Over und in ears für Smartphones

+A -A
Autor
Beitrag
flomaus92
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2017, 20:04
Hallo liebes Forum!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Und zwar habe ich ein Samsung galaxy S8 mit dem Equalizer Viper4android. Ich würde mich schon als audiophile bezeichnen.

Ich habe im Moment die Bose Soundtrue ultra, die mich nicht ganz überzeugen. Dann habe ich noch die Bose qc25 Over ears, die mich überhaupt nicht von der Fülle vom Klang überzeugen. ( ich weiß ehrlich gesagt, nicht wie ich es beschreiben soll) bei den Over ears habe ich das Gefühl , als hätte ich in ears auf.

Ich höre Rap und Hardcore Techno.

Ich bin dankbar, für jede Empfehlung, von in ears und Over ears.
PAfreak
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2017, 10:55
Hi,

welche wünsche hast Du denn an die Klangabstimmung? Bassbetont, neutral? Und wie ist das Budget?
flomaus92
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Dez 2017, 12:20
Ich denke mal eher neutral , also nicht zu sehr Bass betont.

Budget 300 Euro.
Randysch
Stammgast
#4 erstellt: 31. Dez 2017, 12:28
Kannst du vielleicht etwas beschreiben was dir an den QC25 gefällt und was nicht? Also in etwa so, zu wenig Bass, zu scharf in den Höhen, Stimmen zu vordergründig oder eben anders herum bzw. vielleicht gefällt dir ja auch ein Frequenzband besonders gut.
Vielleicht klingt er dir aber auch zu hell oder dunkel...
Kommen für dich nur geschlossene Systeme in Frage oder auch offene KH, deine Umwelt bekommt dann also mit das du Musik hörst


[Beitrag von Randysch am 31. Dez 2017, 12:30 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Dez 2017, 12:44
Eigentlich geschlossen. Ich weiß halt nicht wie ich es beschreiben soll bei den qc 25. Der Bass ist manchmal zu wenig, aber auch das instrumentale sowie die Stimmen. Bei dem klanglichen Gesamtbild wünsche ich mir mehr Betonung.

Ich hatte auch die qc 35 Wireless auf. Aber bei den Over ears habe ich immer das Gefühl, die erreichen am Smartphone nicht die volle Klang Vielfalt. Also dass ausfüllen der ohrmuscheln.
Randysch
Stammgast
#6 erstellt: 31. Dez 2017, 13:01

Bei dem klanglichen Gesamtbild wünsche ich mir mehr Betonung.

Ich vermute daraufhin mal und auf deine angegebene Musikrichtung, dass du dir eine leichte Badewanne wünschst, also angehobene Bässe und Höhen. Unterschiede gibt es allerdings noch in der Klangfarbe, also hell/klar oder warm/entspannt, grob gesagt. Hast du vielleicht einen IE zum vergleichen, auch wenns nur das S8 Headset ist, dein Bose Model kenne ich leider nicht.
Hab mal eine gute Messung vom Bose Soundtrue gefunden, was sollte der denn "besser" machen


[Beitrag von Randysch am 31. Dez 2017, 13:09 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Dez 2017, 13:22
Klangfarbe denke ich eher hell und klar. Das mit der "Badewanne"
da hast du Recht.
Randysch
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2017, 14:17
OK, wenn das so stimmt würde ich bei IEMs den Fiio F9 oder F9 Pro empfehlen, sollten sich klanglich sehr ähneln, der Pro ist halt die überarbeitete Variante mit anderen Treibern. Musst mal schauen, vielleicht noch anderem Zubehör.
Am oberen Ende deines Budgets wäre noch der DN2000J, ich persönlich empfinde ihn als technisch gehobeneren F9, allerdings ist die Passform für ungeübte nicht die Beste
In Sachen KH gibt es hier kundigere User, ich werfe einfach mal den Audio Technica M50x ins Rennen.


[Beitrag von Randysch am 31. Dez 2017, 14:25 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Dez 2017, 19:05
Ich danke dir erstmal für deine Vorschläge.


Was ist mit den, aus dem over ear Bereich?

beyerdynamic Aventho wireless On-Ear-Kopfhörer

Zwei on ears von sennheiser Momentum on ear Wireless und Momentum Wireless over ear

Und bei den in ears habe ich noch welche von shure se535 gefunden

Und in ears von Ultrasone.


Mich würde bloß mal die Meinung zu den Kopfhörern interessieren, weil ich auf diese, die vergangenen Tage gestoßen bin, als ich nach Kopfhörer gesucht habe.

Mich würde bloß interessieren, ob die vielleicht zu meinen Musikverhalten passen würden.


