Sony F210 Verstärker Relais defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
Banana_Joe1337
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2015, 12:21
Hallo,
mein Verstärker hat leider vor 10min beschlossen, dass er keine Lust mehr hat mich mit Musik zu versorgen. Ich glaube nicht, dass er ganz hin ist, denn die grüne Lampe über dem ON/OFF Knopf leuchtet noch. Normalerweise hört man so 5 Sekunden nach dem Einschalten ein Klacken und dann läuft er. Das macht er jetzt nicht mehr. Ich vermute mal das klacken kommt von einem Relais. Er hat auch in letzter Zeit während der Wiedergabe von Musik mal angefangen zu klacken aber danach lief er ohne Probleme weiter.
Weiß jemand was da los ist? Ich glaube, dass wenn das klacken von einem Relais kommt, dieses defekt ist. Könnte man das austauschen?
Gruß Josef
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2015, 12:27
Klemme alle Verbindungsleitungen ( Cinch ) und die Lautsprecher ab. Wenn er dann immernoch nicht geht, liegt ein Defekt des Verstärkers vor, ansonsten an den anderen oder den Lautsprechern.

Wenn er dann nicht geht, liegt es evtl. an defekten Elkos in der Schutzschaltung oder an der (internen) Endstufe selber. Dass das Relais nur klemmt, halte ich für unwahrscheinlich.


[Beitrag von Rabia_sorda am 13. Nov 2015, 12:28 bearbeitet]
Banana_Joe1337
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Nov 2015, 16:49
Servus, also der Verstärker geht jetzt wieder, da ist wohl wirklich das Relais hängengeblieben. Alsi ich dran gerütelt hab, hat auf einmal wieder Klack gemacht und der Verstärker lief wieder
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2015, 20:35
So ist es dann. Da sieht man mal wieder das man nichts ausschliessen kann. Aber es koennten auch kalte Loetstellen sein, die du durch das Wackeln erstmal ruhig gestellt hast. Aber vlt. hast du Glueck und es lag nur an dem Relais.
Banana_Joe1337
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Nov 2015, 23:50
Ja das kann natürlich auch sein! Falls er irgendwann wieder nicht mehr geht, weiß ich jetzt wo ich anfangen muss. Kriegt man für solch einen Verstärker eigentlich noch Ersatzteile?
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2015, 09:14
An einem Relais sollte es jedenfalls nicht scheitern, diese Sonys verwenden m.W. irgendwelche 08/15-Takamisawas o.ä.. Irgendwas pinkompatibles (oder leicht anzupassendes) läßt sich da auf jeden Fall auftreiben.
Banana_Joe1337
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Jan 2016, 16:10
Ok, ja werde mal nachschauen was da für ein Relais verbaut ist und mir dann eins bestellen. Das Problem wird jetzt immer schlimmer und langsam muss ich immer stärker auf den Verstärker klopfen, irgendwann mach ich da noch was anderes kaputt Hab erst kürzlich ein neues Relais bei einer Miele Waschmaschine eingelötet, recht viel anders wird das bei einem Verstärker nicht sein
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 16. Jan 2016, 16:31
Ich vermute nicht ein defektes Relais. Schau erstmal nach kalten Lötstellen.
Banana_Joe1337
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Feb 2016, 10:44
Also, der Verstärker ist jetzt denke ich komplett hin. Auf einmal ging gar nichts mehr, d.h. man konnte ihn nichtmal mehr einschalten und das grüne Licht leuchtet auch nicht mehr. Naja mal geöffnet und gesehen, dass sie Feinsicherung durch war. Ab zum Conrad und neue Sicherungen geholt. Eingebaut, aber jedes mal wenn ich den Verstärker einschalte, brennt die Feinsicherung sofort wieder durch...

Naja ich hab mir mittlerweile gebrauchten Ersatz besorgt, also fast den gleichen nur etwas hochwertiger, den F220. Aber auch bei dem ist wieder ab und zu das Problem, dass bei leiser Lautstärke eine Box etwas rauscht bzw. gar nicht mitläuft. Wenn ich dann etwa lauter drehe ist alles normal. Mache ich etwas grundsätzlich falsch, z.B. beim Anschließen der Boxen? Ich habe 2 Canton Nestor 603, Impedanz 4..8 Ohm, Nenn-/Musikbelatbarkeit 100/150 Watt. Habe jetzt beide an Kanal B angeschlossen, weil es da gefühlt besser läuft.
Gruß und Danke
Josef
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2016, 17:34
Und wieder das gleiche Problem...

LS-Relais und/oder Schalter, evtl. kalte Lötstellen
Banana_Joe1337
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Feb 2016, 17:55
Verdammt, ja ich habe es schon vermutet. Langsam überlege ich mir echt, einen neuen zu kaufen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Verstärker?
http://geizhals.de/y...html?hloc=at&hloc=de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nikko Verstärker. Relais defekt
DerWeihnachtsmann am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  6 Beiträge
Sony TA-F630ESD defekt; Relais schaltet nicht
Hifilinger am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  4 Beiträge
Pioneer A450R Verstärker - LS-Relais defekt?
dergerhard am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  6 Beiträge
Onkyo M-5060 Relais defekt ?
eoskäpt'n am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  6 Beiträge
Sony TA-F210, TA-F410R, TA-F120 ERSATZTEILE anzubieten!
Chefselber am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  2 Beiträge
Sony Receiver defekt
heavy_on_wire am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  6 Beiträge
Sony F419R - Kopfhörerausgang defekt?
toastiexx am 13.11.2017  –  Letzte Antwort am 26.11.2017  –  6 Beiträge
Yamaha AX 1070 - defekt - Relais klicken nicht
electribe am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  12 Beiträge
Yamaha AX 1050 - defekt - Relais klicken nicht
#nero# am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  2 Beiträge
Sony Tuner S590ES defekt?
holger_73 am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.456 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGulla
  • Gesamtzahl an Themen1.456.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.154

Hersteller in diesem Thread Widget schließen