Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

5.1 für 1400eu - DIY

+A -A
Autor
Beitrag
Velocity
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jan 2013, 22:48
Hallo,
gibt bald Geld und ich möchte mir nen 5.1 System aufbauen.

Vorgaben:
Hinten- recht kompakt, 2Wege.
Center- 2 oder 3 Wege, kann ruhig etwas größer sein und sollte nicht so flachbrüstig daherkommen.
Vorne- keine Standlautsprecher, kann dennoch viel Volumen in Anspruch nehmen, Lautsprecher wird dann eben ziemlich tief (max 50cm). Auf jeden Fall 6" Bässe, besser 8". 3Wege bevorzugt. 45hz sollten schon kommen trotz Subunterstützung
Wandnahe Aufstellung
50% Musik und 50% DVD - keine spezielle Musikrichtung
18qm Zimmer
Priorität liegt eher auf Klang als Pegel
Rundstrahlverhalten ist latte. Sitze zentrisch vorm geschehen, Aufstellung ist symetrisch.

Sub ist schon vorhanden. Dayton RSS 315 HF12-4 + Hypex DS4. Wird doch nur ein Sub O.o Keine Ahnung wie das Teil konkret aufgebaut sein wird. Ganz sicher ist aber Bassrefflex mit tiefer Abstimmung. Ich schätze mal 90L+ Kommt drauf an was ich noch für Möbel bekomme. Habe mich für den Treiber entschieden weil viel Wert auf Tiefbass gelegt wird, ohne das der Treiber gleich 0.8Kw zieht. Ferner sollte der treiber das Budget von 250eu nicht überschreiten. Die TSP sehen bis auf die bewegte Masse sehr gut.
Somit bleiben 1000eu für die restlichen 5Speaker über.

Wenn es nach mir geht. Die Spezialist von Strassaker vorne weil die tief genug runter gehen, 3Wege und weil es allesamt gute Einzelchassis sind. Im Grunde sind die gesetzt. Als Center die Vota 3 von Udo wenn die tief genug runter geht. Weil es wohl einer der besten Hochtöner in der Preisklasse sein soll. Hab nur bedenken das die nicht tief genug runter reichen. Bei den Rearspeakern dachte ich an die Vota 1. Gleiche Argumente wie bei den Center aber die AXT05 sollten noch genügend Tiefgang für hinten haben. Hinten brauch man ja nicht soviel.

Soviel zu meinen Leihenhaften Vorstellungen.
Anhand der Daten die es so gibt bieten sich jedoch Alternativbausätze an.

Front:
Axis 34 Neo
SB 18 ADW

Center:
Axis 34 Neo
Sb 30 Center ADW
Triple Play MK2
Spirit 6 Center

Rear:
SB 15 ADW
Mi Sat

Gute Lautsprecher scheinen auch die Cumulus und die Ceral zu sein, die gehen mir aller Vorausschau nach aber nicht tief genug runter. Somit habe ich die hier nicht gelistet. Der Bau darf auch ruhig aufwendig sein. Habe ne Cnc und habe mir schon die Quickly 18 gebaut.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-24760.html
Davor habe ich mich an den Yukon Sub von Strassaker orientiert und habe mit den Wavecore SW270WA01 einen kleinen Sub gebaut. Irgendwie musste ich die Cnc testen :-)
http://www.hifi-forum.de/viewthread-159-7677.html

Ich hoffe das sich etwas geeignetes finden lässt und hoffe auf eine große Beteiligung. Es wird dann auch ein detaillierter Baubericht folgen ähnlich wie bei den anderen beiden Projekt. Werde mir dabei aber etwas mehr Mühe geben.
Danke im voraus.

Gruß Marc


[Beitrag von Velocity am 21. Jan 2013, 02:32 bearbeitet]
wurmholz123
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jan 2013, 23:03
Die Axen sind super, viel zu gut für 5.1. Hatte ich auch vor, aber frauchen hat gemeint das die nicht sooo schön sind. Jetzt stehen vorne halt andere und hinten erst mal keine.
Wenn Du 50% Musik hörst macht das damit Sinn. Allerdings würde ich in 18qm den Sub weglassen, der ist damit über (meiner Meinung nach).