[Beitrag von flomaus92 am 31. Dez 2017, 20:10 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Dez 2017, 22:58
https://www.gearbest...V7paF4QaAlm6EALw_wcB

Muss ich dort Zoll bezahlen?
Randysch
Stammgast
#11 erstellt: 31. Dez 2017, 23:21
Den DN2000J gäbe es auch in den Kleinanzeigen, kannst du ruhig noch etwas runterhandeln.
Ich kann dir nur was zum SE535 sagen, der ist ziemlich neutral und entspannt vom Klang her.
flomaus92
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Dez 2017, 23:39
Die gibts aber nur gebraucht. Und gebrauchte in ear. Naja
flomaus92
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Dez 2017, 23:58
Würde der von dir genannte shure Kopfhörer auch bei meinem Musikstil passen?
flomaus92
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Jan 2018, 15:18
Shure SE425-V-E Was wäre mit denen ?
Randysch
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jan 2018, 15:43
Noch neutraler als der 535, also keine Badewanne! Gleiches gilt eben auch für den 535!
flomaus92
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Jan 2018, 18:04
Schade dass es den dn2000j nur gebraucht gibt, und beim Hersteller selber auf der Seite, habe ich nicht gesehen, dass sie den vertreiben. Leider nur in dem einem shop, wo ich den Link gepostet habe. Dort bin ich mir aber nicht schlüssig, woher die Ware kommt. Wegen zoll usw.
flomaus92
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Jan 2018, 20:34
Und was für ne klangfarbe usw. Hat der Bose qc25? Nur damit ich mal was zum Vergleich habe
flomaus92
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Jan 2018, 21:36
Gibt's noch andere Marken die zu meinem klangstil passen, wie von beyerdynamic, beats etc zumindest was es hier in Deutschland zu kaufen gibt?
Alter.Zocker
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jan 2018, 20:09
Also bei den angegebenen Musikstilen (Rap bzw. Hardcore-Techno) denke ich nicht unbedingt zwangsläufig an feinfühlig darstellende und präzise auflösende Hörer, sondern eher etwas, was ordentlich "Bumm" und "Bssstt" machen kann. Also eher "modern" abgestimmte Hörer, wo es jetzt nicht unbedingt auf die exakte Reproduktion akustischer Instrumentierung und stimmbildnerisch fein geschulten Gesanges ankommt.
Wiedergabe am Smartphone mit irgendeiner "Klangverbieger-App" macht einen analytischen Hörer ohnehin schon fast zur Fehlinvestition.
In dem Preisbereich bis 300 Euro steht eigentlich das gesamte MArktspektrum modern abgestimmter "Spaß-Hörer" zur Auswahl, wegen den geringen Anforderungen an eine authentische Klangreproduktion würde ich demzufolge nach anderen Kriterien als Klang auswählen: Tragekomfort, Wired oder Wireless, mit/ohne ANC, Telefonfunktion, Materialauswahl/Haltbarkeit, Style-Faktor,... Zu Bedenken wäre noch: Over-Ears (Ohr-Umschließend) sind relativ groß und schwer, daher weniger "mobil", also weniger geeignet zum Tragen bei heftiger Bewegung (Sport, Radfahren, sonstige bewegungsintensive Outdooraktivitäten) oder unterhalb irgendwelcher Kopfbedeckungen (Kapuzen, Helme, Mützen). Sollen die Hörer also schwerpunktmäßig "unterwegs" am Smartphone genutzt werden, würde ich zu InEars tendieren, hier ist aber die exakte Passform im individuellen Gehörgang für einen guten Klang essentiell, der Kauf von IE's erfolgt also fast "blind", es sei denn, man konnte mal exakt das selbe Modell vorher irgendwo privat testen oder man lässt sich gleich individuelle Ohrstücke beim Hörgeräteexperten anfertigen (dann wird aber das angegebene Budget bei weitem nicht mehr reichen)


[Beitrag von Alter.Zocker am 02. Jan 2018, 20:14 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Jan 2018, 20:42
@Alter Zocker.

Danke für deine Antwort. Ich würde am ehesten in ear bevorzugen, darfst mir aber gerne auch mal over ears vorschlagen.

Also sie sollen eher für unterwegs sein, geilen Klang haben und sich gut anfühlen bei sitzen. Der Rest ist mir egal. Design technisch bei den Over ears gefallen mir die Momentum von sennheiser.

Aber bei den in ear ist mir dass egal.

Kann man denn da überhaupt einen guten finden, der für Rap und hardtekk passt? Weil ist ja schon bisl unterschiedlich.

LG.

Bin gespannt auf deine Vorschläge.
Alter.Zocker
Stammgast
#21 erstellt: 03. Jan 2018, 14:28
Mit konkreten Tipps kann ich leider nicht dienen, weil die von Dir bevorzugten Musikstile bei mir leider so weit hinten positioniert sind, dass ich bei derartiger Beschallung lieber so schnell wie möglich weghöre, sorry.
Jens1066
Inventar
#22 erstellt: 03. Jan 2018, 16:57

Also sie sollen eher für unterwegs sein, geilen Klang haben

Ich hab jetzt schon eine Weile mitgelesen und steige nicht so richtig durch. Um mal zu klären, was für ein "Klang für DICH geil ist", solltest Du Dir die Mühe machen und Dich mal zu verschiedenen Händlern begeben um Probe zu hören. Gerne auch Home Kopfhörer. Danach kannst Du hier ja mal auflisten was Deine Favoriten sind und was Dir daran besonders gefällt. Auf dieser Basis kann man dann Empfehlungen aussprechen.

Meine Einschätzung/Bauchgefühl zum Thema wird allerdings durch den vorletzen Post von Alter.Zocker recht gut wiedergegeben.

Es bringt Dir ja nichts, wenn Du 300 €uronen ausgibst, obwohl Du evtl. mit einem Budgetkopfhörer/InEar für ein paar Euro glücklicher wärst. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Du Im Knowledge Zenith Fred für wenig Geld fündig werden könntest.
flomaus92
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Jan 2018, 17:57
Hmm....


Hab gerade mal alle Over ears von Bose probiert. Die da Ich Unterdrückung gefällt mir nicht. Dann welche von beats probiert. Hat mir auch nicht gefallen, weil die Stimmen nicht klar waren.

Habe viper4android drauf und ich würde gerne, dass meine Sound Einstellungen klar wieder gegeben werden. Abgeschirmt sollten diese auch sein . Aber ohne Rausch Unterdrückung, weil die auch wieder alles verfälscht bezüglich meinen Sound Profilen. Und das als in ear
Randysch
Stammgast
#24 erstellt: 03. Jan 2018, 19:17
Ich gebe den anderen beiden Usern hier natürlich recht, dass es immer am besten ist eigene Klangeindrücke zu sammeln, prinzipiell versucht du das wohl auch wahrscheinlich im MM und Saturn Ja bei IEM ist es echt schwer mit dem Probehören, du hast allerdings bei einem gescheiten Händler auch ein 14-tägiges Rückgaberecht, auch auf IEMs. Außerdem ist es ja nicht so als ob ich nicht schon einen genannt hätte, welcher auch auf deine Musik sehr gut passen sollte, scheint dir wohl nicht zu gefallen? Ein anderer User empfiehlt gerne den 1more Triple bzw. Quad Driver, wenn er dir besser gefällt oder halt den KZ ZS6 erstmal versuchen. Du brauchst auch nicht zu erwarten, dass der Sprung von 150 zu 300€ groß was ändert.

Randysch (Beitrag #8) schrieb:
OK, wenn das so stimmt würde ich bei IEMs den Fiio F9 oder F9 Pro empfehlen, sollten sich klanglich sehr ähneln, der Pro ist halt die überarbeitete Variante mit anderen Treibern. Musst mal schauen, vielleicht noch anderem Zubehör.



[Beitrag von Randysch am 03. Jan 2018, 19:19 bearbeitet]
flomaus92
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Jan 2018, 17:57
Habe heute meine 1more E1010 bekommen. Einfach nur der HAAAAAAAAAAMER!!!!!

Er gibt alles sauber wieder. In Zusammenhang mit viper4android 🤘.


Als Over bzw on ear habe ich mir noch welche von Marshall geholt. Da würde ich auch noch Feedback geben.

Ich möchte mich nochmal recht herzlich bei euch allen bedanken.
Randysch
Stammgast
#26 erstellt: 07. Jan 2018, 12:01
Freut mich das du zufrieden bist!
Viel Spaß mit dem IEM
flomaus92
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Jan 2018, 12:26
Jetzt brauche ich bloß noch paar over bzw. On. Ears. Mit denen von Marshall bin ich nicht zufrieden. Aber vielleicht werde ich mal welche von 1more testen.


Wenn ihr noch User kennen solltet, die sich auch bei over bzw. On ears auskennen, könnt ihr diese gerne auf diesen Thread verweisen.

Jens1066
Inventar
#28 erstellt: 07. Jan 2018, 14:42
Freut mich, dass Du einen Inear nach Deinem Geschmack gefunden hast. Und das für verhältnismäßig weniger Geld als angepeilt.
Ich würde mich aber erst mal bei der weiteren Suche nicht so sehr auf dieses Viper versteifen. Ein Hörer, der ohne schon fast perfekt (für Dich) spielt, kann dann ganz locker nach Deinem Geschmack angepasst werden.

Mit denen von Marshall bin ich nicht zufrieden.

