Netzwerk Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Jun 2015, 16:43
Hallo Ihr da draußen
Ich hab da mal ne Frage
Worauf muß ich beim Kauf eines Netzwerkabels achten ? Reicht eine quasi günstige Beipackstrippe oder sollte es hochwertiger sein ?
Ich möchte damit Musik und Filme übertragen Länge des Kabels muß 20 Meter sein.
Danke im Voraus
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2015, 16:51
das billigste vom billigen reicht völlig aus!

um von einem Zimmer ins andere zu kommen habe ich allerdings Flach-Kabel verwendet. Das ist wirklich extrem flach und lässt sich ideal hinter Fußleisten oder auch unter Teppich legen, ohne das es "aufträgt".

Ansonsten würde ich darauf achten, dass die Laschen für die Verriegelung nicht so offen stehen wie bei dem Kabel auf der Abbildung. Wenn man das "rückwärts" aus einem Kabelstrang heraus zieht, dann verhakt sich die Lasche und bricht ab. Da gibt es halt auch welche mit einer Kappe drüber oder anderen Tricks. Dafür lassen die sich in manchen bescheuert konstruierten Geräten nur mit flachem Werkzeug entriegeln weil man mit den Fingern die Lasche nicht herunter drücken kann.
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Jun 2015, 17:00
Danke für die schnelle Antwort
Kannst du mir vielleicht auch den Unterschied zwischen Cat6 und Cat7 erklären ?
Eigendlich ist es wie immer je mehr man liest um so verwirrter wird man
Gruß
Easy
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2015, 17:10
lass dich nicht verrückt machen!
für 100MBit/s reicht CAT5 und Gigabit CAT5e völlig aus. Alles andere ist wie sich Rallye-Streifen auf seinen Gold Diesel kleben und zu hoffen, dass er damit schneller wird

Die Unterschiede sind bei Wikipedia sehr gut beschrieben.
Da siehst du auch, dass bis CAT6 alles "UTP" also Unschielded Twisted Pair (sprich: nicht geschirmte verdrillte Paare) ist. Also lass dir auch nicht diesen Blödsinn einreden, dass geschirmte Kabel besser sein usw.

Das Kabel darf übrigens 100m lang werden, du bist mit 20m also noch nicht ansatzweise am Limit.
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jun 2015, 17:28
Ok danke
also

Billich will ich
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Jun 2015, 17:29
Manchmal ist Geiz dann eben doch geil
stoker85
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2015, 09:57
Wenn es um Patchkabel geht, welches man leicht austauschen kann, kann man durchaus zu sehr günstigem Kabel greifen.

Cat6 ist allerdings heute eigentlich nicht mehr teurer als Cat5, von daher kann man da schon Cat6 nehmen.
Cat7 gibt es bei Patchkabeln mit Rj45 Stecker hingegen eigentlich nicht (auch wenn das so beworben wird). Der Rj 45 Stecker kastriert jedes Kabel auf Cat6.

Wenn es um Verlegekabel geht das man nciht mehr so schnell wechseln kann, lohnt es sich hingegen sofort zu Cat 7 zu greifen. Da kann man dann in 10 Jahren einfach die Dosen tauschen und hat auch wirklich Cat7. Cat 7 Verlegekabel kostet nur ein paar € mehr als Cat6.
Zu beachten ist, dass Cat 7 steifer ist und somit bie Biegeradien größer sind.

Bezüglich der Schirmung muss ich Mickey Mouse allerdings ergänzen. Die Kabel sind sehr wohl geschirmt, nur nicht jede einzelne Ader, sondern immer jedes einzelne Adernpaar. Schirmung ist auch durchaus wichtig, aber wohl eher im Grenzbereich von 100 Metern und nicht bei 20 Metern.
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Jun 2015, 11:46
Danke Stoker85
Ich habe gerade mal im Netz gesucht und du hast recht Cat7 ist nicht so viel teurer also gleich Cat7
Danke für die Aufklärung und die Tips
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 29. Jun 2015, 13:28

stoker85 (Beitrag #7) schrieb:
Bezüglich der Schirmung muss ich Mickey Mouse allerdings ergänzen. Die Kabel sind sehr wohl geschirmt, nur nicht jede einzelne Ader, sondern immer jedes einzelne Adernpaar. Schirmung ist auch durchaus wichtig, aber wohl eher im Grenzbereich von 100 Metern und nicht bei 20 Metern.

nein, das stimmt nicht!
es gibt:
UTP gar nicht geschirmt, geht bis CAT6 mit 1GB
STP ein Schirm für alle Paare
S/FTP paarweise geschirmt

"normale" Patch-Kabel bis 100m haben keinen Schirm.
jetzt habe ich gerade erst diesen Absatz im oben verlinkten Wikipedia Artikel gesehen:
Kabel mit ungeschirmten Paaren und ohne Gesamtschirm (Unshielded Twisted Pair). Im deutschsprachigen Raum werden UTP-Kabel kaum eingesetzt, weltweit sind es jedoch die meistverwendeten Kabel für Ethernet-LANs (> 90 %). Für Übertragungsverfahren bis Gigabit-Ethernet reicht ein UTP-Kabel der Kategorie 5e aus. Erst für zukünftige Techniken werden geschirmte Kabel benötigt (10-Gigabit-Ethernet), aber auch hier wird es einen Standard geben, der mit UTP-Kabeln funktioniert – auch bis zu der Standardkabellänge von 100 Metern.

nun arbeite ich bei einer amerikanischen Firma und wir kaufen unseren Netzwerk Bedarf nach internationalen Standards und auch nicht in Deutschland ein. Wahrscheinlich kenne ich daher nur die UTP Versionen.
stoker85
Inventar
#10 erstellt: 29. Jun 2015, 14:01
Danke für die Info.
Ich hab hier noch nie ungeschirmtes Verlegekabel gesehen, aber das scheint wohl nur in Deutschland Standard zu sein.

Ich frage mich allerdings wie das funktioniert.
Wenn Cat5 bis 100 Metern ungeschirmt funktioniert, müsste es geschirmt auc hauf noch längeren wegen funktionieren.
Laut Wikipedia scheinen die Kabel innen anders aufgebaut zu sein


Ab Kategorie 6A (10-Gigabit-Ethernet) werden in UTP-Kabeln künstlich Asymmetrien aufgebaut, um Alien-Next-Problematiken bei parallel geführten Leitern entgegenzuwirken.


Es scheint auf jeden fall so zu sein, dass ungeschirmte Kabel anfälliger für paralel gelegte Stromleiter sind.
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 29. Jun 2015, 14:47
klar, auch wenn sich durch die differentielle Übertragung und das Verdrillen der Signal-Paare äußere Störungen "heraus mitteln" sollen, hilft ein Schirm gegen äußere Einstrahlungen. Aber gleichzeitig erhöht er eben auch die Impedanz (und Kapazität gegen Masse) und verringert somit die eigentliche Signalqualität!
Also wenn man gar keine nennenswerten Störungen von draußen hat (bei uns dürfen z.B. niemals Daten und Strom-Kabel zusammen über einen Halter/Schiene/ Traverse/usw. geführt werden), dann ist das UTP Kabel sogar besser als welches mit einem angeblich so tollen Schirm.

bei Verlege-Kabel ist es ja noch etwas anderes, weil das halt am Patchfeld entsprechend geerdet wird (ich möchte nicht wissen, wie viele private Heim-Installationen da völlig falsch sind).
audiophilanthrop
Inventar
#12 erstellt: 30. Jun 2015, 14:04
Bei der Schirmung wird es wohl nur teilweise um Störungen von außen gehen. Auch die Störabstrahlung spielt da eine Rolle - Netzwerkequipment enthält praktisch immer Schaltwandler und Schaltnetzteile. Daß man sich damit wieder andere Probleme wie Masseschleifen einhandelt, steht auf einem anderen Blatt...

Das mit der Trennung von Daten- und Stromkabeln ist schon aus Sicherheitsgründen Vorschrift.
stoker85
Inventar
#13 erstellt: 01. Jul 2015, 11:26

audiophilanthrop (Beitrag #12) schrieb:

Das mit der Trennung von Daten- und Stromkabeln ist schon aus Sicherheitsgründen Vorschrift.


Im Gewerblichen Umfeld wird das vielleicht gemacht, aber wenn jemand in seiner Wohnung Schlitze macht, dann wird er den Aufwand wahrscheinlich so gering wie möglich halten und Strom-, Lautsprecher-, Netzwrk- und HDMI Kabel in einen Schlitz legen.
promocore
Inventar
#14 erstellt: 01. Jul 2015, 20:34

stoker85 (Beitrag #13) schrieb:

audiophilanthrop (Beitrag #12) schrieb:

Das mit der Trennung von Daten- und Stromkabeln ist schon aus Sicherheitsgründen Vorschrift.


Im Gewerblichen Umfeld wird das vielleicht gemacht, aber wenn jemand in seiner Wohnung Schlitze macht, dann wird er den Aufwand wahrscheinlich so gering wie möglich halten und Strom-, Lautsprecher-, Netzwrk- und HDMI Kabel in einen Schlitz legen.



Bei uns läuft alles zusammen in einem Kanal. 230-1000V, Busleitung, Netzwerkleitung, Frequenzumrichter Leitung.
Der TÜV hat das alles mehrfach anstandslos abgenommen. Ich hoffe der wurde nicht bestochen


Die Vorschrift kenne ich nur für Brandmeldeanalgen bzw. bei besonderer Sicherheitstechnik.


[Beitrag von promocore am 01. Jul 2015, 20:35 bearbeitet]
Ricki88
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Aug 2015, 10:17

"Freak66" (Beitrag #3) schrieb:
Danke für die schnelle Antwort
Kannst du mir vielleicht auch den Unterschied zwischen Cat6 und Cat7 erklären ?
Eigendlich ist es wie immer je mehr man liest um so verwirrter wird man
Gruß
Easy


Hi
CAT7 ist das neue CAT6 und per RJ45 Stecker abwärtskompatibel. Im Moment reicht aber für die Privatanwendung auch ein CAT5 Kabel aus. Wer jetzt schon 15 Jahre oder so in die Zukunft denkt sollte vielleicht ein CAT7Kabel nehmen und wenn die Technik soweit ist und der Bedarf besteht, einfach upgraden. Einige Händler machen inzwischen auch preislich garkeinen Unterschied mehr zwischen CAT6 und CAT7 Preisen. Hab ich zumindest gehört, gefunden hab ich noch keinen :D. Hier auf http://www.netzwerkkabel.biz, wo ich meistens bestelle wenn ich derartige Kabel brauche, kostet ein CAT5e 20m ca. 8€, Netzwerkkabel CAT6 20m ca. 17€ und ein CAT7 ca. 25€. Also kein Beinbruch im Preisunterschied, egal für welches man sich entscheidet

Liebe Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAS/Netzwerk
Rashiel am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  6 Beiträge
HD-Filme über Netzwerk sehen
leinad1980 am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  4 Beiträge
Netzwerk verkabeln
Coolzero82 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  4 Beiträge
netzwerk aufbau
batkamano am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  2 Beiträge
Welches NAS an die Fritzbox 7390 um HD Filme zu Streamen
Einstein_II am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  4 Beiträge
Netzwerk installieren
dehoensch am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  13 Beiträge
Im Netzwerk auf Filme zugreifen
midopicture am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  3 Beiträge
Netzwerk verlegen
toast01 am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  9 Beiträge
Hilfe beim Kauf einer NAS
Telefonbomber am 01.06.2017  –  Letzte Antwort am 02.06.2017  –  6 Beiträge
Welcher Router für mein Netzwerk
westback83 am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedPentax47
  • Gesamtzahl an Themen1.528.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.093.020

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen