Skalenbeleuchtung Grundig A 5000 defekt

+A -A
Autor
Beitrag
HiFi-Raritäten-Fan
Stammgast
#1 erstellt: 13. Feb 2011, 12:12
Hallo zusammen,

gestern Abend ist bei meinem Endverstärker Grundig A 5000 die Skalenbeleuchtung ausgefallen. Ich denke, es wird wohl die Birne sein.

Ich habe nun den A 5000 gerade auseinander. Die Aufschrift auf der alten Birne kann ich nicht mehr lesen.

Ich habe noch eine Birne bei mir zu Hause rumliegen, die von der Größe her passen würde. Die Aufschrift ist nicht komplett lesbar: \2/15V kann ich noch erkennen.

Ist das die richtige? Oder gibt es bei dieser Birnengröße Birnen mit unterschiedlichen Werten.

Ich meine mich zu erinnern, dass hier im Forum mal davon abgeraten wurde, Birnen für Armaturenbrettbeleuchtungen für Autos zu verwenden, obwohl sie optisch die gleiche Größe haben.

Kann mir jemand helfen? Ich möchte doch am Sonntag noch ein bißchen über den A 5000 Musik hören und das Gerät heute wieder in ordnung bringen.

Danke.
Benjamin
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2011, 15:10
Hallo,

ja, diese Birnen gibt es in vielen unterschiedlichen Werten!

Bei Hifi gebräuchlich ist die 12-15V / 30mA und die 12-15V/1W.
Letztere ist laut Schaltplan im A5000 verbaut.
Du kannst aber auch die 30mA Variante einbauen.
Ist natürlich dunkler, aber auch akzeptabel.

Aber vorsicht! Diese Lampen sind auch im Auto gebräuchlich, und dort gibt es mindestens eine 1.3 und eine 2.3W Variante.
Beide sind NICHT geeignet, weil sie zu heiß werden!

Gruß
Bernhard
HiFi-Raritäten-Fan
Stammgast
#3 erstellt: 13. Feb 2011, 16:31
Okay, dann besorge ich morgen mal eine neue Birne, da ich mir bei der, die ich noch liegen habe nicht sicher bin, ob es die richtige ist.

Gruß
Benjamin
HiFi-Raritäten-Fan
Stammgast
#4 erstellt: 23. Feb 2011, 17:00
Also die Organistaion der Birne gestaltet sich doch recht schwierig:

Weder bei unserem alt eingesessenen Fernseh- und HiFi-Geschäft vor Ort noch beim örtlichen An- und Verkauf-Laden für HiFi-Geräte, wo auch Geräte repariert werden, wurde ich fündig. Auch beim örtlichen Elektroladen (verstaubter geht es nicht ) war nichts zu machen.

Geht denn wirklich keine 1,2 W Birne. Immerhin sind es ja nur 0,2 W Unterschied zur "vorgeschriebenen" Birne
Bertl100
Inventar
#5 erstellt: 23. Feb 2011, 17:14
Hallo,

bei Bürklin würde es die Lampe unter Best. Nr. 33 G 136 geben,
bei Conrad unter Best. Nr. 725129.
Ich kann nicht beurteilen, wie viel Reserve die Lampenfassung hat hinsichtlich Temperaturbeständigkeit.
Aber der Unterschied 1W - 1.2W ist in der Tat nicht so groß.

Gruß
Bernhard
HiFi-Raritäten-Fan
Stammgast
#6 erstellt: 23. Feb 2011, 17:44
Also im Forum habe ich schon gelesen gehabt, dass teilweise Birnen aus dem Kfz-Bereich beispielsweise im R-3000 eingesetzt worden sind. Das können dann nur 1,2 W Birnen (minimal) sein. Anscheinend hat es keine Probleme gegeben...
Bertl100
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2011, 10:44
Hallo,

konntest du die Kfz-Lampen schon testen?

Gruß
Bernhard
HiFi-Raritäten-Fan
Stammgast
#8 erstellt: 28. Feb 2011, 16:39
Hallo Bernhard,

zwischenzeitlich habe ich mir übers Internet eine 1 W Birne bestellt und auch gestern eingesetzt.

Trotzdem habe ich ganz kurz eine 1,2 W Birne getestet. Hinsichtlich der Helligkeit konnte ich keine Unterschiede feststellen. Wie es mit der Wärmeentwicklung aussieht kann ich allerdings nicht sagen.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass 0,2 W so viel ausmachen. Wegen der Wärmeentwicklung hätte ich mir eher weniger Gedanken gemacht. In einem anderen Thread wurde jedoch davor gewarnt die Kfz-Birnen bei den Receivern (z. B. R-1000 usw.) einzusetzen, da hier wohl die 30 mA Variante (die Du mir ja auch als Alternative empfohlen hattest) verbaut ist. Angeblich soll das für den Trafo nicht gut sein.

Da aber beim A 5000 eine 1 W Birne Originalbestückung ist, denke ich, dass man ruhig eine 1,2 W Birne einsetzen kann, welche übrigens auch in meinem früheren Tuner T 100 innerhalb eines Jahres zu keinerlei "sichtbaren" Schäden geführt hat.

Gruß
Benjamin
Bertl100
Inventar
#9 erstellt: 02. Mrz 2011, 16:01
Hallo Benjamin,

ja klar. Wenn man statt der 30mA (entspr. ca. 0.36W) Lampe eine mit 1.2W einsetzt, dann hat man definitiv ein thermisches Problem! Ist ja mehr als die dreifache Verlustleistung!

Gruß
Bernhard
hifibastler2
Stammgast
#10 erstellt: 02. Mrz 2011, 21:58
Man muß unterscheiden, der R1000 speist die Birnen aus seinem geregelten 15V-Bereich (welch Verschwendung!), da muß man aufpassen, das Kühlblech des Regeltrans ist recht klein. Da kann man übrigens mit geringstem Aufwand gleich Leuchtdioden einsetzen, wenn es gefällt.
Beim R2000 aufwärts wird direkt aus dem Riesentrafo mit AC gespeist, dort habe ich schon 1,2W benutzt, R1 wird trotzdem nur handwarm. Wenn man es übertreibt, kann allerdings das Plexiglas sich verziehen.
30mA Birnchen sind für diese Boliden zu schwach und unschön, volles Totenlicht.


[Beitrag von hifibastler2 am 02. Mrz 2011, 22:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig A 5000 Ersatzteile
Enzom1 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  6 Beiträge
Grundig T 5000 Handabstimmung defekt
1oll2 am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  9 Beiträge
Grundig A 5000 Trafobrummen und andere Geräusche
HiFi-Raritäten-Fan am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  14 Beiträge
Grundig V-5000 defekt - bitte um Hilfe
Llion am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  6 Beiträge
Flachbandkabel Grundig V 5000 mit A 5000 identisch?
HiFi-Raritäten-Fan am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  14 Beiträge
wer kann eine Grundig A 5000 reparieren?
-CARsten- am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  11 Beiträge
GRUNDIG Receiver A-9000 defekt ?
TLX-Buddy am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  4 Beiträge
Grundig T 5000 Probleme
wagum am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  6 Beiträge
Grundig T 5000 - Sendespeicher
wegavision am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  15 Beiträge
Grundig XV 5000 Probleme
Caneti am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedbrigameinfo
  • Gesamtzahl an Themen1.454.563
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.057