Akai GX-R88 Riemenwechsel

+A -A
Autor
Beitrag
Amimax
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2008, 19:39
Hallo Forum,

habe mir einen alten traum erfüllt und mir
ein GX-R88 zugelegt.

Mitterweile funktioniert auch alles wieder, nur leider
ist der antriebsriemen für die wickel, der auch gleichzeitig die revers-funktion steuert, so verschlissen das eben die revers-funktion nicht mehr vernünftig arbeitet.

Hat schon mal jemand eben diesen riemen gewechselt?
Möchte wenn möglich vermeiden das ganze laufwerk zu zerlegen;)

Hab heut schon mal den motor für eben diesen wickel ausgebaut um ggf. das riemenrad gegen ein größeres zu tauschen, was aber wohl nur kurzzeitig erfolg bringt, denn der riemen ist am ende seiner tage...

Beste Grüße,
Amimax
csterr
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Feb 2013, 11:22
Hi,
ist schon lange her ich weiss.

ich hab aber exakt dasselbe Problem.

Ich würde den Riemen auch gerne wechseln, aber ohne das ganze Laufwerk zu zerlegen.

Ich bin so weit, dass ich noch das Idler Rad ausbauen muss. Dazu müsste einer der Wickedorne abgenau werden. Dann kann man den Riemen von hinten nach vorn durch das Loch für die Welle die zum Idler Rad geht durchziehen und den neuen ebenso wieder reinbringen.

Aber wie zieht man die Kappe vom Wickldorn ab. Die sitzt sehr fest. Ist die einfach aufgepresst und man kann sie abziehen, oder wie ist die befestigt. Weiss das jemand?

Der Riemen ist ein Vierkantriemen mit 1,5 mm Kantenlänge, der Durchmesser beträgt ca. 30 mm.

Kann man z.B. bei good-old-hifi bestellen.

Grüsse Christoph
csterr
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Feb 2013, 13:08
Hallo,

ich hab das Problem des Abziehens des Wickeldorns gelöst.

Den muss man nur abziehen, sitzt anfangs stramm. Vorsichtig dran ziehen, darauf achten, dass genau in axialer Richtung gezogen wird.
Die Kappe und eine dünne Teflonscheibe gehen dan runter. Dann kann man den Wickeldorn abziehen.

Anschliessend hat man den benötigten Platz, um den Idler auszubauen und anschliessend den Riemen des Wickelantriebs auszubauen.

Allerdings muss man die etwas schwergänige Mechanik der Reversefunktion gängig machen. Das halte ich für schwieriger.

Grüsse Christoph
Amimax
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Feb 2013, 14:54
Moin Leute,

ich hab damals das ganze laufwerk zerklegt, da es nur auf den ersten blick kompliziert aussieht.
Das geht "scheibchenweise" von hinten nach vorn recht gut, auch ohne ein SM, wenn man einige übung
mit HiFi geräten hat, nur blöd ist halt, das dazu immer erst einige entlötarbeit wegen dem nervigen, angelöteten platinen-stecker sein muss.

Habe damals die riemen gegen neue von guter qualität ausgetauscht, damit ich das die nächsten 10 jahre nicht nochmals machen muss.

Dabei noch gleich alles drehende & bewegliche gesäubert mit motoröl neu geschmiert und metall/metall reibende teile gefettet udn auch gleich das poti der klappenöffnung gegen einen von alps getauscht. Seit dem läuft es wunderbar.
Allerdings hab ich die tonkopf mechanik nicht ausgebaut, da ich auf die langwierige neu-justierung keine lust hatte. Entfetten und ölen geht auch ohne, ist nur ne spritze und ne schön lange spitze von nöten um an die ganzen mechanik teile ranzukommen - beides ist aber gut aus der apotheke zu bekommen.

Nach dem zusammenbau hab ich aber ein messtape durchlaufen lassen, und die anschlagspunkte der kopf-drehplatte nachjustiert.

Nach der wiederzusammenbau hab ich damals ein bildchen gemacht:

Akai GX-R 88 nach Riemenwechsel

Beste grüße,
AmImaX


[Beitrag von Amimax am 17. Feb 2013, 15:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Riemenwechsel am AKAI 65 GX
Heinrich47 am 07.11.2019  –  Letzte Antwort am 10.11.2019  –  5 Beiträge
AKAI GX-75 Motor defekt
plook am 28.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  8 Beiträge
AKAI GX 75 - Riemenwechsel ?
bassogrosso am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  4 Beiträge
AKAI GX-635 Zählwerkriemen
bukongahelas am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  14 Beiträge
Wie? - Wechsel Antriebsriemen bei AKAI GX-67
Bass_Fan am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  3 Beiträge
Akai GX-65 seltenes Problem?
Michael950 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  10 Beiträge
AKAI GX-210D Aufnahme ohne Funktion
Joad am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  4 Beiträge
Front Akai GX-625 demontieren
willykl am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  2 Beiträge
+++ AKAI GX 285D +++
luegdunix am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 21.04.2019  –  4 Beiträge
Akai GX 77 Aufnahme funktioniert nicht ! HILFE
Isola-Elba am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied-Dr.House-
  • Gesamtzahl an Themen1.454.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.708

Hersteller in diesem Thread Widget schließen