Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . Letzte |nächste|

TV-Hersteller: Loewe kämpft gegen die Pleite

+A -A
Autor
Beitrag
elchupacabre
Inventar
#51 erstellt: 04. Aug 2013, 19:21
Na wenn die Test's das sagen, da hat Loewe wohl zuviel geschmiert, wenn sie jetzt keine Kohle mehr haben.
mr.ryan#
Neuling
#52 erstellt: 04. Aug 2013, 19:29
so siehs aus
AMGPOWER
Inventar
#53 erstellt: 04. Aug 2013, 20:31
Aber selbst 84% zu 85% ist ein vernichtendes Ergebnis für Loewe. Das sagt doch nur das was ich sage. Ohne die genauen Daten des Testes zu kennen, gehe ich stark von aus das der andere TV nur die hälfte kostet, wie der Loewe. Was sagt Uns das? Man zahlt nur den Namen, vielleicht eine gewisse Optik, paar Funktionen hier, paar benutzerfreundlichere Bedienerelemente da. Aber man kriegt kein 50% besseres Bild. Hab das Gefühl Loewe User verstehen nicht was an Loewe nicht stimmt.

Und ich bin der Erste, der sofort einen Loewe kaufen würde, wenn Sie wirklich ein überragendes Bild hätten. Deutlich besser als die Konkurrenz und zwar messbar.
-Blockmaster-
Inventar
#54 erstellt: 04. Aug 2013, 21:01

AMGPOWER schrieb:
Obwohl ich Apple nicht mag, erkennt man aber deren Design, bzw. eigentlich jeder. Sowas hat Loewe nun mal nicht.
Nur weil jedes iPhone so aussieht wie der Vorgänger, ist das noch keine erkennbare Design-Linie.
Wenn es danach geht, wirst du wohl kaum behaupten können die Loewe Individual Serie wäre z.B. vom Design nicht wiedererkennbar.


AMGPOWER schrieb:
Bezüglich Klang und Bildqualität. Das ist definitiv Messbar und da hat nun mal Loewe gar nix zu bieten.

Dann nenn doch mal konkrete Werte.


AMGPOWER schrieb:
Was ich einfach sagen möchte ist, dass Loewe keinen Mehrwert bietet im Verhältnis zur Konkurrenz, vor allem nicht Bild technisch. Eher im Nachteil, da Loewe ihre Produkte länger im Sortiment haben als z.B. Samsung, Panasonic oder Sony. Bei denen kriegt man eher das fortschrittlichste Panel was es zur Zeit gibt.
Ja, bei Samsung bekommst du dann ein vortschrittliches Panel von Chi Mei Und das Lustige ist das das keiner merkt, obwohl das neuste Panel ja angeblich sooooooooooo wichtig ist.
-Blockmaster-
Inventar
#55 erstellt: 04. Aug 2013, 21:04

Wodde (Beitrag #49) schrieb:

-Blockmaster- (Beitrag #47) schrieb:


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Loewes haben das Image SeniorenTVs zu sein.
Nicht wirklich. Senioren werden wohl kaum ihr iPad mit dem TV verbinden oder ihren Connect ID mit neonfarben Ausstatten.


Sorry, aber genau diese Zielgruppe wird mit Privatvorführungen und der einfachen Usability nunmal hauptsächlich angesprochen.
Gut betuchte Senioren.
Ach so, die junge Generation wünscht sich also schlechte Usability? Na wenn das so ist, haben die Asiaten natürlich einen haushohen Vorteil
-Blockmaster-
Inventar
#56 erstellt: 04. Aug 2013, 21:07

AMGPOWER (Beitrag #53) schrieb:
Und ich bin der Erste, der sofort einen Loewe kaufen würde, wenn Sie wirklich ein überragendes Bild hätten. Deutlich besser als die Konkurrenz und zwar messbar.
Da ist der Unterschied. Du willst nur ein gutes Bild, der Loewe Käufer will einen guten Fernseher. Großer Unterschied.
Wodde
Stammgast
#57 erstellt: 04. Aug 2013, 21:21
Blockmaster:

Die junge Generation (bin 36, lol) wünscht sich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und gute Bildqualität. Usability alleine haben auch andere Geräte, und das in Kombination mit besserem Bild.
Der Loewekäufer hat das anscheinend erkannt, wie man an der derzeitigen Lage sieht

Odi:
Da hätt ich gerne Links dazu.


[Beitrag von Wodde am 04. Aug 2013, 21:24 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#58 erstellt: 04. Aug 2013, 21:24
Es ging mir mit dem Apple vergleich um den wiedererkennungswert bei den Menschen. Jeder technisch versierte oder zum Teil nicht versierte Mensch erkennt das es ein Apple ist. Ist ja erst mal egal warum, wie und ob jeder Vorgänger auch so aussieht. Ein normaler Mensch erkennt aber einen Loewe TV nicht. Auch wenn sie hochwertiger aussehen mögen, aber ein besonderes Design Merkmal besteht leider nicht.

Bezüglich Klang und Bild, gibt es genug Tests im Internet über Fernseher und da schneidet Loewe nun mal nicht besonders gut ab bzw. was den Preis gerechtfertigt, falls Sie sich überhaupt Testen lassen, da Sie angst haben vor einer Niederlage. Ich sag nur Thema Bose.

Und ich weiß gar nicht was lustig daran ist wenn ich sage das Samsung unter anderem die modernsten Panel bietet. Ist ja egal von wem das dann kommt, Hauptsache das Bild ist Top und Vorne dabei.

Und für mich Zeichnet einen guten Fernseher zum Großteil das Bild aus. Mehr braucht der nicht können. Weder das Menü, noch das es eine Festplatte hat, noch Klang oder ähnliches. Das alles kann ein Festlattenreceiver und eine HIFI Anlage eh besser. Nur das Bild ist mir wichtig. Und bei Loewe preisen erwarte ich State of the Art. So das es nur Loewe und den Rest der Welt gibt. Aber ist halt nicht so.

Und das wirklich Lustige ist, dass anscheinend alle Das so sehen, sonst würde es Loewe nicht so schlecht gehen, oder?
-Blockmaster-
Inventar
#59 erstellt: 04. Aug 2013, 21:53

AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
Es ging mir mit dem Apple vergleich um den wiedererkennungswert bei den Menschen. Jeder technisch versierte oder zum Teil nicht versierte Mensch erkennt das es ein Apple ist.
Aber nicht unbedingt weil man sieht das es Apple ist, sondern weil man das Gerät eben kennt.
Jemand der sich wirklich mit Fernsehern auskennt erkennt auch einen Loewe.


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
Ein normaler Mensch erkennt aber einen Loewe TV nicht.
Weil er nicht jeden Tag einen sieht. Woher soll er also wissen wie die Design-Philosophie von Loewe ist?


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
Auch wenn sie hochwertiger aussehen mögen, aber ein besonderes Design Merkmal besteht leider nicht.
Natürlich haben sie das. Schon mal was vom "magischen Auge" gehört? Nein? Dann kennst du Loewe nicht. Von dem restlichen Design ganz zu schweigen.


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
Bezüglich Klang und Bild, gibt es genug Tests im Internet über Fernseher und da schneidet Loewe nun mal nicht besonders gut ab bzw. was den Preis gerechtfertigt, ...
Also doch keine konkreten Werte....


