Kaufberatung: Beyerdynamic DT 880 / 990 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Chris_LEV
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2008, 21:53
Schönen guten Abend Leute,

zwar bin ich die ganze Zeit nur beim Thema "InEars" sehr aktiv, dennoch möchte ich mal auch für daheim aufrüsten.

Zur Zeit hab ich einfach nur Sennheiser HD415, überhaupt nix dolles also...

Ich höre jedoch die meisste Zeit am PC und nicht an der
Anlage oderso. Das KÖNNTE sich vielleicht bis Ende diesen
Jahres ändern.
Jedenfalls hatte ich erstmal vor, mir das Creative X-Fi Xmod
zu kaufen, und zwar bei mp3-player.de für 45€. Falls sich
das überhaupt lohnt, eure Meinung dazu???

Naja was die Kopfhörer angeht, wollt ich eigentlich unter
200€ bleiben, die Beyer DT880 sind zwar knapp dadrüber,
aber vielleicht hab ich ja irgendwo glück auf ein Schnäppchen.

Aber meine Frage ist, was denn der Unterschied zwischen einmal den:

Beyer DT880 Pro & Beyer DT880 Edition 2005 ist.

Außerdem noch der Unterschied zwischen den:

Beyer DT990 Pro & Beyer DT990 Edition 2005 ist.


Ich weiß, dass die DT990 geschlossen sind und die DT880 halboffen!!!

Hab was Preise angeht, einfach mal bei Thomann recherschiert, beide 880er kosten je 219€.
Bei den 990ern ist es jedoch ganz anders, denn die normalen Pro kosten lediglich 129euro, die Edition 2005 aber 268!!!!!

So jetzt möcht ich mal gerne die Unterschiede alle wissen und ob ihr die DT990 Pro empfehlen könnt, denn 129€ wären echt SUPER!

Vielleicht aber auch noch andere Empfehlungen bis 200Euro?

Freue mich schon auf eure Antworten,

MFG Christian
Matzio
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2008, 22:13
Also erst mal ist der 990 offen, der 770 ist der geschlossene.
Ich kenne den alten 990 zwar nicht persönlich, aber er scheint die letzte "gelungene" Version zu sein, während das 2005er Modell bei Profis wie Privatiers auf eisige Ablehnung stößt.
Beyer sagt das natürlich nicht, sondern gibt kurzerhand den 880 '05 als ihr Spitzenmodell aus. Ist ja auch logisch, wenn man Modellbezeichnungen, Preise und Designs vergleicht...
Ich würde mir für den Preis mal den günstigen "Plastik"-990 kommen lassen und schauen/hören, ob's passt.
Chris_LEV
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Aug 2008, 22:29
aso ok, dann hab ich ein wenig was verwechselt mit offen geschlossen usw

naja dass beyer seine "schlechten" und "guten" nicht kund tut, war mir klar.
Also sollte ich dann lieber zur alten, gut bewährten Version greifen, aber wenn ich DANN die 880 und 990 gegenüberstelle, wie siehts dann genauer aus? Die 990 liegen zwar jetzt schonmal vorne wegen des günstigen Preises, dennoch kann ich die 880er vielleicht günstig irgendwo her besorgen sprich unter 200 euro und dann wären sie auch nochmal interessant. Deswgeen vielleicht noch ein kleiner Vergleich?
Kami-H
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2008, 22:37
Der DT880 wurde auch schon für 185€ neu gesichtet, siehe hier.
Es kommt halt auch darauf an, was einem klanglich mehr zusagt, der DT880 ist der neutralere von beiden, der DT990 hat eine leichte Badewanne (Bass- und Höhen-Betonung), zumindest der "neue" ED05, der "alte" soll schon wieder anderster klingen.
Lorrypet
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2008, 22:49
Ein Unterschied zwischen Pro und ed.2005 ist die Nennandrückkraft:
990Pro 3,5N
880 ed. 2005 2,8N

klanglich kann ich nur 990ed2005 und 880ed2005 vergleichen:
990 sehr starker Tiefbass der die Sänger 5m weiter hinten erscheinen läßt, und sehr hoch auflösende feine Höhenwiedergabe.

880 trockener dezenter Bass, gute Stimmwiedergabe und nach Einspielzeit klasse Höhenwiedergabe. An einem hochwertigem KHV ist er mein Lieblingskopfhörer unter den dynamischen der mir genauso viel Spass macht wie der O2, wenn er auch nicht dessen Auflösung erreicht.
Chris_LEV
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Aug 2008, 22:50
Also mobile höre ich mit dem UltimateEars Super.Fi5pro EB, falls euch das was sagt? EB steht hier für extendet Bass, wobei ich den per EQ meisst runterschraube, deswegen auch nur "leichte Basserhöhung" gewünscht, Höhen sollten jedoch auch gut vorhanden sein. Das heisst also, dass mir der 990er besser gefallen würde?
Lorrypet
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2008, 23:00
unbedingt vorher anhören!!!

ich höre den Westone UM2 als InEar und der entspricht mehr dem 880.
Chris_LEV
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Aug 2008, 00:17
hm, muss ich mal schauen, wo ich die probehören kann hier in Leverkusen...

Naja ich sag mal so wegen meinen InEars, bisschen fehlen mir noch die Höhen, deswegen wäre der 990er schon was für mich, wenn er leicht bass und höhenbetont ist.

Ich werd mich mal auf den Weg nach Köln machen in ein Paar Geschäfte wo ich mir vorstellen kann, hohwertige KH´s probehören zu können.

Vielleicht hat jemand dennoch einen nützlichen Tip oder irgendwas?

DANKE Chris
bionicaudio
Stammgast
#9 erstellt: 03. Aug 2008, 00:20
Würd mich gern auch mal zu Wort melden , da ich beide Hörer vergleichen konnte und den DT990 05 besitze.

Der 990er is kein neutraler Hörer ( der 880er aber auch nicht), er betont Bass weit merh als der DT880 das tut. Allerdings besitzen beide Hörer eine sehr große Bühne und lösen sehr fein auf.

Ich würd mir an deiner Stelle beide organisieren und einen der beiden zurückschicken.
Chris_LEV
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Aug 2008, 00:36
Das ist auch eine gute Idee, bei Thomann soll der Umtausch ja kein Problem sein? Ich schau zwar nochmal nach günstigeren Angeboten, dennoch tendiere ich dazu, mal beide probezuhören.
Lorrypet
Inventar
#11 erstellt: 03. Aug 2008, 09:05
ich hatte Thomann auch bemüht.
zuerst den 860er, dann den 990 und letztendlich den 880 für passend empfunden.
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 03. Aug 2008, 13:57
Nur als Info: Die Diskussion mit dem "neuen" und dem "alten" DT990 stellt sich nicht, weil es den "alten", der in Richtung DT880 tönt, maximal noch gebraucht gibt. Das ist ein 600Ohm 80er-Jahre Monster, sobald es 250Ohm-Systeme sind, hat er die Badewannde.

m00h
rhymesgalore
Inventar
#13 erstellt: 03. Aug 2008, 14:10

Lorrypet schrieb:
ich höre den Westone UM2 als InEar und der entspricht mehr dem 880.


Wenn man mal die Tatsache wegläßt, dass sie in Punkto Klarheit und Höhenenergie komplett unterschiedlich sind...
Lorrypet
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2008, 14:51
stimmt, was die Höhenenergie angeht, da ist der UM2 eher zurückhaltend wie der Sennheiser HD600. Aber was den Spassfaktor angeht sind der DT880ed.2005, der UM2 und der OmegaII für mich auf einem Niveau.
mucci
Inventar
#15 erstellt: 03. Aug 2008, 23:54

Chris_LEV schrieb:

Jedenfalls hatte ich erstmal vor, mir das Creative X-Fi Xmod
zu kaufen, und zwar bei mp3-player.de für 45€. Falls sich
das überhaupt lohnt, eure Meinung dazu???


Also ich habe die Xmod und kann davon nur abraten - die rauschen wie verrückt, verstärken kaum, und was die Crystal-Effekte angeht, sind die mit dem X-Fi Soundkarten nicht zu vergleichen. Das war mein erster Versuch mit einem pKHV (hab sie damals an einen portablen USB-Batterie-Adapter angeschlossen), der prompt in die Hose ging. Dagegen war mein zweiter pKHV, ein XTRA aus China, superklasse (setze ich jetzt aber auch nicht mehr ein).

Grüße
jopl
Chris_LEV
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Aug 2008, 15:01
okay, dann KHV doch nicht?^^ Naja, ich warte jetzt erstmal ab bis in paar Tagen mein Lohn kommt, dann guck ich mal den 880er irgendwo günstig zu ergattern. Klingt doch irgendwie vielversprechender. Vielen Dank erstmal allen!!!

Falls aber noch was interessantes in die Runde geschmissen wird, bitteschön..bin immer offen für neues

LG Chris
butnotforme
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Aug 2008, 14:53
Lorrypet schrieb:

ich höre den Westone UM2 als InEar und der entspricht mehr dem 880.


Dazu
Im Puncto Bass und Soundstage wuerde ich sagen
Dein super-fi EB warere vergleichbar mit DT800(grosse Soundstage,decent Bass)
Der Um2 waere mit DT990 im Puncto Bass.
Wiederrum hat der DT990 grosseren Soundstage als DT880.
und super-fi EB grosseren Soundstage als UM2.
Am bestens ist eine Hoerprobe


[Beitrag von butnotforme am 07. Aug 2008, 15:19 bearbeitet]
butnotforme
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Aug 2008, 15:02
es gibt immer angebot von DT880 in Ebay.de (letzte Angebot war vor 2 wochen)
Ich hab auch da gekauft fuer 165 Euro.
Oft kostet er nur circa 140-150 Euro.
Die beiden waren secondhand.Ich habe meinen aber ganz neu bekommen.
Wenn du nicht so eilig hast,dann schau du ruhig mal im Internet .Es gibt wie gesagt immer ein Angebot


[Beitrag von butnotforme am 07. Aug 2008, 15:20 bearbeitet]
eddie78
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Aug 2008, 16:16
Nach der Beschreibung auf jeden fall eine Hörprobe... am besten beim Ohrenarzt...

Super-Fi EB wie DT880???
Der EB hat ja mal alles andere als nen "dezenten" Bass...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 880 oder 990
Muri98 am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  3 Beiträge
Beyerdynamic Dt 880 oder 990 ?
Lars-B am 21.11.2019  –  Letzte Antwort am 07.02.2020  –  20 Beiträge
"Luftigkeit" Beyerdynamic DT-880
solution85 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  9 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 oder DT 990 Pro?
BlauesQ am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  64 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Kabelverlängerung
nicknackman007 am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT 990, oder ?
zwiebelchen89 am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung: AKG 701 oder Beyerdynamic DT 990 ?
Ancient_Mariner am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  7 Beiträge
Beyerdynamic DT Serie Kaufberatung
Aorus am 04.05.2018  –  Letzte Antwort am 04.05.2018  –  4 Beiträge
DT-990 oder DT-880, welche Variante?
µ am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  5 Beiträge
Offene Kopfhörer dt 990 dt 880
JuliaWin20 am 15.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.886 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedKlausM62
  • Gesamtzahl an Themen1.526.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.455

Hersteller in diesem Thread Widget schließen