8.2 18 Stimmen

Yamaha WX-010 Wireless Lautsprecher - Test, Reviews und Bewertungen

Netzwerk-Lautsprecher, Internetradio, LAN, WLAN, AirPlay, UPnP, DLNA-zertifiziert, Smartphone-Steuerung

» technische Details
8.2 18 Stimmen
Klangqualität 8.8
8.8 Punkte
Anschlussvielfalt 7.6
7.6 Punkte
Bedienbarkeit 7.6
7.6 Punkte
Verarbeitungsqualität 9.1
9.1 Punkte
Design 9.2
9.2 Punkte
Preis / Leistung 7.1
7.1 Punkte

Bewertungen für Yamaha WX-010

  • 8.7
    Ich hatte das Gerät jetzt 3 Wochen. Der erste Eindruck: WOW, ein super schönes elegantes Gerät, das erste Mal hören: super. Nach 3 Wochen hören, hat man ein paar Kleinigkeiten gefunden, die einem etwas stören könnten. - Beim Radio, Hörbücher, etc. wo viel geredet wird, hören sich die Stimmen etwas Basslastig ... Ich hatte das Gerät jetzt 3 Wochen. Der erste Eindruck: WOW, ein super schönes elegantes Gerät, das erste Mal hören: super.
    Nach 3 Wochen hören, hat man ein paar Kleinigkeiten gefunden, die einem etwas stören könnten.
    - Beim Radio, Hörbücher, etc. wo viel geredet wird, hören sich die Stimmen etwas Basslastig an
    - bei einer höheren Lautstärke entstehen kreischende Höhen die seht nervig sind (Kann man aber über die App einstellen)
    - was ebenfalls etwas nervig ist, (meckern auf hohem Niveau) wenn man Nachts schlafen will und es im Zimmer dann immer dunkel hat/will, dem könnte die LED an dem Lautsprecher etwas stören
    Alles in einem, der WX-010 ist ein echt super geiles Gerät.
    Auch die App ist super bei nur einem Lautsprecher. Mit der App kann man sich den Klang Nach seinen eigenen Vorstellungen anpassen.

    Schlimmer ist es, wenn man den Lautsprecher mit z.b. Einer zweiten WX-010 koppelt. Da spielen die Lautsprecher des öfteren nicht synchron, auch mit der Benutzung des Stability Boost.
  • 7.3
    Beim Auspacken fallen die gute Verarbeitungsqualität und das angenehme Design auf. Den Lautsprecher gibt es in weiß und schwarz. Besitzt man zwei Boxen kann man diese für einen Stereo Betrieb einrichten. Was ich dann zu hören bekam, hatte ich so nicht erwartet. Sehr lebendige Stimmen, klare unaufdringliche ... Beim Auspacken fallen die gute Verarbeitungsqualität und das angenehme Design auf. Den Lautsprecher gibt es in weiß und schwarz. Besitzt man zwei Boxen kann man diese für einen Stereo Betrieb einrichten.
    Was ich dann zu hören bekam, hatte ich so nicht erwartet. Sehr lebendige Stimmen, klare unaufdringliche Höhen und ein sehr sauberer Bass. Es ist schon erstaunlich was Yamaha aus den kleinen Boxen herausholt. Hier merkt man die jahrelange Musikerfahrung der Firma.

    Es gibt auch Kritikpunkte. Neben der fehlenden direkten Anbindung von AppleMusik und AmazonPrimeMusik finde ich die Bedienung an den Boxen nicht gelungen. Es gibt keinen mechanischen An/Aus Knopf, so dass die Boxen immer Strom ziehen. Das ist in den letzten Jahren leider bei vielen Geräten üblich geworden und wird die meisten wohl nicht stören. Aber auch der Power-Button auf der Box gibt erstens keinen Druckpunkt o.ä. zurück, auch gibt es keine grün/rot LED welche anzeigt, ob der Lautsprecher gerade an oder aus ist.

    Ein Blick in die Anleitung klärt die Sache dann zwar auf, die mittlere von den drei blauen LED leuchtet wenn die Box an ist, das finde ich ergonomisch nicht gut gelöst.

    Alles in allem würde ich den Yamaha WX-10 MusicCast vier von fünf Sternen geben, einen Stern Abzug wegen der leichten Bedienungsschwäche. Beim wichtigsten, den Klang, macht Yamaha alles richtig. Mit der Box kann man seine Musik in jedem Raum genießen
  • 9.3
    Yamaha MusicCast WX-010 Wir hatten in den vergangen Tagen viel Zeit, den 1.5 Kilogramm schweren, Zwei-Wege Netzwerk-Zwerg zu testen. Optisch machen Verpackung und auch der WX-010 an sich einen absolut hochwertigen Eindruck. Wer hier standardisierten, Plastikmüll erwartet, wird massiv überrascht sein. ... Yamaha MusicCast WX-010

    Wir hatten in den vergangen Tagen viel Zeit, den 1.5 Kilogramm schweren, Zwei-Wege Netzwerk-Zwerg zu testen.

    Optisch machen Verpackung und auch der WX-010 an sich einen absolut hochwertigen Eindruck. Wer hier standardisierten, Plastikmüll erwartet, wird massiv überrascht sein.

    Die Installation ist genauso einfach, wie das Auspacken aus dem Karton und wird außerdem in der App im Wizzard gut erklärt. Wir arbeiteten hier mit einem Apple Iphone.

    Also Netzwerklautsprecher auspacken, Strom geben und an die gewünschten Stelle bewegen. Der Rest passiert über das Smartphone. Die App ist kostenlos im Store erhältlich. Nach dem öffnen und checken der Demo einfach auf den Button „Raum hinzufügen“ und ab gehts. Dem Wizzard Schritt für Schritt folgen und in 120 Sekunden ist die Box im System. Man benennt sie bestenfalls entsprechend dem Raum und macht ein schickes Foto der Räumlichkeit an sich. Dasselbe macht man für die anderen Boxen. So sind im Panel nachher sehr stylisch alle Räume mit Bild aufgereiht.

    Die Räume können auch zu einem Soundsystem zusammen gefügt werden. Sprich: Küche + Wohnzimmer + Esszimmer, etc. können gleichzeitig angesteuert werden.

    In unserem Fall ist Spotify die Hauptmusikquelle im Haus. Die direkte Schnittstelle über Spotify selbst ist einfach zu bedienen und grundsätzlich sehr selbsterklärend.

