Grundig SV 2000 nur ein Lautsprecher benutzbar

+A -A
Autor
Beitrag
Walter_F._
Neuling
#1 erstellt: 15. Dez 2016, 17:35
Liebe Community,

nachdem ich lange und erfolglos das Internet nach einer Antwort durchforstet habe, möchte ich auf diesem Wege versuchen eine Lösung für mein Problem zu finden.

Ich habe mir einen gebrauchten Verstärker (Grundig, SV2000) gekauft und diesen mit zwei Lautsprechern (Braun, L450) verbunden. In der Gebrauchsanweisung des Verstärkers steht, dass dieser mit zwei Lautsprechern mit einer angegebenen Impedanz von jeweils 4 Ohm verbunden werden kann. Das trifft auf die beiden Lautsprecher von Braun zu.

Leider funktioniert das Arrangement nicht so, wie es sollte. Wenn ich nur einen Lautsprecher anschließe, dann funktioniert dieser unabhängig davon, ob ich ihn in die linke oder in die rechte Buchse stecke. Das gleiche gilt für den anderen Lautsprecher. Beide Ausgänge und beide Lautsprecher scheinen mir deshalb intakt zu sein.

Wenn ich beide Lautsprecher anschließe, dann funktioniert leider immer nur einer. Und zwar immer nur der rechte.
Diese Tatsache macht mich ziemlich ratlos. Zugegebenermaßen verstehe ich aber nicht besonders viel von der Technik.

Wenn mir jemand weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar. Das ganze sollte eigentlich ein Weihnachtsgeschenk sein.

Gruß, W.


[Beitrag von Walter_F._ am 15. Dez 2016, 17:35 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2016, 17:37
da stimmt was mit dem Amp nicht
den muß sich mal ein Fachmann ansehen
Grundi69
Inventar
#3 erstellt: 15. Dez 2016, 19:14
Hi,

der Verstärker kann 2 Paare ansteuern, hat also 4 LS-Anschlüsse:

Unbenannt-2

LS-Paar 1 wird an die mit '19' bezeichneten Anschlüsse angeschlossen, ein etwaiges LS-Paar 2 an die mit '20' bezeichneten Anschlüsse.
Hast du das korrekt so angeschlossen wie oben abgebildet? (Du schreibst immer nur von rechter und linker Buchse)

Gruß
Grundi


[Beitrag von Grundi69 am 15. Dez 2016, 19:32 bearbeitet]
Walter_F._
Neuling
#4 erstellt: 15. Dez 2016, 21:20
Vielen Dank für eure Antworten & das Bild.

Ich habe das LS-Paar an die Anschlüsse mit der Nummer 20 angeschlossen. Dementsprechend schalte ich auf der Tape 2. Die anderen beiden Anschlüsse (19) kann ich leider nicht benutzen, weil in einem der beiden etwas steckt, von dem ich vermute, dass es der Rest eines abgebrochenen Lautsprechersteckers ist.

Die Anschlüsse mit der Nummer 20 sind mit links und rechts beschriftet. Auf diese Bezeichnungen beziehe ich mich.

Rechts funktioniert nur, wenn links nicht belegt ist, und auch dann nur schlecht; das heißt er wird immer leiser und ist dann irgendwann weg. Ideen?


[Beitrag von Walter_F._ am 15. Dez 2016, 21:22 bearbeitet]
hf500
Moderator
#5 erstellt: 15. Dez 2016, 23:05
Moin,
seltsames Verhalten dieser Art ist nicht selten ein Massefehler (kennt man auch von Autoruecklichtern, wo beim Blinken oder Bremsen alles Moegliche passieren kann).
Infrage kommen dafuer am ehesten gebrochene/kalte Loetstellen zwischen Verstaerkerausgang und Lautsprecheranschluss. Es ist schon lange her, dass ich einen SV2000 von innen sah, wenn die Anschlussbuchsen auf Platinen geloetet sind, faengt man damit an, dieses saemtlich nachzuloeten. Danach wird es schwirig, man muss die Leitungszuege durchmessen.


Beide Ausgänge und beide Lautsprecher scheinen mir deshalb intakt zu sein.

Mit Balancesteller ueberpruefen, ob das wirklich zutrifft.

73
Peter
Walter_F._
Neuling
#6 erstellt: 17. Dez 2016, 14:40
Hallo Peter,

ich habe die Lötstellen an der Verbindung Lautsprecherbuchse-Platine nachgelötet. Leider habe ich inzwischen festgestellt, dass auch im Betrieb mit Kopfhörern das selbe Phänomen auftritt: mal gehen beide Hörer, mal nur einer, oder einer schaltet sich nach einer Weile ab.

Ich habe trotzdem noch zwei Bilder angehängt. Das erste zeigt den Verstärker von oben, das zweite die beschriebenen Lötstellen.

Danke, W.
Compu-Doc
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2016, 16:56
Bilder kommen nicht rüber.
Grundi69
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2016, 18:29
Sehe auch keine Bilder (die kannst du einfach einbinden, wenn du oben in der Leiste den Button 'Img' klickst).
Ein merkwürdiger Fehler - hab schon ein paar SV2000 repariert, aber sowas kannte ich noch nicht.
Da der Fehler ja auch auf der Kopfhörer-Buchse auftritt, scheint er ja nicht im Zusammenhang mit den Lautsprechern zu stehen.
Hmmm...könnte evtl. auch an einem Schalter (Signalquellenumschalter, Monitor-Schalter) oder einem der Potis liegen.

Gruß
Grundi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig SV 2000 - Einschaltverzögerung
frankqn am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  3 Beiträge
Grundig SV 2000 Totalausfall
mathis1875 am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 25.07.2015  –  5 Beiträge
Grundig Oldie Verstärker SV 2000
helmers am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  4 Beiträge
Grundig SV-2000 Defekt / Angebot
guybrush1 am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  10 Beiträge
Grundig SV 2000 rechter Kanal defekt
Diskosteffen am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  9 Beiträge
SV 2000 funktioniert nicht mehr!
wernerbremen am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  2 Beiträge
Grundig SV 2000, leichtes Brummen auf einem Kanal (Kopfhörer)
nakidei am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  19 Beiträge
Grundig SV 40 M ?
telefunky am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  3 Beiträge
Grundig SV 2000 (2 Geräte repariert und zu teuer ) ?
Zidane am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  14 Beiträge
Grundig SV 2000 (Sicherung 250V, 2A) defekt - Kurzen im Gerät ?
Zidane am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRuffynist
  • Gesamtzahl an Themen1.451.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.623.655

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen