MusicCast Störanfällig

+A -A
Autor
Beitrag
laggusch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Dez 2016, 20:09
Hallo,

ich habe jetzt seit ca. zwei Monaten den RX-V479 und den WX-030 in Betrieb und muss leider sagen das das Zusammenspiel von Receiver und W-Lan Box immer noch nicht zufriedenstellend funktioniert.
Der Receiver ist per Lan im Heimnetz angeschlossen und der WX hängt per W-Lan am Access Point. Die Bedienung mit der App läuft bei beiden Boxen im Betrieb problemlos. Net Radio, Spotify, DLNA Streaming klappt alles wunderbar ohne aussetzer. Es kommt jedoch häufiger vor, dass einer der beiden im Standby Modus nicht mehr gefunden wird, was teilweise sehr nervig ist.
Das größte Problem ist aber die "Verlinkung" von AV und WX zu einem Raum, indem dann Musik oder Radio ohne Latenzen abgespielt werden soll. Ich habe zwar kein Problem mit Latenzen, da alles perfekt synchron läuft aber ich habe leider alle paar Minuten störende kurze Aussetzer.
Hat das Problem noch jemand?
Am Netzwerk kann es eigentlich nicht liegen. Gute W-Lan Verbindung zum Access Point und FritzBox 7490 als Router. Videostreaming am TV klappt auch ohne Probleme und Streaming ohne Kopplung geht ja auch ohne Aussetzer.
Ist das noch ein Softwareproblem mit dem Yamaha noch zu kämpfen hat?
Apollo30
Stammgast
#2 erstellt: 20. Dez 2016, 01:25
Mit den Aussetzern bist du nicht allein. Ich habe sporadisch welche, andere hier im Forum scheinen diese massiv zu haben.
Viele Leute hier haben die Fritzbox 7490 im Verdacht und auch bereits mit anderen Routern probiert und waren damit erfolgreich. Ein User hat mal einige Datentransfers der Fritzbox vermessen und eine Supportanfrage bei AVM laufen.
Ein anderer Beitrag hier hat die direkte Funkverbindungen zwischen Router und den Boxen mal genauer untersucht und schlägt vor, möglichst wenig in den Weg der Funkverbindungen zu stellen, bzw. Router möglichst nicht direkt an die Wand stellen und versuchen, diesen nicht zu sehr zuzustellen.
Das ist jetzt in etwa die Zusammenfassung von hier.


[Beitrag von Apollo30 am 20. Dez 2016, 01:26 bearbeitet]
FarmerG
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Dez 2016, 02:07
Die FritzBox 7490 und 7390 funktioniert aber einwandfrei, aussetzerfrei und synchron mit Heos- oder auch Sonos-Geräten (ohne Nutzung des SonosNet) im puren WLAN-Betrieb, selbst wenn die Feldstärke an manchen Aufstellorten nur schwach ist.
Ich denke nicht, daß AVM hier den "schwarzen Peter" hat.
thomasfoerster
Stammgast
#4 erstellt: 20. Dez 2016, 09:58
Habe bei Heise gelesen, dass AVM eine neue Firmware "für die Top Geräte" oder so ähnlich rausbringt, bei der man einstellen kann, welche UPnP Geräte kommunizieren dürfen.
Vielleicht ist es ja so etwas in der Art, dass die sich nicht ganz an irgendeinen Standard halten.
Sonos braucht so'n Zeug ja ohnehin nicht, und HEOS ist vielleicht toleranter.
Ist immer schwer zu sagen, sowas.

EDIT:
Hier der Link bei Heise:
https://www.heise.de...von-AVM-3576216.html


[Beitrag von thomasfoerster am 20. Dez 2016, 10:08 bearbeitet]
FarmerG
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Dez 2016, 11:40
Bei dem UPnP-Teil der neuen Firmware für Fritzboxen geht's um geräteselektive IPnP-Port-Freigaben statt generischen UPnP-Port-Freigaben -> hat nichts mit dem Multicast- und Broadcast-Verkehr im eigenen Intranet zu tun, welches Yamaha Probleme bereitet.

Zudem kenne ich kaum Sonos-Käufer der letzten 2 Jahre, die SonosNet nutzen, da eh schon überall WLAN im Haus/in der Wohnung verfügbar ist (z.B. für's Handy/Pad zur Bedienung des Multiroom-Systems).
Wozu also 2 konkurrierende Netze (SonosNet und WLAN) im 2,4GHz-Bereich? Das ist absolut kontraproduktiv, da es sich um ein shared Medium handelt.

das SonosNet war nur zu Zeiten des alten WLAN-Standards 802.11g gut, als netto nur etwa maximal ein paar MByte/s übetragbar waren und die Reichweiten kurz (und je mehr Teilnehmer desto weniger Nettobandbreite pro Gerät. Zu heutigen Zeiten von Multistreaming-Accesspoints/Routern ist das aber deutlich abgemildert).
Zu dieser WLAN-Anfangszeit gab es auch noch einen Touch-Controller als drahtloses Einzelbediengerät von Sonos, der im SonosNet eingeloggt wurde.
SonosNet ist aber schon seit min. 5 Jahren überholt!


[Beitrag von FarmerG am 20. Dez 2016, 13:05 bearbeitet]
thomasfoerster
Stammgast
#6 erstellt: 20. Dez 2016, 13:04

Zudem kenne ich kaum Sonos-Käufer der letzten 2 Jahre, die SonosNet nutzen

Hm, mag sein, aber ich bezog mich auf UPnP. Sonos braucht nur eine SMB Freigabe.

Davon abgesehen (Völlig OT, sorry) wird SonosNet schon noch benötigt, damit die alten Controller noch benutzt werden können.
Hab es letztens erst versucht: die alten Dinger können nur SonosNet.
(Und wenn der Controller mal nicht mehr geht, weil SonosNet abgeschafft wird, dann wechsele ich wahrscheinlich auf was anderes..)
Apollo30
Stammgast
#7 erstellt: 20. Dez 2016, 23:44
Ich hab meine zwei 30er Boxen täglich laufen. Mal einzeln, mal gekoppelt. Mal gehts so gut wie Aussetzer-frei, heute wars dagegen furchtbar. Die gekoppelte Box ist heute dreimal ganz ausgestiegen, nachdem sie minutenlang nur noch Rauschen brachte.
Alles obwohl ich am Netz garnichts gemacht hab.

Ich bin jetzt zwei Wochen im Ulraub, anschließned probier ich mal die aktuelle O2 Box aus, wies mit der geht. Und ich hab mir DLan Geräte gekauft, also Lan aus der Steckdose. Mal schaun, was sich damit tut.
gremly
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Dez 2016, 01:15
@FarmerG

Ich bin mir ganz sicher, dass AVM hier den schwarzen Peter hat, es nur nicht weiß. Es gibt eine massive Kommunikation zwischen den MusicCast-Endgeräten und da schlägt der Paketfilter leider immer wieder dazwischen. Ich glaube, dass er das Audioprotokoll mit Multicasts nicht sauber erkennt und daher herausfiltert.

Im Rahmen meines Tickets bei AVM habe ich zum heuten Tests neue Logfiles erzeugt und es ist deutlich zu erkennen, dass es bereits beim Gruppieren von Endgeräten zu den Aussetzern im Netzwerk kommt.

Nutze ich einen anderen Router, dann läuft es dauerhaft stabil und ohne Probleme. Daher bin ich mit MusicCast auch wirklich zufrieden.
FarmerG
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Dez 2016, 02:36

gremly (Beitrag #8) schrieb:
@FarmerG

Ich bin mir ganz sicher, dass AVM hier den schwarzen Peter hat, es nur nicht weiß. Es gibt eine massive Kommunikation zwischen den MusicCast-Endgeräten und da schlägt der Paketfilter leider immer wieder dazwischen.


Welcher Paketfilter?
"Massive Kommunikation" gibt's zwischen Heos-Geräten und zwischen Sonos-Geräten auch.


Ich glaube, dass er das Audioprotokoll mit Multicasts nicht sauber erkennt und daher herausfiltert.


Welches Audioprotokoll?
Unterschieden wird zwischen Unicast, Broadcast, Multicast und Anycast.
Der Router (hier mit AccesPoint) bewegt und verteilt nur solche Pakete und hat keine Kenntnis von etwaig übergestülpten Audio-Protokollen diverser Endgeräte.


Im Rahmen meines Tickets bei AVM habe ich zum heuten Tests neue Logfiles erzeugt und es ist deutlich zu erkennen, dass es bereits beim Gruppieren von Endgeräten zu den Aussetzern im Netzwerk kommt.


Kannst Du denn erkennen welcher Teilnehmer die Lags erzeugt bzw. zu verantworten hat?


Nutze ich einen anderen Router, dann läuft es dauerhaft stabil und ohne Probleme


Da fehlt der bestätigende Gegentest: Würdest Du die Endgeräte tauschen (MusicCast gegen Heos oder Sonos) läuft es mit einer Fritzbox 7490 oder 7390 ebenfalls dauerhaft stabil und ohne Probleme.
Mit nur einer halb durchgeführten Verifikation des Problems durch den alleinigen Tausch einer von zwei oder mehr vermuteten Fehlerquellen wird man voreilig auf eine falsche Spur gelockt.


Daher bin ich mit MusicCast auch wirklich zufrieden.


Das ist auch legitim. Jeder hat halt verschieden hohe Ansprüche und Prioritäten.

AVM könnte aber etwaige Nonkonformitäten im Multicast-Paketaufbau der MusicCast-Vernetzung erkennen und die dann daraus entstehenden "Reaktionspausen" speziell für MusicCast-Geräte "wegpatchen".


[Beitrag von FarmerG am 21. Dez 2016, 02:44 bearbeitet]
Matze1985
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Dez 2016, 08:40
Moin zusammen,
Ich habe auch immer mal wieder Aussetzer / Hänger, speziell im multiroom Betrieb. Ich kann den direkten Vergleich ziehen, da ich mit der gleichen Fritzbox schon Sonos Geräte befeuert habe, was immer absolut problemlos funktioniert hat.
In sofern sehe ich das Problem auch nicht bei AVM. Ich werde mir das jetzt noch bis zum nächsten Firmwareupdate (von Yamaha) weiter antun, wenn es nicht besser wird fliegen die Sachen bei mir wieder alle raus.
Gruß
Matze


[Beitrag von Matze1985 am 21. Dez 2016, 08:42 bearbeitet]
Mibra1
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2017, 00:50
Wenn ich mich hier mal einklinken darf.


Meiner Meinung nach liegt das Problem bei AVM.

Ich habe ebenfalls eine 7490 und insgesamt 4 Räume mit Musiccast.

Jedes Gerät für sich läuft problemlos und wirklich hervorragend. Beim verlinken der Räume kommt es dann zu Aussetzern. Wenn ich nun meinen alten Netgearrouter anhänge laufen alle Geräte synchron und auch ohne Aussetzer. Sobald die 7490 das Wlan zur Verfügung stellt gibt es Probleme.

Ich habe ebenfalls die Logfiles an AVM gesendet und hoffe auf schnelle Besserung.

Werde mir die Tage noch zwei Sonos Geräte von einem Bekannten ausleihen und diese in meinem Netzwerk testen.


[Beitrag von Mibra1 am 01. Jan 2017, 00:52 bearbeitet]
Rangarid
Neuling
#12 erstellt: 14. Jan 2017, 09:54
Hi,

es liegt nicht an den Fritzboxen denke ich. Ich habe WLAN über die Unity Media Horizon TV Box, da habe ich ebenfalls Probleme mit dem synchronen abspielen. Habe einen RX-V481 und eine WX-030, beide Geräte an sich funktionieren einzeln perfekt. Sobald das Zusammenspiel aber kommt, habe ich öfters an einem der beiden Geräte massive Aussetzer.

Laut Troubleshooting Guide von Yamaha soll man sich die WLAN Quali in der Musiccast App mal anschauen:
WLAN Stärke
Der Erste Wert ist die Signalstärke (94%) das zweite die Signalqualität. Die Signalquali soll immer bei 0,0XX liegen, also eine Null nach dem Komma. Leider kommt das bei mir so gut wie nie vor. Könnt ihr das mal bei euch checken?

Gruß

EDIT:
Grad nochmal mit ner alten EasyBox versucht. Die WLAN Qualität und Stärke ist deutlich höher bei der Easybox als bei der Horizon Box. Die stotterer kommen also meiner Meinung nach von der schlechten WLAN Quali. Könnt ihr ja mal vergleichen.

Im Kinderzimmer hatte die WX-030 mit der Horizon Box 40-44% und teilweise eine Quali bis 0.770 hoch. Mit der EasyBox war es 56% und 0.109 rum. Horizon hat gestottert, EasyBox nicht.

Jetzt stellt sich mir die Frage haben alle WX-030 so einen schlechten Empfang oder ist meins irgendwie kaputt und eures vielleicht auch?


[Beitrag von Rangarid am 14. Jan 2017, 11:02 bearbeitet]
Apollo30
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jan 2017, 18:25
Ist bei mir mit Fritzbox 7490 dasselbe: schlechte Signalstärke.

In dem andren Thread hier hab ich meine Erfahrungen beschrieben: aktuelle MusicCast Erfahrung

Für mich war die Lösung jetzt die Anschaffung von D-Lan Geräten, also Anschließen per Netzwerkkabel, so dumm das irgendwo auch klingt.
Rangarid
Neuling
#14 erstellt: 14. Jan 2017, 19:20
Mag eine Lösung sein... Aber mal ehrlich, ich kann ohne Probleme im selben Zimmer mit dem Handy HD Videos über WLAN schauen, warum also sollte bei MusicCast die Quali zu schlecht sein?

Ich werd jetzt mal versuchen, das WLAN über nen Raspi rauszuführen und dann einen WLAN-Stick mit richtiger Antenne dranmachen. Damit sollte das Netzwerk schonmal besser sein, vielleicht hilft das ja schon. Dann würd ich mal in Zukunft nach nem Router ausschau halten der richtige Antennen hat. Das WLAN der Horizon Box ist eh mega schlecht...


[Beitrag von Rangarid am 14. Jan 2017, 19:24 bearbeitet]
gremly
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jan 2017, 21:34
Wie im Musiccast-Haupt-Threat schrieb, hat die heute veröffentlichte Labor-Version der 4790 eine massive Verbesserung gebracht. Ich habe keine Aussetzer mehr beobachtet. Ich habe aber noch nicht die Protokolle geprüft.

Aus mein Support-Ticket gab es noch keine Rückmeldung.
biker1050
Inventar
#16 erstellt: 01. Feb 2017, 11:24
Moin, WX-030, WX-010, ISX haben ein Update bekommen gestern.
Läuft bei mir nun noch stabiler als vorher eh schon.

Wie ist es bei denen die die Probleme hatten?
addicted0ne
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Feb 2017, 11:59
Ich habe auch zwei WX30 seit etwa 6-8 Wochen im Einsatz (aber eine Fritz 7390) und habe ebenfalls manchmal gar keine - manchmal gefühlt permanent Aussetzer. Mein Verdacht war zunächst, dass es zustande kommt, wenn zu viele Geräte (z.B. Handys bei einer Party) im WLAN sind.
Die Aussetzer traten aber später auch auf, wenn relativ wenige WLAN Geräte im Netz waren. Ich hatte bislang auch die Hoffnung es würde sich mit einem Update erledigen, die Box, die von den Aussetzern geplagt war, habe ich aber noch nicht mit der aktuellsten FW laufen. Ich werde das mal die Tage prüfen und bisschen rumprobieren und Feedback geben.
Mibra1
Inventar
#18 erstellt: 06. Feb 2017, 22:45
Versuche es mal mit der aktuellen Labor Firmware von AVM. Das hat zumindest bei der 7490 geholfen.

Gruß
bobic77
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Mrz 2017, 11:01
Hallo zusammen,

habe seit gestern eine WX-030 und eine ISX-80 über WLAN (Fritzbox 7490) im Einsatz. Bisher hatte ich nur den Soundprojektor ysp-5600 über LAN und eine ISX-18D über WLAN im Netzwerk und funktionierte ohne Probleme.

Jetzt wollte ich gestern alle Geräte in eine Gruppe verlinken und ich hatte ständig Aussetzer und Abbrüche.

Ich habe auf der 7490 sowie auf den Musiccast Geräten die aktuelle Firmware.

Ist das Problem bei Euch schon besser geworden oder kämpft Ihr immer noch mit den Problemen?

Danke für die Infos
Gruß
bobic
addicted0ne
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 21. Mrz 2017, 15:35
Bei mir ist es besser geworden, ich habe allerdings auch im MusicCast die einzelnen Räume/Laustprecher in den Verbindungseinstellungen auf "Stabilitätserhöhung" gestellt. Ich glaube damit hatten sich die Aussetzer erübrigt.
bobic77
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Mrz 2017, 17:31
ahh ok, danke für den Tipp. Den werde ich heute Abend gleich mal ausprobieren :-)

VG
Bobic
Cypher79
Neuling
#22 erstellt: 05. Okt 2017, 16:07
Hallo zusammen,
ich hatte die gleichen MusicCast Aussetzter bei mir in Verbindung mit der Fritz!Box 7490.
Allerdings habe ich den WX-030 inzwischen nicht mehr, nachdem ich ihn nicht ordentlich zum laufen bekommen habe...
Seit kurzem gibt es ja sowohl Updates für die MusicCast iOS App (v2.40) und auch Fritzbox (FW 6.90).

Funktioniert damit inzwischen die Kombination MusicCast und Fritz!Box 7490 bei euch?
Danke schon vorab für ein Feedback.
Apollo30
Stammgast
#23 erstellt: 05. Okt 2017, 21:21
Bei mir gehts schon lange (7490 + Musiccast + dLAN) - von WLAN Problemen (Musiccast + 7490) liest man kaum bis garnichts mehr.
Mibra1
Inventar
#24 erstellt: 06. Okt 2017, 17:52
Hi, bei mir ebenfalls keinerlei Probleme mit der 7490 und zwei WX030. Eine per Lan und einer über Wlan.
Insgesamt habe ich 6 Musiccast Geräte am laufen.
w1st
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Okt 2017, 10:11
welche OS Version läuft denn auf deiner fritz.box?
Mibra1
Inventar
#26 erstellt: 09. Okt 2017, 07:43
Bei mir die aktuelle 6.90 und vorher waren es die Labor Version.

Mit 6.50 hatt ich in Verbindung mit Musiccast auch noch Probleme (Aussetzer / LS wurden nicht gefunden) aber diese wurden in irgendeiner Labor Version behoben. Kann dir aber nicht mehr genau sagen welche es war
Cypher79
Neuling
#27 erstellt: 09. Okt 2017, 13:19
Danke für eure Antworten!
Dann gebe ich Musiccast wohl nochmal eine Chance.
Anfang August hat es bei mir noch nicht geklappt, aber vielleicht ja dann jetzt. Ggf. war auch einfach das gelieferte Gerät defekt, oder was anderes im Netzwerk macht Probleme im Zusammenspiel.
Werde es einfach nochmal testen, WX-30 wurde gerade bestellt!
Mibra1
Inventar
#28 erstellt: 09. Okt 2017, 18:29
Bin gespannt was Du berichten wirst. Bin aber guter Dinge das es keine Probleme gibt.

Mach auf jeden Fall auch das Update auf den 030
w1st
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 22. Okt 2017, 15:08
Nach langem Hin & Her mit dem AVM Support war die Lösung bei mir, dass ich das Häkchen bei "Optimierung für Live TV" entfernt habe. Seitdem gab es keine einzige Störung mehr.
Enttäuschend ist aber der Support von Yamaha, der sich bis heute nicht gemeldet hat. Weder auf meine mehrmalige Ansprache auf der Website noch über den Kontakt bei Facebook hat mir bis heute jemand geantwortet.
Apollo30
Stammgast
#30 erstellt: 23. Okt 2017, 19:53
Interessant, wie kommt man an diese "Optimierung für Live TV"?
Cypher79
Neuling
#31 erstellt: 23. Okt 2017, 21:25
Also MusicCast treibt mich echt noch in den Wahnsinn!
Habe mir wie geschrieben nochmal einen WX-30 geholt.
Alles eingerichtet und hat perfekt funktioniert, war total begeistert! Super Klang, keine Aussetzer!
ABER: Nach ca. einer Woche war Schluß mit der Euphorie. Auf einmal waren die Aussetzer wieder da, so wie bei dem ersten WX-30 vor ein paar Monaten. Und es gab' auch gar keinen Auslöser für das Phänomen. Es hat sich überhaupt nichts bei mir im Netzwerk geändert in der Woche!
Also habe ich versucht alles neu einzurichten, mehrmals, als Extent, als WLAN, Router rebooted, feste IPs vergeben, verschiedenste Kombinationen, dass volle Programm - ohne Erfolg.
Was ich heute heraus gefunden habe: Die Aussetzer kommen auch, wenn alles per Kabel verbunden ist - WLAN und alles was damit zusammen hängt kann man also ausschließen. Und: Immer der verlinkte Lautsprecher hat das Problem. Mache ich den WX-30 also zum Master, dann hat mein RX-V681 die Aussetzer...

Ach so, die Einstellungen in der Fritz!Box bin ich natürlich auch durchgegangen. "Optimierung für Live TV" hat auch keine Änderung bewirkt.
Einen kurzen Erfolg gab' es heute bei der Einstellung "WLAN-Koexistens aktivieren". Ich habe die Option deaktiviert und dann ging es für ein paar Minuten und ich habe mich schon gefreut! Ich wollte dann das Ganze reproduzieren und habe die Funktion wieder aktiviert - prompt waren die Aussetzer wieder da!
Leider hat aber ein erneutes deaktivieren nichts mehr bewirkt und auch nach Neustarten der Fritz!Box gehen die Aussetzer nicht mehr weg, egal ob die Funktion aktiv oder deaktiviert ist.
Bei meinem ersten WX-30 hatte ich sogar mal den Switch getauscht und nur FB und die beiden Yamahas dran gehängt, um auszuschließen, dass irgendein anderes Gerät die Störungen verursacht - ohne Erfolg.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Es gibt einfach keine logische Erklärung. Die Logs der FB zeigen auch nichts an. Wisst ihr, ob die Yamaha Geräte irgendwelche Logs schreiben und wie man diese auslesen kann?
Das schlimme und deprimierende ist halt, dass es ja eine Woche funktioniert hat! Aber eigentlich bin ich inzwischen wieder so weit, das Ding zurück zu schicken - oder habt ihr noch eine Idee? Danke.
w1st
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Okt 2017, 21:41

Apollo30 (Beitrag #30) schrieb:
Interessant, wie kommt man an diese "Optimierung für Live TV"?


