Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Ich habe kaputt? Wer repariert?

+A -A
Autor
Beitrag
Stormbringer667
Gesperrt
#1 erstellt: 20. Jan 2007, 00:37
O.K,ich oute mich mal als einer der ersten,der auch repariert.Meine Idee ist,hier mal Kontakte zu sammeln,besonders wenn es um regionale Sachen geht.Ich nehme nix aus Bayern oder sonstwo an.Wer aber,sagen wir mal,40-50 km entfernt ist,der kann sich ja mal bei mir melden.Vieleicht solten wir das nach Postleitzahlen ordnen?

Reparaturtips sind hier natürlich auch willkommen....

Vorerst werde ich meine PLZ nicht posten.Erstmal gucken,wie das Interesse ist.

Wer also ein Problem hat,der möge es also formulieren,seine PLZ angeben und abwarten,daß ihm geholfen wird.

Was haltet ihr davon?
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2007, 00:46
Rotel 1070 kein Bild kein Ton 25524

so ?
Stormbringer667
Gesperrt
#3 erstellt: 20. Jan 2007, 00:49

armindercherusker schrieb:
Rotel 1070 kein Bild kein Ton 25524

so ?



Genau!
NeNo
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2007, 00:59
Marantz 1550. Tunerteil defekt. 31311


NeNo
Observer01
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2007, 01:01

Luxman L-210
http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=7635

Postleitzahl: 53225


[Beitrag von Observer01 am 20. Jan 2007, 01:48 bearbeitet]
Stormbringer667
Gesperrt
#6 erstellt: 20. Jan 2007, 01:04
Etwas detailierter dürften die Fehlerbeschreibungen doch sein.

@Mods: Den Thread könte man doch pinnen,oder?


[Beitrag von Stormbringer667 am 20. Jan 2007, 01:06 bearbeitet]
hifibrötchen
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2007, 01:06
Brötchen sagt kein Ton mehr 123456


[Beitrag von hifibrötchen am 20. Jan 2007, 01:22 bearbeitet]
mazzz
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jan 2007, 01:46

Stormbringer667 schrieb:
Ich nehme nix aus Bayern oder sonstwo an.

<snip>

Was haltet ihr davon?


Das ist ja diskriminierend !

Grüsse aus München

mazzz
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 20. Jan 2007, 19:48
Gerät:
Pioneer SX-440

Fehlerbeschreibung:
-Dreipunktabgleich des Tuners sollte mal gemacht werden



PLZ:
34355

So besser? Peer, wie wär´s?
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Jan 2007, 19:54
Genau:

Pioneer QX-8000 Quadroreceiver

Verzerrungen auf einem Frontkanal, wahrscheinlich Kondensatoren trocken. Noch vier oder fünf Birnchen wechseln.

Plz 50933

hifibrötchen
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2007, 20:06
Ihr seit ja alle kapputt in 0190-666666
DrNice
Inventar
#12 erstellt: 20. Jan 2007, 20:07
Moin!

ich finde die Idee gut, daher sollte man hier auch die Ernshaftigkeit bewahren. Schließlich soll dieser Thread kein zerpfücktes Flickwerk werden. Danke.
Compu-Doc
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2007, 20:30
Stormy,

ehrliche Antwort?

Ok,ich gebe dem Thread keine 50-substanziellen-Postings!

Warum?..........Bauchgefühl
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 20. Jan 2007, 21:21

Compu-Doc schrieb:
...ich gebe dem Thread keine 50- s u b s t a n z i e l l e n -Postings!...
Was das Ganze glaubhaft macht

Gruß
goldenseventies
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jan 2007, 23:37
Ich glaube, das Pferd wird irgendwie von hinten aufgezäumt. Das ein oder andere defekte Gerät haben wir fast alle. Interessanter wäre, wer in der Lage und Willens ist, zu helfen, ohne gleich Werkstattpreise zu verlangen.
Ich tippe darauf, daß diejenigen schnell über Jahre sinnvoll beschäftigt sind.
Aber im Ernst, ich suche noch einen Schrauber in der Nähe von Bonn, dem ich gegebenenfalls auch über die Schulter schauen darf. Bin durchaus lernwillig, aber eben Elektronik-Laie. Geräte verschicken möchte ich nicht so gerne.
Also, wer gerne hilft, oder Hilfe zur Selbsthife gibt, soll sich bei mir melden.

