locoPA für 35qm WG Küche (keine Nachbarn)

+A -A
Autor
Beitrag
lil_buddha
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Sep 2015, 23:59
Halli hallo liebe Hifi Verrückten,

ich habs geschafft, unsere WG davon zu überzeugen, dass wir uns eine partytaugliche Anlage für die Küche bauen. Die Parties sind meist recht groß und wild und um das Anlagenleihen zu vermeiden wollen wir schon etwas das gut rummst!
Sprich hohe Lautstärke, trockener (nicht unbedingt allzu tiefer) Bass und (für die elektroliebhaber..-.-) knackige Höhen.Da wir nur sehr begrenzt Geld zu verfügung haben (genaues Buget steht noch nicht fest) dachte ich in etwa an so etwas:

-Top : Mystery Party ADW (alternativ wäre vlt auch ein Top von der jobst audio seite interessant, leider fand ich da keine Preise..)

- Verstärker und Frequenzweiche: Die klassische "kleine" Weiche von behringer (crx war das glaub ich) und 2 t.amps (je nachdem was da angebracht wäre an Leistung)

-Sub: So, das wäre jetzt mein großes Problem... Der Herr Wohlgemut hat ja Subs zu seinen Tops entwickelt..allerdings muss ich sagen dass mir, sowohl vom Sound als auch vom Bau an sich, ein Horn mehr zusagt. Deshalb wanke ich zwischen dem Tier, Eckhorn und dem AWX184 als "simples" Backloaded Horn.

Ich vermute mit dieser Mischung müsste man ziemlich guten (un va lauten!) Sound, für vglweise wenig Geld bekommen. Was sagen denn die Profis dazu?
Gibt es günstigere/leistungsstärkere Tops?
Was sagt ihr zu der Idee des Basshorns. (Ja es geht nicht so tief aber das is in einer Küche ja sowieso besser so weil dann vlt nicht ganz soviel scheppert)
Gibt es jm der unter vergleichbaren Bedingungen schon so etwas gebaut hat und bereit wäre seine Erfahrung zu teilen?

Ich danke schonmal im Vorraus und hoffe euch hier bald einen interessanten Baubericht präsentieren zu können


PS Eckdaten
(geschätze) 35 qm, bei Parties proppevoll, ehemaliges Bürogebäude, quasi keine Nachbarn (Pegelmäßig sind keine Grenzen gesetzt), abgehängte Decke, Küche mit allem drum und dran, Musik wird irgendwas zwischen Elektro, Hiphop und Raggae sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für WS40NG ?
der.simon am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  15 Beiträge
Brick als Aktivbox
semperhifi am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  3 Beiträge
Kid Rock (CT276)
morgul07 am 18.07.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  13 Beiträge
CT 222 - Lernerfahrungen eines Neueinsteigers :-)
mty55 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  40 Beiträge
Baubericht: SB-Heimkino Blues goes Stereo
-Matthias- am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  14 Beiträge
5.1 für 1400eu - DIY
Velocity am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  53 Beiträge
Duetta Matthias - einteilig, nach Udo und Center Duetta Top light m. DoppelMT
mty55 am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  150 Beiträge
Cube SIx
shoctopus am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  18 Beiträge
Pixy @ Spectrumaudio
Coffmon am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker für Kenford 6.5 Zoll
thetommes am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.416 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmaxundmax
  • Gesamtzahl an Themen1.441.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.980

Top Hersteller in Projekte der Nutzer / Nachbauten Widget schließen