Braun Atelier R4 "knackt", ein paar Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
luckyspiff
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Okt 2012, 10:09
Ich hatte bis vor ein paar Jahren einen Braun Atelier R4 Receiver und zugehörigem C4 CD-Player im Wohnzimmer in Betrieb, die eigentlich immer gute Dienste geleistet hat. Irgendwann hat der Receiver angefangen alle paar Stunden zu knacken, weshalb ich ihn dann durch einen Denon AVR-2807 ersetzt habe. Seither steht der Braun im Regal und staubt ein.

Da ich gerade mal wieder HiFi-mäßig etwas aktiver bin, überlege ich, was ich mit dem Braun mache. Vom Design her finde ich ihn zeitlos und absolut genial.

Ich vermute das Knacken kommt von einem ausgebackenem Elko, ist aber nur ins blaue hinein geraten. Gibt's hier Erfahrungen mit diesem Fehler? Was müsste man denn für eine Reparatur veranschlagen? Gibt's hier vielleicht ein paar Elkos, die man "auf Verdacht" selbst austauschen kann um das Knacken zu beseitigen? Oder doch besser gleich bei ebay als defekt verticken? Was könnte man auf dem Gebrauchtmarkt für so ein Gerät verlangen? Mein Herzblut hängt zwar schon an dem Gerät, andererseits verstaubt er ja sonst nur.

Ist das Gerät vom Verstärker her im Stereo-Betrieb mit heutigen Geräten vom Klang her konkurrenzfähig (soweit es Verstärkerklang gibt )? Antreiben würde er ein paar Nubert nuVero 10 Standboxen.
DaPickniker
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2012, 16:13
Der Braun R4 ist wirklich ein zeitloser schöner Klassiker der klanglich modernen Geräten in keinster Weisse nachsteht.

Allerdings hat der R4 oft Altersschwächen die sich durch trockene Elkos in der Prozessorbox und haufenweisse kalte Lötstellen zeigen. Da die Prozessorbox direkt über der Endstufenplatine und Kühlkörper verbaut ist wird diese ganz besonders thermisch stark belastet weil in diesem Receiver halt alles komplett verbaut wurde.

Wenn du das Gerät überholen willst würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall sämtliche Lötstellen ( Endstufe, Prozessorbox , Netzteil und Vorverstärkerplatine ) nachlöten und an den kritischen wärmebelasteten Stellen ( Endstufen und Prozessorplatine ) die Elkos gegen 105 Grad Typen austauschen .

Kontaktprobleme machen auch gern die ganzen Flachbandkabel die in diesem Gerät verbaut wurden... Diese Sache muss man sich auch genauer ansehen ;).

Hier noch ein ganz nützlicher Link aus dem Braun Forum

Braun R 4 Revision
luckyspiff
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Okt 2012, 22:07
Danke für den Link, der Bilder-Thread ist ja der Hammer

Wenn ich das so sehe, hab ich schon ordentlich Respekt vor dem Innenleben. Ich denke mal, dass ich da besser die Finger von lassen sollte, das Risiko dass ich hier versehentlich etwas kaputt mache erscheint mir etwas zu groß....

Dann doch zurück zu meiner anderen Frage: was könnte man denn auf dem Gebrauchtmarkt für so ein Gerät verlangen und was wäre der geeignete Absatzweg? Ich hab vor einiger Zeit mal das Tapedeck (C4?) bei ebay versteigert, das brachte (voll funktionsfähig) gerade mal 71 Euro, ich hab irgendwie das Gefühl das Gerät verschenkt zu haben (wobei ich mich vom Tapedeck am leichtesten trennen konnte).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun Atelier R4 Lautstärken Problem
erypo1234 am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Braun Atelier R4 Tastenkombination für Werkseinstellung gesucht
tomschmied am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  5 Beiträge
BRAUN Atelier R4 defekt, wer kann helfen?
heyerczb am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  7 Beiträge
Braun R4
lulu1 am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  5 Beiträge
Fehlermeldung Braun R4
fork99 am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  10 Beiträge
Braun Atelier R4 / CC4 OPV´s im Vorverstärker rauschärmer bekommen
..._Uli am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  44 Beiträge
BRAUN R4 Empfangsprobleme
thoman am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  2 Beiträge
Braun R4/2 Tunersignal
pete54 am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  4 Beiträge
Braun Atelier T2
HDG96 am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  16 Beiträge
Braun Atelier T1 - Frequenzanzeige spinnt
maanou am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedmika2846
  • Gesamtzahl an Themen1.454.632
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.113

Hersteller in diesem Thread Widget schließen