Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

TV-Hersteller: Loewe kämpft gegen die Pleite

+A -A
Autor
Beitrag
anon123
Inventar
#1 erstellt: 16. Jul 2013, 12:34

Der TV-Hersteller Loewe bangt ums Überleben. Das Unternehmen hat einen Antrag auf Gläubigerschutz gestellt. Der Aktienkurs der fränkischen Firma brach nach Bekanntwerden der Nachricht ein.

Der deutsche TV-Hersteller Loewe will Gläubigerschutz beantragen. Das Unternehmen teilte am Dienstag mit, es werde beim Amtsgericht Coburg einen Antrag auf Einleitung eines sogenannten Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung einreichen. Die Firma aus dem fränkischen Kronach will sich damit drei Monate Luft für eine Umstrukturierung verschaffen.
[...]
Loewe kämpft seit Jahren mit Problemen. Vor allem koreanische Konkurrenten wie Samsung oder LG setzen der Firma zu. In Asien wird in großen Stückzahlen produziert - und damit auch viel günstiger als in Deutschland. Die Modelle kosten oft nur einen Bruchteil der Loewe-Geräte.

Stellenstreichungen, Chefwechsel und die Suche nach neuen Märkten und Produkten haben bisher nichts genutzt. Allein in den ersten drei Monaten des Jahres sank der Umsatz um 35 Prozent auf 43,5 Millionen Euro. Bis April hatte der Konzern bereits jeden fünften Mitarbeiter entlassen.

LINK
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2013, 12:35
Anscheinend gibt es weniger Klientel, die einen Loewe kaufen, als gedacht, mir war der Hersteller schon immer unsympathisch, das muss aber nicht's heissen.
Mekki
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jul 2013, 13:07
Was hat Loewe außer Abzockpreisen und Softwarefehlern zu bieten ?

Die besten, neuesten Panels verbauen die Koreaner erst einmal selber. Design ist mittlerweile auch ansehnlich, wenn ich sehe was Loewe für seine Plastikprodukte aufruft und wie hier Softwarefehler lange moniert wurden, da ist klar das das nicht so läuft. Ist doch wie im Auto, man kauft sich zwar das 2-3000 Euro Navi weil es perfekt auf die restliche Technik im Auto abgestimmt ist. Aber die Navi/Bluetooth/Musikkernfunktionen schafft jedes 80 Euro Gerät besser.


[Beitrag von Mekki am 16. Jul 2013, 13:09 bearbeitet]
CaptainCoach
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jul 2013, 00:08

Mekki (Beitrag #3) schrieb:
Was hat Loewe außer Abzockpreisen und Softwarefehlern zu bieten ?

Die besten, neuesten Panels verbauen die Koreaner erst einmal selber. Design ist mittlerweile auch ansehnlich, wenn ich sehe was Loewe für seine Plastikprodukte aufruft und wie hier Softwarefehler lange moniert wurden, da ist klar das das nicht so läuft. Ist doch wie im Auto, man kauft sich zwar das 2-3000 Euro Navi weil es perfekt auf die restliche Technik im Auto abgestimmt ist. Aber die Navi/Bluetooth/Musikkernfunktionen schafft jedes 80 Euro Gerät besser.



Da fehlen mir die Worte. Super Erklärung, da spricht ein Experte.
Aber jedem seine Meinung. Wenigstens etwas objektiver könnte nicht schaden.
Wodde
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jul 2013, 00:11
Naja, wen wunderts?

Die Zeiten wo Loewe noch ein Premiumhersteller war sind schon lange vorbei.
Nur wegen der sehr guten Usability alleine kann man nicht solche Preise verlangen, das primär wichtigste Merkmal eines TV ist nunmal seine Bildqualität.
Und da bekommt man bei fast jedem anderen Hersteller preis/leistungsmässig weit besseres.
AMGPOWER
Inventar
#6 erstellt: 17. Jul 2013, 19:01
Sehe ich ehrlich gesagt auch so. Ich würde aus Prinzip keinen Loewe TV kaufen da ich weiß das da ein LG Panel oder ähnliches drin ist. Loewe definiert sich doch als exklusiv und premium Hersteller und dann ein Massen Panel darin. Das ist für mich ein No Go.

Ich habe auch ein Nachbarin die hatte sich vor paar Jahren einen Metz TV gekauft gehabt, aber aufgrund der Große tauschte sie den jetzt um gegen einen Samsung LED. Und beim einrichten sah man schon das Bildtechnisch Welten waren, für den Samsung. Auf lange Sicht lohnt sich finde ich, weder ein Loewe noch Metz oder Technisat TV.
Joachim_drechsler
Inventar
#7 erstellt: 17. Jul 2013, 19:23
Was ich als ,, Nichtwissender" nicht verstehen kann ist, dass Technisat nun
plötzlich einen 55 Zoll TV bauen kann der 1990 Euro kosten soll.
Will sagen: wieso haben nicht alle deutschen TV Hersteller umgeschwenkt
und eine preisgünstige Ebene angeboten? Premiumproduckte hätten ja
weiter gebaut werden können. - die Automobilhersteller machen es mit
Erfolg. Siehe ( Smart)
AC-DC
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jul 2013, 17:58
Wir leben in einer Zeit wo viele Käufer nicht mehr bereit sind eine Leistung zu bezahlen die sie selber nicht erbringen wollen.
Der Egoismus geht seinen Gang - Arbeitsplätze die die Anderen betreffen sind vielen egal. Die Unbekümmertheit hat allerdings seine Kehrseite. Wer sich immer noch sicher in seinem Sattel fühlt - sprich glaubt sein Arbeitsplatz sei ihm sicher - könnte eines Tages böse erwachen - weil vielleicht seine Firma die Arbeitsplätze nach Asien ausgelagert hat. Es lohnt sich dennoch mal darüber nachzudenken - ob das Geizistgeil-Prinzip noch Zukunft hat. Vielleicht ist weniger eben mehr - Qualität über Quantität. Wir Konsumenten sind entweder die Glücksbringer oder die Totengräber unserer Industrie und somit unserer Arbeitsplätze.
CaptainCoach
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jul 2013, 17:30
Amen Bruder
derGraueHase
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jul 2013, 23:40
Ich bin selten irgendwo so hochnäsig abgefertigt worden wie von der Seniorchefin des hiesigen Loewe-Händlers. Mein Fehler: ich kam nicht im Frack mit Chauffeur oder im Ferrari sondern mit dem Fahrrad. Mit legerer Kleidung, zerzaustem Haar und roter Nase. Was hat die mich kleingemacht.
Cogan_bc
Inventar
#11 erstellt: 22. Jul 2013, 00:21
vielleicht fragt sie Dich demnächst nach nem Euro