    Der Sound der aus den Boxen kommt ist natürlich aller erste Sahne! Hier erspare ich aber die typischen Sprüche wie feste, tiefe Bässe und tolle Höhen. Es ist einfach ein sehr zeitgemäßer, sehr, sehr guter Ton! Über Internetradio hören sich die Werbungen an wie im Kino. Die Boxen machen sogar ordentlich Druck und beschallen die Bude bei voller Auslastung ziemlich ausgiebig. Dabei wird der Sound nicht schlechter, keine Störgeräusche, einfach ein sehr gutes Musikerlebnis.

    Das wirklich überzeugende ist aber allem in allem dass es funktioniert und zwar einwandfrei! Egal ob vom MacBook, IMac, iPad oder Iphone. Die Boxen laufen den ganzen Tag! Immer wieder anders gekoppelt was Ruhe betrifft und immer wieder wird sich innerhalb einer halben Sekunde verbunden, ohne Probleme. Beim Film gucken sind die Boxen mit einem Klick die Heimkino Anlage, beim Kochen unterstützen die Boxen mit einem Klick oder beim Chillen auf dem Sofa. Es geht immer schnell und es funktioniert einfach so, wie gedacht!

    Diese Lautsprecher sind eine wirklich abgefahrene und sehr, sehr tolle Möglichkeit sein Haus mit vernünftigem Sound zu vernetzen! Ich werde das System massiv erweitern.

    YAMAHA ist in dieser Hinsicht absolut stabil und übertrifft meine Erwartungen massiv!
  • 7.3
    Yamaha MusicCast WX-010 Seit zwei Wochen nutze ich jetzt zwei dieser Boxen und habe hier meine Erfahrungen zusammengefasst. Klangqualität: Der Klang der Boxen ist gut, es gibt nichts auszusetzen. Man kann ordentlich aufdrehen und hört die Höhen, Tiefen und Bässe sehr angenehm. Die Möglichkeit Stereo ... Yamaha MusicCast WX-010
    Seit zwei Wochen nutze ich jetzt zwei dieser Boxen und habe hier meine Erfahrungen zusammengefasst.

    Klangqualität: Der Klang der Boxen ist gut, es gibt nichts auszusetzen. Man kann ordentlich aufdrehen und hört die Höhen, Tiefen und Bässe sehr angenehm. Die Möglichkeit Stereo zu hören und auch je nach Sitzplatz die Boxen unterschiedlich laut mit der App einzustellen ist toll. Durch das Kabel ist man beim Standort der Boxen eingeschränkt: da wo die Steckdose ist, muss nicht unbedingt der ideale Standort für den Schall sein.

    Anschlussvielfalt: Eins vorweg: ich halte mich beim Installieren für den mittelgeschickten Typ, der die Anleitung überfliegt und dann per trial and error vorgeht. Die Informationen die per Broschüre mit dem Lautsprecher geliefert wurden sind auch eher knapp und übersichtlich. Um die Basics einzurichten und mich vertraut zu machen, habe ich etwa eine halbe Stunde benötigt. Die Verbindung zwischen Box und Handy musste ich mehrfach wiederholen, das Verbinden von zwei Boxen klappte im zweiten Anlauf ohne Komplikation. Schwieriger fand ich die Ansteuerungen der Quellen und muss ehrlich zugeben, dass ich auch nach dem dritten Versuch noch ziemlich im Dunkeln tappe, was das Wieso, Weshalb, Warum betrifft. Unser Haushalt nutzt hauptsächlich die Apple Cloud und Apple TV. Beides konnte ich mit der App nicht verbinden. Eine Verbindung über Airplay konnte ich nicht herstellen. Internet-Radio hören über W-Lan funktionierte super und es ist eine große Auswahl an Sendern vorgegeben. Allerdings haben wir zurzeit oft eine schlechte W-Lan Verbindung. Manchmal kam es vor, dass nach 20 Minuten auf einmal die eine Box „hinterher hinkte“ und zeitverzögert übertrug. Liegt das an der Box oder am W-Lan? Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen. Meine Playlists, die ich in der Cloud gespeichert habe, konnte ich gut über Bluetooth übertragen.

    Bedienbarkeit:Ich verklicke mich beim Navigieren in der App ständig, aber das ist sicher Gewöhnungssache. Allerdings geht ohne Handy gar nichts. Eine alternative zusätzliche Möglichkeit per Fernbedienung wäre sicher nicht schlecht.

    Verarbeitung und Design: An dem Design der Boxen kann man wirklich nicht mäkeln: schlicht aber edel. Sie machen sowohl in einem puristischen Ambiente wie auch auf einem Holzregal einen schönen Eindruck. Das Design ist funktional: die Bedienfläche klar gestaltet mit Touch-Sensoren auf der glänzenden Oberfläche, abgerundete Kanten, praktische (unsichtbare) Gummifüßchen. Von den Abmessungen mit ca. 16x12cm genau richtig in der Größe um überall hinzupassen und sich ganz angenehm anzupassen ohne die Optik zu dominieren. Das Gewicht ist mit 1.700gr recht schwer. Ich würde mir deshalb wahrscheinlich nicht überlegen die Boxen z.Bsp. mit in den Ferienhaus-Urlaub mitzunehmen. Absolut störend: das megadicke Kabel, das sowohl unpraktisch ist, wie auch das schönste Ambiente zerstört. Warum gibt es nicht wahlweise die Möglichkeit eines Batteriebetriebs? Für mich ein absoluter Minuspunkt.

    Preis/Leistung: Richtig Spass macht das System sicherlich erst mit mehr als zwei Boxen. Dann kann man wirklich trickreiche Verbindungen in Kombination mit dem W-Lan herstellen und alle Räume mit in das System einbeziehen. Allerdings wird der Spaß bei einem VK von gut 170 € pro Box schnell recht teuer.
  • 8.7
    Yamaha MusicCast WX-010 Design: 120 mm breit, 160 mm hoch und 130 mm tief, handlich und sehr schön anzuschauen in Schwarz und in Weiß. Mir persönlich gefallen beide Farben! Sie passen wirklich in jeden Raum, egal ob im Bad oder in der Küche…. Sehr praktisch ist, dass man sie auch an der Wand anbringen ... Yamaha MusicCast WX-010
    Design: 120 mm breit, 160 mm hoch und 130 mm tief, handlich und sehr schön anzuschauen in Schwarz und in Weiß. Mir persönlich gefallen beide Farben! Sie passen wirklich in jeden Raum, egal ob im Bad oder in der Küche…. Sehr praktisch ist, dass man sie auch an der Wand anbringen kann.

    Technik: Bluetooth und AirPlay, super einfach… Handy an… Lieblings Musik ausgesucht und los geht’s! Hat mich total überzeugt. Auch über die Yamaha MusicCast App kann man die Geräte super einfach bedienen und ganz bequem einstellen wo man was hören möchte. Das 3m Lange Kabel ist sehr praktisch…!

    Klang: Die kleinen Geräte machen ganz schön viel Spaß, hätte ich nicht gedacht… da macht Musik hören nochmal so viel Spaß.

    Fazit: Durch die Größe und den einwandfreien Klang, kann ich diese Lautsprecher nur Weiterempfehlen, Design und Bedienung sind ein weiterer Vorteil. Boxen sind schwer und nur für Zuhause gedacht – Mitnehmen oder Outdoor sind nicht praktisch.
  • 8.8
    Mir wurden 2 Boxen zum testen übergeben. Ich finde sie Preis-Leistung mehr als in Ordnung. Der Sound ist Klasse und die Funktion sehr einfach und schnell verständlich. Die Yamaha MusicCast App ist sehr gut und steuert die Boxen einzeln oder zusammen sehr schnell und einfach. Leider ist Amazon Music nicht ... Mir wurden 2 Boxen zum testen übergeben. Ich finde sie Preis-Leistung mehr als in Ordnung. Der Sound ist Klasse und die Funktion sehr einfach und schnell verständlich.
    Die Yamaha MusicCast App ist sehr gut und steuert die Boxen einzeln oder zusammen sehr schnell und einfach.
    Leider ist Amazon Music nicht über Wlan mit inbegriffen. Deshalb einen Stern Abzug. Es ist aber gut über Bluetooth übertragbar. Man kann es auch über AirPlay direkt übertragen. Dann kann man aber nur einen Zimmer einzeln einschalten.
    Internet Radio funktioniert sehr gut auch in mehreren Räumen gleichzeitig über Wlan. Das kann man sehr gut über die App steuern. Lautstärke ist in verschiedenen Räumen einzeln steuerbar.
    Die Box ist optisch sehr schön und passt in jedes Zimmer. Leider, auch wenn es auf den Werbebildern täuscht, braucht man ein Netzkabel. Ist aber nicht so schlimm, da das Netzkabel sehr lang ist. Außerdem müsste man die Box höchstwahrscheinlich alle paar Tage aufladen und dann immer drauf achten das es aufgeladen ist.
    Ich teste gerade eine Box im Badezimmer und hoffe, daß Sie die Feuchtluft durchhält.
    Momentan bin ich mit der Box sehr zufrieden und kann sie nur weiterempfehlen.
  • 7.2
    Solider, frisch daher kommender Netzwerklautsprecher und somit neue Alternative zu Sonos. Diesen kompakten Netzwerklautsprecher habe ich im Rahmen eines Produkttestes 3 Wochen lang auf Herz und Nieren testen können. Bei meiner Bewertung bin ich nicht beeinflusst o. ä., da ich die Box im Anschluss wieder ... Solider, frisch daher kommender Netzwerklautsprecher und somit neue Alternative zu Sonos. Diesen kompakten Netzwerklautsprecher habe ich im Rahmen eines Produkttestes 3 Wochen lang auf Herz und Nieren testen können. Bei meiner Bewertung bin ich nicht beeinflusst o. ä., da ich die Box im Anschluss wieder brav zurück schicke. Zu Hause habe ich normalerweise die kompakte Sonos Play 1 seit Jahren im Einsatz. M. E. sind sie vergleichbar, da auch ähnlich teuer.
    Mein Kurzurteil: Die Yamaha Box ist gut und hat noch Kinderkrankheiten, die Sonos Box ist besser und ausgereifter. Dennoch kann die Yamaha Box eine Alternative sein.
    Äußerlich kommt die Yamaha Box frischer und moderner daher, die Sonos Box jedoch wertiger und robuster. Der Klang ist bei beiden Boxen gut. Am Ende darf man nicht vergessen, dass eine solche Kompakte Größe auch an Ihre Grenzen stößt, was Klangvolumen, vor allem im Bass, angeht. Die Installation der Yamaha ist sehr einfach in schnell gemacht. Eben noch die APP heruntergeladen und schon kann es losgehen. Das Abspielen von Musik ist per WiFi, Bluetooth und AirPlay möglich. Bislang sind als Musikdienste leider erst Spotify, Napster, Juke und Qobuz verfügbar. Man kann mehrere Boxen gekoppelt betreiben, oder eben die Boxen auch separat.
    Vom Klang bin ich nicht begeistert, er geht aber in Ordnung. Die APP läuft noch nicht ganz stabil und bei der Kopplung fällt auf, dass die Boxen nicht synchron laufen.
    Mein persönlicher Favorit ist aus verschiedenen Gründen Sonos, weil das System einfach mehr zu bieten hat. Vergleicht man nur die Boxen, liegt für mich die Yamaha Box aber nur knapp hinter der Sonos Box. Und es ist immerhin auch noch eine Kostenersparnis von rund 50 Euro.
    Spannend für mich bleibt vor allem, ob Yamaha das System weiter aufstockt.
  • 9.3
    Seit 3 Wochen habe ich zwei Yamaha WX-010 Lautsprecher relativ intensiv in Betrieb. Gut finde ich: + Edles Design und sehr hochwertige Verarbeitung + Einfaches Erstinstallation und Netzwerk-Einbindung + Der Sound und Bass ist für die Größe der Boxen sehr gut + Musik-Streaming mit AirPlay klappt wunderbar + ... Seit 3 Wochen habe ich zwei Yamaha WX-010 Lautsprecher relativ intensiv in Betrieb.