Gruß

Ralf
Observer01
Inventar
#16 erstellt: 20. Jan 2007, 23:53
schön, dann wären wir schon zu zweit in Bonn. Jetzt fehlt uns nur noch ein Reperateur.
Allerdings hat sich mein "Problem" erledigt. Das kriege ich auch alleine hin.
Stormbringer667
Gesperrt
#17 erstellt: 21. Jan 2007, 00:01
Damit wir uns nicht falsch verstehen,es handelt sich hier um einen reinen Bastelthread.Gewerbliche Teilnehmer sind hier schon mal völlig ausgeschlossen.Da ich davon ausgehe,daß sich hier auch ein paar Radio- und Fernsehtechniker rumtreiben,dachte ich eher an "Nachbarschaftshilfe". Also nicht gegen Geld,sondern eher einen Kasten Bier,Kanne Kaffee oder sonstige Naturalien.Werkstattpreise können an dieser Stelle nicht akzeptiert werde,ebenso wenig Garantie usw......
Observer01
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2007, 00:03
so habe ich das auch verstanden.
Stormbringer667
Gesperrt
#19 erstellt: 21. Jan 2007, 00:07

Observer01 schrieb:
so habe ich das auch verstanden.


Wollte es ja nur mal gesagt haben.....
goldenseventies
Stammgast
#20 erstellt: 21. Jan 2007, 00:14
Schon klar. Nur sollte man nicht außer Acht lassen, daß da vielleicht doch einiges an Zeit drauf geht. Insofern wäre ich schon zu gewisser Kompensation bereit. Wie immer die aussieht...

Gruß

Ralf
mhenze
Inventar
#21 erstellt: 21. Jan 2007, 01:53
Jo, habe hier im 37127er PLZ-Bereich auch noch ein paar Patienten die teilweise auch so laufen aber auch Hilfe gebrauchen können:

Kurze Durchsicht...
Onkyo TX-4500: Gerät A FM-Empfang total verrauscht, Gerät B Lock-Schaltung oszilliert
Sony STR 7055: FM-Empfang nur mono
Sanyo DCX8000K: Vorstufe nur ein Kanal

mh
Elos
Inventar
#22 erstellt: 21. Jan 2007, 02:30
Es ist doch offensichtlich, dass einer aus dem Norden, dem aus dem Süden nicht helfen kann
Aber erstmal, mann kann ja versuchen das selbst hinzubekommen.
Ansonsten bei schwerwiegenden Problemen, kann man vielleicht auch einen in der Nähe wohnenden Forenmitglied kontaktieren, sofern der Ahnung hat.
Aber das ist in der Regel sehr schwierig und aufwändig.
hifibrötchen
Inventar
#23 erstellt: 21. Jan 2007, 02:59
Ich schicke gern meine Sammel Geräte 800km weiter weg als ich Wohne
Und sie kommen Perfekt wieder
Gruß Mr.Brötchen


[Beitrag von hifibrötchen am 21. Jan 2007, 03:00 bearbeitet]
goldenseventies
Stammgast
#24 erstellt: 21. Jan 2007, 04:07
@ Brötchen: Rüsselschorf ist schon bekannt. Geht aber am Thema vorbei. Wenn ich ein Gerät habe, daß ich jederzeit Bei Ibäh für z.B. 70€ ersteigern kann, sind 100 oder mehr Teuronen für ´ne Reparatur nicht mehr akzeptabel. Wenn ich den Klassiker nicht entsorgen will, muß ich eine preiswertere Alternative finden, wenn ich kein RFT bin.
Rechnen kannst Du doch auch, oder?

Gruß

Ralf
Maxihighend
Stammgast
#25 erstellt: 21. Jan 2007, 09:43

Wenn ich ein Gerät habe, daß ich jederzeit Bei Ibäh für z.B. 70€ ersteigern kann, sind 100 oder mehr Teuronen für ´ne Reparatur nicht mehr akzeptabel. Wenn ich den Klassiker nicht entsorgen will, muß ich eine preiswertere Alternative finden, wenn ich kein RFT bin.


Jawoll, genau das bringt die Sache auf den Punkt!!!
JEDER von uns, der nicht selbst reparieren kann (grössere Sachen wie ELKOS tauschen, Widerstände ein-und auslöten ...) hat dieses Problem.

