HTPC ersetzen? IPTV wie möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
ayah
Stammgast
#1 erstellt: 27. Nov 2012, 12:24
Hallo,

ich habe zur Zeit einen HTPC und Spiele mit den Gedanken diesen zu ersetzen, falls es nötig ist.

Zuerst zm Aufbau meiner Anlage (allgemein!):

TV
AV-Receiver
3D-Blueray-Player
5.1 Soundsystem

Mit dem Blueray-Player spiele ich die DVDs etc ab und schalte den HTPC eigentlich nicht mehr ein. Dieser dient nur noch um online Serien zu schauen (türkische, da meine Frau Türkin ist). Das hat den Vorteil, dass die Serien keine 1,5h Werbung drin haben. Zudem werden Fotos angeschaut und ab un zu gesurft, wobei das Surfen sehr selten ist (dafür haben wir ein Tablet).

Nun spiele ich mit den Gedanken, den monströsen HTPC gegen einen kompaktes Nettop (mit 5.1 Sound und FULL-HD-Fähigkeit) auszutauschen.

Andere Punkt:
Ich habe bereits in einem anderen Thread erwähnt, dass ich neu umgezogen bin und hier keine SAT anbringen kann und Kabel zu teuer ist.
Ich habe gelesen, dass man über das Internet IPTV in sehr guter Qualität empfangen kann. Wie würde das mit einem HTPC/Nettop gehen? Schafft das ein Nettop?
Ich habe vor ein paar Tagen eine Box called "MaaxTV / ZaapTV" entdeckt, mit der es möglich ist über die Internetverbindung arabische und türkische Sender in sehr guter Qualität zu empfangen. Nur ist diese beschissene Box über 300,- teuer!!!

Kann man mit einem HTPC / Nettop auch sowas anstellen?

Oder gibt es evtl. solche Android-Boxes mit denen IPTV in guter (bitte HD) Qualität möglich ist?

Das Problem ist auch, ich habe zur Zeit keinen Internetanschluss und gehe nur außerhalb kurz online, d.h. ich kann es zu Hause nicht testen.

Vielen Dank und viele Grüße!
keibertz
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2012, 01:02

Das Problem ist auch, ich habe zur Zeit keinen Internetanschluss und gehe nur außerhalb kurz online, d.h. ich kann es zu Hause nicht testen.
Du musst erst einmal raus finden wie gut dein Verfügbares Internet zu Hause überhaupt bei den einzelnen Anbietern ist. Denn gerade für FullHD IPTV wird eine relativ gute Leitung benötigt. Würde sogar fast sagen 50.000 Leitung (VDSL) sollte es schon sein. Wenn es kein HD sein muss reicht sicher auch schon eine 16.000 Leitung.
Allerdings ist gerade im ländlichen Gebiet selbst das oft nicht verfügbar und dann brauchst du dir über IPTV auch keine weiteren Gedanken mehr zu machen.

PS: Im allgemeinen ist aber die 50.000 Leitung + FullHD IPTV Anbieter deutlich teurer als KabelTV.
Drexl
Inventar
#3 erstellt: 28. Nov 2012, 10:13
Die Telekom schaltet Entertain mit den HD-Kanälen bereits ab 16 Mbit/s. Mit entsprechend gewählten Puffer sollte das auch ausreichen.
Wenn man HDTV über SAT als Vergleichsmaßstab nimmt: Auf einem Transponder mit ~40 Mbit/s Kapazität werden 3-4 HD-Kanäle geschaltet. Das entspricht pro Kanal eine mittlere Datenrate von 10-14 Mbit/s mit Peaks bis zu 20 Mbit/s. Peaks lassen sich durch großzügige Puffer abfangen. Über IPTV rechne ich aber eher mit einer geringeren durchschnittlichen Datenrate um 8 Mbit/s. Eine 16'000er DSL-Leitung sollte also ausreichen, sofern man nicht zwei Streams parallel anschauen/aufzeichnen will.
denzoh747
Neuling
#4 erstellt: 28. Nov 2012, 10:46
Moin,

danke schon mal für die Antworten! Mir geht es primär um HD-Inhalte auf der eigenen Festplatte, nicht aus dem WWW.
HiLogic
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2012, 11:45

denzoh747 schrieb:
Mir geht es primär um HD-Inhalte auf der eigenen Festplatte, nicht aus dem WWW.

Tolles Ding!


[Beitrag von HiLogic am 28. Nov 2012, 11:45 bearbeitet]
keibertz
Stammgast
#6 erstellt: 28. Nov 2012, 11:47

denzoh747 schrieb:
Moin,

danke schon mal für die Antworten! Mir geht es primär um HD-Inhalte auf der eigenen Festplatte, nicht aus dem WWW.
Schön das es dir darum geht dem TE geht es aber laut dem was er geschrieben hat um was anderes.


