reparaturversuch überhaupt nicht mehr gegangen sind oder die Kassettenklappe fehlte eigentlich schade selbst den Tonkopf kann mann bei unsachgemässem ausbau ruinieren !

Falls du das deck ordentlich repariert haben möchtest schick mit ne PM ich habe ausreichend Ersatzteile !

mfg
RR!
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Dez 2015, 12:33
Guten Tag, ich hole den Thread nochmal hervor.

Hab genau das selbe Problem mit einem Akai GX-65 MK2 aus der Bucht, wie seinerzeit modernezeiten, - gibt es jemanden, der mir als Laien bei der Reparatur behilflich sein könnte? Vielleicht gibts auch eine bebilderte Anleitung zum DIY? Ich habe jetzt mal einen Satz Ersatzriemen bei williamthakker geordert.

Ich bedanke mich schonmal vorab, Rene


[Beitrag von RR! am 18. Dez 2015, 12:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie? - Wechsel Antriebsriemen bei AKAI GX-67
Bass_Fan am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  3 Beiträge
AKAI GXC - 709D Antriebsriemen
!harvey am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  2 Beiträge
Capstan-Antriebsriemen Akai
kraftp am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  3 Beiträge
Akai GXC-760D Kassettendeck: Laufwerk stopt sporadisch
kuni1 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  2 Beiträge
AKAI GX-67 Kassettendeck stoppt immer
georgscholz am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  3 Beiträge
AKAI Kassettendeck CS-F14 Wiedergabe geht nicht
user_66 am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  2 Beiträge
Antriebsriemen NAD 6340
NAD-Micha am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  3 Beiträge
RFT Kassettendeck SK3930
fabian032 am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  2 Beiträge
Akai Tonband M 10
seebank am 22.09.2018  –  Letzte Antwort am 23.09.2018  –  3 Beiträge
Antriebsriemen AIWA 22
j_e_n_s____ am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedamue_ndar
  • Gesamtzahl an Themen1.449.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.864

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen