YAMAHA-Receiver RX-550 defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Franky70
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2011, 08:35
Hi zusammnen,
mein Receiver (RX-V550) lässt sich nicht mehr einschalten. In letzter Zeit trat dieser Fehler gelegentlich auf,
war aber durch kurzes Netzstecker-Ziehen und dann wieder einstecken zu beheben. Jetzt geht gar nichts mehr. Auch über die FB kann ich das Gerät nicht mehr einschalten. Am Schalter scheint es nicht zu liegen. Ich habe die beiden Kontakte, die beim Betätigen des Schalters verbunden werde überbrückt. Auch dann ging das Gerät nicht an. Hat jemand eine Idee?
Gruß,
Franky70.
Toni_
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Okt 2011, 09:49
Hallo Frank,

ich kenne das Gerät nicht !

Es gibt aber Yamaha Receiver die zwei Trafos haben,
einen kleinen für die Standbyschaltung und einen großen
für den "Rest", Radio, Verstärker Beleuchtung usw.

Es kann sein, das auf der Standby-Platine eine oder
mehrere Lötstellen, - vielleicht auch das Netzrelais
für den dicken Trafo, - defekt ist.
Bitte nicht verwechseln mit dem Lautsprecherschutzrelais !!!

Vor dem öffnen Netzstecker ziehen !!!!



Bitte keine wilden Überbrückungsversuche , vorsicht
lebensgefährliche Spannung !!!



Wenn Du keine Ahnung hast, laß die Finger davon und bring den Yamaha zu einer Fachwerkstatt !


Gruß
Toni
Poetry2me
Inventar
#3 erstellt: 16. Okt 2011, 21:12
Ist wirklich komplett ALLES mucksmäuschenstill oder geht wenigstens noch irgendeine LED oder Bereitschaftslampe?

Nur ein mögliches Szenario:
Es gibt meistens auf der Primärseite des Trafos, also noch bevor es in den Trafo geht, eine Feinsicherung. Wenn diese durch ist, könnte man sie tauschen und hoffen, dass es nur wegen Alterung war. Dann evtl. gleich ein paar mehr davon besorgen. Wenn sie weite durchbrennt, dann ist was ernstes.

- Poetry2me
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2011, 14:23
Hallo Franky70,

ich schließe mich im Prinzip der Meinung meiner Vorschreiber an. Allerdings hat man dem Gerät offenbar keinen separaten Standby-Trafo verpasst. Zentraler Bestandteil der Standby-Schaltung ist die Power On/Off Control, die aus einer eigenen 12V-AC Spannung gespeist wird. Funktioniert die nicht, will der Amp auch nicht mehr aus dem "Schlaf" erwachen.

Hier der Ausschnitt eines RX-450, der im wesentlichen in diesem Bereich gleich sein dürfte:

YAMAHA RX-450 Power On-Off

Kontrolliere mal die Spannungen im markierten Bereich. Evtl. hat es einen Transistor gehimmelt.

Gruß
PBienlein


[Beitrag von PBienlein am 17. Okt 2011, 14:24 bearbeitet]
Franky70
Neuling
#5 erstellt: 30. Nov 2011, 21:20
Die Sache wurde unheimlich! Ich habe das Gerät einem Kollegen mitgenommen, der es sich mal ansehen wollte. Siehe da: es lief plötzlich. Dann habe ich es wieder mit nach Hause genommen: kein Mucks - nix - tote Hose!
Wieder mit zum Kollegen: Verstärker ging sofort an. Ich habe dann (was Besseres fiel mir nicht ein) die Spannung an meinen Steckdosen zu Hause und beim Kollegen gemessen. Siehe da: bei mir 222 V, beim Kollegen 229 V. Dann habe ich das Gerät einem "richtigen" Hifi-Menschen gegeben und tatsächlich war ein Kondensator am Eingang nicht mehr in Ordnung. An einer regelbaren Spannungsquelle ging der Verstärker ab ca. 229 Volt an, darunter nicht. Jetzt läuft er wieder zwischen 120 und 240 V. Gut so! Trotzdem besten Dank an alle...
Gruß,
Franky70.
klecker44
Neuling
#6 erstellt: 08. Aug 2012, 15:23
Habe das gleiche Problem.

Wo sitzt dieser Kondensator?
Franky70
Neuling
#7 erstellt: 11. Aug 2012, 19:20
Ich hatte den Receiver offen fotografiert, kann das Bild aber nicht finden. Kannst du ein Foto schicken? Ich glaube, dass ich ihn dir dann zeigen kann. Nachsehen kann ich leider nicht, da mich Aus- und Einbauen aus diesem Schrank ewige Zeit kostet. Und ohne alle Kabel abzuziehen, komme ich nicht dran...
Gruß,
Franky70.

P.S: Ich suche aber auch noch nach dem blöden Bild weiter.
Mourtima
Neuling
#8 erstellt: 04. Feb 2013, 20:30
Hallo,
ich bin auch stolzer Besitzer eines RX-V550.
Und so wie es aussieht, habe ich desselbe Problem.
Franky 70, hast du das Bild in der Zwischenzeit gefunden?

mfG
Franky70
Neuling
#9 erstellt: 06. Feb 2013, 17:07
Leider kann ich die Fotos nicht finden. Hast du denn eines von deinem Verstärker? Vielleicht erkenne ich dann den ersetzten Kondensator. Es war einer von den dickeren Elkos.
Gruß,
Franky70.
madk
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Nov 2013, 18:36
C 405, 22nF, im Primärnetzteil defekt!

In den Beiträgen unter der folgenden Forums-Adresse findet man eine Beschreibung dieses Standardfehlers, welcher beim RX-V550 häufig auftritt:

http://forum.electro...t-t98904f22_bs0.html

Im Posting Nr. 7 von "Bartholomew" wird die Lösung des Problems beschrieben!

Viel Erfolg!
Martin
madk
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Nov 2013, 20:03
Achtung:

Die Spannungsfestigkeit des Kondensators muss 630 Volt betragen!!
Franky70
Neuling
#12 erstellt: 20. Nov 2013, 20:21
22nF war es bei mir sicher nicht. Es war ein dicker Elko!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox B285 geht nicht mehr an!
herr_bieber am 13.11.2018  –  Letzte Antwort am 13.11.2018  –  2 Beiträge
Verstärker brennt Sicherung beim einschalten durch
Oskarn am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  5 Beiträge
Hilfe! Yamaha Receiver geht nicht mehr!
CatRock am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  8 Beiträge
Sony Minidisk JB940 "Diagnostik Funktion", Gerät lässt sich nicht mehr einschalten! (Rieme...
Thordu am 25.08.2019  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  11 Beiträge
Universum VTCF- CD lässt sich nicht einschalten
Spreewald am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V659 schaltet sich nicht mehr ein // Nicht Serienfehler !
jaanvo am 21.03.2019  –  Letzte Antwort am 30.07.2019  –  20 Beiträge
Yamaha RX-330 schaltet nicht mehr ein
andimcfly am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  14 Beiträge
onkyo t 4270 lässt sich nicht mehr einschalten
hifi-freak2001 am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX330 schaltet nicht mehr ein
studio15 am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  10 Beiträge
Grundig Receiver R7200 lässt sich nicht einschalten
mazzic am 07.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTusikVitusikk
  • Gesamtzahl an Themen1.453.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.088

Hersteller in diesem Thread Widget schließen