Grundig XV 5000 bleibt immer an

+A -A
Autor
Beitrag
stefstoned
Stammgast
#1 erstellt: 03. Apr 2010, 09:09
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Grundig XV5000: Das Gerät lässt sich nicht mehr am Schalter ausschalten (zumindest bleiben die LEDs an; das Gerät spielt aber nicht). Trotzdem klickt das kleine Relais auf der Platine in der Mitte beim Umlegen des Schalters. Das Relais auf der Platine, auf der die Ausgänge angebracht sind, ist dauerhaft angeschaltet. Wenn der Schalter auf "ein" steht, funktioniert der Verstärker einwandfrei.

Die Tantals habe ich schon durch neue Tantals ersetzt. Die, die ich nicht in dem Spannungsbereich bekommen konnte, habe ich durch kleine Elkos ersetzt.

Da ich die Schaltung ohne den Schaltplan nicht verstehe, hoffe ich, dass hier jemand einen Tipp für mich hat.

Vielen Dank im Voraus.

Grüße
Stefan
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2010, 11:15
Hallo Stefan,

normalerweise ist bei diesem Fehler "einfach" der Netzschalter defekt. Ein recht seltsames Verhalten, der Schalter funktioniert zwar im Prinzip noch, aber er hat zwischen den Kontakten im ausgeschalteten Zustand noch Kriechströme.

Ein Pin des Schalters liegt über 10k an 13.2V Dauerplus (Standby Netzteil).
Am anderen Ende hängt dann (über R922) die Basis von T901, der wiederum das Netzrelais einschaltet.
Ferner hängt an diesem Ende noch R961, der C957 der Einschaltverzögerung langsam auflädt.

Es müßte als bei Dir das Relais auf der mittleren Platine nicht sofort abfallen nach dem abschalten.
Das sofortige Abschalten (durch entladen von C957) erfolgt normalerweise über T901, der aber bei Dir ja nicht schaltet.

Abhilfe:
Schalter reinigen, kein Kontakt 60 verwenden. Nur spülen, mit Kontakt WL z.b.
Das hilft aber meistens nicht recht.
Man kann den Schalter zerlegen, und die Pertinaxplatte versuchen zu reinigen zwischen den Pins.
Oder (wenn man z.b. die Ausgänge des Geräts nie umschaltet), kann man den Netzschalter mit einem der Ausgangsschalter vertauschen. Die Schalter sind gleich (zumindest sind sie das beim V5000).
Beim Löten ist aber große Vorsicht geboten, die Platine ist gelinde gesagt "lumpig". Abgelöste Lötaugen hat man da schon vom bloßen hinsehen.

Des weiteren kann man R919 von 330k auf 10k reduzieren.
Das macht die "Last" am Schalter niederohmiger. Das hilft oft, aber auch nicht immer.
Such auch mal im Grundig Forum (gr-forum), da wurde das Thema schon recht ausführlich behandelt!
Das Thema gilt übrigens auch für V5000 und A5000.
Also auch mal danach suchen!

Man kann des weiteren die Standby Spannung etwas verringern. Z.b. indem man einige Dioden in Flußrichtung am Gleichrichter Gl901 zusätzlich einfügt.
Es hat sich nämlich gezeigt, dass die Kriechströme im Schalter oft nichtlinear sind. D.h. sie steigen oberhalb einer bestimmten Spannung erst stark an.

Gruß
Bernhard
stefstoned
Stammgast
#3 erstellt: 03. Apr 2010, 11:56
Vielen Dank. Ich werde mir erstmal den Schalter genauer ansehen...

Grüße
Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig XV 5000 Probleme
Caneti am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  4 Beiträge
Grundig XV-5000 Schaltplan HILFE !
schroedey am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  10 Beiträge
Grundig XV 5000 ein Kanal verschwindet
Caneti am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  5 Beiträge
Grundig XV 7500 Einschaltverzögerung
dubliftment am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  4 Beiträge
Grundig xv 7500
deifl am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  21 Beiträge
Grundrauschen bei Grundig XV 7500
cell1010 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  12 Beiträge
Grundig T 5000 Sendereinstellung def.
Karlheinz_28 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  11 Beiträge
Grundig A 5000 Ersatzteile
Enzom1 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  6 Beiträge
Grundig T 5000 Probleme
wagum am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  6 Beiträge
Grundig T 5000 Probelm !
ichundich am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedsenapusboucher
  • Gesamtzahl an Themen1.453.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.577

Hersteller in diesem Thread Widget schließen