Yamaha AX-630 - Sicherung brennt durch

+A -A
Autor
Beitrag
LicenceToFunk
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Feb 2011, 17:59
Hallo zusammen.

Letzte Woche ist mir kurz nach dem Einschalten des Verstärkers (Yamaha AX-630, Baujahr um 1990 rum) und etwa 10 Sekunden Musik hören der Verstärker ausgegangen, zusammen mit einem Knacken aus mindestens einer der beiden angeschlossenen Boxen (Magnat mit 4-8 Ohm und 90/180 Watt). Danach ging er auch nicht mehr an, woraufhin ich ihn erstmal aufgeschraubt habe. Die kleine Sicherung (2,5A T) war durchgebrannt. Also schnell neue bestellt, die heute ankamen. Leider brennen diese auch etwa eine Sekunde nach Einschalten des Geräts wieder durch. Ich konnte jedoch keinen möglichen Kurzschluss finden. Was könnte das sein? Gibt es noch Hoffnung? Ich habe nahezu keine Ahnung von der Elekronik eines Verstärkers, deshalb frage ich hier in der Hoffnung, Hilfe zu finden. Vielen Dank!

Viele Grüße, David
Poetry2me
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2011, 02:30
Hallo LicenceToFunk,

das klingt sehr nach einer durchgebrannten Endstufe. Das Knacken war evtl. das Ausgangsrelais, das von der Schutzschaltung angesteuert die Lautsprecher abgetrennt hat.

Da muss nicht unbedint etwas zu sehen sein, wenn z.B. Leistungstransistoren durchbrennen. Wenn der Augenschein nichts bringt, dann muss man ernsthaft nachmessen.

Hat das Gerät ein Ausgangsrelais, so wie ich vermute? Bitte mal prüfen, ob dieses ein paar Sekunden nach dem Einschalten klickt.

Als einfache Übung kann man mit dem Multimeter die Ausgänge messen, allerdings erfordert es etwas Übung, auch die Punkte vor dem Relais zu finden.

Wenn die Ausgänge nicht beide um 0Volt sind (+/- einige Millivolt) dann ist was mit der Endstufe los.
Nächster Schritt wäre die Prüfung der Transistoren.
Aber da geht es dann immer mehr an Eingemachte.

Wie elektronisch darfs denn werden?

Gruß
- Poetry2me
LicenceToFunk
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Feb 2011, 21:43
Danke für die Antwort. Das Problem ist einfach, dass nach dem Einschalten des Verstärkers sofort die Sicherung am Ein/Aus-Schalter durchknallt, Ich habe jetzt nochmal 2 Sicherungen geopfert und festgestellt, dass im Netzteil was zu brutzeln scheint; ich meine, dass es von dort aus etwas verkokelt gerochen hat. Die Sicherung einfach zu überbrücken wäre wohl der totale Genickschuss für das alte Teil oder?

Elektronisch bin ich im Grunde gar nicht bewandert, tut mir Leid... Stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, den Verstärker noch reparieren zu lassen, hat ja nun schon einige Jahre auf dem Buckel.

Viele Grüße, David
Poetry2me
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2011, 22:05
OK, Du brauchst sicher nicht noch eine Sicherung opfern.
Hast Du das Gerät schon offen? Mal reingeschaut?
Dann wäre ein kleiner Schnappschuss ein gute Ergänzung, um weiterzumachen.

Das Problem muss nichts total tragisches sein. Eben ein paar durchgebrannte Transistoren oder ähnliches. Für jemanden mit Erfahrung und Ausrüstung lösbar.

Bei dem Gerät lohnt sich eine Reparatur sicher. gebrauchte Amps dieser Gewichtsklasse findet man ab ca. 150€ auf ebay. Die Verstärkertechnologie hat sich seit 1990 nicht stark verändert.

- Poetry2me
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX-400 durchbrennende Sicherung
deepimpact am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  49 Beiträge
Yamaha Ax-400 Sicherung
chrisKR am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
Sicherung brennt durch beim Einschalten der Boxen
roquen am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  6 Beiträge
Sicherung brennt durch beim Einschalten der Endstufe
ottl am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  2 Beiträge
Power-Verstärker PA-940 Sicherung brennt durch ?
Entkontroller am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  3 Beiträge
Nubert AW1000 Endstufe defekt -> Sicherung brennt durch
Unirea am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  15 Beiträge
Frequenzweiche (Behringer CX2310) - Sicherung brennt durch
hk1805 am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  21 Beiträge
Yamaha AX 630 will einfach nicht laufen
tanuchin am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  5 Beiträge
Endstufe brennt alle Jahre durch
GuaAck am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  24 Beiträge
Quadral Endstufe, Sicherung brennt durch, Problem mit dem Trafo?
Benutzername am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedChrisnation85
  • Gesamtzahl an Themen1.449.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.578.509

Top Hersteller in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen