Onkyo TX-7830 Schutzschaltung

+A -A
Autor
Beitrag
g33k0
Neuling
#1 erstellt: 15. Okt 2011, 20:00
Mahlzeit

Hab nen Onkyo TX-7830 - sagenhaft toller Receiver! Nicht umsonst damals als Referenz-Gerät gekürt

Hab den bei eBay geschossen, hatte massig Kaltlötstellen. Hab alles nachgelötet aber leider mit nem großen Lötkolben (hatte nichts Anderes da und konnte mich nicht beherrschen).

Hab da wohl ein paar Brücken bei den ICs mit eingebaut und das Ganze dann mal eingeschaltet.
Nun schaltet das Lautsprecher-Relais nicht mehr durch.

Hab ihn dann wieder auseinander und die Brücken entfernt aber keine Veränderung der Problematik.

Wo kann ich nun beginnen mit dem Messen? Was könnte ich durch meine Dämlichkeit zerstört haben? Hätte ihn gern wieder am laufen, denn es ist ein absolut traumhaftes Gerät!

Vielen Dank im Voraus und bitte schindet mich nicht zu sehr! Weiß selbst, dass ich Mist gemacht hab und ärgere mich da nun schon genug drüber

Grüße
Marcel
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2011, 01:01
Ok wer nix macht macht nix falsch lernt aber auch nix.
Zumindest wie mans nicht macht oder daß man es läßt.
Eine Uhr kann man eben nicht mit einem Hammer reparieren.

Selbst wenn alle Fehlverbindungen/Kurzschlüsse nun beseitigt
sein sollten, sind Folgeschäden sehr wahrscheinlich.

Welche Grundkenntnisse, Werkzeuge und Meßgeräte sind vorhanden ?
bukongahelas
g33k0
Neuling
#3 erstellt: 16. Okt 2011, 10:03
Was Elektronik angeht eher ziemliche Basiskenntnisse. Ich weiß prinzipiell schon, was welches Bauteil für Funktionen hat, ein Service Manual kann ich ebenso lesen, wie ein Data Sheet.
Löten kann ich wohl (auch wenn ich da paar Brücken eingebaut hab, der Lötkolben war zu groß, ich zu ungeduldig und das Licht zu schlecht).
Ansonsten ist ein Multimeter vorhanden. Kein Teures aber immerhin ein Funktionierendes...

Von Folgeschäden gehe ich auch aus. Nur wo soll ich anfangen? Endstufentransistoren sind schon mal nicht durchgebraten. Das fiel mir so als erstes ein... Bzw. haben die keinen Schluss zwischen ihren Kontakten
g33k0
Neuling
#4 erstellt: 22. Okt 2011, 21:08
So, ich habe mir mittlerweile ein Service Manual besorgt...

Nun vermute ich, dass durch meine Basteleien der µPD6345 hin ist. Er kommuniziert direkt mit dem Microcontroller auf der Display-Platine und schaltet direkt und ohne Umwege die Relais ein.

Da kein Relais mehr eingeschaltet wird vermute ich, dass ich da irgendwo - aus Versehen - eine Brücke gesetzt hatte und damit den IC durchgebraten habe.
Soweit meine Theorie...

Denke mal, dass das IC völlig tot ist, denn es kommt auch keine "Protect"-Meldung im Display (wobei im Service Manual aber Protect-Leitungen eingezeichnet sind). Ob der Receiver überhaupt den Protect-Modus anzeigt (so, wie es moderne Receiver tun) weiß ich aber gar nicht.

Nur blöd, dass man an diesen IC gar nicht ran kommt.

EDIT: Neue Erkenntnis!
Im gesamten Receiver läuft eine Art Bus. Da hängt alles Mögliche dran, die LEDs vorne für die FM-Modi, die Kommunikation von dem Mikroprozessor auf der Frontplatte mit Tuner, LS-Relais etc. pp.
Scheint so als hätte ich durch eine dämliche Brücke diesen Bus komplett zerschossen. Kein IC, dass daran hängt hat noch eine Funktion.
Denke mal, dass ich den Bus-Teil im Mikroprozessor oder so damit zerstört hab.

Damit stehen die Chancen auf eine Reperatur mittlerweile echt mies!

EDIT: Frage
Dieser Bus hat ja prinzipiell 2 Leitungen, Data und Clock. Nun hat Clock aber lediglich einen Widerstand von 14 Ohm gegen Masse. Ist das nicht ein bisschen wenig? Könnte vielleicht keine Kommunikation mehr statt finden, weil Clock kein Signal mehr liefern kann (da es irgendwie runtergezogen wird auf Masse)?
Soweit zu meinen bescheidenen Elektronik-Kenntnissen


[Beitrag von g33k0 am 22. Okt 2011, 22:23 bearbeitet]
g33k0
Neuling
#5 erstellt: 22. Okt 2011, 23:41
Den Triple-Post möge man mir bitte nachsehen

Aber der Receiver läuft wieder und ich bin so was von überglücklich!
Ich Depp hatte doch tatsächlich eine Lötbrücke übersehen! Auf dem Tuner-Board waren Data und Clock kurzgeschlossen!

Was lern ich draus:
-Niemals mit schweren Depressionen, ner Geduld von 12 bis mittags und nem Handwerkerlötkolben nen Receiver nachlöten
-Einiges an Wissen über den Aufbau der Kiste Bei eBay steht zur Zeit noch ein defekter TX-7830 drin - wenn der fürn günstigen Kurs weg geht...

Ulli, ich danke dir für deine Mithilfe! So etwas findet man nicht häufig

Wer das Service Manual braucht möge sich doch bitte an mich wenden (am besten per E-Mail) oder einfach nach nem Service Manual für den Onkyo TX-904 suchen (scheint baugleich zu sein die Kiste; wahrscheinlich nur ein anderer Name für ein anderes Vertriebsland)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-7830 Lautstärkeregler defekt ?
solextreter am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.09.2017  –  23 Beiträge
Onkyo Receiver TX-7830: Mal laut, mal leise.
Heinz_Lindemann am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  2 Beiträge
Onkyo TX-7520
maverick757 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  4 Beiträge
Onkyo TX-7820 schaltet bei etwas höheren Lautstärken ab
46and2 am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  3 Beiträge
Hilfe bei Onkyo TX-440
PaganStorm am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  6 Beiträge
Onkyo TX-7330 defekt
Luky95 am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  10 Beiträge
Onkyo TX-330 Skalenbeleuchtung
Misanthropic am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  3 Beiträge
Onkyo TX 4500
_ardbeg_ am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  17 Beiträge
Onkyo TX 8500 Sicherung brennt durch
captainslow am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  7 Beiträge
Endstufe geschossen (Onkyo TX4500)
_ardbeg_ am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedulto
  • Gesamtzahl an Themen1.463.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.837.825

Hersteller in diesem Thread Widget schließen