Als ich Marshall gelesen habe, hab ich mir das schon fast gedacht. Habe noch nicht viel von Marshall gelesen, aber das wenige war nicht gerade positiv.

Welcher On/Overear der richtige wäre ist natürlich schwierig zu sagen, denn wir wissen ja nicht, wie sehr Du den eigentlichen Klang der 1more E1010 mit Deinem Viper "verbiegst". Nicht jeder Hörer steckt solche Klangveränderungen klaglos weg.

Für Empfehlungen wäre das übrige Budget auch recht wichtig.
flomaus92
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Jan 2018, 16:02
Bis 200 Euro würde ich ausgeben. Dort würde ich auch gebrauchte nehmen. Kabelgebunden wäre mir nich wichtig, bei Viper füge ich eigentlich noch ein bisschen Bass hinzu und verändere bloß ein bisschen die clarheit der Stimmen, aber minimal, also nichts weltbewegendes. Ich würde jetzt sagen, dass ich da nicht so viel verbiege. Was ich bei den over ears rausgefunden habe, sie sollten nicht sehr Bass lästig sein, weil es meiner Meinung nach den Klang verfälscht. Hatte Beats und welche von Sony probiert. Also auch wieder eher neutral. Vielleicht das Klangbild wie meine 1more jetzt besitzen ?


Und dass ganze vielleicht auch ohne Geräusch Unterdrückung, weil bei bose war ich da nicht überzeugt. Von meinem Geschmack her.
flomaus92
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 08. Jan 2018, 22:46
Mal ne blöde Frage. Kann man sich echt bei einem Hörgeräte Hersteller passgenaue Stöpsel für in ears anfertigen lassen?

Ich habe das Problem, dass bei meinem 1more der rechte hörer nicht so recht sitzen will. Links, keine Probleme

Als over ear habe ich den Sony 1000 xm2 in betrat gezogen.

(Schon probe gehört)
Jens1066
Inventar
#31 erstellt: 08. Jan 2018, 23:40

Ich habe das Problem, dass bei meinem 1more der rechte hörer nicht so recht sitzen will.

Schon mal eine andere Größe für die rechte Seite probiert?
flomaus92
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Jan 2018, 00:12
Na klar Hab aber das Gefühl, dass es nicht so wirklich passt , dadurch vielleicht, dass die so abgeschrägt sind?
Jens1066
Inventar
#33 erstellt: 09. Jan 2018, 01:07

Kann man sich echt bei einem Hörgeräte Hersteller passgenaue Stöpsel für in ears anfertigen lassen?

Kann man natürlich, ist aber nicht ganz billig und die reinen Schaumabdrücke halten auch nicht ewig. Wenn Du diese dann als Silikon- oder Acryl Custom Ohrstücke machen läßt, wird es teurer als die 1more. Ich würde da nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen, sondern erst mal mit anderen probieren. Ein Beispiel wären Comply Foams. Ich mag persönlich diese Silikon Dinger eh nicht und benutze bei meinen Shure´s nur die Schaum Teile. In meinen Ohren angenehmer, besserer Seal und dadurch besserer Klang. Außerdem kann ich mal einen Kaugummi kauen, ohne dass ich bei jeder Kieferbewegung eine Klangveränderung habe
flomaus92
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 09. Jan 2018, 11:00
Die bekomme ich ganz schwer auf den hörer
Johnny_N
Stammgast
#35 erstellt: 09. Jan 2018, 11:32
Hast du die richtigen Complys genommen? Der Triple-Driver braucht mit seinen recht breiten Schallröhrchen die größte Größe (600). Ich würde den isolierenden T-600 probieren.
geek87de
Stammgast
#36 erstellt: 09. Jan 2018, 13:35
mit Kugelschreiber kann man die Öffnungen vordehnen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Over-ears
Randomtyp am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  3 Beiträge
Geschlossene Over-Ears, In-Ears
fz2006 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  3 Beiträge
Over Ears bis 500?
holofox am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  3 Beiträge
dringende Hilfe. Over-Ears
-Jannis- am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  16 Beiträge
Neuling sucht Over-Ears
drummer2003 am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  4 Beiträge
Over Ears für den Arbeitsplatz
SquadOfSkills am 04.12.2017  –  Letzte Antwort am 08.12.2017  –  13 Beiträge
Over-Ears bis 150?
Marc0903 am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  6 Beiträge
Over-Ears für ca. 50?
Sincumz am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  3 Beiträge
Abschirmende Over Ears für Brillenträger
Los_Alamos am 01.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  6 Beiträge
Hi Leute suche Over ears !
lilberlin am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedblanco13
  • Gesamtzahl an Themen1.412.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.855

Hersteller in diesem Thread Widget schließen