Neue Kopfhörer gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
TheSoundAuthority
Inventar
#1 erstellt: 31. Dez 2005, 00:10
Hi...
da heute meine Sennheiser zum dritten mal in 2 Wochen ihren Geist aufgegeben haben (Kälte?!) möchte ich mir nun was hochwertigeres zulegen. Habe dabei an die B&O A8 gedacht. Hat die jemand und kann sie empfehlen? Bin auch für andere offen - Preisklasse 100-150 Euro! Sollten auf jedenfall nicht "klopig" oder hässlich sein ;-)

Viele Grüße,
Johannes
gamefreak776226
Stammgast
#2 erstellt: 31. Dez 2005, 01:18
Naja ich hab die beyerdynamic DT 990 allerdings wird das wohl für dich nichts sein weil die nicht die hübschesten sind. Willste denn Ohrhörer oder normale Kopfhörer.
TheSoundAuthority
Inventar
#3 erstellt: 31. Dez 2005, 10:34
Ohrhörer, auch mit Ohrbügel aber auf keinen Fall so riesige Kopfhörer!
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Dez 2005, 11:00
UE SuperFi3
Shure E3c, E4c
Etymotic Er6i, Er4p
Da variieren die Preise sehr - muss man etwas suchen.
Ich würde sagen: Finger weg von den A8...
TheSoundAuthority
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2005, 13:21
Warum die A8 nicht? Hat die Qualität von B&O nachgelassen?
Hab sie gehört - fand sie eigtl bombastisch!
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2005, 13:53
Ich kenn die B&O's nicht aus eigener Anschauung, aber wann immer sich kompetente Leute mit dem Thema B&O befassen, kommt dabei rum, daß man mittelprächtige Qualität bekommt, dafür aber High-End Beträge investieren muß (wegen dem Namen und dem "tollen" Design). Das gilt auch samt und sonders für die KH-Sparte. Die A8 sind vermutlich nicht im engeren Sinne schlecht, nur einfach viel zu teuer. Für das Geld gibt's besseres (siehe Musikfreak), oder aber gleiches für weniger Geld.
TheSoundAuthority
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2005, 13:55
Die Shure E4c gefallen mir .. denke aber eher ich hol die Etymotic Er6i (falls ich sie irgendwo in schwarz in Deutschland finde)
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 31. Dez 2005, 14:01
Silent hat sich kürzlich die Westsones geholt und einen schönen Beitrag dazu geschrieben.
TheSoundAuthority
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2005, 14:09
Ja hab ich schon gelesen - trotzdem Danke! Aber für so kleine Ohrhörer ist mir das einfach zuviel...denk ich werd mir die Er6i gönnen...
Narsil
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2005, 15:47
Ein Freund von mir hatte mal die gelgenheit die A8 zu testen,er fand sie nur grauenhaft und fand selbst seine sennheiser mx 550 viel besser,nur der tragekomfort soll sehr gut gewesen sein.
TheSoundAuthority
Inventar
#11 erstellt: 31. Dez 2005, 16:29
Würdet ihr die Er6 oder die Er6i kaufen? Mein nano ist schwarz...also wären schwarze kopfhörer doch ganz schön..
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Dez 2005, 16:49
Die er6i sind für portable geräte optmiert. Die laufen lauter direkt am KH-Out eines Spielers und haben etwas mehr Bass. Wenn dir Bass nicht wichtig ist, dann kannst du ohne Probleme zu den er6 greifen die noch etwas feiner und differenzierter spielen. Allerdings sind auch schon die er6i keine basspotenten Hörer sollte doch mal erwähnt werden. So ein bisschen die AKGs der IEM-Szene.
TheSoundAuthority
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2005, 17:31
Najo bissl bass sollten se scho haben...notfalls muss ich mir halt doch wieder sennheiser mx500 holen
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2005, 17:57
MX500 - so tief wirst Du ja hoffentlich nicht sinken, solange wir da noch einen Ton mitzureden haben.

Sogar zwischen 20€ und 60€ gibt es massig besseres. Ich bezweifel an dieser Stelle einfach mal, ob Du Dein Budget zwangsläufig ausschöpfen mußt.

Was soll es überhaupt sein? Du hast Dich ja überhaupt nicht herabgelassen, uns irgendwas zu verraten außer dem Max-Preis, dabei bist Du doch eigentlich Profi hier. Sollen es InEars sein? Sollen es "normale" portable Bügel-KH sein? Welche Art Musik wird gehört, und soll es lieber neutral sein, oder soll es donnern?
TheSoundAuthority
Inventar
#15 erstellt: 31. Dez 2005, 18:14
Okay okay du hast ja recht ;-)
Hab mich mal bisschen schlau gemacht - inEar sollen ja besser sein als "normalo Stöpsel" Bügel soll der Kopfhörer auf keinen Fall haben. Preisklasse wie gesagt bis 150 Euronen. Farbe am besten schwarz. Musikstiel...hmm Punk, PunkRock, Rock, Ska und Jazz...d.h. bass soll vorhanden sein jedoch nicht, dass er mir das Trommelfell zerreist =)
Soll eigtl. - ja natürlich - klingen!
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Dez 2005, 18:23
Wenn man schon in der 150-Euro-Klasse spielt sollte man vielleicht direkt über die (für mich ultimativen) UE Super.fi 5 Pro nachdenken. Als Import bestimmt für ca. 200 Euro zu haben.
TheSoundAuthority
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2005, 18:26
200 sind mir schon wieder zuviel...max. 150 =)
Nickchen66
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2005, 19:16
Hm, hatte schon befürchtet, daß Deine Antwort so ausfallen würde. Das Dumme bei InEars ist, daß die "Post" tatsächlich erst bei höheren Geldbeträgen abgeht. Mit den 150€ bleibtst Du möglicherweise knapp unterhalb dieser magischen Grenze, wo InEars richtig gut werden. Nach allem, was ich mir so angelesen habe, ist die Preisklasse ~100-150€ bei Inears nicht deutlich besser als die Preisklasse bis 50€. Aus dem Grund finde ich InEars auch irgendwie ein bißchen blöde.