    Gut finde ich:
    + Edles Design und sehr hochwertige Verarbeitung
    + Einfaches Erstinstallation und Netzwerk-Einbindung
    + Der Sound und Bass ist für die Größe der Boxen sehr gut
    + Musik-Streaming mit AirPlay klappt wunderbar
    + Multiroom Funktion: Die gleiche Musik in verschiedenen Räumen abspielen,
    so wandelt man auf einer Klangwolke :-)
    + Preis-/ Leistungsverhältnis ist aus meiner Sicht sehr okay

    Was noch besser sein könnte:
    - Yamaha hätte der Box einen Akku spendieren können,
    so dass man die Box auch mal unterwegs nutzen kann.
    - Die Yahama Musik App ist nicht überragend.
    Mit Apple Airplay funktioniert jedoch alles wie gewünscht.

    Fazit: Klare Kaufempfehlung!
  • 9.2
    Aussehen: Beim Auspacken der Box fällt sofort das hochwertige Material und das schicke Design auf. Die Box ist sehr gut verarbeitet und ist klein und kompakt. Sound: Die Anbindung der Box an das Handy mittels Bluetooth klappt einwandfrei und der Sound ist der wahnsinn. Ich habe sowohl Jazz, Klassik ... Aussehen:
    Beim Auspacken der Box fällt sofort das hochwertige
    Material und das schicke Design auf. Die Box ist sehr gut verarbeitet und ist klein und kompakt.
    Sound:
    Die Anbindung der Box an das Handy mittels Bluetooth klappt einwandfrei und der Sound ist der wahnsinn. Ich habe sowohl Jazz, Klassik oder auch die aktuellen Charts über die Box gehört und ich muss sagen, dass der Sound der Wahnsinn ist. Ein klarer und voller Sound.
    Yamaha App:
    Über die Yamaha App kann man mehere Boxen über Wlan steuern. Die Einrichtung der Boxen über die App ist leicht durch zu führen. Hierbei kann die Musik direkt aus dem Internet via Spotify gestreamt werden. Die Bedienung klappt einwandfrei und zwei Boxen lassen sich sowohl problemlos zusammen als auch getrennt voneinander ansteuern. Die App ist übersichtlich und leicht verständlich.
    Zusammenfassung:
    Die Box biete ein hochwertige und schönes Design in Kombination mit einem tollen Sound. Über die App kann man in jedem Raum seine Lieblingsmusik hören oder schnelle über Bluetooth abspielen. Einziger Nachteil ist, dass die Boxen im an den Strom angeschlossen sein müssen. Daher braucht man um ungehindert in jedem Raum Musik hören zu können für jeden Raum eine Box. Daher von mir nur 4 Sterne.
  • 8.0
    Ich durfte die neuen Yamaha MusicCast WX-010 testen. Im Paket war 1x die weisse und 1x die schwarze Variante. Gleich beim Auspacken merkt man anhand des Gewichts, dass sich diese Lautsprecher definitv von den anderen abheben. Gewicht und Co liesen direkt auf eine gute Qualität schließen. Verarbeitung ... Ich durfte die neuen Yamaha MusicCast WX-010 testen. Im Paket war 1x die weisse und 1x die schwarze Variante. Gleich beim Auspacken merkt man anhand des Gewichts, dass sich diese Lautsprecher definitv von den anderen abheben. Gewicht und Co liesen direkt auf eine gute Qualität schließen.

    Verarbeitung & Design

    Wie schon erwähnt merkt man beim auspacken dass hier Qualität im Karton ist. Dies bestätigt sich auch nach dem auspacken. Die Lautsprecher sind perfekt verarbeitet. Keine Kanten oder Ecken, saubere übergänge und der Stoffbezug ist zudem noch Staubabweisend. Das Gewicht ist OK, gerade wenn man bedenkt, dass doch ordentlich Technik verbaut ist und die Box einen satten klang hat. Die tasten sind ohne Feedback, das könnte man evtl anders lösen, doch sie funktionieren taddelos. Die Größe ist optimal gewählt, so nehmen sie nicht viel Platz weg, sehen aber dennoch schön aus.

    Einrichtung

    Die Einrichtung hat bei mir direkt ohne Probleme funktioniert. Sei es mit iPhone, iPad, Laptop oder Android Geräten, dank Bluetooth sind die Lautsprecher dofort verbunden. Bei mir stand nun ein Lautsprecher im Wohnzimmer, der andere im Schlafzimmer. Interessanter meiner Meinung nach, ist aber die MusicCast App. Durch diese lassen sich so viele geniale Dinge anstellen. Sei es jeden Raum Einzeln ansteuern, die Lautsprecher im Sterobetrieb laufen lassen, oder auf verschiedene Dienste zurückgreifen.

    Das Einrichten der App ist super easy: Zu Beginn drückt man die Connect Taste an der Box für fünf Sekunden. Dadurch öffnet die Box ein eigenes W-lan sozusagen, mit welchem man dann das Handy verbindet.
    Im Anschluss gibt seine W-Lan Daten von zu Hause ein und die Box ist im Heim-Netz eingebucht. Das geht alles einfach von der Hand, denn die App sagt einem immer was zu tun ist.
    Bei mir hat die Box dann automatisch ein Softwareupdate gezogen und war danach für den ersten Test vorbereitet.

    Klang

    Ich habe zwar gute Qualität erwartet, doch hier war ich wirklich überrascht ! So habe ich es nicht erwartet. Der Klang ist sehr sauber, die hohen Tönse sind klar und nicht verzerrt. Der Bass ist satt aber nicht zu aufdringlich. Ich bin wirklich erstaunt was Yamaha aus den kleinen Boxen herausholt. Da spielt wohl die jahrelange Erfahrung in Sachen Musik eine sehr große Rolle.

    MusicCast App

    Die Einrichtung mit der App ist sehr einfach. Das steuern der verschiedenen Räume macht wirklich sehr viel Spaß und ist ein toller Zusatz. Schade allerdings finde ich die Konnektivität mit anderen Apps. So lässt sich aus der App heraus z.B. nicht auf Apple Music zugreifen. Okay, es sind Apps wie Spotify oder Napster integriert, aber gerade beim iPhone würde ich mir Apple Music oder sogar Amazon Music wünschen. Die Musik lässt sich zwar trotzdem über AirPlay an die Lautsprecher senden, schöner wäre es aber über die App. Das Design der App ist sehr übersichtlich und sie hat ein einfach zu verstehendes Menü. Die App kann übrigens jeder auch so testen, sie hat einen umfangreichen Demo Modus integriert.