Viel Spaß beim Bauen.

Hier mein Bericht zu den Axen:

http://www.hifi-foru...um_id=205&thread=416
Velocity
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jan 2013, 23:08
Welche Axen meinste?
Sub wird noch benötigt. Unter 30hz passiert noch oft einiges was ich mir nicht entgehen lassen möchte.
wurmholz123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jan 2013, 23:11
Die Axis 34 neo´s von ADW / Udo.
Velocity
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2013, 10:45
Ich tendiere zu folgenden Bauvorschlägen.

Vorne: Vota 3
Center: Vota 3
Hinten: Vota 1

Oder

Vorne: SB 30 Center ADW
Center: SB 30 Center ADW
Hinten: SB 15 rear

Aber gehen die Vota 3 tief genug? Wenn nicht müsste man die gegen die Axis 34 Neo tauschen. Aber da ist der schlechtere Hochtöner drinne :-(
Bei der SB serie habe ich dann keine Bändchen. Wie wirkt sich das auf den Detailreichtum und seine Feinzeichnung aus?
Below
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2013, 11:21
Warum machst Du vorne nicht Vota 2, Vota 3, Vota 2?

Den Platz für die Sub Unterstützung würde ich eher für das Vota 2 Unterteil nutzen.


[Beitrag von Below am 21. Jan 2013, 11:22 bearbeitet]
TJ05
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2013, 11:58
Moin ,

Ich rate zum Probehören !

Ich wäre nämlich sehr gespannt ob Du dann immer noch schreiben würdest :

- " Aber da ist der schlechtere Hochtöner drinne"
- "keine Bändchen. Wie wirkt sich das auf den Detailreichtum und seine Feinzeichnung aus? "

----------------------------------------------------------------

Bevor das Argument der Entfernung / Reisekosten kommt :
Bei einer geplanten Ausgabe von 1400,- würde ich ca. 58,- fürs Probehören abzweigen.
Soviel kostet Dich nämlich die Reise mit Sparangebot der DB.
( Schau mal , hab mir extra die Mühe gemacht für Dich nachzusehen )


Gruß, Theo
Below
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2013, 12:21
Der Einwand ist sehr gut. Ich habe gerade einen Hörtest verschiedener ADW Lautsprecher hinter mir und die Charakteristik der Hochtöner ist sehr unterschiedlich. Von schlechter oder besser kann man hier eigentlich nicht reden - das "Andere" muss einem persönlich und vor allem der eigenen Musikrichtung zusagen oder eben nicht.
Keizo
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jan 2013, 12:43
Moin,

sofern möglich, sollten die drei Frontkanäle mit gleichen Lautsprechern bedient werden, um Abweichungen im Rundstrahlverhalten zu vermeiden.
Auch sollte auf liegende Center verzichtet werden, da diese vertikal meist ein sehr schwaches Abstrahlverhalten haben.
Eine messtechnisch sehr gute, preiswerte Box ist die Samira SE von Heissmann Acoustics. Ich überlege auch, mir diese in kleiner Abwandlung mit Waveguide und aktiver Ansteuerung für den Schreibtisch zuzulegen.
Velocity
Stammgast
#10 erstellt: 21. Jan 2013, 13:48
Wenn ich die Vota 2 durch den Sub ersetze wirds aber unter 30hz ziemlich dünn. Das kommt nicht in Frage. Aber, natürlich kann ich die Vota 2 mit einplanen da ich ja noch keine Möbel gekauft habe.
Ich habe 3.8m in die Breite und habe 45cm in die Tiefe. Höhe unbegrenzt. Viel Platz, auch für Standlautsprecher unter anderen auch für Vota 2. Aber, ich möchte eine 3m lange Lowboardstrecke dort hinstellen damit ich genügend Stauraum für Krempel habe. Die 80 fehlenden cm sind für den Sub eingeplant. Auf das Lowboard möchte ich ungern die schweren Vota 2 aufstellen + den Vota 1 die noch oben drauf kämen. Das machen die Lowboards mechanisch nicht mit wohlgleich es Platztechnisch möglich wäre wenn man das Seitenverhältnis der Votas verändert.

Sollte ich wirklich keine andere Möglichkeit sehen es vernünftig, ohne etwas zu vermissen, zu lösen, werde ich es mit den Vota's probieren. Zunächst bleibt jedoch noch zu prüfen ob es dennoch Richtung Vota geht, oder eher in Richtung SB Acoustics.
Von den Heißman würde ich zunächst nur den Centerbausatz Monacor Direct HA-Edition in meine Liste mit aufnehmen. Aber ob der finanzierbar in 3 facher ausführung ist bleibt noch offen. Denn die kleinen sind sicher auch nicht ganz günstig als Rearspeaker.

Probehören würde ich gerne, aber ich hab kein Lappen und Magdeburg ist ne Ecke weg von den Protagonisten:-(

Für mich stellt sich nun die Frage wie es mit den Hochtönern aussieht. Kann jmd den Eindruck von Bändchen und Kalotten beschreiben?

32


[Beitrag von Velocity am 21. Jan 2013, 13:49 bearbeitet]
Below
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2013, 14:09
Hast Du denn mal in Udo`s Community geschaut ob in Deiner Umgebung jemand SB oder Vota hat?
wurmholz123
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Jan 2013, 14:11

Velocity schrieb:
Ich tendiere zu folgenden Bauvorschlägen.

Vorne: Vota 3
Center: Vota 3
Hinten: Vota 1

Oder

Vorne: SB 30 Center ADW
Center: SB 30 Center ADW
Hinten: SB 15 rear

Aber gehen die Vota 3 tief genug? Wenn nicht müsste man die gegen die Axis 34 Neo tauschen. Aber da ist der schlechtere Hochtöner drinne :-(
Bei der SB serie habe ich dann keine Bändchen. Wie wirkt sich das auf den Detailreichtum und seine Feinzeichnung aus?


Auch gut, allerdings sind die Hochtöner der Axen nicht schlecht. Die Axen gefallen mir bei z.B. Tracy Chapman sogar etwas besser als die LP. Aber auch nur im direkten Vergleich bei ausgerichteten Boxen. Die Axen bündeln mehr und können nicht soooo gut Orchester abbilden, das sind die einzigen Nachteile gegenüber der LP (OK, zumindest für meine Holzohren). Da Velocity die Boxen genau ausrichten kann, muß er sich nur die Frage stellen ob ihm klassische Musik mit Orchester wichtig ist. Wenn ja = Probehören (Schlimm hören sich die Axen da auch nicht an), wenn nein = die Axen sind meine Empfehlung.

Freue mich auf nen Baubericht

Alex
TJ05
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2013, 14:11
Moin Velocity ,

Da ich glaube nicht verstanden worden zu sein noch ein Versuch :

Du nimmst Dir einen Tag Urlaub.
Schläfst gemütlich aus , um dann ganz entspannt am späten Vormitag zum Udo zu fahren.
Dort gehst Du Ihm dann den ganzen Nachmittag auf den Sack.
Abends fährst Du nach hause.
Der Spaß kostet Dich 58,- €

Aber die Erfahrung dieses Tages wird für Dich unbezahlbar sein !

-------------------------------------------------------------------------------

Das soll jetzt keine Werbung für ADW sein . Aber seine LS stehen ja zur Auswahl .

--------------------------------------------------------------------------------

Ich habe übrigens LS mit Bändchen und mit Kalotte direkt vor mir.
Und nun?

Wie below sehr passend schrieb :

Von schlechter oder besser kann man hier eigentlich nicht reden - das "Andere" muss einem persönlich .... zusagen oder eben nicht.



Gruß, Theo
wurmholz123
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Jan 2013, 14:14
Genau so sollte man es machen. Den einen Tag "opfert" man ja nicht, Du wirst begeistert sein, versprochen!
Below
Inventar
#15 erstellt: 21. Jan 2013, 14:52
Nur unbedingt vorher nachfrage ob die gewünschten Systeme überhaupt Vorführbereit sind!
Son-Goku
Inventar
#16 erstellt: 21. Jan 2013, 15:03
Hi

Ich baue gerade für nen Kumpel das komplette Vota Programm.

Die Chassi sollten jetzt wieder lieferbar sein

Muss der Sub überhaubt da vorne stehn?Weisst du das er da am besten steht?Schon ausgemessen?
Alternativ 4x Vota 1 und 1x Vota 3
Als Untergestell für die Vota 1 vorne ein schmales hohes Gehäuse bauen und da den Sub rein
Du wirst wahrscheinlich eh alles bei 80HZ trennen?

Gruss
Mario
Velocity
Stammgast
#17 erstellt: 21. Jan 2013, 17:53
Die Strecke ist für mich keine Option. Wenns hier irgendwo im Umkreis von 80km was geben würde könnte man drüber nachdenken. Auch wenns nen Fehler ist. Wo die getrennt werden weiß ich nicht. Muss ich hören das kann ich so pauschal nicht sagen.
Son-Goku
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2013, 18:33
Sowas hört man nicht sowas misst man
Velocity
Stammgast
#19 erstellt: 21. Jan 2013, 18:56
Es muss mir subjektiv gefallen. Was nützt es mir wenn es Objektiv weitgehend Linear abgebildet werden kann es jedoch mein Hörempfinden nicht entspricht? Spricht auch dafür Probe zu hören, aber da hab ich wie gesagt kein Bock drauf mir einen Tag ans Bein zu binden.
TJ05
Inventar
#20 erstellt: 21. Jan 2013, 19:45
Moin , das macht mich ja fast sprachlos :


...mir subjektiv gefallen ...


.... jedoch mein Hörempfinden nicht entspricht? ...



... aber da hab ich wie gesagt kein Bock drauf ...



Und wie sollen Dir dann fremde Menschen , mit höchstwahrscheinlich anderen , weil eigenen Geschmäckern , in einem Netz weiterhelfen ???

Also ich möchte mich nun gerne Deines letzten Zitat bedienen .

Theo
wurmholz123
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Jan 2013, 19:50
Tja, wenn Du meinst das Du da keine Zeit für investieren willst dann mußt Du halt einfach irgenwas kaufen und bauen (kostet auch Zeit), irgendwann was anderes hören, das dann kaufen und bauen und so weiter....
Wenn Du es so dicke hast dann mach mal.

Alex
Son-Goku
Inventar
#22 erstellt: 21. Jan 2013, 20:26
Und wenn dir wie du schon geschrieben hast der klang wichtig ist dann befasse dich mit messen.
Du kannst nicht meinen aufstellen und gut.grad eine subeinbindung ist das schwerste überhaubt.
Das meiste potetial ist damit verschenkt wenn du glaubst hinstellen und gut.da ist es grad wurscht
was du dir für ls baust
Velocity
Stammgast
#23 erstellt: 21. Jan 2013, 21:01
Es gibt gute Gründe warum ich nicht einfach von dunkel bis dunkel unterwegs sein kann. Wenn ich schmerzfrei Probehören könnte dann brauch ich hier kein Thread aufmachen. Das ist nicht Gegenstand des Threads. Würde mich freuen wenns weiter geht.
wurmholz123
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 21. Jan 2013, 23:03
OK, wenn Du aus gesundheitlichen Gründen nicht reisen kannst dann hast Du leider ein Problem. Denn ein Probehören macht ja nun mal Sinn, ob man Gesund ist oder nicht, das ist der Sache an sich ja herzlich egal. Vieleicht finden sich ja die Boxen Deiner näheren Auswahl in deiner Nähe und du kannst lokal bei euch im "Dorf" probehören. Hör dich mal um, das macht echt Sinn.