Oder gibt es evtl. solche Android-Boxes mit denen IPTV in guter (bitte HD) Qualität möglich ist?


Wenn du etwas anderes suchst mach bitte auch einen eigenen Thread dazu auf.
keibertz
Stammgast
#7 erstellt: 28. Nov 2012, 11:50

Drexl schrieb:
Die Telekom schaltet Entertain mit den HD-Kanälen bereits ab 16 Mbit/s. Mit entsprechend gewählten Puffer sollte das auch ausreichen.
Wenn man HDTV über SAT als Vergleichsmaßstab nimmt: Auf einem Transponder mit ~40 Mbit/s Kapazität werden 3-4 HD-Kanäle geschaltet. Das entspricht pro Kanal eine mittlere Datenrate von 10-14 Mbit/s mit Peaks bis zu 20 Mbit/s. Peaks lassen sich durch großzügige Puffer abfangen. Über IPTV rechne ich aber eher mit einer geringeren durchschnittlichen Datenrate um 8 Mbit/s. Eine 16'000er DSL-Leitung sollte also ausreichen, sofern man nicht zwei Streams parallel anschauen/aufzeichnen will.

Ja stimmt bei einfacher verwendung reicht eine 16k Leitung. Allerdings hast du dann Probleme sobald auch nur noch ein größerer Download parallel ausgeführt wird. Du darfst dein Inet eigentlich parallel nicht oder nur zum surfen verwenden. Und wenn du im Schlafzimmer auf dem Laptop und Frau im Wohnzimmer auf dem TV (oder umgekehrt) schauen willst geht das auch nicht bzw macht beiden keinen Spaß wegen Ruckeln.

Daher ja gebe ich dir recht 16k reicht. Aber eben nur wenn man nichts parallel macht. Was bei einem größerem Haushalt eher unwahrscheinlich ist.
So nach dem Motto Internet darf nicht mehr verwendet werden ich will jetzt TV schauen ?!?!? Wäre ja schon doof oder

Die Telekom will ja Geld verdienen daher klar das sie es anbietet ab der Bandbreite in der es möglich ist. Aber möglich heißt ja nicht gleich sinnvoll.


[Beitrag von keibertz am 28. Nov 2012, 11:52 bearbeitet]
Drexl
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2012, 12:16

keibertz schrieb:
Ja stimmt bei einfacher verwendung reicht eine 16k Leitung. Allerdings hast du dann Probleme sobald auch nur noch ein größerer Download parallel ausgeführt wird.

Normalerweise nicht. Denn IPTV wird vom DSL-Router hoch priosiert. Ein paralleler Download wird ausgebremst, gerade um sicherzustellen, daß keine IPTV-Pakete verloren gehen. Das gleiche passiert bei IP-basierten Telefonanschlüssen. VoIP/IPTV hat immer Vorrang ggü. anderen Netztraffic.

Es mag auch Router geben, die QoS falsch implementieren oder bei denen man an der Priosierung herumdrehen kann. Aber wenn dann Ruckler auftreten, hat man sich das selber zuzuschreiben.


Du darfst dein Inet eigentlich parallel nicht oder nur zum surfen verwenden.

Du darfst schon parallel surfen. Du mußt nur mit einem eingeschränkten Durchsatz leben.
ayah
Stammgast
#9 erstellt: 12. Dez 2012, 17:05
Leute ich habe mein Problem gelöst.

Habe nach langem hin und her und hin und her...eine SAT anbringen durfen aber nur eine Flachantenne (selfsat). Alles genehmigt, pico bello

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Receiver mit iptv
Sascha_08091987 am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 02.02.2018  –  11 Beiträge
Ist ein HTPC für mich ?
DVD84 am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  13 Beiträge
Qualitätsunterschiede HTPC / Multimediaplayer
DukeHarris am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  23 Beiträge
DLNA TV als HTPC
andi@71 am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.09.2013  –  13 Beiträge
Heimkino Vernetzen mit Mediacenter - Kodi, IPTV, etc.
*Jones* am 24.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  6 Beiträge
Teufel 5.1 + HTPC
leon4632 am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  4 Beiträge
Anforderungen mit Mediaplayer oder nur mit HTPC möglich?
Mega84 am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  9 Beiträge
3D über HTPC verarbeiten und ausgeben
Dr.Noise am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] HTPC + Miniserver Eigenbau
Bolli1992 am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  26 Beiträge
HTPC + PVR unter Linux. Wie beginnen?
Tib am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedMarcelBCB
  • Gesamtzahl an Themen1.496.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.714

Hersteller in diesem Thread Widget schließen