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
...falls Sie sich überhaupt Testen lassen, da Sie angst haben vor einer Niederlage.
Wann haben sie denn schon mal einen Test verweigert? Bitte genaue Angabe!


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
...Hauptsache das Bild ist Top und Vorne dabei.
Richtig, nur das die Bildqualtät allein davon abhängig sein soll was gerade am neusten ist, ist doch eher fragwürdig. Da stütze ich mich dann doch lieber auf meine eigenen Augen als auf das Produktionsdatum.


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
Und für mich Zeichnet einen guten Fernseher zum Großteil das Bild aus. Mehr braucht der nicht können. Weder das Menü, noch das es eine Festplatte hat, noch Klang oder ähnliches.
Und da bin ich ganz anderer Meinung. Ich will mich z.B. nicht jeden Tag über die schlechte Bedienung aufregen. Der Fernseher muss in allen Bereichen vernünftig sein. Das schließt auch Sachen wie Anleitung und Ersatzteilversorgung etc. etc. ein.


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
Das alles kann ein Festlattenreceiver und eine HIFI Anlage eh besser.
Stimmt, wenn der Fernseher schlecht ist, muss man Kompromisse machen


AMGPOWER (Beitrag #58) schrieb:
Und das wirklich Lustige ist, dass anscheinend alle Das so sehen, sonst würde es Loewe nicht so schlecht gehen, oder?
Ja, wo es den asiatischen Herstellern im Gegensatz ja soooo toll geht Und wenn dein Argument stimmt, was hat Loewe 2008 so unglaublich anders gemacht das sie den größten Gewinn der Firmengeschichte eingefahren haben?


[Beitrag von -Blockmaster- am 04. Aug 2013, 22:02 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#60 erstellt: 04. Aug 2013, 21:58

Wodde (Beitrag #57) schrieb:
Die junge Generation (bin 36, lol) wünscht sich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis ...
Aber nur bis der eigene Chef dann selber mal das Preis/Leistungsverhältnis der Mitarbeiter verbessern will


[Beitrag von -Blockmaster- am 05. Aug 2013, 11:34 bearbeitet]
Philipp139
Stammgast
#61 erstellt: 04. Aug 2013, 22:06
Ich bin Schuld! Meine Eltern hätten wieder Loewe gekauft, hätten sie nicht gesehen, dass LG gleichgut ist.
AMGPOWER
Inventar
#62 erstellt: 04. Aug 2013, 22:14
Bezüglich Test: chip

Das ist nur eine Seite von vielen. Alleine da ist er auf Platz 18. Und das bei dem Preis.

Und sicher hat Bildqualität unter anderem mit neueren Panels was zu tun, die Entwicklung geht nun mal weiter. Oder glaubst du allen ernstes das ein Loewe Panel was 5 Jahre alt ist einen Hauch einer Chance gegen ein Top aktuellen Samsung oder Panasonic Panel hätte?

Und weißt du wie oft ich ins Menü von meinem TV gehe? Nie, warum auch? Ein aktueller Twin Satelliten Receiver mit Festplatte von z.B. Kathrein oder ähnliches wird alles mindestens genauso gut wenn nicht gar besser können als der Loewe interne.

Und noch gravierender wird es bezüglich Klang. Jeder normale AVR plus ein schönes Lautsprecher System dreht kreise um die Lautsprecher im TV. Die TV internen Lautsprecher sind doch eine Zumutung, damit würde ich mich gar nicht abgeben.

Vor allem, was bringt es Loewe das sie 2008 gut was verkauft haben? Nix, man muss kontinuierlich was verkaufen und nicht nur ein Jahr lang.

Kannst es drehen und wenden wie Du willst. Der Großteil der Menschen und viele Testmagazine sehen einfach den Mehrwert von Loewe nicht, da es keinen gibt.
Wodde
Stammgast
#63 erstellt: 04. Aug 2013, 22:14
Sorry, aber das Argument mit den deutschen Arbeitsplätzen zählt da nicht.

Wenn ich als Hersteller nichts bieten kann was mich massiv von der Konkurrenz abhebt, dann kann ich nicht solche Phantasiepreise verlangen, Personalkosten hin oder her.
Vor allem wenn in meinen Geräten sowieso nur Teile aus dem arbeitsplatzvernichtenden Ausland verbaut werden


Assembled in Germany alleine ist kein Grund für 500% höhere Preise als die Konkurrenz.
Es gab mal eine Zeit, da war Loewe der Konkurrenz meilenweit vorraus.

Die ist aber schon lange vorbei.
-Blockmaster-
Inventar
#64 erstellt: 05. Aug 2013, 05:29

AMGPOWER (Beitrag #62) schrieb:
Bezüglich Test: chip
Das ist nur eine Seite von vielen.
Schöne Liste wo man sieht das auch bei allen anderen herstellern der Preis nichts mit der Bildqualität zu tun hat. Der Toshiba auf Platz 13 schlägt viele der wesentlich teuren um längen, wie ist das gerechtfertigt?


AMGPOWER (Beitrag #62) schrieb:
Und das bei dem Preis.
Da hast du unwissend einen Insider Witz gemacht


AMGPOWER (Beitrag #62) schrieb:
Und sicher hat Bildqualität unter anderem mit neueren Panels was zu tun, die Entwicklung geht nun mal weiter. Oder glaubst du allen ernstes das ein Loewe Panel was 5 Jahre alt ist einen Hauch einer Chance gegen ein Top aktuellen Samsung oder Panasonic Panel hätte?
Natürlich ist das möglich, oder glaubst du der Schwenk auf Edge LED wäre nur erfolgt weil dadurch die Bildqualität gesteigert werden konnte? Da ging es um Kostenersparnis und das man die Geräte dünner bauen kann. Das hat sich in erster Linie erstmal negativ auf Bild und Ton ausgewirkt.


AMGPOWER (Beitrag #62) schrieb:
Und noch gravierender wird es bezüglich Klang. Jeder normale AVR plus ein schönes Lautsprecher System dreht kreise um die Lautsprecher im TV. Die TV internen Lautsprecher sind doch eine Zumutung, damit würde ich mich gar nicht abgeben.
Dann schließt du das Lautsprecher System an den Fernseher an. Geht natürlich nur wenn der das auch kann


AMGPOWER (Beitrag #62) schrieb:
Vor allem, was bringt es Loewe das sie 2008 gut was verkauft haben?
Es ging um deine Behauptung das bei Loewe alles so unglaublich schlecht sei das das keiner kauft. Daher die Frage was 2008 so anders war, haben sie da etwa schon vor den anderen Herstellern die neuesten Panels gehabt?



Wodde schrieb:
Assembled in Germany alleine ist kein Grund für 500% höhere Preise als die Konkurrenz.
Dann frag doch mal deinen Chef warum du 500% mehr verdienst.


Wodde schrieb:
Es gab mal eine Zeit, da war Loewe der Konkurrenz meilenweit vorraus.
Die ist aber schon lange vorbei.
Nenn doch mal ein konkretes Beispiel (Geräte Typ).


[Beitrag von -Blockmaster- am 05. Aug 2013, 05:30 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#65 erstellt: 05. Aug 2013, 08:00
Du musst die einzelnen TV mal anklicken, der Toshiba hat mal Rund 4000€ gekostet. Also so günstig war der nicht. Aber wie man sehen kann, fast Referenz was das Bild angeht. Warum hat Loewe diese Referenz nicht? Sie schaffen es nicht mal so gut zu sein wie das Beste auf dem Markt, ganz zu schweigen es zu überbieten.

Und bezüglich ältere und neuere Panels, Du darfst gewisse Sachen nicht zusammen schmeißen. Wenn wir das high end Edge Panel vor 5 Jahren mit dem aktuellen high end Panel vergleichen, stinkt das alte nun mal ab, ob du es glauben magst oder nicht.

Genauso war es zu Röhren Zeiten auch so, das es sich gelohnt hat einen TV länger zu behalten, heute ist es doch fast Unsinn. Stell dir mal vor du hättest im Jahre 2000 einen beispielsweise Loewe Flachbild TV gekauft, der weder Full HD noch nur normales HD kann. Was will man damit? Könntest nur DVD gucken, noch nicht mal Blu Ray, ganz zu schweigen von 3D.

Und warum sollte ich mein Lautsprecher System an den TV anschließen? Alles an den AVR und von da aus nur ein HDMI Kabel zum TV. Und das geht mit jedem TV, egal ob Loewe oder nicht.

Und ich weiß nicht was im Jahre 2008 mit Loewe war, kann mir aber gut vorstellen das es was mit der Umstellung auf Full HD Displays was auf sich hätte. Ich gehe von aus das andere Hersteller in dem Jahr auch gut was verkauft haben.

Es ist zwar lustig mit dir zu Diskutieren, aber Du wirst schon sehen bzw. wir sehen ja jetzt schon, wohin Loewes Firmenpolitik führt. Solange Loewe nicht das Maß der Dinge wird, Bildtechnisch können Sie ruhig vom Markt verschwinden. Fehlen werden Sie mir definitiv nicht.
Philipp139
Stammgast
#66 erstellt: 05. Aug 2013, 09:02

AMGPOWER (Beitrag #65) schrieb:
Stell dir mal vor du hättest im Jahre 2000 einen beispielsweise Loewe Flachbild TV gekauft, der weder Full HD noch nur normales HD kann. Was will man damit? Könntest nur DVD gucken, noch nicht mal Blu Ray, ganz zu schweigen von 3D.


Häh? Bleibt das Bild dann schwarz, wenn man eine Blu Ray einlegt bei einem HDready-Fernseher?!
AMGPOWER
Inventar
#67 erstellt: 05. Aug 2013, 09:30
Nein natürlich nicht, nur möchte ich heutzutage die Auflösung einer Blu Ray nicht mehr missen. Hätte ich mir damals einen Loewe für 5000-6000€ gekauft, hätte ich mich a in den Arsch gebissen und b doch gewechselt und haufenweise Geld verbrannt.

Was ich eigentlich sagen wollte, zu Röhren Zeiten war das völlig OK den TV 20 Jahre zu nutzen, da die Auflösung immer gleich war.
anon123
Administrator
#68 erstellt: 05. Aug 2013, 09:37

Hätte ich mir damals einen Loewe für 5000-6000€ gekauft, hätte ich mich a in den Arsch gebissen und b doch gewechselt und haufenweise Geld verbrannt.


Das hättest Du aber auch mit jedem anderen Flach-TV, den Du Dir vor zehn oder mehr Jahren gekauft hättest.
Wodde
Stammgast
#69 erstellt: 05. Aug 2013, 09:42
Beispiele wofür, die der Konkurrenz hintennach hinkende Bildqualität?

Dafür bräuchte man Messwerte aus seriösen Tests (und nein, chip.de ist das nicht) oder zumindest Screenshots vom Direkt Vergleich.
Da Loewe von seriösen Seiten wie hdtv.test.uk/avforums/avsforums/cnet/ aber anscheinend als nicht testwürdig betrachtet wird geht das kaum.

Aber mal ein paar schlagworte:

Schwarzwert, Durchzeichnung von Zonen nahe Schwarz, Farbneutralität (Kalibrierungsmöglichkeit vorhanden), Bewegungsschärfe....

Alles Punkte wo ein 3 Jahre altes Panel der Konkurrenz meilenweit hinten nach ist.

Klar, dir gefällt das Bild.
Aber ohne (veröffentlichte!!) Messwerte ist das rein subjektiv.

Und auf das mit den 500% brauche ich jetzt nicht mehr eingehen, da Loewe seine Teile wie gesagt auch aus dem billigen Ausland einkauft und somit keinerlei Rechtfertigung für solch überzogene Preise hat.
Siehe der derzeitige finanzielle Stand der Firma.


[Beitrag von Wodde am 05. Aug 2013, 09:51 bearbeitet]
Philipp139
Stammgast
#70 erstellt: 05. Aug 2013, 09:50
Ist der Bose-Effekt. Wenn es teuer ist, dann muss es auch gut sein!
Wodde
Stammgast
#71 erstellt: 05. Aug 2013, 09:52
Jep.

Genau das ist es.
Subjektives schönreden.
Weil es kann ja nicht sein das mein 6000 € TV in manchen Dingen nur Durchschnitt ist
AMGPOWER
Inventar
#72 erstellt: 05. Aug 2013, 09:53

anon123 (Beitrag #68) schrieb:

Hätte ich mir damals einen Loewe für 5000-6000€ gekauft, hätte ich mich a in den Arsch gebissen und b doch gewechselt und haufenweise Geld verbrannt.


Das hättest Du aber auch mit jedem anderen Flach-TV, den Du Dir vor zehn oder mehr Jahren gekauft hättest.


Ja schon, aber der hätte keine 5000-6000€ gekostet. Selbst wenn der 2000€ gekostet hätte, könnte ich für einen Loewe meinen TV Fuhrpark 3x auf den aktuellen Stand bringen. Und durch den erlös des alten TV wäre es wahrscheinlich sogar noch günstiger.

Und wie Wodde schon sagt, ein älteres Panel kommt halt bildtechnisch nicht an ein aktuelles Panel dran. Ich glaube auch nicht das Loewe jedes Jahr das Panel wechselt, ich gehe aufgrund der Stückzahl und der Größe der Firma von 3 Jahren aus. Und das ist schon eine lange Zeit.
Philipp139
Stammgast
#73 erstellt: 05. Aug 2013, 10:17

AMGPOWER (Beitrag #72) schrieb:
Und wie Wodde schon sagt, ein älteres Panel kommt halt bildtechnisch nicht an ein aktuelles Panel dran. Ich glaube auch nicht das Loewe jedes Jahr das Panel wechselt, ich gehe aufgrund der Stückzahl und der Größe der Firma von 3 Jahren aus. Und das ist schon eine lange Zeit.

Verbaut Loewe nicht LG?!
-Blockmaster-
Inventar
#74 erstellt: 05. Aug 2013, 10:21

AMGPOWER (Beitrag #65) schrieb:
Du musst die einzelnen TV mal anklicken, der Toshiba hat mal Rund 4000€ gekostet. Also so günstig war der nicht. Aber wie man sehen kann, fast Referenz was das Bild angeht. Warum hat Loewe diese Referenz nicht? Sie schaffen es nicht mal so gut zu sein wie das Beste auf dem Markt, ganz zu schweigen es zu überbieten.
D.h. der alte Toshiba der jetzt verramscht wird hat ein besseres Bild als die teuren neuen?


AMGPOWER (Beitrag #65) schrieb:
Genauso war es zu Röhren Zeiten auch so, das es sich gelohnt hat einen TV länger zu behalten, heute ist es doch fast Unsinn. Stell dir mal vor du hättest im Jahre 2000 einen beispielsweise Loewe Flachbild TV gekauft, der weder Full HD noch nur normales HD kann. Was will man damit? Könntest nur DVD gucken, noch nicht mal Blu Ray, ganz zu schweigen von 3D.
Und? Da sterbe ich ja nicht von
Aber das ist ein guter Punkt. Leute die sich die Test-Listen ansehen und bei dem Gedanken das ein neuer Fernseher jetzt 0,5% besseres Bild hat gleich los laufen wollen um sich einen neuen zu kaufen, sind eher nicht "Loewe kompatibel" Da gebe ich dir vollkommen recht.


AMGPOWER (Beitrag #65) schrieb:
Und warum sollte ich mein Lautsprecher System an den TV anschließen? Alles an den AVR und von da aus nur ein HDMI Kabel zum TV. Und das geht mit jedem TV, egal ob Loewe oder nicht.
Weil es schon etliche Leute gibt denen es darauf ankommt möglichst wenig Geräte im Wohnzimmer stehen zu haben.





Wodde schrieb:
Beispiele wofür, die der Konkurrenz hintennach hinkende Bildqualität?
Für deine Behauptung das Loewe TVs "damals" besser als die anderen waren. Da würde ich gerne wissen welcher genau das gewesen sein soll. Wo sie damals auch nur auf die Bauteile zugriff hatten auf die alle anderen auch Zugriff hatten.


Wodde schrieb:
Und auf das mit den 500% brauche ich jetzt nicht mehr eingehen, da Loewe seine Teile wie gesagt auch aus dem billigen Ausland einkauft und somit keinerlei Rechtfertigung für solch überzogene Preise hat.
Die verkaufen aber keinen Beutel mit Bauteilen sondern einen kompletten Fernseher.


[Beitrag von -Blockmaster- am 05. Aug 2013, 11:31 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#75 erstellt: 05. Aug 2013, 10:23
Das weiß ich nicht, nur Spielt das ja keine Rolle. Weil selbst wenn Sie zum jetzigen Zeitpunkt das beste Panel verbauen würden das es gibt, ist es sehr schnell überholt. Weil Loewe müsste wie Samsung, Panasonic oder auch LG und ähnliches jedes Jahr ein neues Model rausbringen mit dem zur Zeit bestem Panel um wieder ganz Oben zu sein. Nur tun Sie das nicht bzw. das liegt wahrscheinlich daran das die Stückzahlen zu gering sind und sich jedes Model erst mal amortisieren muss, deswegen auch die langen Model Zeiten.
musv
Stammgast
#76 erstellt: 05. Aug 2013, 10:47

wolf131fusion (Beitrag #34) schrieb:
Loewe soll leben!

Seh ich ganz genauso!

Aber Löwe soll nicht überleben müssen aufgrund unserer Almosen und unseres Mitleids sondern aufgrund eigener Leistungsfähigkeit und besserer Qualität, die andere Marken nicht bieten können.


odi11 (Beitrag #41) schrieb:
Jetzt gibt es einen Teil der gewünschten Sender im Kabel digital und einen Teil noch analog. Bei beiden Samsungs ist es nicht möglich in der Favoritenliste die digitalen und analogen Sender zu mischen.

Ich hatte 2002 bei meinem Vater eine Sat-Schüssel installiert. Seitdem hat er auch keine Analog-Sender mehr. Das war vor 11 Jahren. Fände ich erschreckend, wenn es in diversen Kabelnetzen noch immer analoge Sender gäbe.
-Blockmaster-
Inventar
#77 erstellt: 05. Aug 2013, 10:57

Verbaut Loewe nicht LG?!
Hauptsächlich Samsung, aber auch LG und (zur Zeit weniger häufig) Sharp.



AMGPOWER (Beitrag #75) schrieb:
Weil selbst wenn Sie zum jetzigen Zeitpunkt das beste Panel verbauen würden das es gibt, ist es sehr schnell überholt. Weil Loewe müsste wie Samsung, Panasonic oder auch LG und ähnliches jedes Jahr ein neues Model rausbringen...
Ich wüsste jetzt nicht wann in einem Jahr kein neues Gerät rausgekommen wäre... Nur wird eben nicht die ganze Palette erneuert. Und solange sich das Panel Interface nicht ändert (was es selten tut) spricht auch kaum was dagegen die Panels innerhalb der Serie zu erneuern.
Wodde
Stammgast
#78 erstellt: 05. Aug 2013, 12:47
Hier mal ein paar Tests:

1

2

3

4

5

6

7

8 Man beachte den letzten Absatz!!!

Konsens:
Bild gut, aber nicht überragend -> zuwenig für den Preis
Schwarzwert schwach, schlechte Detailierung in Bereichen nahe Schwarz.
Bildprozessing mit Artifakten
3D mit Crosstalk
Ausleuchtungsprobleme

Und jetzt sucht mal ein paar Tests vom Panasonic ZT60, oder dem Pioneer Kuro, oder dem Toshiba ZL1, oder dem Sony X9005, oder dem Samsung f8590, oder, oder, oder.....

alle diese Geräte bekommen bessere Noten im Bereich Bildqualität, und das billiger und mit kaum schlechterer Usability......


[Beitrag von Wodde am 05. Aug 2013, 12:50 bearbeitet]
paul1
Stammgast
#79 erstellt: 05. Aug 2013, 13:20
Bei diesem Thema kann man mal wieder sehen wie weit die Geschmäcker auseinander gehen. Die einen schauen vor allem auf die Testergebnisse, die anderen kaufen aus dem Bauchgefühl heraus und bei anderen spielt sicherlich auch der Preis eine Rolle.
Vor einem Jahr stand auch ich vor dem Problem. EIn neuer TV musste her. Wir, (meine Frau und ich) haben uns dann für einen Loewe Connect ID DR+ entschieden. Ausschlaggebend hierfür waren allerdings nicht die diversen Tests (ein Rolls Royce, Ferrari, Bentley usw. würden gegenüber einem Golf wahrscheinlich auch schlechter abschneiden), sondern der direkte Vergleich im Geschäft. Das Bild war beim Loewe erwartungsgemäß nicht besser als bei Samsung, Phillips &Co. Beim Ton war es allerdings schon ein großer Unterschied. Hier war der Loewe im Vergleich deutlich besser. Außerdem war es neben B&O + Metz das einzige Gerät mit intergrierter Festplatte. Man möchte heute ja möglichst wenig Kabelsalat und möglichst nur noch ein Gerät einschalten müssen (ist natürlich auch Geschmackssache).
Ingesamt gesehen ist so ein Loewe Fernseher für mich als Gesamtpaket einfach stimmiger (gilt übrigens auch für B+O die allerdings noch teurer sind).
Bananenkrümmer
Inventar
#80 erstellt: 05. Aug 2013, 13:49
Danke, paul1. Endlich mal eine Sicht auf die Dinge, welche der Zielgruppe von Loewe auch gerecht wird. Das ewige Viel-zu-teuer-Geschwafel ist ja nicht mehr erträglich. Es wird ja niemand gezwungen, sich bei Loewe umzusehen oder sich für einen Loewe zu entscheiden. Wer das aber tut, weiß in aller Regel um die Vorteile. Kriterien, die in den meistens Tests im Zweifelsfall gar keine Beachtung finden, wo Geräte abgestraft werden, weil deren Energieverbrauch 1 Watt zu hoch ist. Oder die gar nicht erst in einen Test kommen, weil die Leser der entsprechenden Zeitschriften eh nur lesen wollen, wie klasse ihr Asiaprodukt zum Abverkaufspreise doch ist. Wer meint, sich an solchen Tests orientieren zu müssen, mag das ja gerne tun. Ich persönlich gebe da gar nichts d'rauf.