    Fazit

    Yamaha hat hier dank jahrelanger Erfahrung ein tolles Klangerlebnis geschaffen. Die Lautsprecher sind top verarbeitet, haben ein modernes aber dennoch unauffälliges Design. Die Verbindung per Bluetooth ist ohne Probleme möglich und über die App lässt sich vieles steuern.

    Leider zieht die Box dauerstrom, das heißt auch im Standby läuft immer etwas Saft durch, das ist ein kleiner Kritikpunkt. Bei der App fehlt mir etwas Apple Music o.ä. aber evtl. kommt das ja mit einem Update. Die Tasten geben kein Feedback, das ist schade, auch wenn man sie wohl selten braucht.

    Alles in allem würde ich aber den Klang, und das ist für mich das wichtigste, hervorheben und in anbetracht des Anschaffungspreis 4 von 5 Sternen geben.
  • 8.3
    Die Yamaha Musiccast x-010 Boxen haben ein unaufdringlich edles Design. Sie sind kompakt und haben ein relativ langes Stromkabel mit flachem Stecker. Der Sound ist gut mit klaren Höhen und nicht zu wuchtigen Bässen. Zur Partybeschallung etwas zu leise. Toll sind die verschiedenen Möglichkeiten der ... Die Yamaha Musiccast x-010 Boxen haben ein unaufdringlich edles Design. Sie sind kompakt und haben ein relativ langes Stromkabel mit flachem Stecker.

    Der Sound ist gut mit klaren Höhen und nicht zu wuchtigen Bässen. Zur Partybeschallung etwas zu leise.

    Toll sind die verschiedenen Möglichkeiten der "Beschickung" mit Musik über WLAN oder Bluetooth, wobei die Yamaha-eigene App noch etwas Feinschliff benötigt, was Stabilität und Nutzerfreundlichkeit angeht.

    Fazit: Eine tolle Box um Musik an noch nicht versorgte Orte im Haus/ Garten zu bringen. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

    Alles in allem bietet die Box zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis einen guten Klang und vielseitige Möglichkeiten der Musikwiedergabe von verschiedensten Wiedergabegeräten und -quellen. Die Bedienung über die Yamaha-eigene App ist in Ordnung kann aber sicher noch über Updates verbessert werden. Wünschenswert wäre die Einbindung von AppleMusic und AmazonMusic.
    Für mich sind die beiden Boxen eine Bereicherung, um bisher wenig bis nicht versorgte Räume im Haus nun auch Musik-technisch zugänglich zu machen. Auch das schnelle Auf- und Abbauen macht die Box flexibel einsetzbar, sei es im Keller, auf dem Speicher oder auf der Terrasse.
  • 7.3
    Ich bewerte die Yamaha WX010 unter verschiedenen Gesichtspunkten. Daher sind auch die Kategorien, die letztlich den Schnitt ausmachen, sehr hilfreich für mich. Vorweg: Für mich war es vor allem interessant, 2 Boxen zu koppeln, um sie im gleichen Zimmer anzusprechen. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch ... Ich bewerte die Yamaha WX010 unter verschiedenen Gesichtspunkten. Daher sind auch die Kategorien, die letztlich den Schnitt ausmachen, sehr hilfreich für mich. Vorweg: Für mich war es vor allem interessant, 2 Boxen zu koppeln, um sie im gleichen Zimmer anzusprechen. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch die Bewertung zu sehen!

    Mit Design und Verarbeitung bin ich absolut zufrieden. Design haut mich nicht vom Hocker - gerade die Touch Sensoren sind mit eher lieblosen Icons versehen und haptische Knöpfe fände ich fast schon schöner. Aber das ist für mich nicht das Hauptkriterium.

    Zur Klangqualität fehlt mir ein wenig der Referenzrahmen. Habe seit dem Studium nur Computerboxen von Logitech verwendet und stelle da einen riesigen Upgrade fest. Die Töne sind farblich schön und Musikhören macht unter diesem Aspekt echt Spaß. Zu erwähnen ist auch, dass die Standard-Einstellung schon sehr gut ist und ich per EQ nicht spielen musste.

    Bedienbarkeit ist so ein Thema. Die kann man ja nur im Gesamtbild mit der App bewerten und die ist so "naja". Ganz warm werde ich damit nicht, dass - für Deutschland - vollkommen irrelevante Streaming Dienste im Menü stecken. Auch finde ich manche Einstellungen super schwer auffindbar, Bsp. Equalizer. Wichtiger ist vielleicht noch das Thema Synchen: hier hat es nach 2-3 Versuchen und ca. einer halben Std bis Std dann doch geklappt, beide Boxen zusammen anzusprechen, um sie stereo zu nutzen. LEIDER funktioniert diese synchrone Ansprache nicht so, wie sie das idealerweise tun sollte. Selbst bei LAN Verbindung oder starkem WLAN hakt die rechte Box zu häufig und eine klassische Symphonie klingt wie Cutten auf einem Hip Hop Track.

    Anschlussvielfalt: Gut, man bekommt was man sich aussucht und wer nur WLAN und Bluetooth nutzen möchte, der ist hier vielleicht zufrieden. Nachdem ich aber feststellen muss, dass der Sound nur bedingt genießbar ist, wenn das Signal /der Empfang gestört ist, würde ich mir Kabel wünschen. Was mir absolut abgeht, ist dass die Boxen nicht als genereller Audio Ouput genutzt werden können. Man ist beschränkt auf lokale Dateien (per Server) und wenige Streaming-Dienste.

    Fazit: Toller Sound, der manchmal leider auf der Strecke bleibt, wenn man 2 Boxen koppelt.
  • 8.8
    Der erste Eindruck der Yamaha WX-010 Box ist durchwegs positiv. Die Konfiguration der Box sollte für keinen ein Problem darstellen. Die MusicCast App führt durch alle wichtigen Stationen und in wenigen Minuten ist das Kraftpaket schon einsatzbereit. Das Design ist schlicht aber sehr modern und ansprechend. ... Der erste Eindruck der Yamaha WX-010 Box ist durchwegs positiv. Die Konfiguration der Box sollte für keinen ein Problem darstellen. Die MusicCast App führt durch alle wichtigen Stationen und in wenigen Minuten ist das Kraftpaket schon einsatzbereit. Das Design ist schlicht aber sehr modern und ansprechend. Damit kann die Box überall im Wohnraum platziert werden.