Also wer ist im Süden bastelwillig...ich würde sogar gerne Geräte verschicken, oder mal einen Ausflug nach München machen....(mit einem Kofferraum voller Klassiker )!
Stormbringer667
Gesperrt
#26 erstellt: 21. Jan 2007, 10:26
Ich habe in der Vergangenheit festgestellt,das Reparaturen übers Forum oder übers Telefon immer problematisch sind.Wenn ich das Gerät nicht direkt vor mir stehen habe,wird es immer schwierig.Dann lieber mal am Wochenende das komplette Werkzeug ins Auto und los.Oder das defekte Gerät und ein paar Brötchen oder auch Bierchen in den Kofferraum.Und lernen kann man ja auch was dabei,wenn man über die Schulter schaut.
loewe696
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Jan 2007, 11:44
Hallo,

also ich wäre auch bereit, das eine oder andere Gerät zu verschicken, wenn man damit zu einer qualitativ vernünftigen Lösung kommen könnte. Leider ist ja die Arbeit vieler sogenannter Profis häufig Murks. Diese Erfahrung habe jedenfalls ich gemacht.

Vielleicht wäre es sinnvoll, festzuhalten, wer für welchen geografischen Bereich solche Arbeiten übernehmen würde.
Wir Ösis sind da ja besonders benachteiligt. Oder gibt es auch in Österreich solche Spezialisten?

Noch einen schönen Tag
armindercherusker
Inventar
#28 erstellt: 21. Jan 2007, 14:14

Elos schrieb:
Es ist doch offensichtlich, dass einer aus dem Norden, dem aus dem Süden nicht helfen kann :{..
Doch - zweimal Porto ist oft günstiger als die Fahrerei und terminliche Problematik.

Für mich ein absolut gangbarer Weg. Als Reparateur, aber auch als Besitzer von "Patienten".

Gruß
NeNo
Stammgast
#29 erstellt: 21. Jan 2007, 15:09
Also ich hätte hier auch so einige Geräte, die mal in "Gang" gebracht werden müßten.

Gibt es denn jemanden aus dem Bereich Hannover/Braunschweig,
der im Sinne dieses Threads Hilfe leisten würde?
Entgelt wie auch immer?!

Verschicken ist in manchen Fällen bestimmt nicht falsch aber persönlicher Kontakt und der nützliche Nebeneffekt
selbst u. U. etwas dabei zu lernen, ist nicht zu verachten.


Gruß NeNo
holgerha
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Jan 2007, 16:51
Hallo zusammen,

ich finde die Idee eines Reparatur-Threads gut.
Nur die Verwaltung könnte schnell problematisch werden.
Angenommen, ich oute mich meinerseits als einer, der sich zutraut, dem einen oder anderen Gerät wieder zum Leben zu verhelfen (ja, das ist real).
Dann erwarte ich realistischerweise eine Reihe von Problemen.
Beispielsweise können Spezialteile nicht zu beschaffen sein oder es kann sein, daß sich die ganze Sache auch für Freaks/Liebhaber nicht lohnt.
Was wird dann mit dem Versandkosten, um nur den kleinsten Posten zu nennen?
Ich denke, wenn die Sache klappen soll, dann braucht es einen separaten Thread.

Der sollte wenigstens enthalten:

1. Leute die bereit sind, was zu reparieren, (deren Spezialgebiete)

2. wie kommen die Teile hin (Versand, bringen, Abholung)

3. eine Möglichkeit, die der "Kundschaft" auch eine Bewertung erlaubt (als Schutz vor "schwarzen Schafen")
und

4. muß man wohl akzeptieren, daß Qualitätsarbeit auch etwas kosten darf - aber hier könnte die Bewertungsliste als Korrektiv wirken

Ich habe keine Idee, ob/wie man sowas ins Forum einbauen kann, aber das sind mal meine Gedanken.

HolgerHa
goldenseventies
Stammgast
#31 erstellt: 22. Jan 2007, 14:23
Compu Doc scheint mit seinem Bauchgefühl wohl Recht zu behalten. Es fehlen die Fachleute, die bereit wären, Hilfe zu geben. Schade.
Ich könnte mir gut ein Netzwerk vorstellen, wo es nicht nur Informationsaustausch, sondern auch Ersatzteile, gesuchte Geräte und Reparaturhilfe untereinander gibt.
Offensichtlich funktioniert das aber nur über´s Geld. Dann soll sich aber auch niemand mehr über Händler oder Mondpreise bei Ebay beschweren.