Angenommen, ich habe Recht, ergäben sich folgende Konsequenzen:

Du erweiterst Dein Budget auf rund 200€ und befolgst Musikfreaks und Maciavellis Ratschläge...- oder Du änderst das Konzept. Das könnte dann folgendermaßen aussehen:
- Du gibst Dich mit mittelmäßig guter Qualität zufrieden: das wären meine Creative EP630. Kosten nur 32€.
- Du beerdigst das Konzept Inear und holst Dir einen Clipon. Meine Koss KSC75 sind wirklich gigantisch gut und kosten lächerliche 20€.

Grundsätzlich versuche ich es immer zu vermeiden, den Leuten die eigenen Sachen anzudrehen, aber hier bietet es sich leider an.


[Beitrag von Nickchen66 am 31. Dez 2005, 19:22 bearbeitet]
TheSoundAuthority
Inventar
#19 erstellt: 31. Dez 2005, 19:34
die UE Super.fi 5 Pro kosten 260 Euro - das is mir zuviel - 200 wären noch gerade so... ^^
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Jan 2006, 16:30
Die UE Super.fi 3 hab ich letztens für 99 Dollar gesehen. Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit sich shures bei Amazon.de zu bestellen und bei Nichtgefallen einfach zurückzuschicken. Das geht ziemlich problemlos. Wenns nur "portabel" und nicht audiophil sein soll, müssten die Creatives allemal reichen...
Silent117
Inventar
#21 erstellt: 02. Jan 2006, 00:13
geheimtipp:

Altec Lansing iM716 (glaub so hiessen die). Sind die besseren und erheblich teueren Etymotic er4p in leicht abgeschwächt.

D.h. er4p sound zu er6 preisen

Das ist auch dein preissegment 119$ in den USA kp wieviel das nachm import ist
TheSoundAuthority
Inventar
#22 erstellt: 02. Jan 2006, 00:15
Okay vielen Dank an alle...hab mir vorrübergehen die Creative bestellt...die sollten morgen kommen - die taugen erstmal bis februar und dann sehen wir weiter =)
Die e4 sind schon schniecke dinger...
Silent117
Inventar
#23 erstellt: 02. Jan 2006, 00:19
die e4 sind schon klasse , nur wenn du im richtigen preissegment einsteigst , würd ich er4p nehmen oder sofort die e5c oder die westone´s nehmen...

Weil sonst hast du die e4 und denkst nur: "wenn die so gut sind , wie sind dann erst die besseren e5". Glaub mir es wird auf alle fälle hinaus laufen das du dir dann die e5c kaufst , also machs lieber gleich richtig
TheSoundAuthority
Inventar
#24 erstellt: 02. Jan 2006, 00:20
Mal schaun...für das Geld würde ich auch schon ne Box für mein Arbeits und Lernzimmer bekommen...da kostet das paar 500 - und ich glaube da hab ich mehr von ;-)
Hoffe für die 1h am tag hören reichen mir die Creative und gehen mir ned gleich wieder kaputt
machiavelli193
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Jan 2006, 19:34
Wenn noch jemand Interesse an den super.fi 5 Pro hat: Ich würde evtl. welche mitbestellen. Dann ist vielleicht bei einem
Kauf ein kleinerer oder größerer Rabatt drin.

Gruß
mac
TheSoundAuthority
Inventar
#26 erstellt: 08. Jan 2006, 20:21
Creative sind da - begeistert - nein!
Ist es bei inear normal, dass man jede bewegung und berührung am Kabel merkt?
Nickchen66
Inventar
#27 erstellt: 08. Jan 2006, 21:11

Creative sind da - begeistert - nein!
Das wär auch ein bißchen überzogen. Aber sie sind zumindest benutzbar, ohne direkt grün anzulaufen. Sie sind doch wirklich günstig.

Ist es bei inear normal, dass man jede bewegung und berührung am Kabel merkt?
Ich fürchte ja.
Narsil
Inventar
#28 erstellt: 08. Jan 2006, 21:18
Jup das is normal,war bei meinen sonys auch schon so
Azimuth
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Jan 2006, 11:41

Ist es bei inear normal, dass man jede bewegung und berührung am Kabel merkt?

also meine - zugegeben geringe - erfahrung mit inears sagt: bei den sonys ziemlich ausgeprägt, bei den derzeit in verwendung stehenden shure e2 so gut wie gar nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klangliche Steigerung zu B&O A8 gesucht, ?
ThSp am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge
Kopfhörer bis 100 EURO gesucht
Barthi am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  25 Beiträge
Neue IEs gesucht (+/- 150?)
Sa'Kage am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  9 Beiträge
neue Kopfhörer ? Welche?
WEEZY am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  5 Beiträge
Turbine Pro Copper oder B&O A8?
Preisgarantie am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  10 Beiträge
Kopfhörer für 150 Euro gesucht!
Hannichipsfrisch am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Kopfhörer bis +/- 100 Euro gesucht
Icebert am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  3 Beiträge
Kopfhörer für ca. 150 Euro
Hannover1896 am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  10 Beiträge
Ohrumschließenden Bass KH bis zu 100? gesucht
KiinaSu am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  3 Beiträge
Ersatz für Sennheiser Hd 238 (unter 100?)
TRST22 am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 20.02.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedDennis_Bönsch_
  • Gesamtzahl an Themen1.425.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.580