Potsdam Lautstärkeregelung

+A -A
Autor
Beitrag
Injen
Stammgast
#1 erstellt: 31. Okt 2008, 21:26
Hi!

Ich trau mich ja kaum hier rein zu schreiben, aber ich denke hier treiben sich einfach die Leute rum, die ich brauche um mein Problem zu lösen.
Also es geht um ein Potsdam Radio. Soweit ich weiss heisst es nur so, gibt vielleicht noch nen Anhängsel, es handelt sich jedenfalls um dieses:

Radio
blos ohne die Schalterleiste unten, die gibts bei mir nicht.


Nun rödelt das Teil schon "lange" in meinem Besitz und hat seit kurzem folgendes Problem:
Es läuft wenn ich es einschalte permanent auf "Zimmerlautstärke". Es lässt sich zwar lauter drehen aber wenn der Lautstärkeregler auf "0" steht ist es nicht ruhig und auch der "Klang" macht den totalen Abgang, also extrem verzerrt/rauschend/wie übersteuert. Nun hatte ich zuerst ein verdrecktes Poti im verdacht aber das Lautstärkepoti/Klangpoti funktioniert tadellos.


Vielleicht erstmal der Schaltplan:



Da ich nichts schrott machen will (mit Röhrentechnik hab ich nicht viel am Hut gehabt) wollt ich hier mal nachfragen woran es denn liegen könnte. Das einzige was mir noch einfiele wären die beiden Kondensatoren C47/48.

Ich würd mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte.........ich hänge an dem Ding ziemlich.

Gruß
Manuel
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2008, 22:52
Hallo!

möglicherweise hat die EABC80 schlechten Kontakt im Sockel.
Wackel mal dran. Wenn der Kathodenanschluß (Masse) schlecht Kontakt hat, verkoppelt sich der UKW-Demodulator mit der NF-Vorstufe und es kommt zu deinem Fehlerbild. Theoretisch könnte auch die EABC80 defekt sein.

Gruß
Bernhard
Injen
Stammgast
#3 erstellt: 15. Nov 2008, 17:08
Moin!

Tut mir echt leid, dass es so lange dauert, aber zwischenzeitlich ist noch mein Oszi abgeraucht und da musst ich auch noch bei.

Also erstmal tausend Dank an den Bert....du hattest recht, die EABC wars. Die Röhre selber ist definitiv ne ausgetauschte....hat weisse Aufschrift und sieht sehr neu aus. Das Problem lag an dem uralten Sockel. Hab zuerst die Pins der Röhre sauber gemacht und als das alles nix brachte, hab ich dann mal rährend des Betriebs an der EABC bisschen gewackelt und siehe da.....lautstärke ging runter. typischer Wackelkontakt. Den Sockel hab ich nu innen ausgeschliffen mit nem kleinen stück Drahtseil und nun funktioniert wieder alles perfekt.

Vielen dank nochmal


Gruß Manuel
esla
Stammgast
#4 erstellt: 15. Nov 2008, 17:26
Hallo,

ein Röhrenradio, welches nach meiner Geburtsstadt benannt ist - Klasse! Dasselbe hatten meine Eltern auch mal. Schön, dass es nur an dem defekten Sockel lag, aber die Vermutung von Bernhard war ja richtig. Viel Spaß mit dem Gerät (ich habe nicht mal im "Bastelkeller" ein Röhrenradio, obwohl so etwas je eigentlich ein Muss ist )

Gruß Jens
Injen
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2008, 17:41
Hi!

Ich kenne auch niemanden in meinem zarten Alter, der eins besitzt.
Das Teil funktioniert jetzt übrigens schon gut ne h
Bertl100
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2008, 18:21
Hi Manuel,

na das sind ja positive Nachrichten!
Viel Spaß beim Hören mit dem Radio!

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ELAC C1330 Quadrosound, Gummimatte und Radio
JoeBlackX am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  8 Beiträge
Onkyo 8870 Lautstärkeregelung
tominz am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  5 Beiträge
Nakamichi RX-505 defekte Schalterleiste
antoninis am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  7 Beiträge
Welche Antenne für altes Telefunken Radio?
max_samhain am 13.04.2019  –  Letzte Antwort am 13.04.2019  –  4 Beiträge
DUAL 721 - Reparatur in/um München
TheUnexpectedGuest am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  3 Beiträge
Marantz 4270 Hilfe Radio geht gar nicht.
udowi am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  19 Beiträge
TA-F670ES Probleme mit der Lautstärkeregelung
rolo2912 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  7 Beiträge
Tapedecks: NAD 6320 und Toshiba PC-G2 "eject" defekt
annekarate am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  2 Beiträge
Sharp GF-8787 gibt keinen einzigen Ton von sich!
sandschiewaka am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  2 Beiträge
Neuzugang Wega 3121 weiss
dexter069 am 15.11.2019  –  Letzte Antwort am 16.11.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedW.Winkelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.454.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.601

Hersteller in diesem Thread Widget schließen