    Ich habe die Box mit Google Music, Spotify und iMusic getestet, alles überhaupt kein Problem. Nun aber zum wichtigsten, der Sound. Dieser ist wie es vermuten lässt "stark" und macht richtig Spass, was man von einem Gerät aus dem Haus Yamaha natürlich immer erwarten kann :).

    Wenn man gerne Musik hört und saubere und einwandfrei Klänge genießen möchte, ist das Schmuckstück von Yamaha sicher die richtige Wahl!

    "Mach die Musik an"!
  • 7.0
    Ersteinmal zum Design: Die Boxen sind hübsch und haben eine gute Größe. Die weiße Box wird mit einem weißen Kabel geliefert, die schwarze mit einem schwarzen. Allerdings sieht die weiße Box bei manchen Lichteinfällen leicht grau aus. Der Sound ist ebenfalls gut, die Laustärke auch. Der Bass lässt allerdings, ... Ersteinmal zum Design: Die Boxen sind hübsch und haben eine gute Größe. Die weiße Box wird mit einem weißen Kabel geliefert, die schwarze mit einem schwarzen. Allerdings sieht die weiße Box bei manchen Lichteinfällen leicht grau aus.
    Der Sound ist ebenfalls gut, die Laustärke auch. Der Bass lässt allerdings, meiner Meinung nach, ein paar Wünsche offen. Die Boxen sind verklinkbar und können dann angeblich einen Surround Sound produzieren. Das verlinken ging, nach anfänglichen Schwierigkeiten, relativ einfach allerdings klingt es für mich nicht nach Surround sondern nach zwei Boxen die den gleichen Sound abspielen. Unter Umständen kommt es bei der Verlinkung und abspielen von online Musik, z.B. Spotify, sogar zu kurzen Verzögerungen. Das ist natürlich ärgerlich. Seit einem App-Update ist das Problem allerdings nicht mehr aufgetreten.

    Gesteuert werden die Boxen über eine App die sowohl für Android als auch für iOS zu bekommen ist. Beim initialisieren des ersten Lautsprechers gab es kleinere Probleme und die App ist zweimal abgestürzt, beim Zweiten hat es aber problemlos geklappt. Die App Steuerung funktioniert gut, allerdings würde ich mir für einen Lautsprecher in dieser Preisklasse wünschen, diesen auch ohne App/Handy nutzen zu können. Andere Systeme haben Knöpfe auf die man z.B. Online-Radio oder Spotify Playlisten programmieren kann. Das geht hier leider nicht.

    Der Versuch die Lautsprecher in unser (altes, nicht Yamaha) Surround System zu integrieren ist leider mangels Schnittstelle gescheitert. Es gibt nur einen Netzwerkausgang.

    Um ehrlich zu sein habe ich die Lautsprecher im Endeffekt eher wie Bluetooth Lautsprecher genutzt, dafür sind sie dann aber zu teuer.
  • 8.2
    Da ich gerne überall Musik habe (auch mal in der Küche beim Backen, bei der Autoreparatur oder auf der Terrasse sind Wifi Boxen sehr interessant. trnd hat mir die Möglichkeit geboten, die neuen Yamaha WX-010 für 4 Wochen zu testen. Bevor hier gleich einige denken: Der bekommt die Boxen umsonst und schreibt ... Da ich gerne überall Musik habe (auch mal in der Küche beim Backen, bei der Autoreparatur oder auf der Terrasse sind Wifi Boxen sehr interessant. trnd hat mir die Möglichkeit geboten, die neuen Yamaha WX-010 für 4 Wochen zu testen. Bevor hier gleich einige denken: Der bekommt die Boxen umsonst und schreibt dafür einen Testbericht. Dann ist ja klar, dass der Testbericht gut ausfällt. Hier sei gesagt: Bei dem Test ist vorgesehen, dass die Tester die beiden Boxen zurück senden oder nach dem Test für je 110€ (UVP ist 179€) kaufen können.

    Jetzt kommen wir aber zu den Boxen. Ich unterteile meinen Test in einige Punkte unterteile meine Bewertung im Fazit etwas, damit es transparenter wird. Es werden noch einige Bilder aus der App folgen.

    Kurzübersicht:
    Die Yamaha Boxen sind dafür gedacht, überall Musik hinzubringen, ohne Audiokabel verlegen zu müssen. Man kann Musik kabellos per Wlan, Bluetooth und Airplay übertragen oder auch über Kabel per USB oder Ethernetkabel (Lankabel). Man benötigt lediglich eine Steckdose als Energiequelle.
    Auf den Bildern bei Yamaha sieht man die nie (willkommen im Marketing).
    Man kann das ganze per kostenloser App steuern und viele Funktionen auch an der Box selber einstellen.

    Lieferumfang:
    Die Verpackung ist ansprechend gestaltet und enthält neben Produktabbildungen, die wichtigsten technischen Daten.
    Boxeninhalt: Neben der Box ist noch eine bebilderte Kurzanleitung dabei, ein 3m EU Stromkabel in Boxenfarbe sowie 4 kleiner schwarze Aufkleber.

    Technische Daten (kurze Übersicht, aber auf der Herstetllerseite findet man alle Details):

    Verbindung per: Wlan, Bluetooth, Airplay (Apple), USB, Ethernet.
    Maße: 120x160x130mm Gewicht: 1,7kg, Wandhalterungsloch ist vorhanden, ebenso wie ein Dockinggewinde
    Leistung: 25W (Tieftöner 15W, Hochtäner 10W)
    Lautsprecher: 1x 9 cm Tieftöner, 1x 2,5 cm Hochtöner, 2x Passivmembran
    Stromverbrauch Stand-by: 2W (Netzwerk, Wifi, Bluetooth an), 0,2W (wenn die Funktionen aus sind)

    Design:
    Sie ist in schwarz und weiß erhältlich. Die Maße sind recht kompakt. Die Unterseite hat keine kleinen Gummifüßchen, die mit der Zeit abgehen, sondern eine Gummilippe, die einen großen Teil abdecken (ca. 1/3). In den 4 Ecken gibt es eine Erhebung, so dass die Box ca. 2-3mm über Möbelstück steht.
    Die Gummifüßchen haben eine gute Griffigkeit und stehen auch auf Fließen, Parkett oder lsieretn Holz sicher.
    Die Anschlüsse sind auf der Unterseite. Es ist der Stromanschluss, Mini USB und Ethernet.
    Da man die Box sowohl hintellen kann als auch an der Wand befestigen kann. Der Stromanschluss hat eine gute Position und der der Stecker ist komplett versenkt. Auch der USB Stecker verschwindet komplett in der Aussparung. Ein normales Ethernetkabel ist aber etwas zu lang (durch den Knickschutz, den sie normalerweise haben), wenn die Box z.B. auf einem Schrank steht. Wenn sie an der Wand montiert ist, gibt es da keine Probleme.

    Die Oberseite hat die Bedienknöpfe (Touchbedienung). Die erste Taste hat zwei Funktionen. Zum einen schaltet sie die Box ein (das geht aber auch per App) und man benötigt sie bei der Installation, um eine Verbindung zum Wlan oder Bluetooth herzustellen. Die nächsten beiden Tasten sind die Lautstärketasten, allerdings kann man hier nicht die Titelauswahl ändern.
    Die letzte Taste ist die Pause bzw. Play Taste. Ganz rechts gibt es drei weiße LEDs. Je nach Funktion leuchtet eine bestimmte Anzahl. Man kann daran erkennen ob per Bluetooth oder Wlan Musik übertragen wird, sie blinken alle während des Pairingprozesses, die mittlere leuchtet im Stand-by Modus.
    Die Bedienoberfläche der schwarzen ist sehr Fingerabdruckempfindlich – sie sieht also schnell „schmutzig“ aus. Die weiße Variante ist da weit unempfindlicher.

    Installation:
    Per Bluetooth geht es innerhalb von 1 Minute. Man drückt die Connect Taste an der Box für 5 Sekunden, aktiviert Bluetooth am Handy und kurz darauf sieht man schon die Yamaha Box auf dem Smartphone. Das klappt gut mit einem älteren Iphone 4, einem aktuellen Android Smartphone, aber auch mit einem alten klassischen Sony-Ericsson von 2009.

    Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, muss man über die kostenlose Yamaha MusicCast App installieren. Sie ist für iOS (ab Version 9) und für Android verfügbar. Genutzt habe ich sie nur per Android, da das Iphone 4 nur bis iOS 7.1.2 aktualisiert werden kann.
    Auch hier ist die Vorgehensweise ähnlich. Man startet die App und folgt den Anweisungen. Dabei drückt man auch die Connect Taste an der Box und dann sollten sich App und Box per Wifi finden. Bei der ersten Box hatte ich auch nach 20 Minuten und mehreren Versuchen keine Verbindung.
    Bei der zweiten Box war ich nach 5 Minuten etwas weiter, hatte aber immer noch keine Verbindung.
    Nach zwei Mal ausschalten und erneuten probieren, fand ich sie plötzlich auf meinem Smartphone. Seit de gibt es da keinerlei Probleme mehr.
    Mit neuem Mut wieder zur ersten Box, aber auch hier kam ich nach 10 Minuten nicht weiter.
    Jetzt wählte ich die Installation per Ethernetkabel. Das lief problemlos und dann konnte ich sie auch über Wlan einbinden. Das war schon etwas langatmig und hatte ich mir komfortabler vorgestellt.

    Während der Testphase tauscht man sich auch mit anderen Testern aus und da gab es einige, bei denen die Installation auch nicht reibungslos von statten ging. Bei anderen klappt es auf Anhieb.
    Eigentlich bin ich recht technikaffin, installiere öfters Router und anderer Netzwerkkomponenten und hatte noch nie solche Hindernisse.
    Hier sollte Yamaha noch etwas nacharbeiten und wer Probleme bei der Installation hat, sollte ein Ethernetkabel zur Hand haben (ist nicht im Lieferumfang, aber oft sind ja beim Router oder anderen Netzwerkkomponenten 1-2m Kabel dabei, die man aber eigentlich nicht benötigt).
    Nach den ersten Problemen bei der Installation, gab es aber in den 4 Wochen keine weiteren mehr.

    Sound:
    Das Hauptargument für den Boxenkauf ist der Sound. Hier bin ich sehr begeistert von den recht kleinen Boxen. Der Sound ist kraftvoll und auch durchaus basslastig. Getestet habe ich die Box hauptsächlich mit HipHop, R&B, DanceHall und House.

    Die Töne wurden nicht verzerrt und die Übertragungsqualität ist sehr ansprechend. So macht das Duschen mit Musik am Morgen sehr viel Spaß. Eine tolle Funktion ist, dass man nicht auf allen Boxen den gleichen Sound haben muss, sondern man kann pro Box eine eigene Musikquelle wählen.
    So können mehrere Menschen ihre Musik genießen, aber man kann auch problemloso auf allen Boxen das gleiche laufen lassen.

    Man kann die Boxen auch mit einander verlinken – man legt dann die Masterbox fest und die andere wird damit verbunden. Bei mir gab es dabei leider öfters eine leichte Verzögerung (die Boxen standen 2m auseinander, der Router war 6m entfernt – es sollte daher nicht an Wlan Problemen oder ähnlichem liegen). Ich nutze sie daher nicht mehr verlinkt, sondern einzeln und da gab es solche Probleme noch nie.

    Wenn die wegen schwachem Wlan (sie funktionieren nur im 2,4Ghz Netz) Übertragungsprobleme und Aussetzer gibt, kann man per App den StabilityBoost aktivieren. Die Wiedergabequalität wird etwas verringert, dafür die Reichweite aber etwas erhöht.

    Bedienung:
    Man kann hier viel Musik genießen, entweder die vom Smartphone, die vom PC/Mac, vom Server, Internetradio aber auch per Napster, Spotify, Juke, qobuz.
    Man kann Playlisten abspielen oder Titel einzeln wählen. Was ich etwas schade finde ist, dass man direkt an der Box zwar die Lautstärke regulieren kann, aber nicht einen Titel weiter springen kann. Wenn man also einen Titel überspringen möchte, muss man die App nutzen. Es macht dabei keinen Unterschied, ob man per Bluetooth verbunden ist oder über das Wlan.
    Mit der App kann man die Boxen benennen (z.B. nach Räumen, so sie stehen) und auch alle Boxen per einfachen Tastendruck auf lautlos stellen. Ebenso kann man die Boxen ein und ausschalten. Ideal, wenn man das Haus verlässt – ein Tastendruck und schon ist die Musik aus und sie verbrauchen nur noch den Standby Strom.
    Ebenso kann man die Musiklautstärke in den einzelnen Räumen steuern.