Arbeitsplätze die die Anderen betreffen sind vielen egal

egal sind die mir nicht und Du hast schon Recht
leider bestimmt auch bei mir die Brieftasche was ich mir leisten kann
und das ist zB. zur Zeit auch ein alter Peugeot
ich würde auch gern ein Premium Produkt deutscher Hersteller kaufen aber dafür reicht es nun mal nicht
und ich meine nicht Mercedes/BMW
mathi
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jul 2013, 01:10
Loewe made in China, das war es dann wohl:

http://www.n-tv.de/w...article11028811.html

In einem Land mit vielen Niedriglöhnern, Aufstockern, Leiharbeitern, Werksvertragssklaven, Minijober, etc.... bekommt man teure Produkte eben nicht mehr an den Mann. Wuchermieten, Energiekostenabzocke, etc. kommt noch hinzu.
Mal sehen, wielange Metz sich noch halten kann.

Ohne die ganzen Firmenleasingflotten wären die deutschen Automobilhersteller ebenfalls längst weg vom Fenster.
Blechdackel
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jul 2013, 19:44
Oh oh, Made in China sicher nicht sagt der Logistiker und damit meine ich nicht die inneren Bauteile, da dürfte der Fall klar sein.
Es ist mal wieder ärgerlich wie halbgenau in der Presse immer geschrieben wird. Made in... ist in der Regel die Montage und da macht es mehr Sinn am Markt zu arbeiten(sprich kürzere Lieferwege und schnellerer Umschlag für größere, sperrige Endprodukte und die TVs werden ja größer und größer, mir würde ein 80 cm völlig reichen, wenn ich mal einen neuen brauchen sollte).
Grundig ist im Prinzip auch ein europäischer Hersteller, 100 % wenn sich das Beko-Werk auf der westlichen Seite des Bosporus befinden sollte.

TCL hätte z.B die ehemalige Thomson Fabrik in Polen.

Heiko


[Beitrag von Blechdackel am 24. Jul 2013, 19:51 bearbeitet]
Welle72
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2013, 19:03
........ Firmen wie TCL, Changhong, Skyworth oder Hisense...... das ist doch nicht deren Ernst. Diese "Baumarkt" Gerätelieferanten sollen für Loewe produzieren?

Warum kauft man nicht bei Samsung oder Panasonic ein? Mit Pana hatte Loewe zu CRT-Zeiten schonmal nen Deal (Q2500-Chassis).
-Blockmaster-
Inventar
#15 erstellt: 26. Jul 2013, 12:37
Q2500? Ich glaube das wären ältere Chassis.Q2100 oder so.

Und Loewe sucht ja eher einen Auftragsfertiger. Also jemanden dem man sagt das Gerät soll so und so aussehen. Das ist dann eher der Bereich für die Chinesen die das ja jetzt schon für die großen Marken machen. Bei Samsung oder Panasonic würde man eben nur die Standard Samsung oder Panasonic Geräte bekommen. So wie Panasonic damals quasi 1:1 Loewe Chassis bekommen hat. Das dürfte aber nicht dem entsprechen was Loewe braucht/will.
Wiesenlooser
Stammgast
#16 erstellt: 28. Jul 2013, 18:06
In China fertigen zu lassen ist jetzt per se kein Prädikat für schlechte Qualität. Apple lässt auch in China fertigen. Im Gegenteil: Gibt wenige die so gut Elektronik auf hoher Qualität verbauen können , wie die Chinesen.

Was Loewe für mich ausgemacht hat, waren gutes design, Premiummaterialien und eine leichte Bedienung. Alles parameter, die Loewe behalten kann, auch wenn die produktion nach china verlegt wird, solange die Geräte weiterhin hier entwickelt werden (das Design stammt ja aus sowieso aus Stuttgart).

Wir haben hier noch einen älteren Individual Selection (ohne LED backlight) stehen und könnten glücklicher mit dem Gerät nicht sein. Damals gab es auch einfach nichts vergleichbares, was Design und Bedienung anging , bzw. die Integration der Festplatte.

In den darauffolgenden Jahren hat es Loewe, einfach verpasst mit den technischen Trends mitzugehen. Die Geräte wurden immer dünner und kompakter, die Loewes blieben lange Zeit noch recht klobig. Wahrscheinlich konnte Loewe einfach nicht so schnell auf die Trends reagieren, da andere Firmen auch ihre Panels direkt hergestellt haben (Samsung, LG oder Sony). Dazu kommt, dass der fernsehmarkt mittlerweile ein äußerst kritischer geworden ist. Wirklich Geld macht hier gar keiner, nichtmal mehr samsung.

Trotz allem sind die Loewe Fernseher meiner Meinung nach immernoch die schönsten Geräte auf dem Markt (von BO abgesehen). Wäre schade um Loewe, hoffentlich kriegen sie nochmal die Kurve.
Welle72
Inventar
#17 erstellt: 29. Jul 2013, 15:51

-Blockmaster- (Beitrag #15) schrieb:
Q2500? Ich glaube das wären ältere Chassis.Q2100 oder so.

Und Loewe sucht ja eher einen Auftragsfertiger. Also jemanden dem man sagt das Gerät soll so und so aussehen. Das ist dann eher der Bereich für die Chinesen die das ja jetzt schon für die großen Marken machen. Bei Samsung oder Panasonic würde man eben nur die Standard Samsung oder Panasonic Geräte bekommen. So wie Panasonic damals quasi 1:1 Loewe Chassis bekommen hat. Das dürfte aber nicht dem entsprechen was Loewe braucht/will.


Naja es ginge ja nicht darum Komplett-Geräte einzukaufen sondern nur die Hardware. Gehäuse/GUI könnte Loewe anhand der Spezifikation der Hardware selber entwickeln.
-Blockmaster-
Inventar
#18 erstellt: 29. Jul 2013, 22:04
Klar, ohne eigens Gehäuse und GUI wäre es ja total sinnlos.

Aber wie gesagt, ich glaube nicht das Loewe da auf die bestehenden Chassis von Samsung oder Panasonic zurückgreifen würde. Die brauchen schon was individuelles, und das wird es von Samsung oder Panasonic nicht geben.
anon123
Inventar
#19 erstellt: 31. Jul 2013, 10:28

Nach Antrag auf Gläubigerschutz
Loewe findet Partner in China

Der angeschlagene TV-Gerätehersteller Loewe hat in China einen strategischen Partner gefunden: Der Fernsehproduzenten Hisense International schloss ein Kooperationsabkommen mit dem unter Gläubigerschutz stehenden Unternehmen.
[...]

LINK



TV-Hersteller in der Krise: Chinesen sollen Loewe retten

Der angeschlagene TV-Hersteller Loewe setzt auf Hilfe aus China: Die Traditionsfirma hat eine Kooperation mit einem weltweit führenden Anbieter für Flachbildfernseher geschlossen. Die Aktie legte zeitweise mehr als 30 Prozent zu.

München - Der kriselnde TV-Geräte-Hersteller Loewe hat Hilfe in China gefunden. Die Traditionsfirma vereinbarte eine strategische Partnerschaft mit Hisense International, einem weltweit führenden Anbieter von Flachbildschirmfernsehern und Haushaltsgeräten. Loewe will mit den Chinesen künftig bei Einkauf, Produktion, Entwicklung und Vertrieb kooperieren. Der Vorstand will das Abkommen am Mittwoch auf der außerordentlichen Hauptversammlung in Berlin erläutern.

An der Börse schoss der Aktienkurs nach Bekanntwerden der Nachricht um mehr als 30 Prozent nach oben. Loewe produziert teure Oberklasse-Fernseher und schreibt seit Jahren Verluste. Mitte Juli beantragte das Unternehmen aus Kronach Gläubigerschutz, um unter diesem Schutzschirm die Sanierung voranzubringen. Dazu gehören Kostensenkungen ebenso wie der Abbau jeder fünften Stelle.

Die Partnerschaft mit Hisense sei "ein zentraler Meilenstein in der weiteren Restrukturierung", sagte Vorstandschef Matthias Harsch. Künftig könne Loewe auch günstigere Fernseher anbieten. Kosten sie bisher zwischen 1000 und 5000 Euro, sollen bald auch TV-Geräte ab 800 Euro auf den Markt gebracht werden. Eine neue Fernseherlinie soll bei der Internationalen Funkausstellung im September in Berlin präsentiert werden.

TV-Geräte aus Asien kosten viel weniger

Die billigeren Produkte wollen die Franken dann verstärkt in Elektro-Großmärkten anbieten statt wie bisher vor allem im Fachhandel. Zudem soll Hisense Loewe dauerhaft Zugang zu neuester Technologie und den Absatzmärkten in China verschaffen. Loewe zählt mit Metz und TechniSat zu den letzten drei Vertretern der deutschen Fernsehgeräteindustrie, die lange den Weltmarkt anführte. In Europa ist nach dem Abschied des niederländischen Anbieters Philips sonst nur noch der dänische Konzern Bang & Olufsen übrig.

Vor allem koreanische Konkurrenten wie Samsung oder LG setzen den hiesigen Herstellern zu, die sich im Luxussegment eine Nische gesucht haben. Die TV-Geräte aus Asien kosten meist nur einen Bruchteil. Der chinesische Anbieter Hisense erhofft sich den Angaben zufolge von der Partnerschaft mit Loewe mehr Geschäft in Westeuropa, vor allem in den deutschsprachigen Märkten und den Benelux-Ländern. In einem ersten Schritt übernehmen die Franken für die Chinesen den Vertrieb zur Einführung neuester Ultra-HD-Technologie im Testmarkt Österreich. Außerdem könne Hisense Zugang zu der von Loewe entwickelten TV-Software erhalten.

LINK


[Beitrag von anon123 am 31. Jul 2013, 12:51 bearbeitet]
Wodde
Stammgast
#20 erstellt: 01. Aug 2013, 04:48
Solange Loewe im mit Abstand wichtigsten Bereich eines TVs, der Bildqualität, keine Premiumqualität bietet trotzdem aber Premiumpreise verlangt, so lange wird Loewe ums überleben kämpfen.

Zu Röhrenzeiten waren Loewes bildtechnisch überragende Geräte, dies ist heute absolut nicht mehr so.
Und wenn ein Gerät das um die Hälfte weniger kostet als ein Loewe ein besseres Bild bietet als dieser, kommt man halt in Erklärungsnot

Sicher haben sie ein schickes Design und eine tolle Usability, aber das alleine reicht halt nicht


[Beitrag von Wodde am 01. Aug 2013, 04:52 bearbeitet]
Trenzer
Stammgast
#21 erstellt: 02. Aug 2013, 17:24
Bedienen sich die Geräte denn so viel besser als z.B. ein Panasonic TV?
-Blockmaster-
Inventar
#22 erstellt: 02. Aug 2013, 21:01
ja
anon123
Inventar
#23 erstellt: 03. Aug 2013, 09:28
Und wie und warum?
odi11
Stammgast
#24 erstellt: 03. Aug 2013, 13:07
Ein Beispiel:

meine Schwiegermutter hat zwei Samsung-Flats. Ich habe eine Loewe Xelos. Wenn mal wieder ein neuer Sender ins Kabelnetz eingespeist wird, lasse ich beim Loewe den automatischen Sendersuchlauf durchlaufen und bekomme dann die neuen Sender angezeigt, diese werden dann automatisch in die Senderliste eingefügt. Manuell muss ich den Sender bei bedarf meiner Favoritenliste zufügen. Dauer, ohne die Zeit des eigentlichen Suchlaufes, also rein für meine Tätigkeit. ca 3 Min.
Beim Samsung lasse ich auch den automatischen Sendersuchlauf durchlaufen. Dabei wird die gesamt abgespeicherte Senderliste überschrieben und die Reihenfolge ist dahin. Das heißt, dass die von meiner Schwiegermutter gewünschte Reihenfolge neu eingestellt werden muss. Jetzt gibt es im Kabel-TV regionale Sender , die nicht immer eine Signatur senden, so dass diese nicht mit Namen erkannt werden. Bin ich in der Sortierliste, wird mir aber nicht wie beim Loewe in einem Fenster das aktuelle gewählte Programm gezeigt, so dass ich auch nicht anhand der laufenden Sendung das Programm erkennen kann. Ich muss dann aus der Liste zurück ins Programm und nach dem Senderlogo schauen, was aber bei Werbung nicht sichtbar ist und dann wieder zurück in die Sortierliste. Ende vom Lied. Pro Samsung-TV ohne Zeit für den reinen Suchlauf benötige ich mindestens 30 Minuten, also Zusammen 1 Stunde. Gut, das passiert zur Zeit etwa 3 mal pro Jahr. Da ich die Abläufe nicht auswendig kann, benötige ich dafür eine Bedienungsanleitung. Die ist bei Samsung aber nicht in gedruckter Form dabei. Es gibt zwar ein Handbuch im TV integriert, dabei muss ich aber auch immer aus dem Ablauf heraus. Das im Internet ladbare Handbuch ist im Enddefekt das integrierte Handbuch als Screenshots und eher für die Tonne.
Ein weiterer Punkt ist, dass die Samsungs zwar Favoritenlisten haben. in diesen kann ich aber nicht die digitalen und die analogen Sender mischen und in die gewohnte Reihenfolge bringen. Das ist beim Loewe möglich.

Mein Sohn hat einen LG. Er fragte mich, wie er es hin bekommen könne seinen gewünschte Senderfolge einzustellen. Wir haben es versucht und haben nach ca 30 min entnervt aufgegeben, da durch einen unbedachte Aktion der Sendersuchlauf nochmal startete und unsere bis dahin geleistete Arbeit umsonst war. Auch hier kein gedrucktes Handuch, sondern nur eine im TV integrierte Hilfe.

Ich könnte noch mehrere Beispiele in der Navigation und Handhabung der Menus bringen.

Jetzt kommt die Frage, ob dass mir den Mehrpreis wert ist. Ganz klares Ja, denn es gibt noch weitere Vorteile, wie Klang(bei meine Xelos sind die Lautspecher nach vorne gerichtet) und Bild. Im Vergleich zu den Samsungs und dem LG ist das Bild sicher nicht schlechter. Wenn ich behaupten würde, das es besser ist, dann wäre es sicher nicht objektiv..

Gruß Dirk
PS: Ich bin technisch sicher Fit und habe zudem einen Marantz Receiver und eine Panasonic HDD-Recorder. Ich komme mit Bedienungsanleitungen sehr gut zurecht.
Vom Beruf bin ich Augenoptikermeister und Hörgeräteakustikermeister. Bei meinen Hörgerätekunden ist es auffällig, dass Kunden mit Loewe TV wesentlich weniger Probleme beim Verstehen habe, wie Kunden mit anderen Fernsehern.
Rohliboy
Inventar
#25 erstellt: 03. Aug 2013, 15:00
Das klingt aber sehr nach Fehlbedienung. Wie es bei Kabel ist, weiss ich nicht genau, aber bei SAT funktioniert es bei Samsung ganz einfach. Ich mach einen man. Sendersuchlauf auf dem Transponder auf dem der neue Sender liegt.( bei Kabel sicher auf der entsprechenden Frequenz) Dieser Sender wird dann am Ende der Senderliste hinzu gefügt und muss nur noch an die richtige Stelle verschoben werden. Das ganze ist in weniger als 3 Minuten locker erledigt.
Wenn man natürlich die ganze Senderliste überschreibt, dauert es länger, das stimmt schon, aber man muss es ja nicht.


[Beitrag von Rohliboy am 03. Aug 2013, 15:01 bearbeitet]
anon123
Inventar
#26 erstellt: 03. Aug 2013, 15:08
@odi11:

Danke für die ausführliche Erklärung. Mir ging es aber eher im Allgemeinen darum:

Bedienen sich die Geräte denn so viel besser als z.B. ein Panasonic TV?

Und da kann der Sendersuchlauf bei "z.B." ja durchaus nicht so dolle sein. Die Bedienung bei Panasonic aber aber ist, von der sehr praxisgerechten Fernbedienung bis zur Menüführung traditionell eine Freude.

Welle72
Inventar
#27 erstellt: 03. Aug 2013, 23:39
Bei Pana geht dies auch recht locker. Bei zB Kabel meldet der TV, bei aktivierten Menü-Punkt, das neue Sender verfügbar sind. Man kann dann auswählen ob man einen Suchlauf starten will oder nicht.

Läßt man das Gerät suchen werden die neuen Sender an die bestehende Programmliste angehängt. Es wird nichts überschrieben!
Anschliessend kann man den neuen Sendern einen Programmplatz zuordnen oder deaktiviert diese einfach wenn diese nicht interessant sind.

Dauert 5-10min. Easy
AMGPOWER
Inventar
#28 erstellt: 04. Aug 2013, 01:26
Jetzt habt Ihr Ihn vergrault. Er dachte schon, Er hat das maß der Dinge wie es Loewe immer suggeriert mit der Bedienung und nun das. Kann doch nicht sein das ein Samsung oder Panasonic genauso einfach zu bedienen ist.
Rohliboy
Inventar
#29 erstellt: 04. Aug 2013, 01:55
-Blockmaster-
Inventar
#30 erstellt: 04. Aug 2013, 02:12

AMGPOWER (Beitrag #28) schrieb:
Kann doch nicht sein das ein Samsung oder Panasonic genauso einfach zu bedienen ist. :D
Keine Sorge, das sind sie auch nicht


[Beitrag von -Blockmaster- am 04. Aug 2013, 02:13 bearbeitet]
odi11
Stammgast
#31 erstellt: 04. Aug 2013, 02:13
Nö, ihr könnt mich gar nicht verjagen. Ich habe mich heute mit beiden Samsungs befasst. Es gibt entweder den automatischen Suchlauf, der die alte Senderliste löscht, oder ich muss einen manuellen Sendersuchlauf machen und habe dann die Möglichkeit einen Sender an die Liste anzufügen. Heute waren 10 neue Sender im Kabelnetz zu finden und ich musste das Spiel 10 mal durchführen und dass für 2 Fernseher. Deshalb habe ich jetzt erst die Zeit euch beiden zu antworten.

Merke: Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Kurt Tucholsky


Gruß Dirk


[Beitrag von odi11 am 04. Aug 2013, 02:15 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#32 erstellt: 04. Aug 2013, 02:23
So weit kann es ja mit der Klugheit nicht her sein, da bisher die einzigen Argumente für Loewe die einfache Bedienung bzw. die All in One Lösung ist. Und wie man sieht, zählt für die Meisten eher das Bild als Kaufgrund und da kann Loewe so gar nicht Punkten. Wenn wenigstens das Design irgendwas hätte, aber wenn man das Loewe Zeichen abkleben würde, würde es niemand erkennen was für ein TV das ist.

Loewe sollte sich mal ein Beispiel an der Firma Leica nehmen, die waren entweder kurz vor der Insolvenz oder waren es sogar und haben dennoch die Kurve jetzt gekriegt. Nur darf man da halt nicht Mainstream werden. Loewe wird es nie mit Samsung und Konsorten aufnehmen können. Sie sollten Ihre eigene Nische finden.
Wodde
Stammgast
#33 erstellt: 04. Aug 2013, 05:08
Loewe hat imho mehrere Fehler gemacht:

1.Verzicht auf Plasma.
Plasmakäufer sind in der Regel Freaks, die für das perfekte Kinobild gerne mal mehr auf den Tisch legen und auch Kompromisse eingehen.
Da hat man eine nicht gerade kleine Käufergruppe von vornherein ausgeschlossen.

2.Keine Reviews oder Tests im Internet, wo sich intressierte informieren könnten.
Warum, scheut man den Vergleich?

3.Sich alleine auf Usability, bzw. TV Features ausgeruht.
Die Features die die Tuner von Loewe so draufhaben, kann heute jeder gute Linuxreceiver aus dem Handgelenk, und noch tausend Sachen mehr die ein Loewe nicht kann.

4.Exorbitant hohe Preise, die in keiner Relation zum gebotenen stehen.


[Beitrag von Wodde am 04. Aug 2013, 05:10 bearbeitet]
wolf131fusion
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 04. Aug 2013, 06:04
Vor einigen Jahren kaufte ich einen Loewe LCD TV (Connect). Günstiger wg Vorführgerät. Es hat eine Art Soundbar, integrierte Festplatte sowie eine Fernbedienung aus Aluminium. Außerdem hatte es bereits damals alle Tuner integriert und zwei Slots fuer Pay TV Karten. Von dieser Zukunftssicherheit profitiere ich heute. Der Ton ist prima, so schalte ich den AVR nur bei Filmen und Musik ein. Ich finde es schade, dass wir alle zusammen billig einkaufend mit hohem Anspruch an die eigenen Einkommen unsere industrielle Basis abschaffen. Seit vielen Jahren besteht der weitaus größter Teil des deutschen Bruttosozialprodukts aus Dienstleistungen, heißt Ergebnisse von Banken, Rechtsanwälten etc. Das kann man weder essen noch anfassen. Ich hoffe sehr, das der echten Wertschöpfung in unseren Land mehr Bedeutung zugewiesen wird. Loewe soll leben!
M.Jackson
Inventar
#35 erstellt: 04. Aug 2013, 06:10

wolf131fusion (Beitrag #34) schrieb:
(...) Loewe soll leben!

Absolut
-Blockmaster-
Inventar
#36 erstellt: 04. Aug 2013, 09:03

AMGPOWER (Beitrag #32) schrieb:
So weit kann es ja mit der Klugheit nicht her sein, da bisher die einzigen Argumente für Loewe die einfache Bedienung bzw. die All in One Lösung ist.
Warum sollte man hier auch alle Argumente wiederholen die schon ne million mal in anderen Beiträgen stehen? So schwierig sind die ja nun nicht zu finden.


AMGPOWER (Beitrag #32) schrieb:
Und wie man sieht, zählt für die Meisten eher das Bild als Kaufgrund und da kann Loewe so gar nicht Punkten.
Weil?


AMGPOWER (Beitrag #32) schrieb:
Wenn wenigstens das Design irgendwas hätte, aber wenn man das Loewe Zeichen abkleben würde, würde es niemand erkennen was für ein TV das ist.
Gerade Loewe hat ein sehr gut wiedererkennbares Design.


AMGPOWER (Beitrag #32) schrieb:
Loewe wird es nie mit Samsung und Konsorten aufnehmen können. Sie sollten Ihre eigene Nische finden.
Gerade weil klar ist das Loewe es nicht im Samsung & Co aufnehmen kann sind sie doch in die Nische gegangen. Und wie man es an den Geschäftszahlen bis 2008 sehen kann, auch sehr erfolgreich. Das es jetzt wo alle Hersteller Verlußte machen auch nicht leicht hat ist klar.



Wodde (Beitrag #33) schrieb:
1.Verzicht auf Plasma.
Plasmakäufer sind in der Regel Freaks, die für das perfekte Kinobild gerne mal mehr auf den Tisch legen und auch Kompromisse eingehen.
Da hat man eine nicht gerade kleine Käufergruppe von vornherein ausgeschlossen.
Die Plasma Käufergruppe IST klein. Im Vergleich zu LCD gerade winzig. Und sie schrumft immer weiter. Und es ist ja nicht so als hätte Loewe nie Plasma gehabt....


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
2.Keine Reviews oder Tests im Internet, wo sich intressierte informieren könnten.
Loewe TVs werden genau wie andere Hersteller in etlichen Tests getestet. Wer diese Tests nicht findet, kann anscheinend google nicht benutzen.


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Die Features die die Tuner von Loewe so draufhaben, kann heute jeder gute Linuxreceiver aus dem Handgelenk,..
Aber eben kein Fernseher.
Rohliboy
Inventar
#37 erstellt: 04. Aug 2013, 10:26

odi11 (Beitrag #31) schrieb:
Heute waren 10 neue Sender im Kabelnetz zu finden und ich musste das Spiel 10 mal durchführen und dass für 2 Fernseher.

He he, ich wollte dir ja nur einen Tip geben wie du Zeit sparen kannst. Das es bei 10 Sendern länger dauert ist doch klar, aber es sollte doch immer noch schneller gehen wie wenn du die ganze Liste neu sortierst.
odi11
Stammgast
#38 erstellt: 04. Aug 2013, 13:41

Rohliboy (Beitrag #37) schrieb:

odi11 (Beitrag #31) schrieb:
Heute waren 10 neue Sender im Kabelnetz zu finden und ich musste das Spiel 10 mal durchführen und dass für 2 Fernseher.

He he, ich wollte dir ja nur einen Tip geben wie du Zeit sparen kannst. Das es bei 10 Sendern länger dauert ist doch klar, aber es sollte doch immer noch schneller gehen wie wenn du die ganze Liste neu sortierst.


Das schon, aber beim Loewe gehen alle neu gefundenen Sender in einem Rutsch, also schneller und bequemer.

Gruß

Dirk
Rohliboy
Inventar
#39 erstellt: 04. Aug 2013, 14:00
Das kann schon sein und die Senderlistenverwaltung ist beim Samsung wirklich keine Pracht, aber ganz so umständlich wie du es beschrieben hast ist es nicht. Die neueren Modelle haben da übrigens eine deutlich verbesserte Software.
Gibts denn noch andere Beispiele für eine bessere Bedienbarkeit?
odi11
Stammgast
#40 erstellt: 04. Aug 2013, 14:03

AMGPOWER (Beitrag #32) schrieb:
So weit kann es ja mit der Klugheit nicht her sein, da bisher die einzigen Argumente für Loewe die einfache Bedienung bzw. die All in One Lösung ist. Und wie man sieht, zählt für die Meisten eher das Bild als Kaufgrund und da kann Loewe so gar nicht Punkten. Wenn wenigstens das Design irgendwas hätte, aber wenn man das Loewe Zeichen abkleben würde, würde es niemand erkennen was für ein TV das ist.


Wer Lesen kann ist klar im Vorteil. Schau dir nochmal meine Antwort an.

Design, Klang und Bild ist Geschmacksache. Diese Punkte kann man nicht objekiv bewerten. Beruflich bedingt weiß ich wie unterschiedlich die Empfindung von akustischen und visuellen Empfindungen war genommen werden. Allerdings wennich heute durch eine TV-Abteilung mit den diversen Herstellern gehe, dann kann ich die Loewe von weiten erkennen. Bei vielen Konkurenzprodukten muss ich nahe ran gehen um am Logo zu erkennen, was es für eine Marke ist. Ich finde z.B zwischen den Samsungs meiner Schwiegermutter, den LG meines Sohnes und dem Panasonic meines Schwagers kaum einen Unterschied, außer dem Logo

Gruß Dirk
odi11
Stammgast
#41 erstellt: 04. Aug 2013, 14:34

Rohliboy (Beitrag #39) schrieb:
Das kann schon sein und die Senderlistenverwaltung ist beim Samsung wirklich keine Pracht, aber ganz so umständlich wie du es beschrieben hast ist es nicht. Die neueren Modelle haben da übrigens eine deutlich verbesserte Software.
Gibts denn noch andere Beispiele für eine bessere Bedienbarkeit?


Ich vergleiche hier Fernseher, die in gleichen Jahr angeschafft wurden. Das die Hersteller aus ihr Fehlern lernen ist positiv zu bewerten.

Meine Schwiegermutter (82 Jahre) hat sich seit Jahrzehnten an eine Reihenfolge der Sender gewöhnt. Jetzt gibt es einen Teil der gewünschten Sender im Kabel digital und einen Teil noch analog. Bei beiden Samsungs ist es nicht möglich in der Favoritenliste die digitalen und analogen Sender zu mischen. Es müssen immer erst alle digitalen und danach die analogen liegen(oder war es umgekehrt). Beim Loewe ist die Sortierung und Mischung von analogen und digitalen Sendern kein Problem. Soweit ich mich erinnern kann, ist es beim LG meines Sohnes ähnlich wie beim Samsung (beide am Kabel-TV)

Gruß Dirk
Rohliboy
Inventar
#42 erstellt: 04. Aug 2013, 15:05
Stimmt, das geht nicht. Nur sollte man diese Fernseher auch nicht mit analogen Signalen füttern, dafür sind die einfach nicht gedacht.
Perlen vor die Säue.;)
odi11
Stammgast
#43 erstellt: 04. Aug 2013, 15:22

Rohliboy (Beitrag #42) schrieb:
Stimmt, das geht nicht. Nur sollte man diese Fernseher auch nicht mit analogen Signalen füttern, dafür sind die einfach nicht gedacht.
Perlen vor die Säue.;)


Tja, wenn man bei Kabel Deutschland ist, muss man zur Zeit noch damit leben, dass es ein paar Sender immer nur noch in analog gibt. Das liegt aber auch daran, das der Samsung nur einen CI-Slot und keinen CI+ Slot hat und meine Schwiegermutter keinen zusätzlichen Kabelreceiver haben möchte, dann könnte man wirklich vollständig auf analoge Sender verzichten. Kabel Deutschland bietet für die CI Slots keine interne Lösung mehr an. Das ist aber ein anderes Thema. Ach ja, der zeitgleich gekaufte Loewe hat schon einen CI+ Slot

Gruß Dirk
Rohliboy
Inventar
#44 erstellt: 04. Aug 2013, 15:36
Dann sprichst du aber von älteren Geräten, oder?
Ich hab ja zum Glück ne Schüssel am Haus hängen.

Was soll das eigentlich mit Hisense werden. Die Geräte die ich von denen auf der IFA gesehen habe, waren doch der letzte Plunder. Wie geht das dann mit Löwe zusammen? Einer ne Idee?
Wodde
Stammgast
#45 erstellt: 04. Aug 2013, 16:27
[quote="Wodde (Beitrag #33)"]1.Verzicht auf Plasma.
Plasmakäufer sind in der Regel Freaks, die für das perfekte Kinobild gerne mal mehr auf den Tisch legen und auch Kompromisse eingehen.
Da hat man eine nicht gerade kleine Käufergruppe von vornherein ausgeschlossen.[/quote]Die Plasma Käufergruppe IST klein. Im Vergleich zu LCD gerade winzig. Und sie schrumft immer weiter. Und es ist ja nicht so als hätte Loewe nie Plasma gehabt....

Die Plasmazielgruppe ist aber um ein vielfaches Grösser als die Loewezielgruppe.
Das Loeweplasmas sicht nicht verkauften lag daran das im für Plasmajünger wichtigsten Bereich, dem Bild schlechter waren als die Konkurrenz.

[quote="Wodde (Beitrag #33)"]2.Keine Reviews oder Tests im Internet, wo sich intressierte informieren könnten.[/quote]Loewe TVs werden genau wie andere Hersteller in etlichen Tests getestet. Wer diese Tests nicht findet, kann anscheinend google nicht benutzen.

Sry, aber Loewetests findet man kaum seriöse (mit Messwerten)

[quote="Wodde (Beitrag #33)"]Die Features die die Tuner von Loewe so draufhaben, kann heute jeder gute Linuxreceiver aus dem Handgelenk,.. [/quote]Aber eben kein Fernseher.[/quote]

Jep.
Allerdings kostet ein guter Linuxreceiver 300 €, da rüstet man halt nach anstatt sich einen Loewe zu kaufen.

Loewes haben das Image SeniorenTVs zu sein.
Leicht zu bedienen und das Gefühl was deutsches gekauft zu haben. ....

Und genau da muss man ansetzen um auch andere Käuferschichten anzusprechen, sein Image auffrischen.
Welle72
Inventar
#46 erstellt: 04. Aug 2013, 18:31

odi11 (Beitrag #43) schrieb:

Rohliboy (Beitrag #42) schrieb:
Stimmt, das geht nicht. Nur sollte man diese Fernseher auch nicht mit analogen Signalen füttern, dafür sind die einfach nicht gedacht.
Perlen vor die Säue.;)


Tja, wenn man bei Kabel Deutschland ist, muss man zur Zeit noch damit leben, dass es ein paar Sender immer nur noch in analog gibt. Das liegt aber auch daran, das der Samsung nur einen CI-Slot und keinen CI+ Slot hat und meine Schwiegermutter keinen zusätzlichen Kabelreceiver haben möchte, dann könnte man wirklich vollständig auf analoge Sender verzichten. Kabel Deutschland bietet für die CI Slots keine interne Lösung mehr an. Das ist aber ein anderes Thema. Ach ja, der zeitgleich gekaufte Loewe hat schon einen CI+ Slot

Gruß Dirk


Bei KDG ist doch schon seit Monaten, außer PayTV, im digitalen Bereich alles Offen! Wozu nee Karte wenn man nur die Öffis und paar Private schauen möchte.
-Blockmaster-
Inventar
#47 erstellt: 04. Aug 2013, 18:32

Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Die Plasmazielgruppe ist aber um ein vielfaches Grösser als die Loewezielgruppe.
Nur das es im Plasma Bereich eben viel größere Konkurrenz gibt.


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Sry, aber Loewetests findet man kaum seriöse (mit Messwerten)
Aha, "kaum" ist schon mal nicht "keine" Und selbst wenn, ist das nicht die Schuld von Loewe.


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Allerdings kostet ein guter Linuxreceiver 300 €, da rüstet man halt nach anstatt sich einen Loewe zu kaufen.

Ist aber eben nicht der Zielmarkt von Loewe. Loewe baut Fernseher.


