Wo messe ich Offset?

+A -A
Autor
Beitrag
Arnie_75
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2012, 07:35
Hallo,
gestern hab ich für meine Freundin einen günstigen Tripath-Verstärker bei ebay gekauft. Nun hab ich gelesen dass diese Geräte häufig zu viel Offset hätten. Ein Multimeter hab ich und würde das bei dem Verstärker gerne mal nachmessen, weiss aber nicht wie. Zwischen welchen Stellen messe ich das OffSet? Masse und rechter / linker Kanal am Lautsprecheranschluss?


[Beitrag von Arnie_75 am 22. Apr 2012, 07:59 bearbeitet]
seychellenmanus
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2012, 08:12
Genau da, ein Pol auf Masse der andere jeweils an Plus des rechten oder linken Kanals. Vorraussetzung ist natürlich das das LS Relais ordnungsgemäß freischaltet.
Arnie_75
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2012, 10:37
Danke, werd ich dann demnächst machen.

PS: welcher Wert ist denn bei einem Digitalverstärker noch ok? Und ist es egal wie weit die Lautstärke Eingestellt ist?


[Beitrag von Arnie_75 am 22. Apr 2012, 11:36 bearbeitet]
seychellenmanus
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2012, 11:59
Lautstärkeregler ist bei der Messung zugedreht, kein Signal anlegen. Bis ca. 40 mV ist bei analogen Verstärkern normal, bei digitalen wird es ähnlich sein.
Arnie_75
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2012, 13:06
Ok, danke.
Arnie_75
Stammgast
#6 erstellt: 27. Apr 2012, 15:38
Das Gerät ist heute eingetroffen und ich habe es mal geöffnet. Innen sieht es so aus:
$(KGrHqR,!hoE4!1bTTwoBOMY28ffw!~~0_3

Die Erdung ist am 3-poligen Stromstecker innen gar nicht verbunden (siehe Bild, Netzstecker an der Innenseite). Dazu habe ich als Nicht-Techniker ein paar Fragen:

1. Ist das so in Ordnung (nicht gefährlich)?
2. Sollte ich die Erdung mit einem Kabel und zwei Schrauben (bzw durch. Löten) zwischen Anschluss und Gerät (z.B. einer Schraube im Gehäuse) selber herstellen?
3. Wie kann ich nun das Offset messen. Geht das überhaupt ohne Erdung am Gehäuse?
Arnie_75
Stammgast
#7 erstellt: 27. Apr 2012, 15:51
Hier nochmal in groß. Sollte ich das verbinden?
DSCN0475
Janno.N
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Apr 2012, 15:55
Also ......

Erde brauchst du nicht ^^

messe einfach vom Schwarzen Lautsprecher anschluss zum Roten die Spannung (da wo halt der Lautsprecher auch angeschlossen wird)

also normalerweise ist der DC OFFSET nicht über 1V was sowieso schon unnormal wäre (0.02 V Normal) ^^ aber lautsprecher können das vertragen
Arnie_75
Stammgast
#9 erstellt: 27. Apr 2012, 16:29
Vom rechten auf den linken Lautsprecher sind es ~26 mV. Wieso braucht der nicht geerdet sein?
Janno.N
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Apr 2012, 16:47
Der hat seine eigene Masse über einen Gleichrichter , warum und wie das gemacht wird ,geht zu tief in die elektrotechnik und eine erklärung wird so auf die schnelle auch nicht für dich verständlich sein.

ein DC OFFSET wird gesucht DC steht für Gleichspannung "="

dies kannst du an deinem Messgerät umstellen.

du hast gerade Wechselspannung gemessen, die ist irrelewant ^^
Arnie_75
Stammgast
#11 erstellt: 27. Apr 2012, 16:58
Ich hab die Gleichspannung gemessen. Multimeter auf

V
--------
- - - -

eingestellt und m200 ausgewählt. Da wird mir zwischem rechten + linken Lautsprecher -26,6 angezeigt. Hab da wie geschrieben nicht viel Ahnung von.


[Beitrag von Arnie_75 am 27. Apr 2012, 17:00 bearbeitet]
Janno.N
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Apr 2012, 17:03
vom rechten zum linken ?

vom schwarzen Lautsprecheranschluss zum roten sollte wenn gemessen werden^^

Du meinst mV (milli Volt), wenn das 26mV sind dann ist da alles mehr als in Ordnung
Arnie_75
Stammgast
#13 erstellt: 27. Apr 2012, 17:09
Ach so. Vom roten zum schwarzen sind es einmal 8,4 mV und dann 33 mV. Also alles OK und ich mach mir um die fehlende Erdung keine Sorgen? Danke.
Janno.N
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Apr 2012, 17:13
In NF-verstärker gibt es sowieso keine Erde meist ^^

da durch diese viele störgeräusche in das gerät gespeißt werden
Arnie_75
Stammgast
#15 erstellt: 27. Apr 2012, 17:18
Ahhhhhhhhhh, jetzt war ich grad zufrieden....!
Was ist denn bitte ein NF-Verstärker?! Und die gemessenen Werte sind doch OK für ein Neugerät, oder?
Janno.N
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Apr 2012, 17:23
die Werte sinden bestens

ein "NF-Verstärker" heißt "N-ieder-F-requenz-Verstärker"

ein Musikverstärker also ^^

das was du da besitzt x)
Arnie_75
Stammgast
#17 erstellt: 27. Apr 2012, 17:26
Ach so, das nennt man Verstärker? Warum??

