DIY Soundbar

+A -A
Autor
Beitrag
belga
Neuling
#1 erstellt: 10. Jan 2015, 18:19
Hallo Zusammen,

also erst mal zu mir: ich bin absoluter Anfänger (auch wenn ich in meiner Jugend mal ein paar Boxen gebaut habe).
Ich würde gerne ein paar Dinge bei meiner TV Anlage ändern (Samsung 55 Zoll, Denon AVR X1000 und derzeit noch Teufel Anlage).
Der Fernseher steht momentan auf einem Lowboard (160B x 40T x 38H), rechts und links daneben die beiden Satellitenlautsprecher, Subwoofer daneben und die beiden Rear rechts und links neben der Couch.
Was fehlt ist ein Center und außerdem steht mir der Fernseher zu niedrig.
Daher kam ich auf die Idee, mir eine Soundbar selber zu bauen und diese gleichzeitig als Erhöhung zu nutzen. Klar gibt es auch andere Lösungen, aber die Lust hat mich mal wieder gepackt, was eigenes zu machen.
Ich habe mich ein bisschen eingelesen und mir folgendes Setup überlegt: eine Kombination von zwei Visaton Aria KE mit einer Aria 2 KE als Center.

Würde dann so aussehen:

Soundbar

Bei den Frequenzweichen würde ich die Bauvorschläge von Visaton übernehmen.
Mir ist bewusst, dass die liegende Anordnung der KE und eine Soundbar soundtechnisch nicht optimal ist, ich gehe hier einen optischen und praktischen Kompromiss ein.

Ein paar Fragen hätte ich dazu (sehr gerne auch Eure Meinungen):

1) Ich habe (der Einfachheit halber) keine BRs vorgesehen, möchte die Box also geschlossen betreiben. Die Volumina sind natürlich auch größer als bei den Arias. Spricht was dagegen, die Frequenzweichen so zu belassen? Oder ist eine Neuberechnung erforderlich?

2) Wie würdet ihr die drei Bereiche trennen, also links+rechts+Center? Ich hätte sonst einfach die Box gedrittelt (ungefähr bei der Mitte der beiden Zwischenbretter zwischen den drei Schallwänden).

3) Reicht eine normale Dämpfung mit Akustik Schaumstoff?

Gruß
belga


[Beitrag von belga am 10. Jan 2015, 18:43 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 10. Jan 2015, 18:45
Servus,

Ich habe vor kurzem mit dem FRS8M von Visaton eine Low-Budget Soundbar gebaut. http://www.hifi-foru...d=267&thread=675&z=2 Vom Aufbau her könntest du dir da was abschauen.

Die Weiche einer Bassreflexbox auf eine geschlossene mit zudem größeren Volumen zu übertragen geht auf jeden Fall nicht. Zumindest nicht mit Erfolg
Wie du bei meiner Soundbar sehen kannst
image
nutzte ich z.B. nicht die gesamte Breite, um das gewünschte Volumen zu erhalten.


Wie würdet ihr die drei Bereiche trennen, also links+rechts+Center?

Center würde ich weglassen. Erstens bringt es dir rein gar nichts, verschiedene Boxen an der Front einzusetzen und zweitens bringt ein Center bei solch geringer Stereobreite fast nichts.


Reicht eine normale Dämpfung mit Akustik Schaumstoff?

Wenn du weißt, wie viel du brauchst, ja

Gruß
Jan


[Beitrag von Donsiox am 10. Jan 2015, 18:47 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2015, 20:20
Moin Belga

Imho müßte eigentlch die Frequenzweiche wegen der geänderten Anordnung angepaßt werden.
In wieweit sich etwas ändert kannst du ja recht einfach per BoxSim überprüfen.
Hier bekommst du Boxsim und auch die Boxsimdatei für die Aria KE.
Link
Letztere kannst du auf die liegenden Anordnung ändern unter Beibehaltung der originalen Weiche.

Greets aus dem Valley

Stefan
belga
Neuling
#4 erstellt: 10. Jan 2015, 22:30
@Jan: Da hast Du ja die selbe Idee umgesetzt . Bei mir ist die Breite allerdings 1,6m, ich glaube da könnte ein Center schon was bringen, gerade bei Dialogen...

@Stefan: Danke für den Tipp. Ich hab die Daten in Boxsim geändert und erwartungsgemäß ändert sich einiges durch die Umstellung auf die geschlossene Box (die Linearität um 100 Hz wird schlechter). Die Änderung am Volumen dagegen hatte nur minimale Auswirkungen. Hier mal das Ergebnis:

Sat1

Dann habe ich mal versuchsweise ein paar Bauteile in der Weiche geändert (im MT Teil), dadurch verschlechterte sich der Frequenzverlauf aber jedesmal nur.

Hier der originale Frequenzgang bei der Aria KE: Aria-KE

Da ich eh einen Sub verwende, wird der Unterschied wahrscheinlich kaum hörbar sein, oder?

Im HT Teil habe ich dann mal den ersten Widerstand von 4,7 auf 6,8 Ohm erhöht, der HT wird dann so um 2 dB leiser, macht den Verlauf etwas gerader...

Aria KE 2

Gruß
Andreas aka Belga
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gunstige Sateliten für 5.1 Heimkino Anlage, Anfänger
HierKommtDieMaus am 02.01.2018  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  16 Beiträge
Heco Celan 7 DIY-Center
benvader0815 am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2018  –  56 Beiträge
SB36 Center in SB18 umbauen. Möglich?
Sonic am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  24 Beiträge
Nachbau nubert nuline ws 14
kellerer_chris am 16.08.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2018  –  27 Beiträge
Welche Wandlautsprecher
streNg.r am 04.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  7 Beiträge
Soundbar mit kleiner Bretterhaufen und integriertem Subwoofer möglich?
Sparter am 23.06.2018  –  Letzte Antwort am 03.07.2018  –  5 Beiträge
CT275 als Soundbar
Manni_L. am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  7 Beiträge
DIY Fostex Horn
ichundich am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  11 Beiträge
Überforderung bei der Auswahl
Ap-photoarts am 10.11.2018  –  Letzte Antwort am 18.11.2018  –  16 Beiträge
Leider unzufrieden mit Sica-Tuby. Hilfe bei der Fehlersuche erbeten.
ichwilldochnurmusikhören! am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2017  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.340 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedAdkow
  • Gesamtzahl an Themen1.441.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.429.952

Hersteller in diesem Thread Widget schließen