Solche Dinge, wie beispielsweise die integrierte Festplatte oder ganze Soundsysteme, die sich spielend auch mit älteren Gerätegenerationen kombinieren lassen, muss erstmal ein anderer Hersteller vorweisen. Der Systemgedanke von Loewe ist einzigartig. Vom Service mal ganz zu schweigen. Und das Bild ist eben nicht nur bei BD-Scheiben hervorragend - was jeder kann-, sondern auch bei SD-Sat. Freilich haben auch die Anderen ein gutes Bild und sicher oft auch besser. Aber ob das am Ende nun DAS entscheidende Kriterium ist, sei mal dahin gestellt. Aber es ist müßig, hier ein Messias sein zu wollen. Wer den Mehrwert kennt, der ist unter Umständen bereit, dafür etwas mehr zu bezahlen. Der Rest kauft eben Samsung & Co. - ist ja auch OK.
musv
Stammgast
#81 erstellt: 05. Aug 2013, 14:15

paul1 (Beitrag #79) schrieb:
Beim Ton war es allerdings schon ein großer Unterschied. Hier war der Loewe im Vergleich deutlich besser. Außerdem war es neben B&O + Metz das einzige Gerät mit intergrierter Festplatte. Man möchte heute ja möglichst wenig Kabelsalat und möglichst nur noch ein Gerät einschalten müssen (ist natürlich auch Geschmackssache).
Ingesamt gesehen ist so ein Loewe Fernseher für mich als Gesamtpaket einfach stimmiger (gilt übrigens auch für B+O die allerdings noch teurer sind).

Kommt auf die Prioritäten an. Sofern man keine weiteren Geräte haben möchte, sind die Argumente natürlich nachvollziehbar. Ansonsten gilt wohl:

Bei aktuellen LCD-TVs ist die Anschaffung einer externen Soundanlage obligatorisch. Bisher hab ich keine TV mit akzeptabler Tonqualität gehört. Und jetzt z.B. einen 65"-TV mit Piepsestimmen erscheint mir irgendwie merkwürdig.

Den Kabelsalat kann man mit Kabelschächten aus dem Baumarkt ganz gut verstecken.

Für die Bedienung aller Geräte über eine Fernbedienung gibt's Multifernbedienungen, z.B. Logitech Harmony.
Bananenkrümmer
Inventar
#82 erstellt: 05. Aug 2013, 14:22
Lösungen gibt es für viele Dinge. Mehr oder weniger ansehnlich. Es gibt aber auch Leute, für die Baumarktlösungen um Billig-TVs herum und diverse firmenfremde Produkte mit einzelnen Fernbedienungen oder eine Plastiklogitech im Wohnzimmer eben keine sind.

Die kaufen Loewe, wo sich solche Probleme gar nicht erst auftun.

Kann doch jeder mit seiner Art die Dinge zu betrachten glücklich werden.
anon123
Administrator
#83 erstellt: 05. Aug 2013, 14:47
@Banane:

Vielleicht solltest Du in Deiner Welt etwas mehr zulassen als nur "Asiaprodukte zum Abverkaufspreis" bzw. "Baumarktlösungen um Billig-TVs herum und diverse firmenfremde Produkte" und Loewe oder was es eben sonst noch in Deinem "Oberklasse"-Forum gibt.

Natürlich sind die Präferenzen unterschiedlich, aber man wird doch mit einiger Berechtigung sagen können, dass es bei TV-Geräten zunächst und zuvorderst um Bildqualität geht. Und wenn ich dann in dem oben verlinkten Test von Trusted Reviews lesen, dass der immerhin GBP 4100 teure Loewe immer noch mit (leichten?) Bildproblemen zu kämpfen hat, während man sich beim TX-P42GT60 geradezu überschlägt vor Lob (und das wird dann auch auf den 50er zu übertragen sein) (LINK), dann kann ich für mich diesen immensen Aufpreis nicht nachvollziehen. Angesichts einer Preisdifferenz von ca. GBP 2500 (EUR 2900) würde ich erwarten, dass der Qualitätsvergleich zugunsten des teureren Modells ausfällt, nicht des günstigeren.

Nun kann man natürlich sagen, dass einem die "Exklusivität" des Loewe und von mir aus auch der Ton eher zusagen und dass man eben eine "Alles in Einem"-Lösung bevorzugt. Andererseits kann man sich bei Panasonic mit einer Soundbar (hier) und einem passenden Blu Ray-Recorder (hier) eindecken. Dann hat man zwar zwei oder drei Kabel mehr, aber ansonsten alles aus einer Hand, inkl. eines durchgängigen und schlüssigen Bedienkonzeptes, in einer für Panasonic typisch hervorragenden Qualität, kann sogar Medien brennen, und das alles mal eben 2000 Euro günstiger.

Ich denke, dass es das ist, was für viele potentielle Käufer den Ausschlag gibt, eben kein Loewe zu kaufen. Man bekommt bei einem anderen Hersteller eine offenkundig bessere Qualität, die insgesamt auch noch mehr kann, für die Hälfte des Geldes. Es sei denn, man sieht auch in der "oberen Mittelklasse" von Panasonic ein "Billig-TV-Asiaprodukt zum Abverkaufspreis aus dem Baumarkt".



[Beitrag von anon123 am 05. Aug 2013, 14:56 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#84 erstellt: 05. Aug 2013, 14:50
@Banenkrümmer

Was sagst Du denn zu den Oben genannten Tests? Das Loewe nun mal kein gutes Bild hat, vor allem für die Preisklasse? Oder ist das den Loewe Kunden auch egal, da die Meisten eh Ü60 sind und kaum noch was sehen können?

Es ist schon erschreckend wie ignorant Loewe Kunden ggü. der Bildqualität sind. Das wäre so wenn ich mir einen Kühlschrank kaufe, der zwar nicht richtig kühlt, aber aussen schön aus Aluminium ist mit integriertem TV damit die Frau in der Küche auch TV gucken kann. Das der Kühlschrank aber nicht mal auf 7°C kommt ist dann nebensächlich.

So oder so ähnlich habe ich das Gefühl ist es für den Loewe Kunden. Bild egal, Hauptsache die Fernbedienung ist schön.
paul1
Stammgast
#85 erstellt: 05. Aug 2013, 14:57
Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen.
Wenn ich etwa 3 m vom TV entfernt auf der Couch sitze kann ich wahrscheinlich eh kein großen Unterschied zwischen den einzelnen TV's sehen.
Beim Ton ist es allerdings anders. Es kommt eben darauf an wo bei jedem einzelnen die Prioritäten liegen. Ich bin beispielsweise auch froh nicht mehr meinen Sat-Receiver einschalten zu müssen. Außerdem gibt es viele Leute die eben nicht auch noch eine Stereoanlage neben dem TV stehen haben (wollen). Dies muss man einfach akzeptieren
Bananenkrümmer
Inventar
#86 erstellt: 05. Aug 2013, 15:02

anon123 (Beitrag #83) schrieb:
Vielleicht solltest Du in Deiner Welt etwas mehr zulassen als nur "Asiaprodukte zum Abverkaufspreis" bzw. "Baumarktlösungen um Billig-TVs herum und diverse firmenfremde Produkte" und Loewe oder was es eben sonst noch in Deinem "Oberklasse"-Forum gibt.

Ich schrieb ja: Jeder, wie er mag. Das ist mehr zugelassen, als eben von so manchem Loewe-'Gegner'

anon123 (Beitrag #83) schrieb:
Ich denke, dass es das ist, was für viele potentielle Käufer den Ausschlag gibt, eben kein Loewe zu kaufen. Man bekommt bei einem anderen Hersteller eine offenkundig bessere Qualität, die insgesamt auch noch mehr kann, für die Hälfte des Geldes. Es sei denn, man sieht auch in der "oberen Mittelklasse" von Panasonic ein "Billig-TV-Asiaprodukt zum Abverkaufspreis aus dem Baumarkt". t

Oder eben den Ausschlag, Loewe zu kaufen, wenn die Prioritäten anders gelagert sind Ich habe nie gesagt, dass nicht auch andere Firmen gute Produkte in Bezug auf das Bild und zuletzt auch mal einwenig das Material anbieten. Bezog mich aber auf den Großteil der immer über Loewe herziehenden Geiz-ist-Geil-Strategen, die sich nun endlich bestätigt sehen und nun hier hinein prügeln.

Da ist es auch müßig, die funktionellen Vorteile von Loewe im Einzelnen aufzuführen, welche letztendlich eine Kaufentscheidung beeinflussen können. Wer nur ein gutes Bild haben will und wem alle anderen Dinge wurschtegal sind, der wird ja auch sicherlich mit einem 55-Zöller in der € 1.000-2.000 Klasse glücklich werden. Oder eben schon für noch weniger.

@AMGPOWER
Du meinst die von Dir verlinkten Tests, die zum Teil 7 Jahre alt sind

Und 'kein gutes Bild' ist ja nun wirklich Bullshit. Kann man natürlich so interpretieren, wenn man es will. Aber genau das ist ja das Problem dieser Tests. Diverse habe ich schon gelesen, wo man nachweislich sich nicht mal mit den diversen Bildeinstellungsoptionen auseinander gesetzt hat. Anfragen bei den Redaktionen haben das gezeigt. Schwächen haben die Geräte seit diesem unsäglichen LED alle. Und wie könnte ein Loewe auch nicht schwächeln? Ist doch ein Samsung-Panel verbaut. Aber vergleiche mal die Bewegtdarstellung eines Samsungs mit einem Loewe. Da wirst Du rasch merken, was die Software des Loewe da noch heraus holt. Ich sage nicht, dass ein Loewe das beste Bild hat. Das ist sicher nicht so. Wenn es nach dem gehen würde, hätte ich einen älteren Pionieer-Plasma daheim. Aber der kann halt sonst nicht viel, außer eben Panel sein. Loewe ist eine Entacheidung für ein Komplettpaket. Sicher aber nicht für eine schöne Fernbedienung, wenngleich Loewe die auch hat.


[Beitrag von Bananenkrümmer am 05. Aug 2013, 15:14 bearbeitet]
Rohliboy
Inventar
#87 erstellt: 05. Aug 2013, 15:15
Holt euch mal nochmal den Threadtitel ins Gedächtnis, dann wisst ihr was Sache ist.
Diese Diskusionen führen doch zu nichts. Das ist wie bei Apple vs. Android Welt, jeder hat Recht und doch keiner.
-Blockmaster-
Inventar
#88 erstellt: 05. Aug 2013, 15:20

AMGPOWER (Beitrag #84) schrieb:
Was sagst Du denn zu den Oben genannten Tests? Das Loewe nun mal kein gutes Bild hat, vor allem für die Preisklasse?
Dann sucht man sich einfach einen Test raus der das Gegenteil bestätigt
Und ich weiß auch überhaupt nicht warum auf dem Preis vs. Bild rumgeritten wird. Hat denn jemand behauptet das Loewe für das Geld zich mal besseres Bild macht? Es ist doch absolut logisch das der Loewe von Haus aus mehr kostet als der im Billiglohnland zusammengebaute TV. Wie soll das anders sein? Bei Loewe zahlt man mehr für den TV, ganz einfache Kiste. Wer nur Bild sonst nix will, wäre blöd einen Loewe zu kaufen. Aber es gibt nun mal auch andere Kriterien.


AMGPOWER (Beitrag #84) schrieb:
Es ist schon erschreckend wie ignorant Loewe Kunden ggü. der Bildqualität sind.
Zwischen schlechten Bild und schlechter als andere liegt ein gewaltiger Unterschied. Und wenn das "schlechter" nur im Messlabor festgestellt werden kann wird der Unterschied noch größer.
Wodde
Stammgast
#89 erstellt: 05. Aug 2013, 15:51

anon123 (Beitrag #83) schrieb:
@Banane:

Vielleicht solltest Du in Deiner Welt etwas mehr zulassen als nur "Asiaprodukte zum Abverkaufspreis" bzw. "Baumarktlösungen um Billig-TVs herum und diverse firmenfremde Produkte" und Loewe oder was es eben sonst noch in Deinem "Oberklasse"-Forum gibt.

Natürlich sind die Präferenzen unterschiedlich, aber man wird doch mit einiger Berechtigung sagen können, dass es bei TV-Geräten zunächst und zuvorderst um Bildqualität geht. Und wenn ich dann in dem oben verlinkten Test von Trusted Reviews lesen, dass der immerhin GBP 4100 teure Loewe immer noch mit (leichten?) Bildproblemen zu kämpfen hat, während man sich beim TX-P42GT60 geradezu überschlägt vor Lob (und das wird dann auch auf den 50er zu übertragen sein) (LINK), dann kann ich für mich diesen immensen Aufpreis nicht nachvollziehen. Angesichts einer Preisdifferenz von ca. GBP 2500 (EUR 2900) würde ich erwarten, dass der Qualitätsvergleich zugunsten des teureren Modells ausfällt, nicht des günstigeren.

Nun kann man natürlich sagen, dass einem die "Exklusivität" des Loewe und von mir aus auch der Ton eher zusagen und dass man eben eine "Alles in Einem"-Lösung bevorzugt. Andererseits kann man sich bei Panasonic mit einer Soundbar (hier) und einem passenden Blu Ray-Recorder (hier) eindecken. Dann hat man zwar zwei oder drei Kabel mehr, aber ansonsten alles aus einer Hand, inkl. eines durchgängigen und schlüssigen Bedienkonzeptes, in einer für Panasonic typisch hervorragenden Qualität, kann sogar Medien brennen, und das alles mal eben 2000 Euro günstiger.