Danke und schönes WE
Arnie_75
Stammgast
#18 erstellt: 27. Apr 2012, 17:34
Ähm, jetzt bitte nicht schlagenDSCN0476....

Die blauen Bauteile sind nicht zufällig Trimmer für die Korrektur des Offset....?
Janno.N
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Apr 2012, 17:35
Verstärken = etwas zB. lauter machen

ein Verstärker macht das signal ,was du in den Verstärker speist (mp3 Player oder andere Quellen) lauter und es möglich musik laut über die Lautsprecher zu hören.

danke ,dir auch noch ein schönes WE^^
Arnie_75
Stammgast
#20 erstellt: 27. Apr 2012, 17:36

Janno.N schrieb:
Verstärken = etwas zB. lauter machen

ein Verstärker macht das signal ,was du in den Verstärker speist (mp3 Player oder andere Quellen) lauter und es möglich musik laut über die Lautsprecher zu hören.


Danke, war mir (natürlich) bekannt, sollte Ironie sein...

PS: Das mit den Trimmern hab ich von hier:
http://www.6moons.com/audioreviews/trends/ta10_2.html


[Beitrag von Arnie_75 am 27. Apr 2012, 17:38 bearbeitet]
Janno.N
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Apr 2012, 17:40
Nein ....

EIN DC offset entsteht zb durch einen defektes Bauteil und ist meines erachtens nicht nachregelbar ^^

am bestens den verstärker wieder ganz schnell zu schrauben und nicht noch mehr fragliche dinge finden .....xD

Elektro technik ist sehr interessant.....mach doch ein paar kurse oder so oder lese ein buch darüber ...kann nicht schaden
Arnie_75
Stammgast
#22 erstellt: 27. Apr 2012, 17:44
Ich frag ja nur....
Ist wirklich interessant und wahrscheinlich hast du Recht. Die Dinger sind halt die exakt die Gleichen wie auf der verlinkten Seite, und demnach soll man die ab und zu nachstellen.


[Beitrag von Arnie_75 am 27. Apr 2012, 17:45 bearbeitet]
Arnie_75
Stammgast
#23 erstellt: 27. Apr 2012, 17:52
*Hüstel*

Hier schreibt jemand dass man die blauen Regler für die Spannung benutzen soll:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1025.html

Trotzdem nicht anfassen??
Janno.N
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Apr 2012, 17:52
nichts nachstellen ! o.O das sind verschiedene geräte

das gleiche bauteil hat dort nix zusagen ....

einfach so lassen wie es ist , es ist dort alles besten zustand
und wird auch so bleiben
Arnie_75
Stammgast
#25 erstellt: 27. Apr 2012, 17:54
OK, dann danke ich dir vielmals! Schönes WE und lass dicht nicht verrückt machen von Leuten wir mir, wir sind dir sehr dankbar!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DC-Offset Trimmer nachrüsten möglich?
Altgerätesamler am 13.06.2018  –  Letzte Antwort am 25.06.2018  –  14 Beiträge
ax-1070 DC Offset und Idling current
KHB56 am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
Problem bei Gleichspannungs Offset an HK 680
frank-jacky am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  51 Beiträge
Denon dcd 660 springt zurück.
hifrido am 03.02.2018  –  Letzte Antwort am 04.02.2018  –  3 Beiträge
Wo qualitative Klinkenstecker 3,5mm kaufen?
frischevollm am 23.05.2017  –  Letzte Antwort am 27.05.2017  –  6 Beiträge
Vertical SPDIF Jack wo bestellen?
szwei am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  2 Beiträge
HK PM635i Gleichspannung an einem Kanal
Timo_Bickmann am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  3 Beiträge
Audionet - wo zukünftig reparieren lassen?
Althighendfreak am 22.11.2018  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  10 Beiträge
Oppo BDP-103 Reparatur - wo?
edefault am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  2 Beiträge
Arcam P80 Fehler (grüne LED blinkt)
trixo am 09.05.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2018  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedGlatz10
  • Gesamtzahl an Themen1.454.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.229

Top Hersteller in Elektronik (Stereo&Surround) Widget schließen