im fritz.box Setup unter WLAN-->Funkkanal-->weitere Einstellungen-->WLAN-Übertragung für Live TV optimieren
biker1050
Inventar
#33 erstellt: 24. Okt 2017, 08:42

Cypher79 (Beitrag #31) schrieb:
Also MusicCast treibt mich echt noch in den Wahnsinn!
Habe mir wie geschrieben nochmal einen WX-30 geholt.
Alles eingerichtet und hat perfekt funktioniert, war total begeistert! Super Klang, keine Aussetzer!
ABER: Nach ca. einer Woche war Schluß mit der Euphorie. Auf einmal waren die Aussetzer wieder da, so wie bei dem ersten WX-30 vor ein paar Monaten. Und es gab' auch gar keinen Auslöser für das Phänomen. Es hat sich überhaupt nichts bei mir im Netzwerk geändert in der Woche!
Also habe ich versucht alles neu einzurichten, mehrmals, als Extent, als WLAN, Router rebooted, feste IPs vergeben, verschiedenste Kombinationen, dass volle Programm - ohne Erfolg.
Was ich heute heraus gefunden habe: Die Aussetzer kommen auch, wenn alles per Kabel verbunden ist - WLAN und alles was damit zusammen hängt kann man also ausschließen. Und: Immer der verlinkte Lautsprecher hat das Problem. Mache ich den WX-30 also zum Master, dann hat mein RX-V681 die Aussetzer...

Ach so, die Einstellungen in der Fritz!Box bin ich natürlich auch durchgegangen. "Optimierung für Live TV" hat auch keine Änderung bewirkt.
Einen kurzen Erfolg gab' es heute bei der Einstellung "WLAN-Koexistens aktivieren". Ich habe die Option deaktiviert und dann ging es für ein paar Minuten und ich habe mich schon gefreut! Ich wollte dann das Ganze reproduzieren und habe die Funktion wieder aktiviert - prompt waren die Aussetzer wieder da!
Leider hat aber ein erneutes deaktivieren nichts mehr bewirkt und auch nach Neustarten der Fritz!Box gehen die Aussetzer nicht mehr weg, egal ob die Funktion aktiv oder deaktiviert ist.
Bei meinem ersten WX-30 hatte ich sogar mal den Switch getauscht und nur FB und die beiden Yamahas dran gehängt, um auszuschließen, dass irgendein anderes Gerät die Störungen verursacht - ohne Erfolg.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Es gibt einfach keine logische Erklärung. Die Logs der FB zeigen auch nichts an. Wisst ihr, ob die Yamaha Geräte irgendwelche Logs schreiben und wie man diese auslesen kann?
Das schlimme und deprimierende ist halt, dass es ja eine Woche funktioniert hat! Aber eigentlich bin ich inzwischen wieder so weit, das Ding zurück zu schicken - oder habt ihr noch eine Idee? Danke.


Sollte man bei deiner Beschreibung nicht langsam selber mal auf die Idee kommen das der Router ein Problem hat??
Du hast noch immer eine FritzBox und aus mehrfacher Erfahrung ist das dein Problem!
Ich habe nach Monaten des Ärgers (auch ohne MusicCast) meine 7490 verkauft und habe nun einen Asus DSL-AC87VG und habe seit dem keine Probleme mehr!
w1st
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Okt 2017, 12:11
Dem kann ich zustimmen, die Fritzbox ist hier die Ursache und deshalb solltest du dich an AVM wenden. Der Support teilt dir auch mit, wie die relevanten Daten aus dem Router ausgelesen werden um dir zu helfen.
Mibra1
Inventar
#35 erstellt: 24. Okt 2017, 20:54
Wie gesagt ich hatte auch ziemlich Probleme mit meiner FritzBox und Musiccast allerdings gehören die der Vergangenheit an.

Seit mind 3 Monaten läuft bei mir Musiccast täglich und das ohne Aussetzer.