Gruß

Ralf
Compu-Doc
Inventar
#32 erstellt: 22. Jan 2007, 15:09
@ goldenseventies & alle,

daß was hier-bei allem Respekt-versucht wird " entstehen zu lassen ",kenne ich schon seit vielen! Jahren aus anderen Bereichen der " Liebhaberei"(Oldtimer/Motorräder,Uhren).

Meine Erfahrung ist diese,daß das nur in gut organisierten Clubs und Vereinigungen-annähernd-reibungslos funktioniert.

Sobald sich aber eine Horde von " HIFI-Freaks " auf den interstellaren Weg aufmacht,um für kleines Geld-oder " UMME "-ihre Perlen " geinstet " zu bekommen,geht der Schuss-nicht mal-nach hinten los...." Appel & n´Ei Gedanke/Mentalität ".

Beispiel: Ich habe vor geraumer Zeit jemandem aus einem " Gesinnungsforum " Kopien von Schaltplänen zukommen lassen : Kosten " tutti " 5-6 €.
Ich habe es gerne gemacht,um jemandem zu helfen,der Hilfe gebraucht hat.
Gefreut hätte es mich aber auch sehr,wenn der " Geholfene " kurz bei mir angefragt hätte,was er mir schuldig sei.Ich hätte, : "....lass´ stecken ! " geantwortet.

Es sind nicht die 5 €,welche mich aus meinem HIFI-Planungsorbit für die nächsten Jahre hinauskatapultieren,aber diese Verhaltensweise gab mir zu denken und zu handeln,leider!

Mein Tipp,geht zu einer ordentlichen Fachwerkstatt,sprecht mit den Leuten,versucht Festpreise zu arangieren ( klappt bei meinen " Kranken " oft ) und dann habt Ihr mehr Spass am Hobby,als in der Gegend rumeiern,hoffen-zweifeln-rätzeln,ob die Perle auch wieder funktioniert,oder überhaupt wieder auftaucht.

Noch was : Ich mache gerne Geschäfte und die besten mit meinen Freunden;garkeine
Curd
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Jan 2007, 16:29

goldenseventies schrieb:

Ich könnte mir gut ein Netzwerk vorstellen, wo es nicht nur Informationsaustausch, sondern auch Ersatzteile, gesuchte Geräte und Reparaturhilfe untereinander gibt.


Hallo,
DAS gibt es hier doch schon im Forum
Wenn Du eine konkrete Anfrage/Problem hast machst Du ein Thread auf - würde mich wundern wenn da keine Hilfe käme. Ich habe jedenfalls hier gute Erfahrung damit gemacht.

Die ET sind ein besonderes Thema - 08/15 findet man an jeder Ecke die speziellen wird kaum ein Bastler zuhause haben. Allerdings sind Knöpfe auch hier schon im Forum getauscht worden.

Ich hatte den Fred allerdings ganz anders verstanden als der Compu-Doc. Nämlich als reinen Bastel-Erste-Hilfe-Kurs in allernächster Nachbarschaft. Nichts verschicken und keine Rund-Um-Restauration. Das finde ich auch ganz in Ordnung.

Compu-Doc
Inventar
#34 erstellt: 22. Jan 2007, 16:39
Guude Rollo,

Neighbourhood-Support OK,aber die " low-budget-fear and loathing-tour(mit kombinierter " Reise nach Jerusalem ),.......this goes in2 the trousers,bet!
goldenseventies
Stammgast
#35 erstellt: 22. Jan 2007, 16:43
Ich habe es auch nicht so verstanden, daß mir jemand umsonst eine Komplettrestauration macht. Ich bin auch niemandem gern etwas schuldig.
Eher dachte ich, daß es bei gleichem Hobby doch möglich sein müßte, sich untereinander zu helfen.
Als Laie ist es manchmal schwer, ein Problem bei einem Gerät genau zu benennen. Meine Erfahrung ist, daß für einen Fachmann oft ein kurzer Blick genügt.
Das, was ich selber machen kann, erledige ich auch selbst. Aber vermutlich hat Compu Doc schon Recht, daß nur in gut organisierten Clubs die Hife untereinander funktioniert.
Curd
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 22. Jan 2007, 16:45
Dann ist ja alles klar