    Fazit:
    Das Design ist der kleinen Boxen ist sehr ansprechend, mit kleinen Schwächen (Ethernetkabel hat nicht genug Platz, schwarz ist sehr Schmutzempfindlich, weiß ist da besser) und liefern einen tollen Sound. Die erste Installation war bei mir eher zäh, hat aber zum Glück nach vielen Versuchen doch geklappt. Die Bedienung per App und an der Box ist ok, aber dennoch gibt es Dinge, die ich mir gewünscht hätte (z.B. Titelsprung an der Box selber, keine Verzögerung, wenn die Boxen mit einander verlinkt sind).
    Insgesamt gefallen mir die Boxen sehr gut, wenn sie denn erst mal laufen.
  • 7.0
    Super Klang, sofern es denn per Funk funktioniert, bis dahin ist es aber ein weiter Weg. Per WLAN eingerichtet "stotterte" der Sound sehr oft. In einem für den Lautsprecher eingerichteten WLAN gab es keinerlei Besserung. Nur ein Anschluß per Kabel brachte Erfolg. Ursache: gut 25 WLANs in der Umgebung. Ansonsten ... Super Klang, sofern es denn per Funk funktioniert, bis dahin ist es aber ein weiter Weg.
    Per WLAN eingerichtet "stotterte" der Sound sehr oft. In einem für den Lautsprecher eingerichteten WLAN gab es keinerlei Besserung. Nur ein Anschluß per Kabel brachte Erfolg. Ursache: gut 25 WLANs in der Umgebung.
    Ansonsten keinerlei Mankos bie der Qualität, weder in der Verarbeitung noch am Sound.
  • alle Bewertungen anzeigen

Vorteile Yamaha WX-010

  • [[ pro ]]
    0x Zustimmung

Nachteile Yamaha WX-010

  • [[ con ]]
    0x Zustimmung
  • Avatar von dvbnick 399 Yamaha Musiccast - breit aufgestellte Multiroom-Lösung?
    Yamaha hat heute einen Neustart für seine Musiccast-Technologie angekündigt. Hört sich interessant an für mich, vor allem weil mir bei den aktuell angebotenen (teilweise auch nur angkündigten) Systemen immer etwas fehlt: Sonos - für mich mittelgut im Klang, super in der Bedienung, aber mit... weiterlesen → dvbnick am 20.08.2015 in Multiroom  – Letzte Antwort am 09.12.2016
  • Avatar von Matze1985 67 Yamaha MusicCast vs Sonos, ein erster Erfahrungsbericht
    Nachdem es in Netz bislang nicht wirklich Erfahrungsberichte über das Musiccast System von Yamaha gibt, habe ich mir einfach mal zwei Komponenten bestellt und diese mit meinem bisherigen Sonossystem verglichen (bzw. bin noch dabei). Wohnzimmer: ALT: Yamaha A-S700 + Sonos Connect NEU: Yamaha... weiterlesen → Matze1985 am 02.11.2015 in Multiroom  – Letzte Antwort am 16.11.2016
  • Avatar von w1st 4 Unterschied Yamaha WX010 vs. WX030?
    Ich habe mir den Yamaha WX010 und WX030 angeschaut. Preislich macht es nicht viel aus, aber die wirklichen Unterschiede kann ich auch nicht erkennen. Es soll sowohl im Schlafzimmer, als auch in der Küche jeweils ein Gerät zum Einsatz kommen. Das ganze wird an einen Yamaha RX-V481 gekoppelt.... weiterlesen → w1st am 04.11.2016 in Multiroom  – Letzte Antwort am 01.12.2016
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Technische Daten zu Yamaha WX-010

  • Generelle Merkmale
  • DVD-Player / -Recorder: nein
  • Produkttyp: Kompaktanlage
  • CD-Player / -Recorder: nein
  • Festplattenkapazität in GB: nicht vorhanden
  • DAB-Empfang: nein
  • Soundprojektor: nein
  • Internetradio-Empfang: ja
  • RMS Watt: 25
  • 3D-tauglich: nein
  • Netzwerk-Musiksystem: Lautsprecher
  • 4k Upscaling-Funktion: nein
  • Größe / Gewicht
  • Breite in mm: 120
  • Gewicht in kg: 1.7
  • Tiefe in mm: 130
  • Höhe in mm: 160
  • Höhe Frontlautsprecher in mm: nicht vorhanden
  • Anschlüsse
  • Bluetooth: ja
  • Ethernet-Anschluss: ja
  • HDMI-Anschluss: nein
  • USB-Anschluss: nein
  • Anzahl Lautsprecherausgänge: 2 (Stereo)
  • MP3-Player Docking-Anschluss: Bluetooth Docking
  • Near Field Communication (NFC): nein
  • Ausstattung
  • Web Content Access: ja
  • 1080p Upscaling-Funktion: nein
  • DLNA zertifiziert: ja
  • UPnP-kompatibel: ja
  • WLAN: ja
  • HDMI-Standard: n.a.
  • USB-Aufnahmefunktion: nein
  • AirPlay kompatibel: ja
  • Smartphone-Steuerung: ja
  • Wiedergabe / Aufnahme
  • MP3 Wiedergabe: ja
  • DivX Wiedergabe: nein
  • Wiedergabe
  • Super Audio CD Wiedergabe: nein
  • DVD-Audio Wiedergabe: nein
  • Super Video CD / Video CD Wiedergabe: nein
  • Blu-ray Wiedergabe: nein
  • 4k Wiedergabe: nein
  • Sound
  • Dolby / DTS: nein
  • Hochauflösende Audio Wiedergabe: ja
  • Dolby Atmos: nein
  • Lautsprecher
  • Kabellose Lautsprecher: nein
  • Anzahl Lautsprecher: nicht vorhanden
  • Verbrauchsangaben
  • Leistungsaufnahme im Ein-Zustand in W: 8
  • Leistungsaufnahme im Standby-Zustand in W: 0.2
  • Aufnahme
  • DVD-R Aufnahme: nein
  • DVD+R Aufnahme: nein
  • DVD-RW Aufnahme: nein
  • DVD+RW Aufnahme: nein
  • DVD-RAM Aufnahme: nein