Ich denke, dass es das ist, was für viele potentielle Käufer den Ausschlag gibt, eben kein Loewe zu kaufen. Man bekommt bei einem anderen Hersteller eine offenkundig bessere Qualität, die insgesamt auch noch mehr kann, für die Hälfte des Geldes. Es sei denn, man sieht auch in der "oberen Mittelklasse" von Panasonic ein "Billig-TV-Asiaprodukt zum Abverkaufspreis aus dem Baumarkt".

:prost


Amen

Und das dies eben sehr viele potentielle Käufer auch so sehen, ist mit den finanziellen Problemen Loewes erwiesen.
Wodde
Stammgast
#90 erstellt: 05. Aug 2013, 15:58

-Blockmaster- (Beitrag #88) schrieb:

AMGPOWER (Beitrag #84) schrieb:
Was sagst Du denn zu den Oben genannten Tests? Das Loewe nun mal kein gutes Bild hat, vor allem für die Preisklasse?
Dann sucht man sich einfach einen Test raus der das Gegenteil bestätigt
Und ich weiß auch überhaupt nicht warum auf dem Preis vs. Bild rumgeritten wird. Hat denn jemand behauptet das Loewe für das Geld zich mal besseres Bild macht?



Wenn ich mich im Premiumsegment positioniere und dann bildtechnisch nicht mit halb so teuren Geräten mithalten kann, darf ich mich nicht wundern wenn ich kurz vor der Pleite stehe.
Und auf die billigere und bessere Konkurrenz mit dem Argument schimpfen das die Kunden heutzutage kein Geld mehr für deutsche Qualität ausgeben wollen, schon gar nicht...
AMGPOWER
Inventar
#91 erstellt: 05. Aug 2013, 16:01
Sehe ich auch so. Ich zahle auch gern mehr, hätte auch wirklich kein Problem für einen Loewe 6000€ zu zahlen. Nur da muss der wirklich die Konkurrenz in Sachen Bild pulverisieren, tut es aber nicht.
-Blockmaster-
Inventar
#92 erstellt: 05. Aug 2013, 16:19

Wodde (Beitrag #89) schrieb:
Und das dies eben sehr viele potentielle Käufer auch so sehen, ist mit den finanziellen Problemen Loewes erwiesen.
Und was ist das Problem von den asiatischen Fernseher? Die finanziellen Probleme müssen da doch auch irgendwoher kommen?



Wodde (Beitrag #90) schrieb:
Wenn ich mich im Premiumsegment positioniere und dann bildtechnisch nicht mit halb so teuren Geräten mithalten kann, darf ich mich nicht wundern wenn ich kurz vor der Pleite stehe.
Und noch mal dir Frage: Was hat sich da bei Loewe seit 2008 geändert?

Und zum Thema "nicht mithalten kann":
"Hier ist ein großer Schritt nach vorn gelungen, der den Individual auf die Qualitätsstufe der Referenzen von Sony, Philips und Samsung hievt. Der neue Individual ist ein Fernseher ohne Kompromisse."
Zitat von:
http://www.video-mag...im-test-1485912.html




AMGPOWER schrieb:
Sehe ich auch so. Ich zahle auch gern mehr, hätte auch wirklich kein Problem für einen Loewe 6000€ zu zahlen. Nur da muss der wirklich die Konkurrenz in Sachen Bild pulverisieren, tut es aber nicht.
Lass mich raten, bei AMG ist das alles was ganz anderes, richtig?
AMGPOWER
Inventar
#93 erstellt: 05. Aug 2013, 16:35
Was hat jetzt AMG mit Loewe zu tun? Zumal ich ungern über so was rede, da man autoaffin entweder ist oder nicht. Aber bei Loewe regen sich bei mir keine Sinne oder Emotionen.
Welle72
Inventar
#94 erstellt: 05. Aug 2013, 16:48

-Blockmaster- (Beitrag #92) schrieb:

Wodde (Beitrag #89) schrieb:
Und das dies eben sehr viele potentielle Käufer auch so sehen, ist mit den finanziellen Problemen Loewes erwiesen.
Und was ist das Problem von den asiatischen Fernseher? Die finanziellen Probleme müssen da doch auch irgendwoher kommen?



Wodde (Beitrag #90) schrieb:
Wenn ich mich im Premiumsegment positioniere und dann bildtechnisch nicht mit halb so teuren Geräten mithalten kann, darf ich mich nicht wundern wenn ich kurz vor der Pleite stehe.
Und noch mal dir Frage: Was hat sich da bei Loewe seit 2008 geändert?

Und zum Thema "nicht mithalten kann":
"Hier ist ein großer Schritt nach vorn gelungen, der den Individual auf die Qualitätsstufe der Referenzen von Sony, Philips und Samsung hievt. Der neue Individual ist ein Fernseher ohne Kompromisse."
Zitat von:
http://www.video-mag...im-test-1485912.html




AMGPOWER schrieb:
Sehe ich auch so. Ich zahle auch gern mehr, hätte auch wirklich kein Problem für einen Loewe 6000€ zu zahlen. Nur da muss der wirklich die Konkurrenz in Sachen Bild pulverisieren, tut es aber nicht.
Lass mich raten, bei AMG ist das alles was ganz anderes, richtig?


"Loewe Individual: Ausstattung

Was die Ausstattung betrifft, bleiben die Vorzüge gegenüber dem Vorgänger Individual 3D im Rahmen. Der hatte auch schon alles, was man sich von einem Spitzen-TV wünscht.

Die Basis für die komfortabelste Heimunterhaltung sind die zwei Vier-Wege-Tuner, mit denen man alle Antennenquellen anschauen und gleichzeitig aufnehmen kann, flankiert von zwei CI-Plus-Schächten, damit das Ganze im Rahmen der Senderrestriktionen auch im Pay-TV funktionieren kann. Die integrierte Festplatte umfasst jetzt 750 GByte, Aufnahmen lassen sich jedoch auch auf externen Festplatten durchführen und überspielen. Einzigartig ist Loewes DR+-Streaming, das Aufnahmen auf andere Loewe-TVs im Netzwerk verteilen kann. "


....das kann der Panasonic DTW60/ WTW60/ VTW60/ ZT60 auch alles und unterstützt HDDs bis 3GB. Man kann auch auf SD aufnehmen oder direkt Fotos von einer passenden Kamera-SD-Karte anschauen usw. Dies kann der Loewe nicht.

Ah 46"! Na da läßt Samsung als Panel-Lieferant grüßen...
Wodde
Stammgast
#95 erstellt: 05. Aug 2013, 17:06

-Blockmaster- (Beitrag #92) schrieb:

Wodde (Beitrag #89) schrieb:
Und das dies eben sehr viele potentielle Käufer auch so sehen, ist mit den finanziellen Problemen Loewes erwiesen.
Und was ist das Problem von den asiatischen Fernseher? Die finanziellen Probleme müssen da doch auch irgendwoher kommen?

Wo soll da das Problem sein?
Sind die von der Pleite bedroht?
Nein, die kämpfen ein bisschen mit den stagnierenden Absatzzahlen am gesamten Consumer Markt.
Was glaubst du warum 4K im Moment so gepusht wird?

Das ist mit Loewe ausserdem nicht vergleichbar, denn wenn Loewe am Consumermarkt auch nur ein bisschen was mitzureden hätte, wären sie jetzt wohl nicht in ihrer prekären Lage.
Stattdessen spricht man ein elitäres Klientel an, genau das ist ja das Problem


Wodde (Beitrag #90) schrieb:
Wenn ich mich im Premiumsegment positioniere und dann bildtechnisch nicht mit halb so teuren Geräten mithalten kann, darf ich mich nicht wundern wenn ich kurz vor der Pleite stehe.
Und noch mal dir Frage: Was hat sich da bei Loewe seit 2008 geändert?

Was war den 2008? Hat man da ähnliche Umsätze generiert wie Samsung und Co?
Ich denke nicht

Und zum Thema "nicht mithalten kann":
"Hier ist ein großer Schritt nach vorn gelungen, der den Individual auf die Qualitätsstufe der Referenzen von Sony, Philips und Samsung hievt. Der neue Individual ist ein Fernseher ohne Kompromisse."
Zitat von:
http://www.video-mag...im-test-1485912.html



Dein Zitat ist aus dem Kontext gerissen und der grosse Schritt bezieht sich ausschliesslich auf die Artefaktminderung bei SD Quellen.
Und "ohne Kompromisse" ist wohl das mindeste was man sich von einem solch teurem Gerät erwarten kann.

Wo sind die Reviews wo Loewes als Bildreferenz bezeichnet werden?
Wo sind die professionellen Kalibrierer die Loewes als State of the Art bezeichnen?

Für fast jede TV Marke da draussen gibts diese, für Loewe nicht?


[Beitrag von Wodde am 05. Aug 2013, 17:09 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#96 erstellt: 05. Aug 2013, 17:22

AMGPOWER (Beitrag #93) schrieb:
Was hat jetzt AMG mit Loewe zu tun?
Beides hoffnungslos überteuerte deutsche Firmen?




Welle72 schrieb:
....das kann der Panasonic DTW60/ WTW60/ VTW60/ ZT60 auch alles
Ja, nach 15 Jahren haben es die Asiaten dann doch noch geschafft Twin DVB Tuner in die Geräte zu integrieren.


Welle72 schrieb:
Dies kann der Loewe nicht.
Was kann der Loewe nicht?
Ich nehme an 3GB ist ein Schreibfehler, ansonsten wäre das recht armselig.


[Beitrag von -Blockmaster- am 05. Aug 2013, 17:23 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#97 erstellt: 05. Aug 2013, 17:26

Wodde (Beitrag #95) schrieb:
Wo sind die Reviews wo Loewes als Bildreferenz bezeichnet werden?
Wer hat denn behauptet sie gesehen zu haben?



Wodde (Beitrag #95) schrieb:
Für fast jede TV Marke da draussen gibts diese, für Loewe nicht?
Mehrere Bildreferenzen? Eine Mehrzahl kommt mir unlogisch vor.
Wodde
Stammgast
#98 erstellt: 05. Aug 2013, 17:33

-Blockmaster- (Beitrag #97) schrieb:

Wodde (Beitrag #95) schrieb:
Wo sind die Reviews wo Loewes als Bildreferenz bezeichnet werden?
Wer hat denn behauptet sie gesehen zu haben?

Niemand, was schon traurig genug für diesen Preis ist


Wodde (Beitrag #95) schrieb:
Für fast jede TV Marke da draussen gibts diese, für Loewe nicht?
Mehrere Bildreferenzen? Eine Mehrzahl kommt mir unlogisch vor.



Jeder Kalibrierer hat so seine Vorlieben und gewichtet bestimmte Dinge anders.
Der eine legt seinen Fokus auf 2D, der andere auf 3D.
Dem nächsten wieder ist dieses wichtig, dem anderen jenes.
Wenn man Ahnung von der Materie hat, kann man die Infos die man braucht rauslesen
AMGPOWER
Inventar
#99 erstellt: 05. Aug 2013, 17:47
@blockmaster

Wie kann man denn etwas emotionales wie einen AMG mit Loewe vergleichen? Es wäre nett wenn du von so was nicht sprichst, da ich schätze das du der biedere Deutsche von nebenan ist, für den ein Auto nur ein Nutzfahrzeug ist, womit man von a nach b fährt.

Ein AMG ist rational gesehen völlig überteuert, aber emotional jeden Cent wert.

Und Loewe ist sowohl rational als auch emotional überteuert.

Aber ist halt schade, wenn einem die Argumente ausgehen, dann lenkt man zu einem anderen Thema damit es vom eigentlichen abgelenkt wird. Oder hast du noch ein super Argument für Loewe?
Philipp139
Stammgast
#100 erstellt: 05. Aug 2013, 18:46
Vielleicht wollen die Loewe-Leute emotional halt den chickeren Fernseher und geben dafür halt mehr Geld aus! Ist doch nicht so schlimm???

Ich würd mir ja auch eher nen gebrauchten Benz holen als ein AMG.
-Blockmaster-
Inventar
#101 erstellt: 05. Aug 2013, 18:56

AMGPOWER (Beitrag #99) schrieb:
Wie kann man denn etwas emotionales wie einen AMG mit Loewe vergleichen?
Weil für jeden wohl etwas anderes "emotional" ist. Bei mir tendiert da ein Fernseher auf jeden Fall etliche Stufen höher als ein Auto.


AMGPOWER (Beitrag #99) schrieb:
Aber ist halt schade, wenn einem die Argumente ausgehen, dann lenkt man zu einem anderen Thema damit es vom eigentlichen abgelenkt wird.
Warum? Wie sich gezeigt hat passt das doch perfekt. Jetzt musst du nur deine Gefühle für AMG auf andere Leute projektieren die sowas für Fernseher haben, und schon weißt du bescheit.





AMGPOWER (Beitrag #99) schrieb:
Es wäre nett wenn du von so was nicht sprichst,...
OK, machen wir einen Deal, ich spreche nicht mehr über AMG bzw. Autos und du nicht mehr über Loewe
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LOEWE Ist Pleite!
Rossi_46 am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  8 Beiträge
LOEWE Treueaktion
movianer am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  5 Beiträge
LOEWE Reference Aufnahmen downloaden
radit am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  3 Beiträge
Loewe TV als Center
518iT am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  26 Beiträge
Neue TVs von Loewe?
OneLove am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  3 Beiträge
Loewe Concept 26 tauschen gegen Modus 32?
Spaßgesellschaft am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  14 Beiträge
Loewe Resümee
pafo300 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  33 Beiträge
Loewe = Vestel
philips123 am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  67 Beiträge
Loewe Individual Compose: tausche Floor Stand MU gegen Wandhalter WM54
Benny01 am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  8 Beiträge
Loewe Individual -. Uhrzeit verstellt sich von selber
Falc410 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Loewe
  • LG
  • Nubert
  • Vu+
  • Harman-Kardon
  • Metz
  • Arcon
  • Joyce

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedRobs1980
  • Gesamtzahl an Themen1.358.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.887.197