Evtl hat Deine 7490 auch ein anderes Problem. Ich würde auf jeden Fall den AVM Service bemühen. Die sind sehr hilfsbereit und tauschen Dir notfalls auch Deine Box aus.

Ich gehe davon aus das deine Musiccast Geräte auch das neuste Update haben. Für den 030 kam vor ca einer Woche etwas.

Viel Erfolg


[Beitrag von Mibra1 am 24. Okt 2017, 20:55 bearbeitet]
Cypher79
Neuling
#36 erstellt: 08. Nov 2017, 12:46
Hallo zusammen,
letztes Update hierzu von mir:
Hab' den WX-30 schweren Herzens wieder zurück geschickt.
Den AVM-Support hatte ich bereits vor Monaten dazu kontaktiert, die konnten aber nicht helfen, bzw. haben mich vertröstet.
Alternative wäre dann ja noch gewesen den Router zu tauschen, z.B. gegen den ASUS. Aber der hat in den Rezessionen ja leider auch nicht so gut abgeschnitten, vor allem bei erweiterten Funktionen wie z.B. VPN, was ich aber brauche. Insofern verzichte ich dann lieber auf Musik als mir schwerwiegendere Probleme ins Netzwerk zu holen.
Ich überlege jetzt noch auf die Fritz!Box 7580 oder 7590 umzusteigen und dann MusicCast nochmal auszuprobieren. Bei den neueren Modellen konnte ich zumindest für das Thema MusicCast keine Problemmeldungen im Internet finden. Sollte jemand Erfahrungen zu MusicCast und Fritz!Box 7580/7590 gemacht haben, bin ich natürlich über jeden Hinweis dankbar.
Acrylium
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 19. Jun 2018, 16:43
Ich habe auch die ständigen Aussetzer in der Musikwiedergabe mit meinem Muisccast Lautsprechern und meiner FritzBox 7490.

Kann schon jemand bestätigen, dass es mit der neuen FritzBox 7590 besser geworden ist und die Aussetzer damit nicht mehr auftreten?
Cypher79
Neuling
#38 erstellt: 19. Jun 2018, 17:03
Hallo! Ja, inzwischen habe ich die 7590 bei mir im Einsatz und es läuft seitdem seit 2 Wochen ohne Probleme.
Allerdings habe ich auch noch IGMP Snooping auf meinem Switch aktiviert. Was genau den Ausschlag gegeben hat kann ich daher leider nicht sagen.
Viele Grüße!
biker1050
Inventar
#39 erstellt: 20. Jun 2018, 08:13
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha MusicCast WX-030 per URL steuern
ossilampe am 05.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  2 Beiträge
Yamaha WX-030 (Musiccast) + Synology Medienserver
sterost am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  2 Beiträge
Zusammenspiel Yamah MusicCast "alt vs. neu"
SOS_Cien am 01.02.2019  –  Letzte Antwort am 04.02.2019  –  3 Beiträge
Scene Taste mit Multiroom belegen (Musiccast)
mawei am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.09.2018  –  3 Beiträge
Yamaha WX 030 kene Netzwerkverbindung möglich
Pfiffer1 am 14.07.2019  –  Letzte Antwort am 15.07.2019  –  5 Beiträge
Musik von Mac auf Musiccast WX-010/WX-030
Ikira am 12.05.2017  –  Letzte Antwort am 17.05.2017  –  17 Beiträge
AVR mit WX-030 verbinden
JanWHV am 21.01.2018  –  Letzte Antwort am 24.01.2018  –  8 Beiträge
Heos1hs2/wx-030 Letzte Sender spielen ohne App
Passatbark am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 08.01.2019  –  3 Beiträge
Raumfeld-Boxen im W-Lan betreiben
Blauesocke am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  5 Beiträge
Yamaha WX-030 Wandhalter
MathiasRR am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglieditawaync
  • Gesamtzahl an Themen1.449.598
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.740

Hersteller in diesem Thread Widget schließen