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Loewes haben das Image SeniorenTVs zu sein.
Nicht wirklich. Senioren werden wohl kaum ihr iPad mit dem TV verbinden oder ihren Connect ID mit neonfarben Ausstatten.


[Beitrag von -Blockmaster- am 04. Aug 2013, 18:32 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#48 erstellt: 04. Aug 2013, 18:47
@odi

Das einzige was Geschmackssache ist, ist Design. Wobei es da auch gut Designte und schlecht Designte Sachen gibt. Obwohl ich Apple nicht mag, erkennt man aber deren Design, bzw. eigentlich jeder. Sowas hat Loewe nun mal nicht.

Bezüglich Klang und Bildqualität. Das ist definitiv Messbar und da hat nun mal Loewe gar nix zu bieten. Das war zu Röhren Zeiten wirklich anders. Da waren Loewe TV Geräte wirklich State of the Art. Da sah man es auch.

Was ich einfach sagen möchte ist, dass Loewe keinen Mehrwert bietet im Verhältnis zur Konkurrenz, vor allem nicht Bild technisch. Eher im Nachteil, da Loewe ihre Produkte länger im Sortiment haben als z.B. Samsung, Panasonic oder Sony. Bei denen kriegt man eher das fortschrittlichste Panel was es zur Zeit gibt.
Weiß einer von euch zufällig wie lange ein TV bei Loewe im Programm ist? Bestimmt 3 Jahre, oder?

Wie auch immer, wenn es Dir bzw. einer extrem kleinen Gruppe wert ist einen TV zu haben der eigentlich nur gut ist, weil gewisse Dinge integriert sind und angeblich einfach zu bedienen ist, dann ist es so.

Für mich, wie auch für definitiv der Mehrheit der Käufer ist die Bildqualität das A und O. Und da ist Loewe ein niemand.
Wodde
Stammgast
#49 erstellt: 04. Aug 2013, 19:22

-Blockmaster- (Beitrag #47) schrieb:

Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Die Plasmazielgruppe ist aber um ein vielfaches Grösser als die Loewezielgruppe.
Nur das es im Plasma Bereich eben viel größere Konkurrenz gibt.

Scheut man denn diese?
Warum, weil man sich keine Chancen ausrechnet?


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Sry, aber Loewetests findet man kaum seriöse (mit Messwerten)
Aha, "kaum" ist schon mal nicht "keine" Und selbst wenn, ist das nicht die Schuld von Loewe.

Natürlich ist das die "Schuld" von Loewe.
Wenn ich meine viel zu teuren Geräte an den Mann bringen möchte muss ich auch die entsprechenden Käuferschichten ködern.
Ein paar Testsiege auf den dementsprechenden Seiten wären da enorm hilfreich


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Allerdings kostet ein guter Linuxreceiver 300 €, da rüstet man halt nach anstatt sich einen Loewe zu kaufen.

Ist aber eben nicht der Zielmarkt von Loewe. Loewe baut Fernseher.

Ist mir klar.
Aber wenn man sich bei den Preisen auf diese Features ausredet, muss man halt erklären können warum ein externes 300 € Gerät dasselbe und mehr viel billiger kann.


Wodde (Beitrag #33) schrieb:
Loewes haben das Image SeniorenTVs zu sein.
Nicht wirklich. Senioren werden wohl kaum ihr iPad mit dem TV verbinden oder ihren Connect ID mit neonfarben Ausstatten.


Sorry, aber genau diese Zielgruppe wird mit Privatvorführungen und der einfachen Usability nunmal hauptsächlich angesprochen.
Gut betuchte Senioren.

Ich hab da auch kein Problem damit, aber mit dem Loeweimage werden sie untergehen.


[Beitrag von Wodde am 04. Aug 2013, 19:27 bearbeitet]
odi11
Stammgast
#50 erstellt: 04. Aug 2013, 21:20
@amgpower

ich habe mir mal im Internet einige Tests von Loewe TV's angesehen.
Irgendwie passen die Adjektive hervorragend, erstklassig, brilliant für Bildqualität und Klang nicht zu deiner Aussage, das Loewe ein Niemand sei.
Sicher gibt es die eine oder andere Aussage in den Berichten, die sich nicht ganz positiv lesen, schaut man dann aber in die Bewertungstabellen, dann liegt der Loewe bei 84% sehr gut und das eine oder andere Modell der Konkurenz bei überagend bei 85% (wow, was für ein Unterschied).

Wo Loewe in den ganzen Test aber immer vorne liegt ist beim Design und der Verarbeitungsqualität.

Ich gebe zu, das ich sicher nicht objektiv bin, aber du erst recht nicht.

Das wars

Dirk
elchupacabre
Inventar
#51 erstellt: 04. Aug 2013, 21:21
Na wenn die Test's das sagen, da hat Loewe wohl zuviel geschmiert, wenn sie jetzt keine Kohle mehr haben.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LOEWE Ist Pleite!
Rossi_46 am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  8 Beiträge
LOEWE Treueaktion
movianer am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  5 Beiträge
LOEWE Reference Aufnahmen downloaden
radit am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  3 Beiträge
Loewe TV als Center
518iT am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  26 Beiträge
Neue TVs von Loewe?
OneLove am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  3 Beiträge
Loewe Concept 26 tauschen gegen Modus 32?
Spaßgesellschaft am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  14 Beiträge
Loewe Resümee
pafo300 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  33 Beiträge
Loewe = Vestel
philips123 am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  67 Beiträge
Loewe Individual Compose: tausche Floor Stand MU gegen Wandhalter WM54
Benny01 am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  8 Beiträge
Loewe Individual -. Uhrzeit verstellt sich von selber
Falc410 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Loewe
  • LG
  • Nubert
  • Vu+
  • Apple
  • Metz
  • Harman-Kardon
  • Arcon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.379 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedPlobe66
  • Gesamtzahl an Themen1.374.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.170.154