[Beitrag von Curd am 22. Jan 2007, 17:26 bearbeitet]
hifibrötchen
Inventar
#37 erstellt: 22. Jan 2007, 17:14


[Beitrag von hifibrötchen am 22. Jan 2007, 19:32 bearbeitet]
harald64646
Stammgast
#38 erstellt: 22. Jan 2007, 17:51
hi freunde..

lesen oder löschen??

wie einigen bekannt sein dürfte kann ich reparaturhilfe in allen bereichen betreffs hifi, video, tv anbieten.

preise sind mehr als human, wo ihr wohnt ist egal.

gewerblich? JA aber im gegenzug bekommt ihr ggf. rechnung (incl. 19%) und alle einem gewerblichen auferlegten möglichkeiten ggf zu reklamieren sollte etwas nicht funktionieren wie gewünscht, was ich einfach mal ausschliesse da jedes gerät einen probelauf absolviert wenn es repariert ist.

portokosten und verpackung obliegen dem geräteeigentümer, sollte klar sein, wenn das gerät geschickt wird.

ablauf ist:

1. anfrage mit möglichst detailierter fehlerbeschreibung.
2. antwort mit ja oder nein was das reparieren betrifft, im hinblik auf ersatzteile.
3. gerät schicken
4. kostenvoranschlag über die zu erwartenden kosten.
5. zusage zur reparatur, oder nicht, dann geht das gerät wieder defekt zurück. porto muss der eigentümer zahlen.

sorry aber einen klassiker o.ä. für umme zu reparieren dürfte ein wirklich frommer wunsch sein und bleiben....und eine 100% sicherheit das ihr euer gerät tatsächlich wiederbekommt ob ok oder noch kaputter repariert habt ihr auch nicht...

ich wohne in darmstadt plz 64347 (da-griesheim)

harry
Gelscht
Gelöscht
#39 erstellt: 22. Jan 2007, 17:55
Das ist doch mal eine konstruktive Ansage!

Danke Harald!
Nicht löschen, lesen!
Reparierst du selbst oder vermittelst Du weiter?
NeNo
Stammgast
#40 erstellt: 22. Jan 2007, 18:07
Hallo.

Gibts so'ne Ansage wie die von Harald auch von jemandem
aus dem Norden.

Wäre nicht schlecht.


NeNo
Gelscht
Gelöscht
#41 erstellt: 22. Jan 2007, 18:52

harald64646 schrieb:
preise sind mehr als human, wo ihr wohnt ist egal.


Warum?

Diese Frage bezieht sich auf den Beitrag von NeNo!
Warum braucht er einen Reparateur im Norden?
Für den Versand spielt der Reparaturort keine Rolle.

Jetzt ist es besser verständlich, oder?
Compu-Doc
Inventar
#42 erstellt: 22. Jan 2007, 19:07

hifibrötchen schrieb:
Welche zwei sind es denn ?

......welche 2 was? Snow from yesterdeee


[Beitrag von Compu-Doc am 22. Jan 2007, 19:51 bearbeitet]
hifibrötchen
Inventar
#43 erstellt: 22. Jan 2007, 19:33
Was willst du denn
Gelscht
Gelöscht
#44 erstellt: 22. Jan 2007, 19:35
So wie ich Marco verstanden habe, möchte er wissen, um welche zwei gewerblichen Mitglieder bzw. Anbieter aus dem Forum es sich handelt!
hifibrötchen
Inventar
#45 erstellt: 22. Jan 2007, 19:47
Ja aber Rollo hat sein Posting bearbeitet und gelöscht und geändert .
Da ist es klar das keiner mehr weiß was ich wissen wollte
Aber ich hätte es gern gewusst welche es sind .
Gruß Brötchen
Curd
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 22. Jan 2007, 20:19

hifibrötchen schrieb:
Ja aber Rollo hat sein Posting bearbeitet und gelöscht und geändert .
Da ist es klar das keiner mehr weiß was ich wissen wollte
Aber ich hätte es gern gewusst welche es sind .
Gruß Brötchen


Brötchen welche beiden würdest Du denn empfehlen?
Du bist doch hier der Crack seit Jahren - und Du schickst Deine liebsten Lieblinge auch dorthin

Wer macht denn nun einen Blog auf um dort die Adressen bekanntzugeben?