P.S.: Vermutlich sehen die Boxen dann sogar noch besser als beim Udo aus.
Nicht Böse sein Udo
PokerXXL
Inventar
#25 erstellt: 23. Jan 2013, 19:34
Moin Velocity

Tja die liebe Gesundheit,manchmal ist es ein Krux damit, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.
Wenn du nur relativ kurze Strecke zum Probe hören zurück legen kannst,wäre vielleicht ein möglicher Weg jemanden in deiner Umgebung zu finden "Onkel" Udo anzuschreiben.
Er dürfte am besten wissen wo die einzelnen Erbauer seiner Produkte zu finden sind und kann dir vielleicht ein oder 2 E-Mail Kontakte vermitteln um zu einem Probe hören in deiner Nähe zu kommen.
Das dürfte der imho einfachste und sicherste Weg sein um die Wunschspeaker vielleicht vor dem Bauen mal hören zu können.
Denn Theo hat schon recht ,es ist sehr schwer jemanden dessen Hörgewohnheiten und Musikrichtung man nicht kennt, Lautsprecher zu empfehlen.
Viel Erfolg bei deiner Suche.

Greets aus dem Valley

Stefan
Velocity
Stammgast
#26 erstellt: 26. Jan 2013, 19:10
Ich schau mich mal bei Udo im Forum um. Allerdings habe ich mich dazu durchgerungen doch Standlautsprecher als Option zu akzeptieren. Dann müssen es eben andere Möbel werden.

Somit hätte ich jetzt 2 mögliche Kombinationen

Vorne Vota 2 + Vota 3 sowie hinten Vota 1
Vorne SB 30 Center ADW und hinten SB 15 Rear ADW
Below
Inventar
#27 erstellt: 26. Jan 2013, 21:19
Da hast Du Dir sehr schwierige Kombinationen für eine Entscheidung in einem Forum rausgesucht. Die Vota und SB Serie unterscheidet sich für mein empfinden sehr stark. Hast du mal bei Udo auf der Seite nach Usern in Deiner Nähe gesucht?

Ich bin sehr glücklich mit dem Blindkauf der Vota, kenne aber einige bei denen sie im Gegensatz zur SB Serie nicht in Frage gekommen wären.


[Beitrag von Below am 26. Jan 2013, 21:21 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#28 erstellt: 26. Jan 2013, 21:47
Also udo hat mir gesagt für rock metal sind die votas besser.für klassik jazz die sb
Schlecht sind beide nicht
Velocity
Stammgast
#29 erstellt: 27. Jan 2013, 13:57
Nach dem was ich noch gelesen habe fand ich die Votas etwas uninteressant und es haben sich die Duetta Top Light hervogehoben. Nun liegt die entscheidung zwischen.

Vorne SB 30 Center ADW und hinten SB 15 Rear ADW
Vorne Duetta Top Light und Doppel 5 light, hinten BlueSmall light

Letzteres übersteigt etwas das Budget ist aber nicht weiter schlimm. Was ich etwas komisch finde ist das die Lobeshymnen bei den DTL ausgeprägter sind als bei Sb Acousticbausätzen. Die DTL findet man aber nicht in der Bluesklasse O.o

Höreindrücke und Einladungen zum Probehören werden gerne entgegen genommen.


[Beitrag von Velocity am 27. Jan 2013, 14:45 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#30 erstellt: 27. Jan 2013, 14:49
Warum würfelst du den die systeme so durcheinander?
Es gibt auch einen duetta center light.der passt besser als der doppel 5.für hinten reichen die
bluesmall
Velocity
Stammgast
#31 erstellt: 27. Jan 2013, 15:31
Oh, den hatte ich total übersehen. Türlich.
Velocity
Stammgast
#32 erstellt: 27. Jan 2013, 16:34
Stimmt das das die Sb eher fett klingen und die Etons eher trocken? Wenn ja wären die Etons eher mein Geschmack. Ist nur die Frage ob die NoFerro 800TV genauso fein auflösen wie die SB29RDNC?
Below
Inventar
#33 erstellt: 28. Jan 2013, 10:51
Mein ganz persönlicher Eindruck:

ja, die Duetta Top Light klang trockener als die SB18. Der Hochtöner der DTL hat mir persönlich nicht so gefallen, da würde ich definitiv eher die Duetta Top nehmen.

Wenn es ins Budget passt....unglücklich wirst Du mit Eton sicherlich nicht.
Velocity
Stammgast
#34 erstellt: 01. Feb 2013, 10:46
Ich entscheide mich gegen die Etons weil ich keine 1500eu raustue für etwas was ich nicht gehört habe. Somit entscheide ich mich nun doch für die Votas. Zumindest 1für hinten und 3 für Center. Was vorne hinkommt entscheide ich später wenn ich die Vota 3 gehört habe.
Below
Inventar
#35 erstellt: 01. Feb 2013, 15:41
Mit Deiner Anforderung "mindestens 6", besser 8"" ist dann aber auch nichts mehr.
Velocity
Stammgast
#36 erstellt: 01. Feb 2013, 15:58
Ist mit Vota2 und den Axen aber noch gegeben. Das bezog sich nur auf die beiden Frontlautsprecher. Rear und Center brauchen da nicht so groß sein fürs Heimkino.
Son-Goku
Inventar
#37 erstellt: 01. Feb 2013, 16:08
und was bringen dann andere frontlautsprecher?
das man beim heimkino nicht alles durcheinander würfelt ist dir bekannt?
Below
Inventar
#38 erstellt: 01. Feb 2013, 16:15
Er will ja die Vota 1 vorne zusammen mit Vota 3 testen und evtl die 1er auf die Vota 2 upgraden. Da ist ja nichts gewürfelt.
herr_der_ringe
Inventar
#39 erstellt: 03. Feb 2013, 18:51

Wenns hier irgendwo im Umkreis von 80km was geben würde könnte man drüber nachdenken.

bei udo's magazin schon in der communitiy nach probehören gefragt?


ich schlag mal -da bei mir ne duetta spielt- trotz obigem no-eton die kera 360.1 vor - kostet je seite fluffige 80€ mehr als die "light", aber spielt mit ihrem keramik-HT deutlich oberhalb der seas-kalotte, nahezu auf niveau des ER4.

ach ja, die sb18 kenn ich auch...P/L imho zwar besser als bei den etons, aber reicht diesen nicht das wasser: you get what you payed

egal wie du dich entscheidest: nen fehlkauf machst mit keinem der LS
Velocity
Stammgast
#40 erstellt: 03. Feb 2013, 19:07
Hatte ich kurzzeitig auch schon überlegt, aber auch da kommen wir auf einen stattlichen Preis den ich ohne Probehören nicht investieren möchte. Im reinen Stereobetrieb hätte man das jedoch auch mal probieren können da man ja irgendwo noch bei 1000eu liegen würde. Bei 5 Lautsprechern kann man die Summe noch einmal draufpacken.
KarlBla
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Feb 2013, 12:57
Du hast dich als für Vota 3 als Center und Vota 1 als Rear entschieden. Ich kenne diese zwar nicht persönlich - aber was man so hört / liest ist das sicherlich eine gute Wahl. Als Front würde ich dann die Vota 2 empfehlen, weil du ja auch 50% Musik hörst. Von der Form kannst du dich ja bekanntlich "ausspinnen" solange du Volumen und Bassreflex nicht veränderst. (ich hab' mir die SB36 auch als "große Regalbox" gebaut - bei Fragen ist bekanntlich Udo ein sehr geduldiger Antwortgeber)

Persönlich hab' ich ein System aus SB36, SB30 und SB15PC gebaut. Und glaub' mir, sogar die kleine SB15PC ist schon eine Hammer-Box und eigentlich als Rear fast zu schade!
Velocity
Stammgast
#42 erstellt: 04. Feb 2013, 13:25
Ich glaube auch das die Sb15 gerade untenrum gut etwas hermacht. Ich bestell gleich die Votas. Was als Frontsystem kommt wird dann später geklärt wenn ich alles gebaut habe. Das wird aber noch minimum 8 Wochen dauern da die Fräse nicht vor anfang März einsatzfähig ist. Gab leider noch keine Kohle.
frmax
Stammgast
#43 erstellt: 28. Feb 2013, 20:00
Gibts hier inzwischen News?
Velocity
Stammgast
#44 erstellt: 02. Mai 2013, 19:04
Joar, Paket wird die nächsten Tage bei mir eintreffen. Ich werd dann mal paar bilder machen. gebaut wird aber frühstens im Juni. Im Mai möchte ich meine 2Wege mini Aktivbox anfangen.
Velocity
Stammgast
#45 erstellt: 06. Mai 2013, 14:36
Hab grad Post bekommen... ... Ich find die 5" Treiber schon recht mikrig. Bin mal gespannt was unten rum so geht. Wenns nicht reicht isses nich so schlimm, denn dann stehen die Vota 2 noch in den Startlöchern. Wanns hier weiter geht weiß ich nicht. Vorraussichtlich nicht vor Juli.

6
1
2
3
4
5
Son-Goku
Inventar
#46 erstellt: 06. Mai 2013, 16:23
Die kleine Macht schon spass.allerdings viel Tiefgang ist nicht zu erwarten.
Aber die vota 2 holt das ja wieder rein.

Ich bin gestern auch endlich fertig geworden mit den 2ern.somit hat n Kollege
auch ein vota Heimkino.der. enter wird auch noch folgen
Velocity
Stammgast
#47 erstellt: 20. Jul 2013, 11:33
Da meine Pc Lautsprecher bald fertig sein werden können wir uns schonmal auf das Votaprojekt einstimmen. Das Paket mit Inhalt Vota2 ist schon ein paar Monate hier... Habe ich jetzt erst geöffnet und die 8" machen einen guten Eindruck. Ich muss mir jetzt nur noch Gedanken über das Design machen. Etwas anspruchsvoller darf es dieses mal ruhig sein. Die Vota 2 soll einteilig gebaut werden. Habt ihr Designvorschläge parat.?
7
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#48 erstellt: 20. Jul 2013, 16:49
Hallo Marc,
in meinem Magazin findest du in den Sketchup-Dateien auch einteilige Vota 2, die teils auch in Leserberichten beschrieben wurden.

Gruß Udo
Velocity
Stammgast
#49 erstellt: 27. Jul 2013, 10:39
Anbei mal noch 3 Pix vom gesammten Bausatz.
8
9
10
Son-Goku
Inventar
#50 erstellt: 27. Jul 2013, 11:25
Schaut gut aus.

Muss für meinen Kollegen auch noch die Vota 3 bauen

Gruss
Mario
Velocity
Stammgast
#51 erstellt: 24. Sep 2013, 17:35
So, inzwischen ist auch klar wie die Gehäuse aussehen sollen. Im Grunde nichts wildes. Als Vorlage dienen mir meine kleinen Aktivmonitore und meine Quickly 18. Es wird eine normale rechteckige Box an der Front mit großzügigen Phasen. Das Gehäuse wird mit Nussbaum furniert. Das Brett mit den Lautsprechern wird mit schwarzen Plexiglas beklebt. Die Vota 2 wird einteilig. Ich werd in den nächsten Wochen mal alles vorkramen und anfangen mit zeichnen. Bin gespannt wie sich die Vota 2 so machen. Danach solls ein noch hochwertigeres Stereoprojekt geben. Da muss ich aber noch nach einen Bausatz suchen. Dazu dann aber später mehr.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DIY Soundbar
belga am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  4 Beiträge
Fertig/DiY-Lautsprecher BlueNote
3log1 am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  78 Beiträge
DIY Fostex Horn
ichundich am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  11 Beiträge
Heco Celan 7 DIY-Center
benvader0815 am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2018  –  56 Beiträge
Aktives DIY Stereo/Multimedia Projekt, diskrete (Modul)Technik & umfangreiche Praxishinweise
didi-25 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  17 Beiträge
Duetta Top mit Ständer - first time DIY
Opium² am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  40 Beiträge
Einstiegsprojekt ins DIY - Pipe SIX von BPA
SmogFlow am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  10 Beiträge
Blutiger DIY-Neuling baut: ScaMo 15
Kazaam am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  36 Beiträge
Kein DIY ohne eigene Fehler, diesmal "Cobra Horn"
MosiN am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  21 Beiträge
Update: erster, ernsthafter DIY Beginn / Quint Havo FAST
Sahayn am 12.02.2018  –  Letzte Antwort am 04.01.2019  –  54 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.171 ( Heute: 63 )
  • Neuestes Mitgliedkasi871
  • Gesamtzahl an Themen1.441.243
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.425.209

Hersteller in diesem Thread Widget schließen