Ich frage mich allerdings ob das Forumskonform ist - kann ein Mod das bitte einmal abklären - nicht das hier böse Werbung geschaltet wird

hifibrötchen
Inventar
#47 erstellt: 22. Jan 2007, 23:20

Brötchen welche beiden würdest Du denn empfehlen?

Ich kenne doch nur den einen .Der Vintage Doctor Helmi
Gruß Brötchen
Curd
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 23. Jan 2007, 09:48
Rainer Vogel - Audioklinik Düsseldorf
K & N - Hessisch-Oldendorf - Luxman-Klassiker
CLASSIC AUDIO SERVICE - C.A.S in Duisburg
Di Benedetto - Regensdorf Schweiz - Revox
Ludwig Kreuder - Gehäuse

Ich werde mal Adressen sammeln und die in meinen Blog reinsetzen. Also immer her damit - bitte nur Adressen mit denen ihr Erfahrungen - gute - gemacht habt.

Nachbarschaftshilfeadressen kann ich da auch in einen Artikel reinsetzen - am besten:Spezialisierung-PLZ-Forennamen - bei Interesse kann man dann per PM Kontakt aufnehmen- ich vermute der Artikel wird sehr klein werden.

bimbambulla
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 23. Jan 2007, 15:11

harald64646 schrieb:
ich wohne in darmstadt plz 64347 (da-griesheim)
harry


Ich auch, Im Hausweg, daß muß ich mir unbedingt merken

Viele Grüße
KL7080
Neuling
#50 erstellt: 23. Jan 2007, 19:45
Hallo, ich selbst bin neu hier im Forum, aber beobachte es schon längere Zeit . Die Diskussion über Reparaturen hat mich jetzt zur Registrierung angeregt. Wenn schon Adressen genannt werden: meine Geräte gebe ich immer zu

SADRADIO in Schwandorf

Ist Telefunken Spezialist, repariert aber ZUVERLÄSSIG und GÜNSTIG auch andere Geräte. Eine Auswahl von meinen Klassikern, die SADRADIO schon besucht haben: TR 500, TR 1200, Sanyo JCX 2600, Nakamichi 581, Kenwood KR 4010, SABA 9140, ...

Aber die Idee mit Bierkästen als Entlohnung kann nicht funktionieren. Wenn ich schon ein mehr oder weniger seltenes Gerät ersteigere, dann kann ich doch nicht erwarten, dass irgendjemand es "für lau" repariert. Da lasse ich doch lieber jemand mit SACHVERSTAND ran, so dass mein "Schatz" nachher sicher funktioniert. Und KNOW HOW ist nun mal die Basis dafür. Oder zieht da mal wieder die vielbeschworene "Geiz ist Geil" Mentalität ihre Kreise ?
Compu-Doc
Inventar
#51 erstellt: 23. Jan 2007, 21:06
@KL7080
Welcome 2 the Club


O.g. ist auch meine Meinung HIFI & Low-Budget Rep. funktioniert nicht. Aber das sagte ich ja schon.

Übrigens,Du hast den Post # 50 eingebracht,den von mir erwähnten.

Mal schauen was der Verlauf bringt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer repariert verstärker?
joogie am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  3 Beiträge
mcintosh c28 kaputt repariert ?
ocean_zen am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  13 Beiträge
wer repariert Luxman L210?
McLux am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  2 Beiträge
Pioneer C90a - Wer repariert ?
focal_93 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  3 Beiträge
Wer repariert "Grundig V2000" ?
Hake2014 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  15 Beiträge
Wer repariert/justiert Tapedecks?
blauescabrio am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  16 Beiträge
Wer repariert Kenwood Verstärker
riljoo am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  2 Beiträge
Wer repariert Rotelendverstärker?
hansemann13 am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  2 Beiträge
Thorens Plattenspieler - Wer repariert!
*Theophrastus* am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  3 Beiträge
Ruhrgebiet: Wer repariert meinen Thorens
Thorstaen am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedcarsten2810
  • Gesamtzahl an Themen1.449.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.156

Hersteller in diesem Thread Widget schließen